weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Wissenschafts-Fragen-Thread

324 Beiträge, Schlüsselwörter: Universum, Erde, Wissenschaft

Der Wissenschafts-Fragen-Thread

17.08.2014 um 16:18
Micha007 schrieb:Nein, Jesus kannte sich halt gut aus. So wußte er, das der Nil zu einer bistimmten Jahreszeit zurückgeht und er konnte auf einer verdeckten Sandbank spazieren.
Dumm nur, dass Jesus nicht über den Nil lief sondern über den See Genezareth. Bibel nicht gelesen, odrr?


melden
Anzeige
Micha007
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Wissenschafts-Fragen-Thread

17.08.2014 um 16:23
@liezzy
Mir doch egal welches Gewässer es war, habe es halt nur mal gelesen, wie sich dieses "Wunder" erklären läßt.


melden

Der Wissenschafts-Fragen-Thread

17.08.2014 um 16:34
Micha007 schrieb:Mir doch egal welches Gewässer es war
Warum wundert mich das jetzt nicht?!


melden
Micha007
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Wissenschafts-Fragen-Thread

17.08.2014 um 16:42
@liezzy
liezzy schrieb:Warum wundert mich das jetzt nicht?!
Wahrscheinlich, weil mir die rationalen Erklärungen weitaus sinniger sind, als der Inhalt und Wahrheitsgehalt dieses Buchen.


melden

Der Wissenschafts-Fragen-Thread

17.08.2014 um 16:49
Micha007 schrieb:Wahrscheinlich, weil mir die rationalen Erklärungen weitaus sinniger sind, als der Inhalt und Wahrheitsgehalt dieses Buchen.
Nun, um diese Feststellung treffen zu können, kenne ich Dich zu wenig. Ich hatte eher den Eindruck, Du behauptet gern IRGENDETWAS und wenn man Dich korrigiert, hast Du ein Problem damit und stirbst lieber dumm als Dich zu bilden.


melden
Micha007
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Wissenschafts-Fragen-Thread

17.08.2014 um 16:54
Da wir uns hier nicht in der Spiritualtäts-Rubrik, gehe ich - logischerweise - wissenschaftlich an die Sache heran.


melden

Der Wissenschafts-Fragen-Thread

17.08.2014 um 16:57
Auch historische Forschung und damit auch Bibelforschung IST wissenschaftliche Arbeit!


melden
Micha007
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Wissenschafts-Fragen-Thread

17.08.2014 um 17:14
@liezzy
Richtig, und ich sprach bisher mit keiner Silbe dagegen.


melden
iwok
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Wissenschafts-Fragen-Thread

17.08.2014 um 17:20
hmm...
was wird bei bibelforschung wissenschaftlich erforscht ?


melden

Der Wissenschafts-Fragen-Thread

17.08.2014 um 18:53
@liezzy
ich hab mir da verschrieben. in der Erklärung aber es wieder richtig geschrieben. hatten wir vorher schon.

@off-peak
Beim Neutronenstern hat der Boden ja ungefähr die gleiche Dichte wie der Milchkarton, denn wir haben den Milchkarton ja eben von der Oberfläche des Neutronensterns. Entsprechen gibt der Boden da nicht so sehr nach.

Das er auf dem Neutronenstern noch mehr Gewicht haben würde ist ja richtig, aber BNV hat gemeint er habe die Masse von all unseren Ozeanen.

Stell dir vor wie weit wohl ein Hochhaus einsinken würde wenn es auf einer Stelze so breit wie ein Milchkarton stehen würde. Und jetzt stell dir vor, es wäre nicht ein Hochhaus, sondern etwa das ganze Wasser der Erde.

An der Kontaktfläche wäre so ein riesiger druck, dass egal was da wäre, es würde sofort zerschmelzen oder Verdampfen.


melden

Der Wissenschafts-Fragen-Thread

17.08.2014 um 19:47
@trololol
trololol schrieb:Beim Neutronenstern hat der Boden ja ungefähr die gleiche Dichte wie der Milchkarton, denn wir haben den Milchkarton ja eben von der Oberfläche des Neutronensterns.
Das verwirrt mich jetzt. Meinst Du mit "Boden", den Teil der Oberfläche, auf dem der Karton aufliegt?
Selbst wenn der die gleiche Dichte wie der Karton hat, so ist der Neutronenstern viel größer und daher schwerer als der 1l Karton. In dem Fall zieht dann die größer Masse die kleinere stärker an.
trololol schrieb: aber BNV hat gemeint er habe die Masse von all unseren Ozeanen.
Dazu müssten wir jetzt aber erst mal wissen, wie viel Masse all unsere Ozean zusammen haben.


melden

Der Wissenschafts-Fragen-Thread

17.08.2014 um 20:19
iwok schrieb:was wird bei bibelforschung wissenschaftlich erforscht ?
Was davon in den historischen Kontext paßt?!


melden
iwok
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Wissenschafts-Fragen-Thread

17.08.2014 um 20:30
liezzy schrieb:Was davon in den historischen Kontext paßt?!
aha....


melden

Der Wissenschafts-Fragen-Thread

17.08.2014 um 20:34
@off-peak
ich meinte damit eigentlich nur, dass der Karton beim beim Neutronenstern nicht durch die Oberfläche fallen würde.

Die Idee war (so wie ich verstanden habe) ganz salopp formuliert: Wir fliegen zu nem Neutronenstern. Schneiden ein Stück so groß wie ein Milchkarton ab. "Verpacken" es quasi so, dass es von Umwelteinflüssen geschützt ist und zB den Druck und seine Temperatur behalten kann, bzw. sie nicht nach außen dringen (Das Verpacken ist einfach nur Sinnbildlich, damit wir uns nicht um weitere Eigenschaften außer Masse und Volumen kümmern müssen).

Das Stück was wir abgeschnitten haben, lag ja quasi schon an der Oberfläche vom Neutronenstern. Es hat bereits den Boden darunter so stark Verdichtet, dass es nicht weiter durch den Neutronenstern durchgefallen ist.

Auf der Erde würde es aber mit der riesigen Masse, die zwar ein geringeres Gewicht erzeugt als auf dem Neutronenstern, gnadenlos durch den Boden Fallen.

Der Boden könnte sowas schweres nicht halten, egal aus was er bestehen würde. Er müsste schon aus der gleichdicht gepackten Materie bestehen wie der Neutronenstern um Widerstand zu leisten.


melden
Heizenberch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Wissenschafts-Fragen-Thread

17.08.2014 um 20:36
off-peak schrieb:Dazu müssten wir jetzt aber erst mal wissen, wie viel Masse all unsere Ozean zusammen haben.
Laut Wiki 1.4e9 m². Das wäre das ein Gewicht von 1.4e13 N auf der Erdoberfläche. Bei einer Fläche von 0.01m² (10cm×10cm) ist das ein Druck von 1.4e15 Pascal oder 1.4e10 Bar. Das dürfte reichen, um bis zum Erdkern "fallen" zu können.


melden
BNV
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Wissenschafts-Fragen-Thread

17.08.2014 um 20:40
@off-peak

Dass mit dem Neutronenstern war nur ein Beispiel, mir ging es einfach nur darum was mit dem Erdboden passiert wenn ein Block von der größe eines Milchkartons und einer Masse von unseren ganzen Ozeanen auf dem Erdboden liegen würde.


melden

Der Wissenschafts-Fragen-Thread

17.08.2014 um 20:54
@trololol
@BNV

ah, sieh da, das sind jetzt zwei völlig verschiedene Ideen.

Dass die Erde nämlich in der Lage ist, die gesamte Masse aller Ozeane zu halten, beweist sie nunmehr ja seit ca 5 Milliarden Jahre. Was wir daher ausrechnen müssen, ist eben, siehe 4), den Druck, der dieser Karton voller Ozeane eben auf eine ebensolch kleine Fläche ausüben würde.

Also, in den Fall sollte man so rechnen:

1) Masse der Erde feststellen (haben wir), ist allerdings, genau betrachtet, nicht so wichtig
2) Masse der Ozeane feststellen (haben wir noch nicht)
3) Fläche des Kartonbodens feststellen, mit dem er auf der Erde aufliegen soll (haben wir noch nicht)
4) den Druck ausrechnen, den diese Masse Ozean auf den Kartonboden bzw auf das Erdfleckchen derselben Größe ausüben würde
5) die Masse ausrechnen, den eine Erdsäule mit dem Durchmesser des Kartons haben müsste, dazu wäre es nötig,
6) die Dichte sowie
7) die Tiefe ins Innere der Erde zu wissen, anschließend
8) den Druck ausrechnen, den diese Masse (der Erdsäule) auf den Karton ausüben würde, bzw gegen den der Karton anstinken müsste
9) dann gucken, wer mehr Druck ausübt - Erd(säul)e oder Ozeane.

Allerdings denke ich, ohne langes Rechnen, der Karton sinkt ein. Keine Ahnung, wie weit.

Und vor allem: in welchem Zusammenhang steht das jetzt mit dem Neutronenstern?


melden

Der Wissenschafts-Fragen-Thread

17.08.2014 um 20:57
Ups, ich korrigiere: nicht den Druck sondern die Druckkraft müssten wir errechnen.


melden
BNV
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Wissenschafts-Fragen-Thread

17.08.2014 um 20:59
@off-peak


Auf die Masse eines Neutronensternes bzw. allgemein kam ich durch diesen Link auf dieses Thema, denn dort wird gesagt dass ein Liter aus dem Kern eines Neutronensternes soviel Masse hat wie alle unsere Weltmeere zusammen..
Hier der Link: http://www.scilogs.de/einsteins-kosmos/was-ist-die-dichteste-materieform/


melden
Anzeige

Der Wissenschafts-Fragen-Thread

17.08.2014 um 21:00
Ach so.


melden
325 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden