Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Dinge die Games zerstören

794 Beiträge, Schlüsselwörter: WII, Multiplayer, COD, Dlcs, Achievements, Mmos

Dinge die Games zerstören

04.08.2013 um 17:32
@GilbMLRS
Mit dem schlau genug anstellen ist das so eine Sache.
Ich glaub eher, dass das nur funktioniert, und wirklich nur dann wenn genug Spieler mit Skills vorne an der Spitze mitmischen.
Klar gibt es immer wieder solche Runden wo man umdreht um auch noch die letzten Reste aufzusammeln nach dem man vorne alles durch den Fleischwolf gedreht hat.
Erst vorgestern wieder mit KV 1S und At 8 (the fuck) gebracht, das waren keine Spiele mehr, das waren Jagden.
Aber überwiegend scheitert das doch eher.


melden
Anzeige

Dinge die Games zerstören

04.08.2013 um 20:33
@0rbiter
0rbiter schrieb:Mich nerven Rush-Taktiken in Multiplayergames.
Ohja... in CoH, das ich vorher mal erwähnt habe, funktionierte Spam mit Pionieren mit Flammenwerfern meistens recht gut... oder auf der britischen Seite mit Roos, so Truppentransportern.

Das geilste: in CoH2 haben sie das aufgenommen und die Kommentare der rumrennenden Soldaten (die sagen immer mal wieder was) dran angepasst. Z.B. 'Die Deutschen jammern immer über Pionier-Spam!' (von der russischen Seite her).

Nur...... Flammenwerferspam funktioniert immer noch. -.-


melden

Dinge die Games zerstören

04.08.2013 um 21:08
sexistische videospiele
keine echte frau der welt wird jemals custom maid 3D spielen können, da ihnen ein körperteil zum bedienen des controlers fehlt


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Dinge die Games zerstören

04.08.2013 um 21:15
Wen Spiele auf fette grafik setzen und das Gameplay plus die story vergessen...


melden

Dinge die Games zerstören

04.08.2013 um 21:16
sprich Crysis


melden

Dinge die Games zerstören

04.08.2013 um 21:19
@interrobang
noch schlimmer
spiele die vor quicktime events nur so strotzen und ne total veraltete grafik haben, wo wie bei roadruch damals die grafikelemente aufploppen, manchmal auch im vordergrund und die charaktere beim sex die hose anhaben

Spoilerwer nicht weiß wovon ich rede sollte mal das GIGA FAILPLAY von Ride to hell ansehen


melden

Dinge die Games zerstören

04.08.2013 um 21:22
@blutfeder
bei Hot Coffe hat CJ die hosen beim Sex an


melden

Dinge die Games zerstören

04.08.2013 um 21:23
ok
aber ride hell sieht n tacken besser aus als roadrush ist aber gerade erst rausgekommen
die wertungen waren zwischen 20 und 30 %


melden

Dinge die Games zerstören

05.08.2013 um 08:28
@blutfeder
blutfeder schrieb:sexistische videospiele
keine echte frau der welt wird jemals custom maid 3D spielen können, da ihnen ein körperteil zum bedienen des controlers fehlt
Wow.
Wollte eben erst schreiben, dass ich das stark bezweifle wenn man da den Controller nicht mit dem Penis bedienen muss, und siehe da, man muss.
Sachen gibts :D


melden

Dinge die Games zerstören

05.08.2013 um 08:58
@Fenris
Wenn das spiel nach deuschland kommt kauft mans dann bei saturn media markt und gamestop oder im orion?

Wenn ichs mir hol dann aber keinen gebrauchten controler
wirds da auch co-op geben und onlineranglisten?


melden

Dinge die Games zerstören

05.08.2013 um 09:16
Keine Story.
Noobs.
Schlechte Synchronsprecher.
Nervige, wiederkehrende Passagen.
Zu kurze Kampagnen und zu kleiner Einzelspielermodus.
Den eigenen Charakter nicht selbst definieren können.
Schlechte KI der Gegner.
Schlechtes Leveldesign.
Schlauchlevel.
Nicht gut ausbalanciertes Spiel.
BUGS!
Onlinezwang.
Blöde Achievments.
Schlechte Spielkonzepte.
EA!
Nur um ein paar Sachen zu nennen, die mich so ankotzen. :D


melden

Dinge die Games zerstören

05.08.2013 um 09:27
Ich glaube was games am meisten zerstört momentan ist, dass sie viel zu vorhersehbar sind.

Für mich kann ich festellen, dass das faszinierendste immer war, dass man das Spiel entdecken konnte. Wenn ich heute ein Spiel spiele habe ich immer das Gefühl, dass ich immer das gleiche Level beibehalte und nur die Optik ändert sich. Damals gab es irgendwie mehr lebendigkeit im verlauf des Spiels.
Man hat immer das Gefühl gehabt da kommen noch grössere entdeckungen und es war auch meistens so. Als würde es immer noch eine höhere Ebene geben, mit mehr Komplexität.
Aber es kann auch gut sein, dass ich aufgrund meiner doch recht langen "Gamerkarriere" einfach nur zu gelangweilt bin von all dem Krams. Ich spiele heute eigentlich auch nichts mehr :D


melden

Dinge die Games zerstören

05.08.2013 um 09:36
Ich weiß auch nicht, was ich von alternativen Enden halten soll. Zwar eine gute Idee, du kannst das Spiel so beenden wie du willst (=mehr Spieler). Aber ich bin trotzdem über EIN Ende für Alle, dann kann man wenigstens drüber reden und diskutieren. Vor allem, wenn man nicht mal annähernd rausfindet, wer jetzt "der Gute" und "der Böse" ist :D


melden

Dinge die Games zerstören

05.08.2013 um 09:38
Dlcs
Yep so ist es. Es ist einfach nur Abzockerei für Zusatzinhalte zahlen zu müssen die man ja sowieso schon ins reguläre Spiel eingebaut hätte und das besonders gleich nach Release. Als Beispiel kann das neue Sim City dienen wo man mehrere Euros für ein paar Luftschiffe zahlen muss. -.- Aber es scheint ja noch genug Leute zu geben die dafür Geld ausgeben. Dem Wirtschaftsaufschwung sei dank. ;)
Übermässig viele Achievements
Nunja das stört mich nicht wirklich. Die Ingame Achievements sind ja schnell errreicht aber die über Steam und Co, da brauchst du schon länger. ^^
Online Aktivierung
Finde ich auch scheiße deshalb erkunde ich mich immer vorher über ein Spiel bevor ich es kaufe aber auch ohne diesen Zwang informier ich mich da immer.
Permanenter Onlinezwang
Nunja hier muss man auf die Vertriebsplattform schaun. Über Steam kannst du auch offline spielen aber bei Origin glaub ich nicht.
Jedes Game muss Multiplayer haben
Für mich gehört ein MP oder Koop-Modus mit zum Spiel aber nur wo er auch passt und gut ist. In Mass Effect ist er zum Beispiel Gold wert. Ist eine wunderbare Ergänzung. Da hat der SP auch nicht drunter gelitten. Im neuen Tomb Raider zum Beispiel ist er aber schlecht und unnötig. Der Vorteil ist aber das man sich noch länger mit dem Spiel beschäftigen kann, was auch von den Entwicklern gewollt ist.
Das Fortführen ausgelutschter aber sicherer Marken
Mezo Mezo. Hier kommt es für mich auf das Spiel an. Ein Spiel bis zu einer Triologie zu packen find ich in Ordnung aber alles darüber hinaus doch ziemlich unnötig, besonders wenn nur 1 Jahr dazwischen ist. Da kann meine keine großen Innovationen erwarten sodnern nur das 0815 was aber seltsamerweise trotzdem bei den Spielern ankommt.
Schlechte Mmos
Bin ich bei dir. Bin auch kein Fan davon. Hin und wieder zock ich mal eins aber das wars auch. Es fehlt an neuen und frischen Ideen und Umsetzungen. Reiht sich alles in ein 0815 Schema ein und Free2Plays sind in vielen Dingen auch Abzocke.
Der Schwierigkeitsgrad
Kommt wohl aufs Genre und Spiel an. Bei Strategie- und Taktik-Games sind die schwierigsten Grade knüppelhart aber bei Shootern ziemlich lasch find ich.
Casual Gamer
Hin und wieder gehöre ich auch dazu. ;)
25h.nox schrieb:Die Wii
Ganz netter Zeitvertreib aber auch mehr nicht.


melden

Dinge die Games zerstören

05.08.2013 um 09:39
Und noch ein Nachtrag....

Was ich definitiv auch für die vermeintlich "schlechten" Spiele heutzutage verantwortlich mache ist auf jedenfall, dass auf "Kunst" nicht mehr so viel Wert gelegt wird.
Es gibt irgendwie keine grossen beeindruckenden, stimmigen Phantasiewelten mehr.
Alles war schon mal da und alles wird nur in einen grossen Schmelztigel geworfen und mit immer verrückteren und immer unglaubwürdigen Elementen bestückt.
Immer mehr unglaubwürdige Zauberei oder Technologie. Einfach keine "Konsistenz" mehr in Story usw. Immer gibts irgendwelche unerklärte Super-Fähigkeiten ohne stilvollen Hintergrund, Geschichten usw.


melden

Dinge die Games zerstören

05.08.2013 um 09:46
@neonnhn
Du redest von einer Zeit in der Games noch ein Nischenmarkt waren und man auch die Zeit hatte sich ewig hinter ein Game zu klemmen. Heute ist es ein Mrd-Geschäft und hinter jedem Game stehen fette Publisher die auf die Tube drücken das ein Game schnell raus muss. Da leidet natürlich das ganze Spiel drunter. Wirkliche Innovationen kannst du nicht mehr erwarten. Vllt noch aus der Indieszene.


melden

Dinge die Games zerstören

05.08.2013 um 09:47
@CthulhusPrison

Ja. Die Indieszene. Dwarf Fortress hat mich ziemlich gefesselt vor kurzer Zeit. Das hat echt Spaß gemacht. Aber das Interface ist so anstrengend^^


melden

Dinge die Games zerstören

05.08.2013 um 09:51
aber ich habe auch einfach die Erfahrung gemacht, dass sich die meisten gamer überhaupt nicht dafür interessieren, ob ein game "stimmg" und stilvoll durchdacht ist. So gesehen ist meiner Meinung nicht umbedingt nur die Industrie schuld. Der "Müll" wird ja gekauft. Aber es kann auch eben einfach daran liegen, dass man als junger gamer eben nicht so die Ansprüche hat und alte Gamer eben keine Zeit mehr dafür haben :)


melden

Dinge die Games zerstören

05.08.2013 um 09:51
@Zanto
Bei Prince of Persia tWw gibt's auch zwei enden:
Eines ist eine Überleitung in den nächsten Teil, das andere "beendet" die Serie-Und ich habe nochnie(!) das richtige Ende gehabt :cry:
Das Fortführen ausgelutschter aber sicherer Marken
Mezo Mezo. Hier kommt es für mich auf das Spiel an. Ein Spiel bis zu einer Triologie zu packen find ich in Ordnung aber alles darüber hinaus doch ziemlich unnötig, besonders wenn nur 1 Jahr dazwischen ist. Da kann meine keine großen Innovationen erwarten sodnern nur das 0815 was aber seltsamerweise trotzdem bei den Spielern ankommt.
GTA darf das-muss das :D


melden

Dinge die Games zerstören

05.08.2013 um 09:52
@neonnhn
Ja es gibt wirklich intressante Indie-Titel aber ich glaube das diese erfolgreichen Entwickler sich im Endeffekt auch unter die Fittische von 0815 Enwicklerteams begeben und dort mitwirken wenn sie die Chance haben und dann haben wir wieder den Einheitsbrei. -.-


melden

Dinge die Games zerstören

05.08.2013 um 09:52
@neonnhn
Was regt ihr euch alle über noobs auf ich meine ihr habt auch mal alle klein angefangen
Wenn ihr nicht gegen noobs spielen wollt dann bleibt verdammt noch mal im singleplayer oder spielt über lokale letzwerke oder auf servern die pw geschützt sind wo nicht jeder reinkommt


melden

Dinge die Games zerstören

05.08.2013 um 09:54
@blutfeder

über noobs oder nicht-noobs rede ich hier garnicht. Online zocken ist für mich noch mal ne extra Kategorie eigentlich.


melden

Dinge die Games zerstören

05.08.2013 um 09:54
@Assassine
Genau das ist ja so blöd. Du wusstest ja nicht, welches das "Richtige" war (Wenn man sich nicht spoilert), oder? Vor allem, wenn man das Spiel dann NOCHMAL komplett durchspielen muss. Naja, aber durch mehrere Enden können halt mehr Spieler erreicht werden, die sich dann freuen... :/


melden

Dinge die Games zerstören

05.08.2013 um 09:56
Assassine schrieb:GTA darf das-muss das
Ja GTA ist in Ordnung, auch The Elder Scrolls oder bei Gothic, außer dem 4.Teil, bin ich bei dir aber jedes Jahr ein Call of Duty? Nein danke! :)


melden
Anzeige

Dinge die Games zerstören

05.08.2013 um 09:57
@Zanto
Ich weiß mittlerweile, was ich machen muss: man muss alle diese versteckten (!) "Lebensquellen" finden-ich hab das jetzt Vllt 10 mal durchgezockt, aber mit fehlt immer eine :(


melden
199 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden