Wissenschaft
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Alle Katzen in Deutschland töten?

1.153 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Gehirn, Manipulation, Infektion ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Alle Katzen in Deutschland töten?

15.09.2015 um 14:38
@Yong
Zitat von YongYong schrieb am 22.06.2015:Daher gehören sie eingesperrt. Das meine ich mit verantwortungslos...
Lok


melden

Alle Katzen in Deutschland töten?

16.09.2015 um 04:07
hunde sind mir eh lieber. man sollte vor der ausrottung aber genügend katzenvideos machen, dass man davon jahrzehnte zehren kann! :troll:


melden
Dr.Thrax Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Alle Katzen in Deutschland töten?

16.09.2015 um 05:38
@osttimor
Den Zynismus kannst du dir auch sparen. Es geht hier um ein ernstes Thema


melden

Alle Katzen in Deutschland töten?

16.09.2015 um 12:37
wie war das nochmal? ca 1% der freilaufenden katzen sind überträger? Hauptsächlich infiziert man sich durch ungewaschenes obst und rohes fleisch? Warum gleich sollen alle katzen getötet werden?


melden
Dr.Thrax Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Alle Katzen in Deutschland töten?

16.09.2015 um 16:23
@gastric
Quelle?


melden

Alle Katzen in Deutschland töten?

16.09.2015 um 17:27
Zitat von Ghostwriter35Ghostwriter35 schrieb am 27.06.2015:Alle Katzen in Deutschland töten?
Leben ist immer lebensgefährlich.
Wegen so einem Fliegenschiß über so einen Overkill nachzudenken, das zeigt doch: der Mensch ist für die Katze viel gefährlicher als die Katze für den Mensch.


melden

Alle Katzen in Deutschland töten?

16.09.2015 um 17:35
@Dr.Thrax
In Deutschland haben je nach Untersuchung 45 bis 75 % der Hauskatzen Antikörper gegen Toxoplasma gondii. Diese Zahl zeigt jedoch nur, dass die Katzen einmal in ihrem Leben eine Infektion erlebten und damit Oozysten ausschieden. Letzteres geschieht jedoch im Allgemeinen nur bei der Erstinfektion für eine Dauer von bis zu 21 Tagen in Abhängigkeit vom Immunstatus. Nur etwa 1 bis 2 % der Katzen sind Ausscheider von Toxoplasmen-Oozysten, vor allem erstinfizierte Jungtiere. Für die Infektion der Katzen im Endwirt-Zwischenwirt-Zyklus sind vor allem Nagetiere von Bedeutung, von denen in Deutschland etwa 0,1 bis 0,4 % Bradyzoiten tragen.
Wikipedia: Toxoplasmose#Verbreitung und M.C3.B6glichkeiten zur Unterbrechung der Infektionszyklen
Zwischenwirte können sich entweder durch Aufnahme der versporten Oozysten von Katzen (z. B. bei der Gartenarbeit durch kontaminiertes Erdreich) oder über Entwicklungsstadien des Erregers in anderen Zwischenwirten (der Mensch vor allem über rohes Schweine- und Schaffleisch) anstecken.
Wikipedia: Toxoplasmose
Die Übertragung des Parasiten auf den Menschen erfolgt entweder durch Oozysten (Toxoplasmen-Eier), die sich in Katzenkot bzw. damit verschmutzter Erde befinden, oder durch Gewebezysten in rohem oder halbrohem Fleisch.
http://www.netdoktor.at/krankheit/toxoplasmose-7505
Über die Erde gelangen Toxoplasmen auch auf Nutztiere, wo sie in der Muskulatur, im Gehirn und in der Netzhaut des Auges Gewebezysten bilden. Toxoplasmen konnten u. a. bei Schweinen, Schafen, Ziegen, Geflügel und Rindern nachgewiesen werden, wobei Lamm- und Schweinefleisch die Hauptquellen einer Infektion beim Menschen sind. Beim Verzehr von rohem bzw. ungenügend gegartem Fleisch werden die Parasiten im Magen-Darm-Trakt aufgenommen und gelangen über das Blut in den gesamten Körper. Wissenschaftler vermuten, dass dies der häufigste Weg einer Infektion mit Toxoplasmose ist.
http://www.netdoktor.at/krankheit/toxoplasmose-7505

Und zu guter letzt der infektionszyklus zwischenwirt-zwischenwirt, der ganz ohne katze abläuft.
Wikipedia: Toxoplasmose#Zwischenwirt-Zwischenwirt-Zyklus


melden
Dr.Thrax Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Alle Katzen in Deutschland töten?

16.09.2015 um 17:41
@gastric
Okay. Respekt, da hast du gut recherchiert. :Y:


melden

Alle Katzen in Deutschland töten?

16.09.2015 um 19:11
@Dr.Thrax

Das schrieb ich dir bereits vor über einem Vierteljahr:
Von Katzen, die bereits infiziert sind, geht keine Gefahr mehr aus, da sie fortan immun sind und keine Oozysten mehr ausscheiden. Katzen, die noch nicht infiziert sind, stellen ebenfalls keine Gefahr dar, sofern man sie vom Erreger fern hält, was bei reinen Wohnungskatzen problemlos möglich ist. Auf 100 Katzen kommen so lediglich 1 bis 2, die Toxoplasmen-Oozysten ausscheiden
Beitrag von geeky (Seite 49)

Deine damalige (Nicht-)Reaktion:
auf dumme Beiträge gehe ich nicht ein
Aber immerhin scheinst du lernfähig zu sein! ;)


melden

Alle Katzen in Deutschland töten?

18.09.2015 um 01:16
OK. Ich komme aus einer Familie die Katzen hielt, bin depressiv und nehme selektive serotonin wiederaufnahmehemmer. In letzter Zeit habe ich durchaus Veränderungen meines Verhaltens verzeichnen können.
Bin ich nun mit toxoplasmosis infiziert? Mein Gehirn wurde schon zweimal durchleuchtet wegen Migräne mit Aura aber ich vermute die sind zu klein um sie im MRT sehen zu können?

Was heißt das jetzt für mich? Nichts.


melden

Alle Katzen in Deutschland töten?

18.09.2015 um 08:01
@FreakySmiley

Der Toxoplasmose-Test ist eine einfache Blutuntersuchung, um die du deinen Arzt jederzeit bitten kannst. Im MRT wird davon nichts zu sehen sein.


melden

Alle Katzen in Deutschland töten?

18.09.2015 um 09:26
Hallo Zusammen.

Ich war dieses Jahr zwei Wochen in Italien, am Gardasee (Limone). Dort im Städtchen und in der Umgebung kann man in großer Zahl umherwuselnde Eidechsen sehen. Sicherlich ist das Klima für die Reptilien begünstigend, aber aufgefallen ist mir auch, dass ich in der ganzen Zeit nur einer einzigen freilaufenden Hauskatze begegnet bin.
Diese Beobachtung stimmt exakt mit der Tatsache (von der ich vor einiger Zeit las) überein, dass in den ländlichen Gegenden Deutschlands Eidechsen von Freigängerkatzen regional de facto ausgerottet werden.
Es handelt sich hierbei nur um ein Beispiel für die Schäden die so in der Kleintierwelt verursacht werden.
Mann kann sich auch gut vorstellen, wie schwierig es für gerade flügge werdende Jungvögel ist diesen in großer Zahl umherschleichenden Killern (die die Größe einer natürlichen Räuberpopulation weit übersteigt!) zu entkommen.

Ich finde es wirklich grässlich, wie die Menschen, die an sich der Natur schon schwer zusetzen, auch noch eine Form der "Tier(Katzen)liebe" auf ihre Umgebung loslassen, die dann zusätzlich noch die Mitgeschöpfe drangsaliert und dezimiert.
Hauskatzen haben ganz eindeutig nichts im Freiland (auch nicht in Parks und Gärten) zu suchen. Ich bin auf Grund meiner Tier- und Naturliebe für ein richtig strenges Verbot sowie für eine konsequente Beseitigung freilaufender Hauskatzen.
Ich betone immer ganz besonders Hauskatzen, weil ich gegen die Familie der Felidae in allen ihren Wildformen selbstverständlich überhaupt nichts habe.

Gruß, Zellaktivator.


melden

Alle Katzen in Deutschland töten?

18.09.2015 um 09:52
@Zellaktivator

Bitte nicht nur die Überschrift lesen, sondern auch, worum es geht.
Was hat dein Beitrag mit Toxoplasmose-Infizierern und -Infizierten zu tun?


melden

Alle Katzen in Deutschland töten?

18.09.2015 um 10:10
Hallo

@geeky
Bitte nicht nur den Eingangspost lesen, sondern auch etwas auf den Diskussionsverlauf achten.
Da wird Dir dann auffallen, dass auch andere negative Folgen der Hauskatzen-"Freihaltung" ausgiebig behandelt wurden. Das hat dem Thread imo nicht geschadet, sondern wohl eher für sein Überleben über wenige Seiten hinaus gesorgt.

Gruß, Zellaktivator.


melden

Alle Katzen in Deutschland töten?

18.09.2015 um 10:11
Ich bin dafür!

Unabhängig von irgendwelchen Krankheiten sollte man so oder so alle Katzen töten. Mistviecher.


melden

Alle Katzen in Deutschland töten?

18.09.2015 um 10:28
@Zellaktivator

Wenn es Schule macht, die eigenen offtopic-Beiträge mit denen der anderen zu rechtfertigen, dann wird bald überall über alles diskutiert werden. Es reicht nun mal nicht aus, daß im eigenen Beitrag ein Wort vorkommt, das auch im Threadtitel steht. Aber gut: Du nennst dich tierlieb und willst trotzdem deine Mitgeschöpfe drangsalieren und dezimieren, weil diese das deiner Meinung nach auch tun? Ihre Eigenschaft als Wirt des Toxoplasma gondii ist dir völlig egal ("weil ich gegen die Familie der Felidae in allen ihren Wildformen selbstverständlich überhaupt nichts habe"), du willst nur deine Wunschvorstellung vom "natürlichen Gleichgewicht" realisiert sehen? Dann wäre es doch aber viel konsequenter, "die Menschen, die an sich der Natur schon schwer zusetzen" zu beseitigen.
Die Katzen wären sicherlich dafür.


melden

Alle Katzen in Deutschland töten?

18.09.2015 um 11:05
@verschlagen
Vielleicht sollte man dich aber auch einfach nur einweisen, da du offensichtlich nicht wirklich zurechnungsfähig bist.

All diese unerfülltewn Wünsche :)

Bist du Hundebesitzer oder einfach nur verbittert?
Vielleicht auch ein ganz schwerer Fall von Midlifecrisis?
Man weiß es nicht ;)


melden

Alle Katzen in Deutschland töten?

18.09.2015 um 11:19
@geeky

Es ist jetzt sehr schwer auf Deinen Beitrag zu antworten, weil ich hierfür nun wirklich auch die toleranteste (z.B. meine) Auslegung des Themen-Rahmens dieses Threads sprengen müsste.
Nur ganz kurz: ein "natürliches Gleichgewicht" ist eine Idealvorstellung, die in der Natur so nicht existiert, nie existierte und auch nie real wird, allein schon weil sich alles stets im evolutionären Wandel befindet.
Die menschliche Population sehe ich übrigens tatsächlich als problematisch an (und das in viel größerem Ausmaß als die der Hauskatzen!), aber eine Diskussion darüber ist hier endgültig deplaziert.
Das die Hauskatzen jedoch freiwillig auf ihre "Dosenöffner" verzichten würden, bezweifele ich mal ganz gewaltig.
Ebenfalls nehme ich zur Kenntnis, was Dir so alles "völlig egal" ist, ohne jetzt da noch extra darauf einzugehen.
Mir lag lediglich am Herzen zu kommunizieren, welche an sich einfach zu vermeidenden Schäden eine einseitige "Katzen-Tierliebe", verbunden mit ihrem frei umherlaufen lassen(!), verursacht. Darüber hinaus umtreibt mich keine Streitabsicht.

Gruß, Zellaktivator.


melden

Alle Katzen in Deutschland töten?

18.09.2015 um 11:48
@Zellaktivator

http://www.scilogs.de/landschaft-oekologie/es-gibt-kein-gleichgewicht-in-der-natur/

und nun btt, pls. ;)


melden

Alle Katzen in Deutschland töten?

18.09.2015 um 14:06
@deponianer

Unerfüllt? So schwer ist es ja nicht, sich da ab und an zu erleichtern ;)

Ich bin weder verbittert, noch in der Midlifecrisis. Ich hab einfach gerne ab und zu meinen Spaß.


melden