Wissenschaft
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Auftriebskraftwerk

56.010 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Energie, Betrug, Strom ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Auftriebskraftwerk

28.06.2024 um 12:01
Zitat von califixcalifix schrieb:Wieso, bei Schwurbelkraftwerken ist MW/h doch korrekt?
Ja ist es.

Das.ist auch nichts physikalisches, sondern eher ein Markenlogos.

So wie eure Äpfel oder Birnen BIO nach EU sein können, so sind Maschinen, kommen sie von Schwurblern und Schwindlern MW/h oder kW/h zertifiziert.

Der Wissende kann gleich folgern: nutzlos und Blödsinn

Ich finde das gut von dem Vereinen sich da so rigoros dran zu halten ;)


melden

Auftriebskraftwerk

28.06.2024 um 17:04
Kleiner Blick auf die Personen hinter dem Scam:

Der "CEO" Stephan B. war bisher für ein portugiesisches Immobilienunternehmen tätig und fühlte sich wohl jetzt berufen, die Welt zu retten.


7c30b8a47fea1754


Der "CTO" von "Energy Towers", Zeki A., ist Geschäftsführer der "AKBA TECH Energietechnik GmbH". Deren Geschäftsgebiet ist der Handel mit Lizenzen. Also genau das, was man für einen Freie-Energie-Scam braucht.

Der Scam soll wohl etwas größer werden, es gibt Gesellschaften in diversen Ländern.

An der deutschen Adresse befindet sich leider keine heilige Halle wie bei Rosch, sondern nur ein Rechtsanwalt.
Wir werden wohl bei "Energy Towers" in absehbarer Zeit nicht mit rostigen Röhren beglückt.


melden

Auftriebskraftwerk

28.06.2024 um 20:41
Die Firma ist doch schon über 2 Jahre alt und die Abzocke geplant

Dank dem Aktieninformationsdienst

Ein Herr Peter Wienand, Wirtschaftsprüfer von der Wienand Treuhand GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft,
Kleinostheim hat das Patent geprüft und den Wert auf mindestens 19.95 Millionen geschätzt….
Dürfte wie üblich eine Patentanmeldungen sein, ich finde aber nichts dazu.


1x zitiertmelden

Auftriebskraftwerk

29.06.2024 um 10:33
Zitat von JaeggJaegg schrieb:Dürfte wie üblich eine Patentanmeldungen sein, ich finde aber nichts dazu.
Hier ist das Patent, 2019 erteilt: https://data.epo.org/publication-server/rest/v1.0/publication-dates/20190227/patents/EP3140540NWB1/document.pdf


1x zitiertmelden

Auftriebskraftwerk

29.06.2024 um 15:19
Zitat von celsuscelsus schrieb:... und Jakob von "Breaking Lab" lässt sich ganz schön von den Investorenabzockern einlullen ...
Ja, ich hätte da auch mehr von Jakob erwartet, dafür muss man keine Leute befragen, wenn man sich mit Physik auskennt und so einen YT-Kanal hat über Jahre, hätte er das einfach so schon wissen müssen.

Und auch als Energie-Wandler taut so etwas nicht, alles nur dämlich. Er hat es nicht geschnallt und ist darauf reingefallen.


melden

Auftriebskraftwerk

30.06.2024 um 16:50
Zitat von celsuscelsus schrieb:Hier ist das Patent, 2019 erteilt: https://data.epo.org/publication-server/rest/v1.0/publication-dates/20190227/patents/EP3140540NWB1/document.pdf
Danke fürs Suchen und Finden ;-)
Was es nicht alles für sinnlose Patente gibt!
Da wird ein Verfahren zur Erzeugung einer Drehbewegung beschrieben, noch dazu wird erwähnt, dass zum Antrieb vorzugsweise ein Elektromotor eingesetzt werden soll. Also die Drehbewegung in eine Hin- und Herbewegung umsetzen und das dann mittels der Auftriebskörper wieder in eine Drehbewegung umwandeln? WTF?!?
Am selben Tag reichte Zeki Akbayir ein zweites Patent ein mit denselben Zeichnungen und beschreibt dies als "Verfahren und Vorrichtungen zur Gewinnung von Energie aus der Erdgravitationskraft und Vorrichtung zum einbringen eines Arbeitskörpers in eine Flüssigkeit"

Jetzt kann man plötzlich mit derselben Vorrichtung Energie gewinnen?
Dann lässt man sich von einer Wirtschaftsprüfungsgesellschaft das Patent auf rund 20 Millionen schätzen und setzt diese Summe als Eigenkapital ein bei einer Firma, die mal mit 1'000 Euro Eigenkapital ausgestattet war.
NorthData


melden

Auftriebskraftwerk

30.06.2024 um 23:39
Das mit dem Einbringen der Auftriebskörper ist doch Quatsch, dabei muss mindestens so viel Energie eingebracht werden, wie man durch den Auftriebskörper wieder freisetzen kann.
Offensichtlich wird hier das Perpetuum Mobile in 2 Patente unterteilt, eines davon ist zwar nichts sinnvolles, aber technischt realisierbar und deswegen kann es patentiert werden, wogegen das zweite Patent die gleichen Zeichungen enthält, jetzt aber mit einer anderen Funktionsbeschreibung daherkommt. Und kein Wunder, da wird nur eine Anmeldung eingereicht aber es wird es niemals eine Patentprüfung geben.
Beim potentiellen Investor spielt man dann halt ein wenig "Wechsel-das-Bäumchen", schließlich hat man ja ein "richtiges" Patent zum Vorzeigen. Immerhin scheint es dem Wirtschaftsprüfer nicht aufgefallen zu sein, wie hier getrickst wird.


1x zitiertmelden

Auftriebskraftwerk

01.07.2024 um 09:30
Zitat von califixcalifix schrieb:Beim potentiellen Investor spielt man dann halt ein wenig "Wechsel-das-Bäumchen", schließlich hat man ja ein "richtiges" Patent zum Vorzeigen.
Es sind immer noch genug unterwegs, die Patente nicht verstehen. Die glauben, das im Patentamt irgendwelche Genies sitzen, die das ganze verfahren/Gerät/Whatever prüfen. Und das es dann ja wohl funktionieren wird.

Aber nö, alles was geprüft ist, ist ob sowas schon patentiert ist.


1x zitiertmelden

Auftriebskraftwerk

01.07.2024 um 09:51
Zitat von alhambraalhambra schrieb:alles was geprüft ist, ist ob sowas schon patentiert ist.
Es gibt drei Kriterien:
- Neuheit
- Erfindungshöhe
- wirtschaftliche Verwertbarkeit

Wie gesagt, ob etwas wirklich funktioniert, interessiert das Patentamt nicht. Ausnahmen sind angebliche PMs, die werden prinzipiell nicht patentiert. Wobei es dabei leider immer wieder Fälle gibt, wo so etwas durchrutscht, warum auch immer. So hatte Rosch mal ein (mittlerweile verfallenes) amerikanisches Patent gekauft, das eindeutig ein Perpetuum Mobile beschreibt. Dass PMs nicht patentiert werden, haben die Roschis ja schon selbst erfahren müssen mit dem Patentantrag zu ihrem Auftriebskraftwerk. Ein ähnlicher Patentantrag läuft noch und wird höchstwahrscheinlich ebenfalls abgelehnt werden.


melden

Auftriebskraftwerk

01.07.2024 um 13:08
Es gibt noch ein Paper zum Doppelblubberle:
https://publikationen.bibliothek.kit.edu/1000152887/149737535

Übersetzung: https://pastebin.com/N38ZjFm9


1x zitiertmelden

Auftriebskraftwerk

02.07.2024 um 18:23
Jetzt hat der gute Jakob sich durch den kleinen Shitstorm in den Kommentaren gezwungen gesehen, ein Update zu seinem Energytowers-Video zu geben.

www.youtube.com/watch?v=RFjAjBxbxTs&ab_channel=BreakingLab


1x zitiertmelden

Auftriebskraftwerk

02.07.2024 um 19:07
Zitat von poipoipoipoi schrieb:ein Update zu seinem Energytowers-Video
Interessant ist auch auch der Kommentar von Jacob darunter, die Antwort vom KIT auf seine Anfrage bezüglich des oben von mir verlinkten Papers. Offenbar hat sich das KIT instrumentalisieren lassen, eine selektive Bewertung abzugeben, und jetzt wird natürlich fleißig mit dem Paper geworben.


melden

Auftriebskraftwerk

03.07.2024 um 14:53
Zitat von celsuscelsus schrieb:Es gibt noch ein Paper zum Doppelblubberle:
https://publikationen.bibliothek.kit.edu/1000152887/149737535

Übersetzung: https://pastebin.com/N38ZjFm9
Also ein extrem aufwendiges Getriebe mit einem lächerlichen Wirkungsgrad.
Was anderes kann ich beim besten Willen nicht in diesen Publikationen entdecken.


1x zitiertmelden

Auftriebskraftwerk

04.07.2024 um 09:52
Nebenbei: GAIA erhält mal wieder eine Lizenz.
Neutrino® Energy autorisiert GAIA für Österreich
Falls es dafür eine Urkunde oder so gibt, kann man die ja neben die Kupfertafeln von Infinity hängen.
Und was für Infinity galt, gilt auch für den Neutrino-Quatsch. Es gibt ihn nicht.


melden

Auftriebskraftwerk

04.07.2024 um 12:15
Ich gehe mal davon aus das Herr Schubart einen Teil seiner eingenommenen Lizenzgebühren mit R.R. geteilt hat. Über den Feldtest der Neutrino-Box faseln die doch schon seit 9 Monaten, warum konnte der wohl noch nicht stattfinden?
Blinkende Kisten aus denen Strom fließt hatten die doch schon genug im Angebot. Ist ja nicht so das der Schubart nicht mitbekommen hat, das die bei Gaia gerne Schwindlern und Betrügern helfend unter die Arme greifen.


1x zitiertmelden

Auftriebskraftwerk

04.07.2024 um 19:12
@FatBaron
Zitat von FatBaronFatBaron schrieb:das die bei Gaia gerne Schwindlern und Betrügern helfend unter die Arme greifen.
Ich vermute, das war der eigentliche Vereinszweck schon bei der Gründung, ohne das natürlich den Zahlschafen- sorry, den beitragszahlenden Mitgliedern zu offenbaren.
Zitat von FatBaronFatBaron schrieb:Also ein extrem aufwendiges Getriebe mit einem lächerlichen Wirkungsgrad.
Je komplexer die Technik erscheint, um so beeindruckter sind die potenziellen Opfer- sorry, Kunden natürlich.


melden

Auftriebskraftwerk

10.07.2024 um 01:10
Mal wieder ein update vom Lichtenberg mit einer neuen Quellenangabe:
[15] Pages 346 - 353 and especially page 350 in the German-language book "Autonome Magnetmotoren" about self-running magnet motors by Adolf and Inge Schneider , (...)
Quelle: https://novam-research.com/rosch-gaia-kinetic-power-plant.php


Neu ist also ein Verweis auf ein neues Buch der Schneiders: "Autonome Magnetmotoren". Klappentext zu dem Buch:
"Dieses Buch liefert viele Beweise, dass es funktionierende Magnetmotoren gibt, die gar nicht existieren dürften."
Quelle: ist hier berechtigterweise unerwünscht, man findet die Quelle auf der o.g. Lichtenbergseite.

Ja, Schneider Adolf, dann liefer doch mal einen "Beweis" von den vielen Beweisen. Einer würde reichen, es braucht gar nicht viele.


1x zitiertmelden

Auftriebskraftwerk

10.07.2024 um 11:06
Zitat von DBlickStrudelDBlickStrudel schrieb:dann liefer doch mal einen "Beweis" von den vielen Beweisen
Es gibt ein NET-Journal, in dem ein sehr langer Artikel zu "Kritik an den Redaktoren" (also den Schneiders) ist. Es handelt sich um einen Versuch der Rechtfertigung, und die missglückte Darstellung von erfolgreichen Entwicklungen ("Bingo-Produkte").
Diese Rechtfertigung geht allerdings völlig in die Hose. Im Wesentlichen ist der ganze Artikel eine Wiederholung des ganzen Unsinns, der im Laufe der Jahrzehnte vorgestellt wurde, und der entweder nicht funktionstüchtig oder rundheraus Betrug war oder ist. Dass Mohorns "Aquapol" als "Bingo-Produkt" benannt wird, sagt dazu schon alles.
Schon die Definition für ein "Bingo-Produkt" ist eine Lachnummer.
Als Bingo-Produkt bezeichnen wir ein Produkt, über welches wir positiv berichtet hatten und welches dann für jedermann erhältlich wurde oder in naher Zukunft erhältlich werden dürfte. Eigentlich betrifft das die Energiegeräte der Firma LESA GmbH auch, und es hängt nur von den Investments ab, ob der Tewari-Magnetmotor in Bälde produziert werden kann.
"...in naher Zukunft erhältlich werden dürfte". Dazu muss man festhalten: NICHTS, nix, niente, nada, null, wurde erhältlich. Und wird es auch nicht in naher oder ferner Zukunft. Weil nahezu ALLES, was im NET-Journal und den Kongressen vorgestellt wird, entweder Müll oder Betrug ist.

http://borderlands.de/net_pdf/NET1119S32-40.pdf


melden

Auftriebskraftwerk

10.07.2024 um 12:41
Irgendwie vermisse ich die Anfangszeiten des ganzen. Als die Protagonisten hier noch mitdiskutierten :D Auch der Livestream damals war der Knüller! Gute alte Zeiten


1x zitiertmelden

Auftriebskraftwerk

15.07.2024 um 16:17
Zitat von RoestiRoesti schrieb am 10.07.2024:Auch der Livestream damals war der Knüller!
Bei dem das Lichtl ausging... Hach ja... gute, alte Zeit...

Youtube: Gaia AuKW failure Power went out at Rosch in Spich Germany
Gaia AuKW failure Power went out at Rosch in Spich Germany
Externer Inhalt
Durch das Abspielen werden Daten an Youtube übermittelt und ggf. Cookies gesetzt.

(Quelle: OverUnityDotCom, kommentiert von Stefan)


1x zitiertmelden