weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kann man E=mc² auch aufs Wasser übertragen?

230 Beiträge, Schlüsselwörter: Relativitätstheorie, E=mc²

Kann man E=mc² auch aufs Wasser übertragen?

12.08.2013 um 10:02
Ich Glaube ich muss doch noch mal zu Schule

"Die Ursache für die Energiefreisetzung besteht in Folgendem: Die Masse des Ausgangskerns plus des aufgenommenen Neutrons ist größer als die Masse der entstehenden Kerne einschließlich der frei werdenden Neutronen. Es tritt ein Massendefekt auf. Die Verringerung der Masse entspricht nach der von ALBERT EINSTEIN (1879-1955) im Jahr 1905 entdeckten Beziehung einer Energie, die freigesetzt wird. Betrachten wir als Beispiel die Spaltung von Uran"

http://m.schuelerlexikon.de/mobile_physik/Kernspaltung.htm


melden
Anzeige
Heizenberch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kann man E=mc² auch aufs Wasser übertragen?

12.08.2013 um 11:37
Shotokan schrieb:Die Formel E=mC² scheint ja wirklich nicht treffend zu sein
Wenn man sie, wie @Christopher101 nicht anzuwenden weiß.
Shotokan schrieb: Wenn Du erkennst , dass ein "Dahergelaufener" mit Blauäugigkeit Dir vorführt, dass Du selbst mit deinem Latein am Ende bist
Hat er nicht. Ich zitiere @HYPATIA :
HYPATIA schrieb:Das c in E=mc² hat nichts mit der Ausbreitungsgeschwindigkeit von Licht zu tun.
Wenn christopher das einfach ignoriert kann ray da nichts für.

Und ja, man kann E²=(mc²)+p²c² auch auf Wasser anwenden. Dazu braucht man alle Impulse der Teilchen. Mit der Ausbreitungsgeschwindigkeit Elektromagnetischer Wellen im Wasser hat das aber absolut nichts zu tun.


melden

Kann man E=mc² auch aufs Wasser übertragen?

12.08.2013 um 12:21
@Shotokan

Das kann doch wohl nicht dein Ernst sein. Deine Ignoranz grenzt ja schon an Boshaftigkeit. Hier ist niemand mit seinem Latein am Ende, christopher101 hat seinen Irrtum eingesehen, eingestanden und mit einem Zitat belegt. Da ist dir nicht Dummheit unterstellen will, bleibt nur die Dreistigkeit pseudoreligiöser Verblendung um deinen Beitrag zu erklären.


melden

Kann man E=mc² auch aufs Wasser übertragen?

12.08.2013 um 12:48
Holzer2.0 schrieb:Da ist dir nicht Dummheit unterstellen will, bleibt nur die Dreistigkeit pseudoreligiöser Verblendung um deinen Beitrag zu erklären.
Edit: Da _ich_ dir nicht Dummheit unterstellen will,[...]

Eigentlich schuldest du allen am Thread Beteiligten, inklusive des Erstellers eine Entschuldigung für die vollständige Missachtung alles Geschriebenen und dem misslungenen Versuch das Ergebnis der Diskussion ins Gegenteil zu verkehren.


melden

Kann man E=mc² auch aufs Wasser übertragen?

14.08.2013 um 16:21
@Christopher101
wenn DU dich von mir missachtest fühlst, dann möchte ich mich ausdrücklich bei Dir entschuldigen!

@Heizenberch
Heizenberch schrieb:Und ja, man kann E²=(mc²)+p²c² auch auf Wasser anwenden.
E²=(mc²)²+(pc)²=>E=mc²+pc!

Topic: Würde mann einen Eiswürfel auf 0 Kelvin bringen => E=0 ergo: m=0;

Was ist dann mit der Lichtgeschwindigkeit c?


melden

Kann man E=mc² auch aufs Wasser übertragen?

14.08.2013 um 16:48
Shotokan schrieb:E²=(mc²)²+(pc)²=>E=mc²+pc!
2 = sqrt(4) = sqrt(2+2) = sqrt(2) + sqrt(2) = 2.828...


melden

Kann man E=mc² auch aufs Wasser übertragen?

14.08.2013 um 16:49
Shotokan schrieb:Würde mann einen Eiswürfel auf 0 Kelvin bringen => E=0 ergo: m=0;
Ein Eiswürfel mit 0K hat lediglich eine thermische Energie von 0. Seine Masse ist aber weiterhin vorhanden, und damit beträgt diese Energie m*c^2.

Zäld


melden
mathematiker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kann man E=mc² auch aufs Wasser übertragen?

14.08.2013 um 16:50
@Shotokan


Die Energie steckt auch bei einem nahezu auf 0K abgekühlten Eiswürfel in der Materie selbst, in der Masse der Materie. Die Masse ändert sich nicht, wenn die Temperatur sich verändert.


melden
mathematiker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kann man E=mc² auch aufs Wasser übertragen?

14.08.2013 um 16:51
@Shotokan
Shotokan schrieb:E²=(mc²)²+(pc)²=>E=mc²+pc!
Radizieren sollte gelernt sein;

E = ((mc²)²+(pc)²)^(1/2) und nicht E=mc²+pc


melden

Kann man E=mc² auch aufs Wasser übertragen?

14.08.2013 um 16:53
mathematiker schrieb:Radizieren sollte gelernt sein;

E = (mc²+pc)^(1/2) und nicht E=mc²+pc
Richtig, das sollte es ;)

E = [ (mc²)² + p²c²]^1/2

Edit, ok, du hast es gemerkt ;)


melden
mathematiker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kann man E=mc² auch aufs Wasser übertragen?

14.08.2013 um 16:53
@HYPATIA


Sag ich doch :P
Habe ausversehen auf den hinteren Term geschaut


melden

Kann man E=mc² auch aufs Wasser übertragen?

14.08.2013 um 16:57
mathematiker schrieb:Die Energie steckt auch bei einem nahezu auf 0K abgekühlten Eiswürfel in der Materie selbst, in der Masse der Materie
Es geht nicht um "nahezu" sondern um 0 k !


melden

Kann man E=mc² auch aufs Wasser übertragen?

14.08.2013 um 17:02
Ein Teilchen kann nicht 0K erreichen, das macht physikalisch keinen Sinn, weil es dafür keine Wellenfunktion gibt.

Wenn du aber einfach nur ein Massenstück mit kinetischer Energie 0J betrachten möchtest, dann ist der Impuls 0, und die Energie dementsprechend E=mc², abhängig von der Ruhemasse.
Diese Ruhemasse steckt als Energie in der Feldanregung. Dein Atom ist z.B. aus Elektronen zusammengesetzt, das sind stehende Wellen im Elektronenfeld. Diese Welle hat eine bestimmte Energie, daher kommt ihre (schwere) Masse. Das selbe Spielchen gilt auch für die anderen Teilchen, namentlich Quarks.

qtg


melden

Kann man E=mc² auch aufs Wasser übertragen?

14.08.2013 um 17:03
mathematiker schrieb:E = (mc²+pc)^(1/2)
E = ((mc²+pc)²)⁽1/2⁾


melden

Kann man E=mc² auch aufs Wasser übertragen?

14.08.2013 um 17:06
@Shotokan
Vielleicht solltest du nicht über höhere Physik Aussagen machen, wenn du noch Schwierigkeiten mit den Binomischen Formeln hast ;)

qti


melden
mathematiker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kann man E=mc² auch aufs Wasser übertragen?

14.08.2013 um 17:09
@Shotokan


(a+b)² = a²+2ab+b²
(a+b)² = (a+b)(a+b) = a²+ab+ba +b² = a²+ab+ab+b² = a²+2ab+b²


melden

Kann man E=mc² auch aufs Wasser übertragen?

14.08.2013 um 17:09
@Shotokan
mathematiker schrieb:E = ((mc²+pc)²)⁽1/2⁾
Und wo ist das Problem?

E = ((mc²+pc)²)⁽1/2⁾ = ((mc²+0*c)²)⁽1/2⁾ = ((mc²)²)⁽1/2⁾ = mc²

Zäld


melden
Heizenberch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kann man E=mc² auch aufs Wasser übertragen?

14.08.2013 um 17:10
@Shotokan
Wenn du etwas auf 0K runterkülst und es sich in deinem System nicht bewegt, dann ist E = mc², da der Teil , der von der Teilchengeschwindigkeit (Temperatur ist einfach ausgedrückt Teilchenbewegung) abhängt 0 wird. Daher ist E nicht 0.


melden

Kann man E=mc² auch aufs Wasser übertragen?

14.08.2013 um 17:13
@HYPATIA
Hätte es funktioniert, wenn ich eine Klammer mehr gemacht hätte?
wenn nicht, dann behaare ich auf E²=(mc²)²+(pc)² !

Wobei behaaren das falche Wort ist: Kannst Du mir bitte sagen, wie man heutzutage die Lichtgeschwindigkeit misst - also die im Vakuum? Wie sehen die Dimensionen dieser Apperatur aus?


melden
mathematiker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kann man E=mc² auch aufs Wasser übertragen?

14.08.2013 um 17:15
@Shotokan
mathematiker schrieb:((mc²+pc)²)⁽1/2⁾
Radizieren ist keine lineare Abbildung;

Es gilt also im Allgemeinen nicht sqrt(a+b) = sqrt(a) +sqrt(b)
Wenn du also z.B. einen Ausdruck der Form c² = a+b radizieren willst (also die Wurzel daraus ziehen), dann gilt einfach :
c² = a+b
sqrt(c²) = sqrt(a+b) ; c = sqrt(a+b)


Hier dürfen im Übrigen keine Äquivalenzpfeile verwendet werden, wenn nicht explizit angegeben wird, in welchen Zahlenkörper man rechnet, da radizieren in den reellen Zahlen nur für Positive Radikanden (Die Ausdrücke unter der Wurzel) definiert ist. Also ist das keine Äquivalenz.


melden

Kann man E=mc² auch aufs Wasser übertragen?

14.08.2013 um 17:18
@Shotokan

Ne, das haut nicht hin ;) Summen unter Wurzeln kriegst du nicht auseinander.
Die Lichtgeschwindigkeit misst man nicht, sie ist fest definiert. Stattdessen misst man, wie lange ein Meter ist. Und um den Meter genau zu bestimmen macht man idR erst mal eine grobe Messung (über Laufzeit) und verfeinert diese dann mit einem Interferometer, bei dem du quasi die Wellenberge eines Laserstrahls als Lineal benutzt. Man wählt sich dafür eben eine geeignete Wellenlänge um auf die gewünschte Präzision zu kommen.


melden
Heizenberch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kann man E=mc² auch aufs Wasser übertragen?

14.08.2013 um 17:21
@Shotokan
Du scheinst nicht zu verstehen, dass das c in der Formel eine Konstante ist, oder?

@HYPATIA
Und wenn man sie mit einer Längeneinheit vordefiniert messen wollen würde, dann könnte man das auf dem Schreibtisch machen, da die Zeitmessung heute so genau ist, nech?

@Shotokan
Worauf willst du überhaupt hinaus?


melden

Kann man E=mc² auch aufs Wasser übertragen?

14.08.2013 um 17:23
@HYPATIA
HYPATIA schrieb:Die Lichtgeschwindigkeit misst man nicht, sie ist fest definiert.
Und wie?

btw: mir ist im Hinterkopf, dass man die Lichtgeschwindigkeit mit rotierenden Scheiben gemessen hat, in denen ein Schlitz ist. Also mehrer Scheiben hintereinander, mit versetzten Schlitzen - so in etwa!


melden

Kann man E=mc² auch aufs Wasser übertragen?

14.08.2013 um 17:23
@Heizenberch
Heizenberch schrieb:Du scheinst nicht zu verstehen, dass das c in der Formel eine Konstante ist, oder?
Genau DAS ist mein Einwandt!


melden
Anzeige
Heizenberch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kann man E=mc² auch aufs Wasser übertragen?

14.08.2013 um 17:25
@Shotokan
Und wieso? Warum willst du eine universelle Konstante zu einer Variable machen? Was hat das für einen Sinn? Die Formel ergäbe dann keinen Sinn mehr.

@HYPATIA
Oh man - ich sehe jetzt erst, dass das eine Katze auf deinem Avatar ist, die nach dem Psi greift ... das sah immer wie ein Raumschiff aus, das in irgendetwas reinkracht :D


melden
254 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden