Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gelang Adolf Hitler die Flucht nach Argentinien?

557 Beiträge, Schlüsselwörter: Flucht, Adolf Hitler, Argentinien

Gelang Adolf Hitler die Flucht nach Argentinien?

03.07.2012 um 11:37
@Drakon
Und was bringt es, Hitler (oder seine Leiche) zu retten, um ihn dann ein paar Jahre später irgendwo unerkannt und anonym zu verscharren?


melden
Anzeige

Gelang Adolf Hitler die Flucht nach Argentinien?

03.07.2012 um 15:11
@Drakon
Drakon schrieb:Der -einzige- Grund seine Leiche zu verbrennen und nicht der Nachwelt zu
konservieren, bestand -wahrscheinlich- darin zu verschleiern das es -nicht-
seine Leiche war.
Wie schrankwand schon schrieb:

Es waren die Leichen von Adolf und Eva Hitler, von denen nach letztem Führer-Willen "nichts mehr übrigbleiben" sollte. Hitler: "Ich wünsche nicht, nach meinem Tode in einem russischen Panoptikum ausgestellt zu werden."
http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-46020808.html


melden

Gelang Adolf Hitler die Flucht nach Argentinien?

03.07.2012 um 21:38
Ich glaube eher, er ist in seiner Reichsflugmaschine zum Nordpol geflogen und dort erfrohren.


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gelang Adolf Hitler die Flucht nach Argentinien?

04.07.2012 um 05:46
Rozencrantz82 schrieb:Es werden Zeitzeugen mit Namen genannt die in Argentinien mit Hitler zu tun hatten ist zuviel zu schreiben ich kopiere die Seiten hier ein da könnt ihr das selber lesen
Gute Idee,aber bitte keine Seiten mit Reichsflugscheiben,Holocoustlügen und Volksverhetzungen


melden

Gelang Adolf Hitler die Flucht nach Argentinien?

04.07.2012 um 09:20
Es gibt doch vom FBI ne ganze Akte mit 742 Seiten nur über Hitler und Argentinien - wer interessiert ist, könnte sich das ja mal reintun. Und das FBI hat glaube ich (vordergründig) nichts mit Flugscheiben und hohler Erde und so zu tun ;-)


melden

Gelang Adolf Hitler die Flucht nach Argentinien?

04.07.2012 um 09:29
@walnussbaer
Darf ich raten? Da hat jemand über Jahrzehnte alle Aussagen zu "Hitler lebt" zusammengetragen und nach kurzer Recherche mit dem Vermerk "bullshit" abgeheftet...
In Anbetracht dessen, dass darüber hier auch immer wieder diskutiert wird eigentlich erstaunlich, dass es nur 742 Seiten sind. Vielleicht haben sie die Widerholungen ausgelassen oder aufgegeben, seit er rechnerisch 100 Jahre alt geworden wäre.

Das FBI hat auch versehentlich einen Musiker überwacht wegen angeblicher staatsfeindlicher Umtriebe, leider den falschen: sie hatten von John Lennon, der eigentlcihen Zielperson kein Foto.
Und das, als er in die USA ging, also als die Beatles schon weltberühmt waren.


melden

Gelang Adolf Hitler die Flucht nach Argentinien?

04.07.2012 um 09:48
Da ist im Prinzip der ganze Posteingang, Hitler betreffend, abgeheftet. Jedoch ohne Bewertung wie "Bullshit". Hier und da einiges geschwärzt - ich nehme mal an, da sind Persönlichkeitsrechte Dritter geschützt. Im großen und ganzen nichts bewegendes. Ich wollte auch nur darauf hinweisen, dass es sowas auch offiziell gibt und nicht nur auf Verschwärungsseiten.


melden

Gelang Adolf Hitler die Flucht nach Argentinien?

04.07.2012 um 09:51
@FF
FF schrieb:Darf ich raten? Da hat jemand über Jahrzehnte alle Aussagen zu "Hitler lebt" zusammengetragen und nach kurzer Recherche mit dem Vermerk "bullshit" abgeheftet...
Treffer und versenkt! ;) Wobei der Begriff "Bullshit" dezenter formuliert wurde, wie z.B. "appeared to be mentally deranged"

dd87db hitlergesehen

Liest man in diesem Dossier sieht man schnell:
In Sachen Hitlers "Flucht" es ist eine reine Gerüchtesammlung.
http://vault.fbi.gov/adolf-hitler/adolf-hitler-part-01-of-04/view

Eine Quelle, passend zur Story:

"Viele Amerikaner glaubten nicht an Hitlers Tod. Sie schrieben zahlreiche Briefe an FBI-Direktor J. Edgar Hoover. So notierte das FBI-Büro in Los Angeles am 21. September 1945:

„Hitler und 50 seiner engsten Vertrauten sind rund zehn Tage nach dem Fall Berlins mit zwei U-Booten in Süd-Argentinien gelandet. Hitler versteckt sich auf einer Ranch. Er hat sich den Bart abrasiert, leidet an Asthma und Magengeschwüren.“

Andere Amerikaner meldeten: „Hitler hat sich nach Tibet verduftet“ oder

„Ich habe ihn in Dänemark gesehen“.

Am 15. Oktober 1945 wettete ein Informant mit dem FBI „einen Dollar gegen einen Schmalzkringel, dass sich Hitler in New York City aufhält. Nirgendwo kann er sich besser verstecken ...“"

http://www.bild.de/news/ausland/adolf-hitler/er-versteckte-sich-in-einer-ranch-in-argentinien-17334878.bild.html


melden
Rozencrantz82
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gelang Adolf Hitler die Flucht nach Argentinien?

04.07.2012 um 14:59
@Warhead
na nee Fotos sind zwar von Personen drin und eine alte Fotografie von einer deutschen Reichsmarine mit Hakenkreuz und MArineflagge und Pult mit Hitlers Foto drauf der Autor wies darauf man soll den Kronleuchter beachten weil das der Kronleuchter aus einem Hotel in Argentinien ist aber selbst ich denke da das kann ein Xbeliebiger Kronleuchter sein. Ich bitte noch um Geduld ich muss die Seiten raussuchen und habe noch nebenbei was anderes zu tun ok :)


melden
zodiac68
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gelang Adolf Hitler die Flucht nach Argentinien?

04.07.2012 um 17:53
@geeky
Und wer ist Adolph Hitler?


melden

Gelang Adolf Hitler die Flucht nach Argentinien?

04.07.2012 um 18:23
@zodiac68
Wer kein Foto von John Lennon auftreiben kann, schreibt Adolf auch mal mit ph ...

So viel zur Aussagekraft der legendären FBI-Akte.


melden

Gelang Adolf Hitler die Flucht nach Argentinien?

06.07.2012 um 19:06
@Rozencrantz82

Kann man so etwas nicht endlich schließen?

Erstens ist es bullshit und
Zweitens sollten einige Personen ihre Texte nur für drei Sekunden mit einer Fehlerüberprüfung (Word???) versehen.


PS: mit Satzzeichen liest es sich einfach besser :-)


melden

Gelang Adolf Hitler die Flucht nach Argentinien?

07.07.2012 um 10:33
@mabuse23

Na ja, so unplausibel ist die Flucht von A.H. nicht. Man braucht sich beispielsweise nur einmal anzusehen, was aus dem berühmt, berüchtigten Alfred E. Neumann geworden ist:

alfred-e-neumann

http://www.stefan-arold.de/pics-spass/alfred-e-neumann.gif


melden

Gelang Adolf Hitler die Flucht nach Argentinien?

07.07.2012 um 11:40
@bigbadwolf
:)
Aber ich dachte der wäre in Südamerika...


melden

Gelang Adolf Hitler die Flucht nach Argentinien?

25.03.2013 um 13:36
Ich habe die ersten Seiten gelesen und da hat es mir echt gereicht.
So gut wie niemand hier ist zu einer echten Diskussion dieses Themas bereit wie mir scheint, alles wird nur ins lächerliche gezogen.
Dark-Angel82 räumt lediglich die Möglichkeit ein und angesichts der Fakten, für die sich hier niemand interesiert, gibt es diese Möglichkeit.

Erstmal wurde dieses Buch Hitler überlebte in Argentinien von Abel Basti geschrieben einem Journalisten aus Argentinien, Jan van Helsing hat es aber über seinen Verlag vertrieben, seinen Namen drunter gesezt und ein paar Anmerkungen geschrieben.

Die Aussagen zu Hitlers Tot die in Russland gemacht wurden waren wiedersprüchlich.
Martin Bormanns Leiche wurde von seinen Kindern nicht als seine Leiche identifiziert, dafür gibt es geug Hinweise auf seinen Verbleib in Argentinien.
Josef Mengele lebte auch unbeheligt dort. So wie jede Meneg andere. Alles was man wohl brauchte war Geld.
Argentiniens Rassenideale, wenn man sie so nennen kann, kann man auch mit denen der Nazis in einklang bringen. Hitlers erste Wahlkämpfe wurden auch von einem Deutchen Ehepaar das in Argentinien lebte gesponsort. Verbindungen nach Argentinien gab es und dort wurden die Nazis mit offenen Armen empfangen.

Wenn jemand die Mittel gehabt hätte aus Berlin fliehen zu können, dann Hitler. Seine Leute waren bereit Reihenweise für ihn in den tot zu gehen. Andere mit weitausweniger Mitteln und Hilfe haben die Flucht ja auch geschafft, warum nicht auch er?

Die Beweise zu Hitlers Tot hätten sicherlich auch keine Lebensversicherung überzeugt zu zahlen.
Angeblich haben die Russen seine Leiche gefunden, mehrfach auf verschiedene Militärstützpunkte umgebettet, dann vernichtet. Ein Teil des Schädels wanderte jedoch in den Kremel wo vor einigen Jahren er als weiblicher Schädel identifiziert wurde, der dem alter nach auch nicht zu Eva Braun passen würde.

Es ist eine Weile her das ich besagtes Buch ebenfalls gelesen habe daher habe ich nciht mehr alles genau im Gedächtniss, aber ich denke wer es gelesen hat, verschiedene Dinge in anderen Quellen nachgelesen hat kommt sicher auch zu dem Schluss das es Möglich gewesen sein könnte.

Die Beweislage des Buches ist nicht weniger dürftig als die zu Hitlers tot.
Keins von beidem kann zweifelsfrei bewiesen werden.

All jene die das ganze abhaken mit der behauptung Hitler starb in Berlin so wird es einem in der Schule beigebracht sollten darüber nachdenken das geschichte von den Siegern geschrieben wird.
Bevor man alles kaputt redet sollte man sich selbst ein Bild machen, selber das Buch lesen, oder Aussagen die hier gemacht werden zumindest mal prüfen anstatt blind der allgemeinen Meinung zu folgen.


melden

Gelang Adolf Hitler die Flucht nach Argentinien?

25.03.2013 um 15:25
@Soong
Soong schrieb:alles wird nur ins lächerliche gezogen.
Ich bitte dich, was soll denn da erst noch gezogen werden? Allein schon den braunen Holey als Quelle zu bemühen hat großes Unterhaltungspotential!


melden

Gelang Adolf Hitler die Flucht nach Argentinien?

25.03.2013 um 15:40
Soong schrieb:Die Beweise zu Hitlers Tot hätten sicherlich auch keine Lebensversicherung überzeugt zu zahlen.
Warum nicht? Hugh Trevor-Roper hat doch anscheinend den Tod Hitlers schlüssig nachgewiesen. Welche genauen Kritikpunkte hast Du denn vorzubringen?


melden

Gelang Adolf Hitler die Flucht nach Argentinien?

25.03.2013 um 16:00
@geeky


Wie Argumentierst du denn ? Ausser alles als unglaubwürdig und lächerlich abzutun?

Ausserdem habe ich darauf hingewiesen das besagtes Buch im Grunde von Abel Basti stammt, ich selber habe gewisse Vorbehalte gegen Jan van Helsing wie er sich selbst nennt. Von ihm stammen jedoch nichteinmal hundert seiten des Buches! Diese hat er vermutlich nur angehängt hat um seinen Namen mit drunter setzen zu können.


@kleinundgrün

Das nicht vorhandensein einer Leiche z.B. oder die wiedersprüchlichen Aussagen von Otto Günsche und Heinz Linge über die Positionierungen der Leichen, von Adolf Hitler und Eva Braun nach ihrem Selbstmord. Den angeblichen Schuss der aus einem Schalldichten Raum gehört wurde.
Was Hugh Trevor-Roper angeht, Geschichte wird nunmal von den Siegern geschrieben. Ich sage nicht das er völlig falsch liegen muss aber wenn seine Beweisführung so schlüssig war, warum wurde dann weiter nach Hitler gefahndet?


Es geht hier ausserdem um "die Möglichkeit" das Hitler überlebt haben könnte, nicht um den Beweis das es so gewesens ein muss. Aber anscheinend wird hier erwartet, unanfechtbare Beweise vorzulegen.


melden

Gelang Adolf Hitler die Flucht nach Argentinien?

25.03.2013 um 16:04
Soong schrieb: warum wurde dann weiter nach Hitler gefahndet?
Weil Stalin die näheren Umstände zunächst geheim hielt.
Soong schrieb:Es geht hier ausserdem um "die Möglichkeit" das Hitler überlebt haben könnte
Aber es scheint doch eine extrem unwahrscheinliche Möglichkeit zu sein. Es spricht eigentlich nichts konkret dafür.


melden
Anzeige

Gelang Adolf Hitler die Flucht nach Argentinien?

25.03.2013 um 16:08
@Soong
Aus der Wiki zu dem Thema. Das klingt in meinen Augen recht plausibel:

Stalin ließ die Überreste der Leichname Hitlers und Eva Brauns Anfang Mai ausgraben und anhand von Röntgenbildern und Zahnschemata identifizieren, aber die Ergebnisse aus politischen Gründen geheim halten. Dies löste viele Verschwörungstheorien aus. Um diese einzudämmen, belegte der britische Historiker Hugh Trevor-Roper Hitlers Tod 1947 anhand vieler Indizien und Zeugenaussagen und begründete damit eine westliche „Hitler-Tod“-Forschung.[365] Erst 1990 wurde berichtet, dass Hitlers und Eva Brauns Überreste auf dem Gelände einer sowjetischen Kaserne bei Magdeburg vergraben und erst 1970 auf Anweisung von KGB-Chef Juri Wladimirowitsch Andropow vollständig verbrannt und als Asche in einen Fluss gestreut worden seien.[366] Im Russischen Staatsarchiv in Moskau werden – neben den beim FSB aufbewahrten Gebissteilen – Hitler zugeschriebene Schädelteile aufbewahrt, die aber nach neuen Untersuchungen einer Frau angehörten


melden
201 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden