weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gelang Adolf Hitler die Flucht nach Argentinien?

557 Beiträge, Schlüsselwörter: Flucht, Adolf Hitler, Argentinien

Gelang Adolf Hitler die Flucht nach Argentinien?

25.03.2013 um 18:43
Soong schrieb:Ohne Hitlers tot wäre es ein zweifelhafter Sieg. sein überleben würde einem überleben des Natzionalsozialismus gleich kommen. Das Ego der Siegermächte wäre angeknackst da sei ihre Aufgabe nicht vollständig beenden konnten. Hitlers Tot hingegen war ein Symbol für den Tot des Natzionalsozialismuss und der Diktatur.
Das klingt jetzt so, als hätten die Alliierten den Tod Hitlers verkündet.


melden
Anzeige

Gelang Adolf Hitler die Flucht nach Argentinien?

25.03.2013 um 18:51
@interrobang

was sit mit meiner Meinung, die Meinung das ich die Möglichkeit einer Flucht nicht konsequent ausschliesse, das macht mich jezt rechts oder wie, das ich mir eine Meinung bilde aus Fakten und indizien? Also können wir davon ausgehen das jeder der nicht der Allgemeinen Meinung folgt rechts ist.


@klausbaerbel

ich denke eher das die Nachricht von seinem tot ihnen sehr gelegen kam, verbreitet wurde und es schwierig gewesen wäre sie zurückzurufen. Aber ich räume selbst ein das es durchaus berechtigte zweifel und fragen gibt, was ein überlebender Hitler den Alliierten für einen nutzen gebracht hätte, wenn überhaupt. Also warum man ihn in Frieden hätte lassen sollen falls man in Erfahrung bringen konnte wo er sich aufgehalten haben könnte, nach einer Möglichen Flucht.


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gelang Adolf Hitler die Flucht nach Argentinien?

25.03.2013 um 18:52
@Soong
Soong schrieb:das ich mir eine Meinung bilde aus Fakten und indizien?
Aus welchen fakten den?


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gelang Adolf Hitler die Flucht nach Argentinien?

25.03.2013 um 18:54
@Soong
Ich habe mich in keinem Punkt gegen Geschichtsinteresse ausgesprochen und halte Forschung in diesem Bereich durchaus für sinnvoll.
In einem Mysteryforum auf Basis von Nichts einfach mal die Arbeit renommierter Wissenschaftler in Frage zu stellen wirkt halt nicht sonderlich beeindruckend.
Sobald du mehr als aneinandergereihte Vermutungen zu bieten hast, wirst du bestimmt auch deine Leser mehr interessieren können.
Glaubst du deine Thesen wären ganz neu?
Bisher liessen sich halt keine belastbaren Argumente dafür finden.
Das ist deine Chance.


melden

Gelang Adolf Hitler die Flucht nach Argentinien?

25.03.2013 um 18:55
Also warum man ihn in Frieden hätte lassen sollen falls man in Erfahrung bringen konnte wo er sich aufgehalten haben könnte, nach einer Möglichen Flucht.

Wegen der Trophäe? Ein lebender Hitler wäre damals für jede Siegermacht, egal welche, der absolute Jackpot gewesen. Allein deshalb ist eine gelungene Flucht unglaubwürdig. Dazu noch die ganzen Fakten, die entgegen sprechen - keine Ahnung was es noch gross zu diskutieren gibt. @Soong


melden

Gelang Adolf Hitler die Flucht nach Argentinien?

25.03.2013 um 18:56
@Soong
Der Leiche wurden laut offiziellem Bericht entnommen: "Eine Oberkieferbrücke aus gelbem Metall, bestehend aus neun Zähnen" und "ein angesengter Unterkiefer, bestehend aus fünfzehn Zähnen" -- wichtigste Beweisstücke für die Identifizierung des Toten.
[...]
Nach gründlicher Rasur, versehen mit einem frischen Hemd, wurde Echtmann am 11. Mai im Lager Schwanebeck von den Russen vernommen. Abwehrchef Miroschnitschenko präsentierte ihm den in einer Zigarrenkiste verwahrten Zahnersatz. Echtmann identifizierte ihn ohne Zögern als Hitlers goldene Brücken.

Sicherheitshalber mußte der Dentist aus dem Gedächtnis Zeichnungen von Hitlers Zähnen anfertigen. Schließlich half auch Blaschkes Sprechstundenhilfe Frau Käthe Heusermann, die den Russen Hitlers Krankengeschichte und Röntgenaufnahmen von Hitlers Zähnen ausgehändigt hatte, bei der Identifizierung.

Miroschnitschenkos Stellvertreter, Wassilij Gorbuschin, fragte Frau Heusermann: "Ist Ihnen bekannt, wem diese Zähne gehören?" Antwort: "Die mir vorgelegten Zähne gehören dem deutschen Reichskanzler Adolf Hitler."

Nun wußten es die Russen ganz genau: Hitler ist tot, die Leiche in ihrem Besitz.
http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-46020808.html

Und nun beantworte doch endlich mal die Frage: wer außer denen, zu denen du nicht gezählt werden willst, bezweifelt bis heute diese Fakten?


melden

Gelang Adolf Hitler die Flucht nach Argentinien?

25.03.2013 um 18:58
@interrobang

Die nie gefundene Leiche z.b. oder die wiedersprüchlichen Aussagen von Günsche und Lingen.


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gelang Adolf Hitler die Flucht nach Argentinien?

25.03.2013 um 19:01
@Soong
Soong schrieb:Die nie gefundene Leiche
Siehe beitrag von geeky. Die Leiche wurde gefunden. Es gibt sogar Fotos davon.
Soong schrieb:oder die wiedersprüchlichen Aussagen von Günsche und Lingen.
Quelle? Welche aussagen?


melden

Gelang Adolf Hitler die Flucht nach Argentinien?

25.03.2013 um 19:20
Im Prinzip ist es möglich, das Hitler entkommen ist.

Fassen wir mal zusammen:

Angeblich wurde seine Leiche verbrannt, niemand von den Allierten hat nach der Besetzung der Reichskanzlei eine Leiche Hitlers als solche identifizieren können.

Die Knochenreste, welche Jahrzehntelang als Knochen Hitlers "verkauft" wurden, stammen nicht von Hitler, die Zahnprotese ebenso nicht. Das weiß man seit 2010 definitiv.

Vom Selbstmord Hitlers gab es keine Augenzeugen. Nur ganz wenige sahen angeblich anschliessend seine Leiche, und das waren ergebene, führertreue SS Männer.
Einen inszinierten Tod vorausgesetzt, ist es nur logisch das diese ein Leben lang die These vom Selbstmord vertreten haben, ganz einfach weil sie Teil der Inszinierung waren und ihren Fürher nie verraten hätten, und wie gesagt, das waren nur ganz, ganz wenige Männer.

Leute wie Traudl Junge und Andere waren natürlich nicht eingeweiht. Sie haben die angeblichen Leichen Hitlers und Brauns nie direkt zu Gesicht bekommen, nur das "Drumherum", welches alles Teil einer Inszinierung hätte sein können. Deshalb konnten sie später nur das Berichten was alle glaubten weil sie es ja tatsächlich nicht anders wussten.


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gelang Adolf Hitler die Flucht nach Argentinien?

25.03.2013 um 19:23
@torpedoboy
torpedoboy schrieb:niemand von den Allierten hat nach der Besetzung der Reichskanzlei eine Leiche Hitlers als solche identifizieren können.
Quelle?
torpedoboy schrieb:Die Knochenreste, welche Jahrzehntelang als Knochen Hitlers "verkauft" wurden, stammen nicht von Hitler, die Zahnprotese ebenso nicht. Das weiß man seit 2010 definitiv.
Quelle?


melden

Gelang Adolf Hitler die Flucht nach Argentinien?

25.03.2013 um 19:32
@interrobang

Quelle?


Man fand nur bis zur unkenntlichkeit verbrannte Leichen vor. Niemand konnte eine davon rein äusserlich als Leiche Hitlers identifizieren. Das ist Fakt.

Die Aussagen von Hitlers Zahnarzt und seiner Sprechstundenhilfe zu den vorgelegten Knochen und Zähnen sind, mit Verlaub nur mündliche Aussagen, die forensisch nicht bewiesen sind, bis heute nicht.


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gelang Adolf Hitler die Flucht nach Argentinien?

25.03.2013 um 19:36
@torpedoboy
Hitlers Tod und die gründe für den selbstmord sind bestens belegt. Was spricht dagegen?


melden

Gelang Adolf Hitler die Flucht nach Argentinien?

25.03.2013 um 19:36
@interrobang


P.S.: Bezüglich der Schädelfragmente, bewiesenermaßen von einer Frau und nicht von Hitler, QUELLE: www.spiegel.de September oder Oktober 2009


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gelang Adolf Hitler die Flucht nach Argentinien?

25.03.2013 um 19:38
@torpedoboy
Jo, von denen rede ich auch nicht.


melden

Gelang Adolf Hitler die Flucht nach Argentinien?

25.03.2013 um 19:39
Mir persönlich ist es ja völlig wurscht.

Aber für bestens belegt halte ich das nicht.


melden

Gelang Adolf Hitler die Flucht nach Argentinien?

25.03.2013 um 19:45
@interrobang
@klausbaerbel
@univerzal

@Soong behauptet das wir alle, die nicht an die Flucht Hitlers nach Argentinien glauben, irgendwie durch die Mainstream-Medien beeinflusst sind.

Es bringt aber nichts, einfach mal gegen die allgemein anerkannte Meinung und wissentschaftliche Fakten zu sein.

Wenn @Soong aber Fakten hätte, wie er behauptet, dann könnte man die ja mal bringen.

Aber darauf können wir wohl lange warten.
Da wird außer diesen Buch und ähnlichen Quellen von zwielichtigen "Autoren" nichts kommen.

Wenn ich mich mit Jan Udo Holey auseinandersetzte, weiss ich nicht, was man diesen Mann überhaupt noch glauben soll.

"Nach einer Weltreise Ende der achtziger Jahre verfasste er sein erstes Buch Geheimgesellschaften und ihre Macht im 20. Jahrhundert, das im März 1994 im Ewert-Verlag erschien und sich bereits nach wenigen Monaten zum Bestseller entwickelte. Ein Jahr später folgten Band 2 des Werks und erste Anzeigen wegen Volksverhetzung sowohl in der Bundesrepublik Deutschland als auch in der Schweiz. Die beiden Bücher wurden beschlagnahmt."
Quelle:wikipedia.org

Wenn man als Autor Bücher schreibt, die in unserer Zeit, von einem deutschen Gericht beschlagnahmt werden, ist es mit der Selbstkritik von Jan Udo Holey nicht weit her.

"Zu Jahresbeginn 2007 startete sein TV-Sender secret.TV, den er mit seinem Vater, Bruder und Freunden betreibt."
Quelle:wikipedia.org

Das wird auch nicht besser, wenn man einen Internet TV-Sender gründet, um seinen braun-esoterischen Schmonzes einem möglichst breiten Publikum bekannt zu machen.

Die Arbeitsweise von Holey:

" Bei Holeys Büchern handelt es sich überwiegend um Kompilationen bestehender Publikationen, wobei Holey selbst passagenweise übernommene Abschnitte nicht als solche kenntlich macht. Er verwendet zudem keine seriösen Quellen, sondern verweist überwiegend auf andere Verschwörungstheoretiker. Auch zitiert er rechtsextremistische Autoren, wie etwa den Hausautor der John Birch Society, Gary Allen, sowie William Cooper, Des Griffin und Dieter Rüggeberg. Auch bei Antisemiten bediente sich Holey, so bei dem kanadischen Rechtsradikalen William Guy Carr und der britischen Faschistin Nesta Webster, auf die sich auch der Ku-Klux-Klan beruft."
Quelle:wikipedia.org

Ob Holey auch was eigenes produzieren kann, oder nur den braun-esotrischen Schmonzes abschreibt und wieder aufwärmt.


melden

Gelang Adolf Hitler die Flucht nach Argentinien?

25.03.2013 um 19:47
@torpedoboy
torpedoboy schrieb:Die Aussagen von Hitlers Zahnarzt und seiner Sprechstundenhilfe zu den vorgelegten Knochen und Zähnen sind, mit Verlaub nur mündliche Aussagen, die forensisch nicht bewiesen sind, bis heute nicht.
Wie stellst du dir denn einen solchen Beweis vor, und warum sollen mündliche Aussagen keinen Beweiswert haben?


melden
Anzeige

Gelang Adolf Hitler die Flucht nach Argentinien?

25.03.2013 um 20:03
@Soong
@torpedoboy

Neben Echtmann hat auch Mark Benecke das Moskauer Gebiss zweifelsfrei als das von Adolf Hitler identifiziert:
Die Kieferfragmente lassen sich zweifelsfrei identifizieren: Ich habe Röntgenaufnahmen von 1944 und eine Zeichnung seines Zahnarztes Hugo Blaschke. Außerdem hat der Odontologe Michel Perrier detaillierte Analysen von Hitlers Gebiss anhand von Filmaufnahmen erarbeitet. Alle Beschreibungen stimmen mit den Fragmenten überein, die ich in Moskau untersucht habe. Falls Hitler noch irgendwo rumlaufen sollte, dann ohne Kiefer.
http://www.tagesspiegel.de/zeitung/kriminalbiologe-mark-benecke-ich-wuerde-einen-profikiller-suchen/1144594.html
Hitler's teeth were so bad — and uniquely bad — that his teeth alone made it possible to identify his corpse.
http://wiki2.benecke.com/index.php?title=2003_AIR:_Hitler´s_Skull_%26_Teeth


melden
279 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden