Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mikrowellenterror - gibt es hier Opfer?

3.154 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mikrowellenterror, Döner In Mikrowellen, Firlefanz ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Mikrowellenterror - gibt es hier Opfer?

23.03.2014 um 18:16
@interrobang

kannst Du Dir selber hersuchen.


melden

Mikrowellenterror - gibt es hier Opfer?

23.03.2014 um 18:19
@Charlytoni
haha war so klar. :D

Jo habs mir angeschaut. Sind geile geräte und weiter?


melden

Mikrowellenterror - gibt es hier Opfer?

23.03.2014 um 18:23
Zitat von CharlytoniCharlytoni schrieb:Schon mal Mikrowellengeräte in der Bautrocknung gesehen ?
Das kannte ich tatsächlich noch nicht. Allerdings hat das auch nichts mit dem was ich geschrieben habe zu tun...

Ich kann mir zwar vorstellen dass man damit theoretisch Menschen in einer kurzen Distanz hinter einer Wand erhitzen kann aber auch nur wenn man so ein Ding direkt auf die andere Seite der Wand stellt. Sobald man zwei Schritte zur Seite gehen würde wäre man ausserhalb des Wirkungsbereichs. Und auch hier gilt wieder dass man sich so etwas kaum selbst basteln kann.


1x zitiertmelden

Mikrowellenterror - gibt es hier Opfer?

23.03.2014 um 18:42
@naas

Mikrowellen haben im Vergleich zu kurzwellen nur relativ wenig Eindringtiefe;
erst ab einer bestimmten Leistung dringen die Wellen auch in den menschlichen Körper;

es gab auch Versuchsreihen, mit Mikrowellen, welche entsprechend Moduliert Töne im Gehirn des Bestrahlten auslösen konnten.

Und ich war mal an einer FernmelderSchule wo man solche Experimente als Hobby betrieben hat;
deshalb denke ich - es funktioniert tatsächlich.


1x zitiertmelden

Mikrowellenterror - gibt es hier Opfer?

23.03.2014 um 18:45
@Charlytoni
Zitat von CharlytoniCharlytoni schrieb:Mikrowellen haben im Vergleich zu kurzwellen nur relativ wenig Eindringtiefe;
erst ab einer bestimmten Leistung dringen die Wellen auch in den menschlichen Körper;
Dazu müssten sie erst die Wand durchdringen.
Zitat von CharlytoniCharlytoni schrieb:es gab auch Versuchsreihen, mit Mikrowellen, welche entsprechend Moduliert Töne im Gehirn des Bestrahlten auslösen konnten.
Quelle? Und diesmal bringst du sie. :D
Zitat von CharlytoniCharlytoni schrieb:Und ich war mal an einer FernmelderSchule wo man solche Experimente als Hobby betrieben hat;
deshalb denke ich - es funktioniert tatsächlich.
Ihr habt euch mit mikrowellen unterhalten?


melden

Mikrowellenterror - gibt es hier Opfer?

23.03.2014 um 21:50
@interrobang

Ich glaub ihm sofort, dass er sich das Gehirn häufiger mit Mikrowellen bestrahlt hat. Verstehe auch nicht, warum du daran zweifelst, fast jeder seiner Beiträge enthält doch einen stichhaltigen Beleg dafür.


1x zitiert1x verlinktmelden

Mikrowellenterror - gibt es hier Opfer?

24.03.2014 um 04:56
@gerechtigkeit

Vor sehr sehr lange zeit viel mir in holland ein atrikel in die hand.
Da waren wirklich ein paar mikrowellenopfer
Ich konnte es nicht glauben. War aber nachgewiesen.
Eine junge frau war soweit ich mich erinnern kann ein zeit lang gelähmt.

Ich meinte es waren fehlerhafte mikrowellen. Aber ich bin mir nicht mehr sicher.
Diese junge frau kann wieder laufen, und ist wieder in besitz eine mikrowelle. mann schrieb die wahrscheinlichkeit ist sehr gering.

Ich bin in kein besitz von eine mikrowelle, oder doch, steht auf den dachboden.
Ich bilde mir ein ich schmecke es einfach, ich mag den geschmack nicht. kann aber sein das sich in die letze jahre viel verändert hat, ich habe es einfach nicht mehr ausprobiert.


1x zitiertmelden

Mikrowellenterror - gibt es hier Opfer?

24.03.2014 um 09:28
Zitat von CharlytoniCharlytoni schrieb:Infrarot ist im Grunde eine Art Mikrowelle.
Na ja, beides ist EM-Strahlung. So wie z.B. Sonnenlicht.
Zitat von naasnaas schrieb:Sobald man zwei Schritte zur Seite gehen würde wäre man ausserhalb des Wirkungsbereichs.
Oder man nimmt einfach ein Metallgitter, das man zwischen sich und die (vermeintliche) Strahlungsquelle stellt @Charlytoni , da kommt dann nichts mehr an Deinem Körper an. Diese geheime Schutztechnik ist übrigens in Millionen von Mikrowellen ausführlich erprobt.
Zitat von waterfalletjewaterfalletje schrieb:Ich bilde mir ein ich schmecke es einfach
Es ist eine andere Art des Erhitzens als bei anderen Techniken. Je nach Lebensmittel kann das zu anderen Ergebnissen führen - schlicht weil sich die Wärme anders verteilt, als gewohnt.


melden

Mikrowellenterror - gibt es hier Opfer?

24.03.2014 um 13:57
@Rho-ny-theta
Zitat von Rho-ny-thetaRho-ny-theta schrieb:Ich glaub ihm sofort, dass er sich das Gehirn häufiger mit Mikrowellen bestrahlt hat
Heißt das man darf ihn als weiteren gedultdeten Troll sehen?


melden

Mikrowellenterror - gibt es hier Opfer?

24.03.2014 um 17:08
@Rambaldi

Das heißt, du kannst ihn als jemanden sehen, der mit jeder Menge Behauptungen aufschlägt, aber bisher ca. nix bewiesen hat. Ob das geduldet wird, ist außerdem fraglich...


melden

Mikrowellenterror - gibt es hier Opfer?

24.03.2014 um 17:10
@Rho-ny-theta
Naja... im grunde ist das die komplete grundlage dieser Rubrik..


melden

Mikrowellenterror - gibt es hier Opfer?

24.03.2014 um 17:20
@interrobang
Ja aber es ist schon noch ein Unterschied ob man zur Verschwörungsseherei nur Hauptschulphysik ignorieren muß oder wenigstens Leistungskurs Gymnasium...


melden

Mikrowellenterror - gibt es hier Opfer?

27.03.2014 um 13:07
@Charlytoni
Du scheinst hier ja einer der wenigen zu sein, die Mikrowellenangriffe für möglich halten und sich nicht von vornherein über alle lustig machen, die solchen Angriffe auf sich vermuten. Ich möchte im Forum nicht zu sehr ins Detail gehen, weil ich nicht ausschließen kann, dass meine Feinde hier mitlesen. In einer Mail an deine Emailadresse würde ich Details nennen. Wenn du willst.
Du schreibst "Es gibt mittlerweile Stoffe mit denen man die Wand tapezieren kann, und welche Mirkowellenstrahlen relativ gut abschrimen;" Die kosten leider knapp 100 Euro den Quadratmeter. Etwas zu teuer für mich. Kennst du billigere Angebote?

@kleinundgrün
"Oder man nimmt einfach ein Metallgitter, das man zwischen sich und die (vermeintliche) Strahlungsquelle stellt , da kommt dann nichts mehr an Deinem Körper an. Diese geheime Schutztechnik ist übrigens in Millionen von Mikrowellen ausführlich erprobt."

Weißt du auch, wo ein Privatmensch so etwas in größerer Quadratmeterzahl kaufen kann?
Ich habe trotz langem Suchen bisher nichts gefunden. Außerdem ist dieses Lochgitter nur nötig, wenn man in die Mikrowelle sehen will, ohne die Augen zu verletzen. Der Metallkasten, als den wir den Mikrowellenherd sehen, schirmt die Mikrowellen bereits ab. Sonst könnten solche Geräte gar nicht betrieben werden. Aber wo bekommt ein Privatmensch ein Millimeter starkes Edelstahlblech Quadratmeterweise gekauft? Für Tipps wäre ich sehr dankbar.

@Pallas
"Gibt es irgendwelche Beweise, dass diese Beschwerden durch Mikrowellen hervorgerufen werden, oder ist das nur Einbildung oder Wunschdenken?"

Nein! Beweise habe ich keine. Es ist die meines Erachtens nahe liebendste Erklärung für meine Beschwerden. Wenn ich Beweise hätte, könnte ich zur Polizei gehen. Wenn ich ohne Beweise zur Polizei gehe und sage: "Mein Nachbar greift mich mit Strahlen an", dann besteht die Gefahr, dass es mir ergeht wie dem Herrn Molath.


4x zitiertmelden

Mikrowellenterror - gibt es hier Opfer?

27.03.2014 um 13:11
Zitat von AnnaNuehmAnnaNuehm schrieb:Aber wo bekommt ein Privatmensch ein Millimeter starkes Edelstahlblech Quadratmeterweise gekauft? Für Tipps wäre ich sehr dankbar.
baumarkt.
oder im zweifel internet.


melden

Mikrowellenterror - gibt es hier Opfer?

27.03.2014 um 13:13
Zitat von AnnaNuehmAnnaNuehm schrieb:Weißt du auch, wo ein Privatmensch so etwas in größerer Quadratmeterzahl kaufen kann?
Baumarkt. Sollte eigentlich jeder einigermaßen sortierte im Sortiment haben. Im Netz kannst Du es sicher auch kaufen.
Zitat von AnnaNuehmAnnaNuehm schrieb:Außerdem ist dieses Lochgitter nur nötig, wenn man in die Mikrowelle sehen will, ohne die Augen zu verletzen.
Es ist halt leichter und billiger als ein massives Blech. Aber natürlich kannst Du auch zur massiven Variante greifen. Gibt es auch und erst recht im Baumarkt.


melden
melden

Mikrowellenterror - gibt es hier Opfer?

27.03.2014 um 13:25
@AnnaNuehm
Aber noch mal zurück zu den Folgen der Bestrahlung:

Warum denkst Du, dass es so etwas exotisches wie die Bestrahlung mit Mikrowellen ist, wo es doch einfachere Erklärungen für deine Beschwerden (und deren Besserung bei Abwesenheit aus der Wohnung) gibt.
Du kannst doch mal versuchen zu recherchieren, ob nicht andere Auslöser Deine Beschwerden ebenfalls erklären, ohne dass Du Dich dabei auf das Thema Mikrowelle fixierst.
Was ist denn mit Schimmel? Oder Ausgasungen von z.B. Formaldehyd. Oder etwas anderes, auf das Du allergisch reagierst und das es in Deiner Wohnung gibt und im Hotel nicht.

Wenn Du übrigens Bedenken hast, dass jemand mitlesen könnte,es gibt hier auch eine PN Funktion.


melden

Mikrowellenterror - gibt es hier Opfer?

27.03.2014 um 13:45
@kleinundgrün
Würde es nicht auch reichen einen Maschendrahtzaun zu nehmen? Kann man zur Not auch in mehreren Lagen machen, mit so einer Rolle kommt man ja weit...

Der Fairness halber, damit wir nicht der Werbung für Hornbach beschuldigt werden...

http://www.hagebau.de/Garten-und-Freizeit/Gartenzaeune-und-Sichtschutz/Maschendrahtzaun-Set-23-tlg/AN292176D-sh3391823sp12922260 (Archiv-Version vom 02.04.2014)


1x zitiertmelden

Mikrowellenterror - gibt es hier Opfer?

27.03.2014 um 13:50
@kleinundgrün
Mit Aluminium ist man allerdings auch gleich vor allomantischen Angriffen geschützt...


melden

Mikrowellenterror - gibt es hier Opfer?

27.03.2014 um 13:54
Zitat von RambaldiRambaldi schrieb:Würde es nicht auch reichen einen Maschendrahtzaun zu nehmen? Kann man zur Not auch in mehreren Lagen machen, mit so einer Rolle kommt man ja weit...
Ich denke, die Lochgröße spielt schon eine Rolle. Aber in mehreren Lagen aufgebracht, sollte das funktionieren.

@AnnaNuehm
Und noch eines: Es wäre enorm hilfreich, wenn Du Dich nicht gleich ausloggen würdest. Ein unmittelbarer Dialog ist da sicherlich sinnvoller, als wenn Tage bis zu einer Antwort vergehen.


melden