weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Wissenschafts-Fragen-Thread

324 Beiträge, Schlüsselwörter: Universum, Erde, Wissenschaft
Usul
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Wissenschafts-Fragen-Thread

13.11.2014 um 16:40
@liezzy
liezzy schrieb: ziemlich viele User mit dass/das Schwäche gibt.
Nein liezzy, es heißt die Schwäche, nicht das Schwäche. Jetzt nicht schwächeln...:D


melden
Anzeige

Der Wissenschafts-Fragen-Thread

13.11.2014 um 16:41
liezzy schrieb:Aber einige (wie ich) machen das hier zum Stressabbau neben der Arbeit.
Ich baue Stress ab, indem ich arbeite, nachdem ich bei Allmy war :)


melden

Der Wissenschafts-Fragen-Thread

13.11.2014 um 16:42
Usul schrieb:nicht das Schwäche
Plöttmann!


melden

Der Wissenschafts-Fragen-Thread

13.11.2014 um 16:49
@Peter0167
Das ist im Prinzip die gleiche Beispielrechnung, die wir vorhin schon aus Wiki hatten. Da geht es jedes mal um den Wärmeübrgang zu Luft-Körper. Wo geht denn aber jetzt der Wärmeübergangskoeffizient ein, der bei Wasser und Luft unterschiedlich ist?


melden

Der Wissenschafts-Fragen-Thread

13.11.2014 um 16:52
@liezzy
Der spielt doch im Vakuum überhaupt keine Rolle, die einzige Möglichkeit Energie zu verlieren, ist über die Strahlung, soweit ich weiß.


melden

Der Wissenschafts-Fragen-Thread

13.11.2014 um 16:59
Arrrg, Peter, es ging um den Unterschied Luft/Wasser/Vakuum.
Peter0167 schrieb:die einzige Möglichkeit Energie zu verlieren, ist über die Strahlung, soweit ich weiß.
Äh nö! Konvektion?! Wir hatten es doch vorhin davon, dass man im kalten Wasser viel schneller unterkühlt.


melden

Der Wissenschafts-Fragen-Thread

13.11.2014 um 17:05
@liezzy

"Wärmestrahlung ist die einzige Wärmeübertragungsart, die auch das Vakuum durchdringen kann"

Zitat Wiki

Bei Konvektion brauchst du doch etwas, an das du die Wärme abgeben kannst, aber im Vakuum fehlt dir das.


melden

Der Wissenschafts-Fragen-Thread

13.11.2014 um 17:14
Peter0167 schrieb: Bei Konvektion brauchst du doch etwas, an das du die Wärme abgeben kannst, aber im Vakuum fehlt dir das.
Sach ma Peter, Stehst Du heut auf der Leitung???

Wasser <-> Konvektion
Luft <-> Konvektion/Strahlung

(Auch Dein Beispiel der menschlichen Wärmeabstrahlung behandelte nämlich nicht den Wärmeübergang im Vakuum sondern in LUFT. Dat hatten wir ja nu, dass das einen Unterschied zu Vakuum macht.)


melden
Usul
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Wissenschafts-Fragen-Thread

13.11.2014 um 17:16
@Peter0167
@liezzy

Das Peterchen ist nicht so ganz auf dem Faden-Stand, ne. Allerding war mir auch nicht klar, dass die liezzy immernoch in der Badewanne ist. :D

Die jeweilige Wärmekapazität des Wassers und der Luft sind ja sehr unterschiedlich. Entsprechend ist auch der Wärme(ab-)transport sehr unterschiedlich. Eine Stunde an der frischen Luft ist deutlich angenehmer als 1 h im frischen Wasser, mh.


melden

Der Wissenschafts-Fragen-Thread

13.11.2014 um 17:17
Ich bin ja auch erst später dazu gekommen, und habe mir nicht alles was davor war durchgelesen. Ich dachte, hier geht es ausschließlich ums Vakuum.


melden

Der Wissenschafts-Fragen-Thread

13.11.2014 um 17:20
@Usul
Usul schrieb:Die jeweilige Wärmekapazität des Wassers und der Luft sind ja sehr unterschiedlich. Entsprechend ist auch der Wärme(ab-)transport sehr unterschiedlich.
Das hat mit der Wärmekapazität erstmal nicht viel zu tun, sondern erst mit der Wärmeleitfähigkeit. Spielchen mit der Kapazität werden erst in Situationen wie z.B. der Sauna relevant (da dann aber sehr).


melden

Der Wissenschafts-Fragen-Thread

13.11.2014 um 17:20
Usul schrieb:dass die liezzy immernoch in der Badewanne ist. :D
Pffff, ich bin noch im Bürro. In die Badewanne komme ich frühestens in 3-4 h.
Usul schrieb:Die jeweilige Wärmekapazität des Wassers und der Luft sind ja sehr unterschiedlich. Entsprechend ist auch der Wärme(ab-)transport sehr unterschiedlich. Eine Stunde an der frischen Luft ist deutlich angenehmer als 1 h im frischen Wasser, mh.
Eben. Und wo greift das in der Berechnung? Das war doch meine Frage.


melden

Der Wissenschafts-Fragen-Thread

13.11.2014 um 17:22
liezzy schrieb:Pffff, ich bin noch im Bürro. In die Badewanne komme ich frühestens in 3-4 h.
Ahhh, deswegen bist du so gereizt :)


melden

Der Wissenschafts-Fragen-Thread

13.11.2014 um 17:22
Peter0167 schrieb:Ahhh, deswegen bist du so gereizt
ICH BIN NICHT GEREIZT!!!


melden

Der Wissenschafts-Fragen-Thread

13.11.2014 um 17:23
Vorsicht Spam!

SpoilerBrüll nicht so...


melden
Usul
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Wissenschafts-Fragen-Thread

13.11.2014 um 17:28
@Rho-ny-theta

Aiai, jetzt wird's kompliziert. Wärmeleitfähigkeit vs. Wärmekapazität und Wärmleitungsgleichung.

*seufz*

Ich mochte Thermodynamik noch nie.


melden

Der Wissenschafts-Fragen-Thread

13.11.2014 um 17:30
Usul schrieb:Ich mochte Thermodynamik noch nie.
Das ist von der Regierung auch so gewollt!


melden

Der Wissenschafts-Fragen-Thread

13.11.2014 um 17:31
Rho-ny-theta schrieb:Das hat mit der Wärmekapazität erstmal nicht viel zu tun, sondern erst mit der Wärmeleitfähigkeit.
Wärmeübergang?!

Q = alpha*A*(T1-T2)*delta t

mit

alpha = lambda/L*Nu

lambda = Wärmeleitfähigkeit
L = char. Weglänge
Nu = Nußeltzahl

Oh Scheixxe, lang lang ist's her. Und ich sollte es eigentlich wissen...


melden

Der Wissenschafts-Fragen-Thread

13.11.2014 um 17:33
Und da macht sich dann auch der Unterschied Luft/Wasser bemerkbar

Medium Luft: α = 12*√v +2

Medium Wasser: α = 2100*√v +580


melden
Anzeige
Usul
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Wissenschafts-Fragen-Thread

13.11.2014 um 17:47
Die Konfussion stammt bei mir jetzt mal wieder an dem Unterschied Temperatur vs Wärme.

Die Wärmeleitungsgleichung beschreibt die Entiwcklung des Temperaturgradienten als Funkltion der zeit, und enthält die Temperaturlleitfähigkeit als Parameter.

Wikipedia: Wärmeleitungsgleichung#Homogene_Gleichung
Wikipedia: Temperaturleitfähigkeit

Die Temperaturleitfähigkeit ist eine Funktion der spezifischen Wärmekapazität, der Dichte rho und der Wärmeleitfähigkeit lambda.

Die Wärmeübetragung indes...

Wikipedia: Wärmeleitungsgleichung
Wikipedia: Wärmeübergangskoeffizient
Wikipedia: Wärmestromdichte
...


...örks...jetzt hab ich keine Lust mehr.

...nee, das hat mich schon früher genervt...

Ich mochte Thermodynamik noch nie.


melden
423 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden