weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kann man E=mc² auch aufs Wasser übertragen?

230 Beiträge, Schlüsselwörter: Relativitätstheorie, E=mc²

Kann man E=mc² auch aufs Wasser übertragen?

01.09.2013 um 17:00
xchar schrieb:Wenn mich mein Schulwissen nicht enttäuscht, dann gilt die Formel E = mc² nur für die microskopische Welt, nicht aber für die macroskopische Welt.
Och, Atomreaktoren funktionieren ja z.B. doch ziemlich makroskopisch ;-)


melden
Anzeige

Kann man E=mc² auch aufs Wasser übertragen?

01.09.2013 um 18:03
E=mc² gilt überall, sowohl in der Quantenmechanik als auch in der Allgemeinen Relativitätstheorie. Das liegt daran, dass beide Theorien die Spezielle Relativitätstheorie enthalten.
gerhard86 schrieb:Och, Atomreaktoren funktionieren ja z.B. doch ziemlich makroskopisch ;-)
Also ich finde dass Atomkerne schon ziemlich klein sind ;)


melden

Kann man E=mc² auch aufs Wasser übertragen?

01.09.2013 um 21:45
HYPATIA schrieb:Also ich finde dass Atomkerne schon ziemlich klein sind ;)
Schon, aber man kann mit der Formel genauso berechnen dass ein Kernreaktor mit 1GW Gesamtenergieabgabe die Masse seines Spaltmaterials um 350g verringern muss wenn er ein Jahr durchläuft. Das sind rein große Dimensionen, und die Formel kann angewendet werden ohne irgendwelche inneren Prozesse oder gar Kernreaktionen zu berücksichtigen.


melden

Kann man E=mc² auch aufs Wasser übertragen?

01.09.2013 um 23:31
Drum sag ich ja, die Formel gilt überall :P: Abgesehen davon bringt dir die Erkenntnis mit den 350g nicht so sonderlich viel, wenn du einen Reaktor betreibst. Mehr ein Fun-Fact.


melden

Kann man E=mc² auch aufs Wasser übertragen?

01.09.2013 um 23:44
HYPATIA schrieb:Drum sag ich ja, die Formel gilt überall
Jup, genau das wollte ich unterstreichen.
HYPATIA schrieb:Abgesehen davon bringt dir die Erkenntnis mit den 350g nicht so sonderlich viel, wenn du einen Reaktor betreibst. Mehr ein Fun-Fact.
Naja, da fällt mir noch deutlich wertloseres ein: Eine AA-Batterie müsste beispielsweise um etwa 120 Picogramm leichter werden, wenn sie entladen wird ;-).


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

247 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden