weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gewalt in Computerspielen

5.218 Beiträge, Schlüsselwörter: Games, Videospiele, Computerspiele, Killerspiele, Videogames, Gewaltspiele, Pc-games

Gewalt in Computerspielen

16.09.2011 um 14:28
@Uzi_One

Ja davon hab ich gehört. Soll ja bereits auch Condemned 3 geben!
Aber wenn ich mal Condemned mit Dead Island vergleiche, also vom Grad der Brutalität, ist das ähnlich. Aber man weiß ja nicht, evtl. wird ja Dead Island noch in D indiziert.


melden
Anzeige

Gewalt in Computerspielen

16.09.2011 um 17:23
@TobspeeD
Dead Island wird sowiewie so indizert.


melden

Gewalt in Computerspielen

16.09.2011 um 20:41
@Uzi_One

Versteh nur nicht, warum das dann nicht von Anfang an bei Release gemacht wird. Weil so, hat ja jeder die Möglichkeit sich des Spiel zu kaufen.

Und eigentlich finde ich, so gewaltverherrlichend ist das nicht. Ich meine du spielst ne Zombie Apocalypse. Wie real ist das? Hm ich werd mir auch ne Machete mit Elektroschocker aus Draht und ner Batterie bauen. Geht ja einfach so :D

Das was in dem Spiel gezeigt wird, ist bis auf die Zombiemätzelei eher humbug. FInde ich.


melden

Gewalt in Computerspielen

17.09.2011 um 08:57
@TobspeeD
Die müssen das Spiel ja erst prüfen und alles, das dauert und wenn es indiziert ist macht es kein unterschied weil es kein FSK logó bekommen hat.
Wenn man kein FSK logo hat ist es automatisch so zubehandeln wie ein índiziertes Spiel.
Eine beschlagnahme schließe ich aus... hoffentlich.


melden
Dawnclaude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gewalt in Computerspielen

17.09.2011 um 09:15
@xionlloyd
Klar, in Shootern muss es ja so sein, sonst hießen sie ja anders. Aber auch in anderen Actionspielen oder auch Action-Adventures ist oft die einzige Möglichkeit ein Spiel zu spielen die Gewalt. Sachen mit mehreren Wegen à la Deus Ex sind da schon extreme Exoten . . .


Nun der Punkt liegt ja vor allem an der Machbarkeit. Ein Shooter ist grundsätzlich einfacher zu realisieren, wenn es erst mal um die Grundeigenschaften geht. Du machst die Handlung des Spiels und weißt ungefähr was der Spieler tut. Bei Spielen wie in Deus Ex, kommen aber viel mehr Möglichkeiten hinzu, hier versuchst du also ständig mehrere Wege zu gehen, die der Spieler machen soll und damit verlängert sich auch die Entwicklungszeit.
Das bestverkaufteste Genre sind die Shooter, also kann man sich als Publisher jetzt erst mal sagen, wozu brauch ich eigentlich den ganzen AUfwand, nur weils künstlerisch wertvoller ist? Darauf pfeife ich doch, ich will nur Kohle!
Andere sagen sich, hey wir müssen uns abheben, damit die Leute uns kaufen, also bauen wir neue Features ein, die die Käufer interessant finden, und so entsteht das dann eben. Teilweise natürlich auch durch die Entwickler, die weitaus leidenschaftlicher dabei sind.
WIr haben es ja alle selbst in der Hand , was produziert wird. Wenn sichs nicht verkauft, müssen die Publisher / Entwickler umdenken.
ZUm Glück ist die Entwicklung ja teilweise erfreulich, aufgrund der Popularität der Indiespiele, muss man sich nicht so viel Sorgen machen, dass nur platte Shooter herauskommen, da zählen auch neue Ideen und nicht unbedingt nur Gewalt. Auch wenn Gewalt durchaus verkaufsfördernd ist, je nach Zielgruppe.


melden
Dawnclaude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gewalt in Computerspielen

17.09.2011 um 09:19
Was Dead Island angeht, es ist ja nicht nur plattes Gemetzel. Die RPG Elemente find ich schon erfreulich und motivierend, auch einige Quests sind ganz nett und der Open World Gedanke funktioniert ganz gut.
Das es nicht anspruchsvoller ist, liegt einzig und allein am Coop Mode, bei Coop kann man nie erwarten, dass man ein anspruchsvolle Geschichte erzählt bekommt , da zählt nun mal die Action.

Schön wäre sicher mal ein Zombie RPG, das könnte ja evtl Project Zomboid werden.


melden

Gewalt in Computerspielen

17.09.2011 um 11:47
Mache Gewaltspiele können echt heftig sein, aber wenn man einigermaßen intelligent ist, wird einen so etwas nicht beeinflussen, und dann ist es egal, ob man 14 oder 40 ist. Also glaube ich, es kommt darauf an.


melden

Gewalt in Computerspielen

17.09.2011 um 15:41
Stimmt das? Gears 3 erscheint in Germany?


melden

Gewalt in Computerspielen

17.09.2011 um 17:07
http://www.spieletipps.de/x-360/gears-war-3/news/id-25308/

googel hilft.

http://www.schnittberichte.com/schnittbericht.php?ID=351545

anscheinend is nur der trailer cut.

mir eh egal.


melden
xionlloyd
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gewalt in Computerspielen

20.09.2011 um 12:23
@brausud
@-ripper-

Naja, Blut soll wohl auch gelb sein . . . :X


melden

Gewalt in Computerspielen

20.09.2011 um 17:34
@xionlloyd

oder grün :D

Obs in Deutschland uncut erscheint oder nicht, is mir egal. Ich importiers mir trotzdem aus Ösireich. Das CoD Fiasko hat mir schon gereicht. Seit dem Vertaue ich nicht mehr wenn die Aussage uncensored in germany kommt ;)


melden
Goneril
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gewalt in Computerspielen

20.09.2011 um 17:38
Ich fahr einfach dreißig Kilometer weit, nach Frankreich rüber, wenn ich mir ein Spiel kaufen will. Was ich mir dort kaufe ist garantiert uncut.


melden

Gewalt in Computerspielen

20.09.2011 um 17:52
Gears of War erscheint ungeschnitten in Germany,mit allem hack und ab.


@Dawnclaude
Dawnclaude schrieb am 17.09.2011:Das bestverkaufteste Genre sind die Shooter, also kann man sich als Publisher jetzt erst mal sagen, wozu brauch ich eigentlich den ganzen AUfwand, nur weils künstlerisch wertvoller ist? Darauf pfeife ich doch, ich will nur Kohle!
Das Shooter-Genre ist das Genre mit der niedrigste Gewinnspanne weil es durch Marken wie CoD und Battlefield dominieret wird. So ziemlich jeder Shooter floppt. Und wenn man sich die wirklichen statistiken anguckt wird man sehen das es gar nicht so viele Shooter gibt. Gute schon gar nicht. ID software ist wieder da und hoffentlich geben die neue Impulse mit Rage. Möchte dich aber nicht angreifen.^^ Nur sagen. ausserdem werden spiele numal einfacher weil heute VIEL mehr Menschen daddeln. Vor 30 Jahren als ich mit Atari angefangen habe war das neuland, vor 20 Jahren mit nem PC war man ein Freak^^

Heute ist das normal das man in jedem Haushalt einen PC hat, und "Gewalt" ist immer noch das einfachste MITTEL um eine beklemmende oder befriedigende^^ Spielerfahrung zu erzeugen.

Ich bin 31, und wie gesagt, von Anfang an Videogamer. Mit Atari angefangen, und damals mit 6 Jahren "Zombie"(Dawn of the Dead) gesehen. Muss sagen mein älterer Cousin hat in mir gezeigt als unsere Eltern weg gegangen sind. Wollt mich wohl erschrecken.^^
Tja, was hat er ausgelöst? Ich bin ein ganz normaler Mann mit Arbeit und allem drum und dran. Und steh total auf Zombies.^^ Alle filme gesehen und und und.
Versucht euch mal vorzustellen wie ich mich gefühlt habe als ich die Packung von Dead Island in der Hand hatte. ;)
Und dann wieder eine dieser Szenen, ein Infizierter (schneller Zombie) schreit, ich dreh mich um. Da seh ich 30 Meter von mir entfernt wie er volles rohr auf mich zurennt. Schreit wie ein Schwein,fuchtelt mit den Armen, doch ich stehe ganz ruhig. Er rennt und rennt und ist fast da, holt zum Angriff aus......da saust die Machete von rechts an...........zipp........und der Kopf dreht sich in Zeitlupe vor meinen Augen in der Luft wärend der Körper zu Boden klatscht und Blut aus dem Hals rinnt. Ahhhhhh, was für ein Moment.......einfach nur geil.^^

Blut gehört zum Horror(oder Action) wie die Kaffebohne für den Kaffe. Es ist beim Medium Computer genauso wichtig wie beim film, und das Recht darf man sich als erwachsener Mann,und ich betone erwachsen, nicht nehmen lassen.


melden

Gewalt in Computerspielen

20.09.2011 um 21:15
@Goneril

Kannst du Französisch?


melden
Goneril
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gewalt in Computerspielen

20.09.2011 um 21:43
@-ripper-: Ich spreche die Sprache, ja :)


melden

Gewalt in Computerspielen

20.09.2011 um 21:46
@Goneril

Dann ist das optimal.


melden
Yezz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gewalt in Computerspielen

20.09.2011 um 22:25
Die Gewalt nimmt in den Spielen wahrlich an. Ein komisches Beispiel wäre Pokemon. Man sucht sich ein "Tier" welches zu einem passt und lässt es mit anderen kämpfen. Grundlos lassen zwei Trainer ihre "Tiere" kämpfen , bis zum Tod beziehungsweise bis es besiegt ist.
Das ist Gewalt im Sinne von Tierquälerei.
Alle Spiele von der "Dragonball-Reihe" sind auch sehr gewalttätig, denn in ihnen muss man sich , grob gesagt nur prügeln.


melden

Gewalt in Computerspielen

20.09.2011 um 22:52
@Yezz
Und dabei gings oft hart her. Teilweise sogar nicht für Kinder gedacht


melden
Yezz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gewalt in Computerspielen

20.09.2011 um 22:54
@TobspeeD
Auf was ist die Aussage denn nun bezogen?
Zu den Pokemonspielen oder zu der "Dragonball-Reihe"? :)


melden
Anzeige
Buraddibon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gewalt in Computerspielen

20.09.2011 um 23:11
@Yezz

Ich schätze mal er meint die Draognballreihe denn Pokemon ist für Kinder gedacht, aber was soll daran so schlimm sein? Gut, im Grunde hast du recht mit deiner Aussage von wegen Tiere die gequält werden und bis zum umfallen gegeneinander aufgehezt werden usw.

Aber das is doch alles nicht echt, das sind fiktive Wesen, und selbst wenn es echte Tiere wären, wäre es immer noch nur ein Spiel, wenn ein Kind durch sowas veranlasst wird im realen Leben Tiere zu quälen dann läuft da irgendwas nicht ganz richtig aber nicht weil es das Spiel gespielt hatt sondern weil die Eltern schlechte "Arbeit" geleistet haben.


melden
131 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden