weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gelang Adolf Hitler die Flucht nach Argentinien?

557 Beiträge, Schlüsselwörter: Flucht, Adolf Hitler, Argentinien
Rozencrantz82
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gelang Adolf Hitler die Flucht nach Argentinien?

28.03.2013 um 12:11
Der Sender Spiegel Geschichte bringen diesbezüglich sehr interresante Themen. Die Reihe Welt im Krieg da bringen sie alles von Anfang bis Ende in mehreren Ausgaben. Jedes Jahr hat mehre Ausgaben. Im Moment sind sie bei 1944 als die Allierten in der Normandie landeten. Wäre die Geschichte anders verlaufen wenn die Allierten 1944 in der Normandie ihr nasses kaltes Grab gefunden hätten? Hitler war kein Heiliger auch wenn es manche denken. Er war Menschenverachtend,nicht dumm und niemand weiß wie er exakt getickt hat. Hatte er ein Masterplan oder plante er Massenvernichtungsmaschine das weiß man einfach nicht.


melden
Anzeige
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gelang Adolf Hitler die Flucht nach Argentinien?

28.03.2013 um 12:48
@Rozencrantz82

So, jetzt mal Klartext:
Rozencrantz82 schrieb:Hitler war kein Heiliger auch wenn es manche denken.
Wer denkt denn das? Bitte Handzeichen geben, es gibt kostenlose Freiflüge aus dem Forum zu gewinnen.
Rozencrantz82 schrieb:nicht dumm
Doch. Massiv dumm. Militärisch vor allem. Es gab mindestens zwei Situationen, in denen der Krieg einen extrem anderen Verlauf genommen hätte, wenn Hitler auf seine Generäle gehört hätte, anstatt seine eigenen irren Pläne durchzusetzen.
Rozencrantz82 schrieb:niemand weiß wie er exakt getickt hat.
Aber ja doch - Hitlers Psyche ist wohl eine der bestanalysierten des 20. Jahrhunderts.
Rozencrantz82 schrieb:Hatte er ein Masterplan oder plante er Massenvernichtungsmaschine das weiß man einfach nicht.
Doch, das weiß man. Definitiv die Massenvernichtung. Schon in "Mein Kampf" angekündigt und dann über mehr als ein Jahrzehnt immer wieder in Reden und Schriftstücken bestätigt.

Höre jetzt mit der Verklärung der NS-Diktatur auf.


melden

Gelang Adolf Hitler die Flucht nach Argentinien?

28.03.2013 um 13:01
Rho-ny-theta schrieb:Doch. Massiv dumm. Militärisch vor allem. Es gab mindestens zwei Situationen, in denen der Krieg einen extrem anderen Verlauf genommen hätte, wenn Hitler auf seine Generäle gehört hätte, anstatt seine eigenen irren Pläne durchzusetzen.
Stalingrad um mal eine Möglichkekt zu nennen. Als sich eine Patt-Situation abzeichnete, wäre es sinnvoll gewesen, die Stadt zu umgehen und abzuschneiden um die Sowjetischen Truppen ihrerseits vom Nachschub abzuschneiden. Stattdessen hat er einer ganzen Armee befohlen, im Kessel auszuharren und sie mit einer lächerlichen Luftbrücke vom Luftwaffenfredy versorgen zu lassen. Hat man ihn nicht am Ende "Meyer" genannt? Die Schlacht von Stalingrad und der Verlust der 6. Armee haben ein riesiges Loch in die ohnehin schon angespannte Ostfront geschlagen. Mensch und Material wurden knapp.
Genau da hätte er reagieren müssen. Ich hab den Frontverlauf nicht im Kopf aber ich meine, eine Begradigung der Front (und damit eine Verkürzung) wären außerordentlich sinnvoll gewesen.
Evtl. hätte er an der Stelle mit Stalin sogar einen Frieden schließen können und somit die Wehrmacht spürbar entlastet.

Der D-Day wäre auch anders verlaufen, hätte er nicht geglaubt, dort wird ein Scheinangriff durchgeführt und der Hauptschlag erfolgt bei Dünkirchen.
Wenn ich das richtig auf dem Zettel habe, dann war in Frankreich zu dem Zeitpunkt eine komplette SS Panzerdivision auf Übung, die hätte man zügig nach Westen verlegen können, damit sie die Alliierten beschäftigt, bis weitere Truppen (evtl aus dem Osten) eintreffen.
Somit hätte man verhindert, dass es den Allierten möglich ist, aus der Tiefe des Raumes zu operieren und sie wären allein auf ihre Schiffe angewiesen.
Ich bezweifle, dass sie es geschafft hätten, die Invasionstruppen zurück ins Meer zu werfen, aber man hätte sie sicherlich wirksam stoppen können.


Und ich bin nur StUffz gewesen, kein Gröfaz


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gelang Adolf Hitler die Flucht nach Argentinien?

28.03.2013 um 13:04
@StUffz

Vergiss mir mal nicht den völlig sinnlosen Befehl, die Briten in Dünkirchen nicht zu kassieren. Hätte Hitler da nicht verzögert, hätte der ganze Krieg ein vollkommen andere Wendung genommen, da es schlicht keine Westfront mehr gegeben hätte; der Kriegseintritt der Amerikaner gegen das 3.Reich wäre fraglich gewesen, und die Ostfront hätte wesentlich mehr Männer und Material bekommen. Aber egal.

Lange Rede, kurzer Sinn: Hitler war nicht nur nicht intelligent, er war in militärischen Dingen ein absoluter Vollversager.


melden

Gelang Adolf Hitler die Flucht nach Argentinien?

28.03.2013 um 13:08
Rho-ny-theta schrieb:Bitte Handzeichen geben
Diese Hürde hat möglicherweise den einen oder anderen vor Schlimmerem bewahrt.


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gelang Adolf Hitler die Flucht nach Argentinien?

28.03.2013 um 13:10
@kleinundgrün

Wieso, der Reflex im rechten Arm ist doch bei dieser Zielgruppe besonders gut ausgebildet :D


melden

Gelang Adolf Hitler die Flucht nach Argentinien?

28.03.2013 um 13:11
Rho-ny-theta schrieb:Lange Rede, kurzer Sinn: Hitler war nicht nur nicht intelligent, er war in militärischen Dingen ein absoluter Vollversager.
So kann man das nennen.
Auch auf dem Zivilen Sektor hat er nicht viel gerissen. Die Autobahnen waren lange vorher geplant und wurden nur von ihm umgesetzt. Zu welchen Zwecken ist ja hinlänglich bekannt.
Die Autoindustrie wurde von ihm komplett kaputtgeknüppelt. Er war bekennender Autonarr, allerdings hat er den einzelnen Firmen vorgeschrieben, welche Art von Fahrzeug sie bitteschön konstruieren sollen. Viele Firmen sind daran schlicht eingegangen.

Erfolgreich waren seine ersten Angriffe auch nur eben weil er so geil auf die Autos war und Flugzeuge klasse fand. Sicherlich kann man den Deutschen die Erfindung des dynamischen Gefechts zuschreiben, indem sie Panzer als Unterstützung der Infanterie exzessiv angewand haben und die Luftwaffe als weitere Option einführten.
Guckt man sich diese Kriege und Gefechte mal genau an, dann wurden sie vor allem aufgrund der massiven technologischen und personellen Überlegenheit gewonnen.
Polen hatte nicht mal Panzer, Skandinavien war weitestgehend neutral und Frankreich hatte bei der Maghinotlinie schlicht vergessen, dass man ja eventuell drüberfliegen könnte.


Wobei er mit seinem letztendlich freiwilligen Frühableben doch eine recht gute Entscheidung getroffen hatte. Wenn auch reichlich spät. 10 Jahre früher wären durchaus wünschenswert gewesen.


melden

Gelang Adolf Hitler die Flucht nach Argentinien?

28.03.2013 um 13:17
@Rozencrantz82
Wäre cool, wenn Du Dein Schriftbild ein bißchen strukturieren würdest.
So ein, zwei Absätze wären schon fein.


melden

Gelang Adolf Hitler die Flucht nach Argentinien?

28.03.2013 um 13:19
gardner schrieb:So ein, zwei Absätze wären schon fein.
Jetzt kommt er auch noch so um die Ecke. Noch gar nicht lange her, da hat er mir das als Ermangelung von Argumenten vorgeworfen, wenn ich mal den einen oder anderen Rechtschreibfehler angemarkert hab.

Here he is: Our new Grammarnazi

:D


melden

Gelang Adolf Hitler die Flucht nach Argentinien?

28.03.2013 um 13:20
@StUffz
Bei mir??
Kann eigentlich nicht sein...aber jemanden als Nazi bezeichnen....naja..


melden

Gelang Adolf Hitler die Flucht nach Argentinien?

28.03.2013 um 13:22
das kann ich mir einfach nich verkneifen:

http://www.isnichwahr.de/r70405737-neulich-in-der-strassenbahn.html

damit sollten alle Fragen geklärt sein :P


melden

Gelang Adolf Hitler die Flucht nach Argentinien?

28.03.2013 um 13:26
@Sternenhell
Völliger Schwachsinn, der hat ja noch seinen Kiefer.


melden

Gelang Adolf Hitler die Flucht nach Argentinien?

28.03.2013 um 13:27
@StUffz
der is nich echt, wird mit Gummibändern hinter den Ohren gehalten


melden

Gelang Adolf Hitler die Flucht nach Argentinien?

28.03.2013 um 13:42
Vergiss mir mal nicht den völlig sinnlosen Befehl, die Briten in Dünkirchen nicht zu kassieren. Hätte Hitler da nicht verzögert, hätte der ganze Krieg ein vollkommen andere Wendung genommen, da es schlicht keine Westfront mehr gegeben hätte;
Im Nachhinein und im Gesamtkontext gesehen mag dieser Befehl heutzutage Unverständnis hervorrufen. Desweiteren läßt sich schwierig über Gegebenheiten urteilen denen man nicht beigewohnt hat. Eine gerechte nachvollziehbare Beurteilung ist daher etwas problematisch, man ist auf Aussagen bzw. auf andersweitige Überlieferungen angewiesen.

Aus "Hitlers Sicht" war dieser Befehl, die Briten bei Dünkirchen ziehen zu lassen, weder dumm noch völlig sinnlos, "höchstwahrscheinlich" war es reines Kalkül Hitlerseits. Hitler war noch nie ein Freund eines Zweifrontenkrieges und er war stets bemüht dieses zu unterbinden. Er wußte, daß ein Rußlandfeldzug mit den Alliierten im Genick unweigerlich zum Totalverlust der Wehrmacht führen wird und zugleich der Untergang des 3. Reiches eingeläutet werden würde.

Das nicht "Aufreiben" der Briten bei Dünkirchen sollte "höchstwahrscheinlich" ein Zugeständnis an Churchill sein. Hitler hatte seine Friedensversuche mit England nie aufgeben wollen, Dünkirchen sollte dies nochmal verdeutlichen, es war ein weiterer Versuch einer friedlichen Annäherung zw. 3.Reich/England, um die Gefahr eines Zweifrontenkrieges zu minimieren.


melden

Gelang Adolf Hitler die Flucht nach Argentinien?

28.03.2013 um 13:46
@Rho-ny-theta
Rho-ny-theta schrieb:Wieso, der Reflex im rechten Arm ist doch bei dieser Zielgruppe besonders gut ausgebildet :D
Ja schon, aber die haben das vor dem Bildschirm gemacht, das sieht man im Forum nicht :-)


melden

Gelang Adolf Hitler die Flucht nach Argentinien?

28.03.2013 um 13:50
@ThreadPolizist
ThreadPolizist schrieb:Das nicht "Aufreiben" der Briten bei Dünkirchen sollte "höchstwahrscheinlich" ein Zugeständnis an Churchill sein. Hitler hatte seine Friedensversuche mit England nie aufgeben wollen, Dünkirchen sollte dies nochmal verdeutlichen, es war ein weiterer Versuch einer friedlichen Annäherung zw. 3.Reich/England, um die Gefahr eines Zweifrontenkrieges zu minimieren.
Besonders spekulativ bleibt die Vermutung, Hitler habe die eingeschlossenen Engländer schonen wollen. Rundstedt behauptete nach dem Krieg, Dünkirchen habe in Hitlers Sicht für die Briten die "goldene Brücke" sein sollen, über die sie das europäische Festland ohne eine militärische Katastrophe verlassen konnten, so daß eine Verständigung mit ihnen noch möglich gewesen wäre. Gegen diese These spricht, daß Hitler selbst befohlen hatte, die britischen Verbände vollständig zu vernichten.

Plausibler ist, daß sich Hitler von einem großspurigen Angebot Hermann Görings blenden ließ. Einen Tag vor dem Haltebefehl hatte der Chef der Luftwaffe behauptet, daß seine Flieger die Briten aufreiben könnten, das Heer müsse dann nur noch das Gelände besetzen.


Das "Cannae", die Vernichtungsschlacht nach dem Muster des Sieges von Hannibal über die Römer 216 vor Christus, blieb den Alliierten damit erspart - aber Hitler hatte dem Oberkommando des Heeres demonstriert, daß er allein die Befehle gab, auch wenn sie falsch und unverständlich waren.

http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-8541465.html


melden

Gelang Adolf Hitler die Flucht nach Argentinien?

28.03.2013 um 13:50
ThreadPolizist schrieb:Aus "Hitlers Sicht" war dieser Befehl, die Briten bei Dünkirchen ziehen zu lassen, weder dumm noch völlig sinnlos, "höchstwahrscheinlich" war es reines Kalkül Hitlerseits. Hitler war noch nie ein Freund eines Zweifrontenkrieges und er war stets bemüht dieses zu unterbinden
Blablabla
Der Göring hat gesagt, er klärt das mit seiner Luftwaffe. Hat der Dicke aber eher nicht auf die Kette bekommen.


melden

Gelang Adolf Hitler die Flucht nach Argentinien?

28.03.2013 um 15:32
Also manche machen sich hier wirklich lächerlich.

Ist es in manchen Fällen gerechtfertigt, dass man andere User als rechts "enttarnt", wird hier echt schon fast auf jeden eingeprügelt der es auch nur wagt, Fragen zum Threadthema zu stellen.

Dabei kapiert ihr nicht, dass ihr damit die Welt und die Menschen genauso schwarz und weiss seht, wie die Nazis selbst.

Es gibt viele historisch belegte Tatsachen über den WK2, wo auch der Selbstmord Hitlers einzustufen ist, es gibt aber auch Themen die bis heute noch Spekulationen zulassen, wie z.B: Dünnkirchen.

Der Holocaust ist zweifelsfrei bewiesen und ein jeder der das nur im geringsten anzweifelt, gehört sofort gebannt und man weiß aus welcher Ecke dieser stammt.
Es gibt aber genauso gut Dinge die sogar bereits belegt worden sind, wie z.B: die angebliche Aussage Hitlers: Ich hoffe nur dass mir nicht noch in letzter Minute ein Schweinehund ein Friedensangebot unterjubelt, die sich im nachhinein als eindeutig falsch heraus gestellt haben.

Bisher habe ich in diesem Thread nur wenig gelesen, was tatsächlich auf einen rechten Hintergrund hindeutet und trotzdem wird wild drauf losgehauen.
Manche Aussagen hier deuten eher auf Unwissenheit hin, als auf einen rechten Hintergrund.


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gelang Adolf Hitler die Flucht nach Argentinien?

28.03.2013 um 15:35
Wobei es durchaus auch Rechte gibt die mit Geschichtsklitterung hier aufschlagen.
Wie trennst du da die Spreu vom Weizen?


melden
Anzeige

Gelang Adolf Hitler die Flucht nach Argentinien?

28.03.2013 um 15:40
@emanon


Solange keine Aussagen getätigt werden, die eindeutig dem rechten Spektrum zugeordnet werden können, ist es schwer den tatsächlichen Hintergrund der einzelnen User zu erahnen.

Es gibt genug "Pseudo Dokus" von seriösen Sendern wie Spiegel TV oder ähnlichen, die gerne mal die verschiedensten Verschwörungstheorien über Hitler aufgreifen und dann sogar den Zuschauer noch mit offenen Fragen zurücklassen.
Das sehen dann oft Leute die eben kaum eine Ahnung haben von Zeitgeschichte und hier im Forum dämliche Fragen stellen.


melden
263 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
CIA Verschwörung ?48 Beiträge
Anzeigen ausblenden