Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Zukunft: Unsterblichkeit, Virtuelle Realität & Bewusstsein von Klonen

TangMi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zukunft: Unsterblichkeit, Virtuelle Realität & Bewusstsein von Klonen

16.02.2015 um 12:49
Ich meine aber ich wäre ich auf Grund meiner Erinnerungen und Erfahrungen. Würde ich diese verlieren, wäre die Kopie ggf. besser als das Original...

@kalamari


melden
Anzeige

Zukunft: Unsterblichkeit, Virtuelle Realität & Bewusstsein von Klonen

16.02.2015 um 12:51
Es wäre eben nicht "du".

Es wäre nur ein neuer Vorgang, mit deinen Erinnerungen etc., aber nicht "du".


melden
schascha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zukunft: Unsterblichkeit, Virtuelle Realität & Bewusstsein von Klonen

16.02.2015 um 12:52
@broker

ich meine, ich weiß nicht, ob ich das richtig verstanden habe, aber ich halte nicht viel von der Gedanke, dass man etwas reproduzieren kann, wenn es einmal weg ist. Das mit Klon ist zwar einen schöner Gedanke, aber bei einem Flugzeugabsturz mit Quetschungen im Gehirn ist das eine reine Illusion zu glauben, man könnte das Bewusstsein irgendwo spreichern, wo man sie später in einem Klon reinpflanzt und erwartet, dass es dort weiterlebt. So weit ist das Bewusstseinsforschung und die Neurowissenschaft auch noch gar nicht, um die Reproduzierbarkeit zu geben.
Es gibt in der Zellbiologie etwas, was sich Apotose nennt, das ist der programmierter Zelltod.... ich habe die Vermutung, dass man dort etwas umprogrammmiern muss, um den tatsächlichen Tod zu verhindern.... sonst ist alles, was du erzählst mit künstlichen Nervensystem etc. nur Oberfläche und spiegelt nur die Oberlfächlichkeit einer ignoranten Gesellschafts wider ....

.... denn selbst, wenn man unsterblich so auf Hochtouren weiterlaufen könnte.... der Sinn und Zweck des Lebens fehlt da aus menschlicher und ethischer Hinsicht weg.
Ein Klon kann dir über den Verlust von etwas weghelfen, die du einmal geliebt hast. Das ist eine der Hauptgedanke bei alle den Wahn um die Verlängerung des Leben, aber ich sehe das mal so .... ein Klon ist nur eine Telefonnummer .... die du bei der Mobilfunkbetreiber wieder anfordern kannst ... der Mensch, der tatsächlich gelebt hat, ist diese Simkarte, mit einenm speziellen Code, die nur einmal vergeben wird ....

Natürlich.... jetzt wird sich jeder fragen, für was denn.... hauptsache ich kann telefonieren ... für was brauche ich die gleiche Simkarte noch einmal ...

sorry.... Die Zukunft kann manchmal traurig und grausam zugleich sein....


melden
TangMi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zukunft: Unsterblichkeit, Virtuelle Realität & Bewusstsein von Klonen

16.02.2015 um 12:52
kalamari schrieb:Es wäre nur ein neuer Vorgang, mit deinen Erinnerungen etc., aber nicht "du".
...da scheiden sich dann unsere Meinungen, denn ich behaupte das mein Ich nur auf meinen Erfahrungen beruht, bzw. wäre ich mit anderen Erfahrungen ggf. jemand anderes.


melden

Zukunft: Unsterblichkeit, Virtuelle Realität & Bewusstsein von Klonen

16.02.2015 um 12:57
Erm... Du wirfst da zwei Sachen durcheinander.

Du mit anderen Erfahrungen wärst du mit anderen Erfahrungen. Ja, du magst evtl andere Ansichten vertreten, andere Meinungen haben, evtl wärst du Großmeister im Mikado, aber du wärst immernoch du.

Deine Erfahrungen und Erinnerungen haben nur eine Wirkung darauf, wie "du" dich verhältst.

Mir felt gerade etwas die Zeit um das ausführlicher zu erläutern, deswegen werfe ich nur folgenden Gedankengang in den Raum:

Wenn man einen Klon von dir erzeugen würde, eine 1:1 Kopie, bis in den Bereich der Quanten und noch kleiner, mit allen Erinnerungen, Fähigkeiten und Fehlern.

Du existierst aber weiterhin, quiteschfidel.

Könntest du durch seine Augen sehen?


melden
TangMi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zukunft: Unsterblichkeit, Virtuelle Realität & Bewusstsein von Klonen

16.02.2015 um 13:04
kalamari schrieb:Könntest du durch seine Augen sehen?
Wie wäre es wenn wir die Gehirne austauschen würden, ich meine der Klon kriegt meins und ich seins?


melden

Zukunft: Unsterblichkeit, Virtuelle Realität & Bewusstsein von Klonen

16.02.2015 um 13:06
Erm... Nein.

Wenn die Gehirne getauscht werden, dann bekommt der Klon deinen Körper und du seinen.


Nochmal, "du" bist die Summe aller Vorgänge in deinem Gehirn.


melden
TangMi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zukunft: Unsterblichkeit, Virtuelle Realität & Bewusstsein von Klonen

16.02.2015 um 13:09
kalamari schrieb:Nochmal, "du" bist die Summe aller Vorgänge in deinem Gehirn.
Tauschen wir nun zuerst die Gehirne. Danach tauschen wir Atom für Atom wieder zurück. Wer ist der Klon?


melden

Zukunft: Unsterblichkeit, Virtuelle Realität & Bewusstsein von Klonen

16.02.2015 um 13:11
Gehirne am Stück?

Dein Gehirn => alter Vorgang => du

Gehirne Atom für Atom?

Dein Gehirn => neuer Vorgang => Nicht du


melden

Zukunft: Unsterblichkeit, Virtuelle Realität & Bewusstsein von Klonen

16.02.2015 um 13:12
Oh, du existierst dann auf keiner von beiden Seiten, der Klon ebensowenig. Es entstanden zwei neue Vorgänge.


melden
TangMi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zukunft: Unsterblichkeit, Virtuelle Realität & Bewusstsein von Klonen

16.02.2015 um 13:13
Ich nehme mir mal Bedenkzeit...

@kalamari


melden

Zukunft: Unsterblichkeit, Virtuelle Realität & Bewusstsein von Klonen

16.02.2015 um 13:18
Kein Stress, aber versuch nicht das Ganze auf einzelne Teilchen herunterzubrechen.

Eine bessere Analogie als ein Computer fällt mir nicht ein. Du kannst eine laufende Sitzung pausieren bzw. in Stand by gehen und wieder fortführen, das geht. (Schlafen und Komatöse Zustände wären dann Stand By oder Bildschirmschoner) Aber sobald du den Stecker ziehst wirst du diese Sitzung nicht weiter fortführen können.

Du hast bei einem Neustart alle Daten, Programme und Treiber, aber es wäre dennoch eine neue Sitzung, die alte existiert nicht mehr.


melden
TangMi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zukunft: Unsterblichkeit, Virtuelle Realität & Bewusstsein von Klonen

16.02.2015 um 13:19
Noch eine Frage: Stimmt die Aussage das der Körper nach einigen Jahren alle Zellen austauscht, oder gilt das z.B. nicht für Nervenzellen?

@kalamari


melden

Zukunft: Unsterblichkeit, Virtuelle Realität & Bewusstsein von Klonen

16.02.2015 um 13:22
http://www.apotheken-umschau.de/Haut/So-oft-erneuern-sich-die-Zellen-des-Koerpers-331259.html
„Keinesfalls“, sagt Dr. Nadin Memar, Zell- und Entwicklungsbiologin in der Arbeitsgruppe Conradt am Biozentrum der Universität München. Allein die Tatsache, dass sich bestimmte Zellen ein Leben lang nicht erneuern, widerlegt die Annahme. Einige Zellen im Gehirn, beziehungsweise dem Nervensystem allgemein, werden niemals ersetzt. "Bei anderen, wie den Herzmuskelzellen, hängt die Regenerationsfähigkeit stark vom Alter ab", erklärt die Biologin.


melden

Zukunft: Unsterblichkeit, Virtuelle Realität & Bewusstsein von Klonen

16.02.2015 um 13:24
@TangMi | @kalamari
Um ehrlich zu sein, der Thread ging an mir vorüber, aber ja, meiner Meinung nach ist er Nonsens.
Deine Meinung steht Dir da auch zu. Frage mich aber wie Du da werten kannst, ohne den gelesen zu haben. ;)
Du bist nicht irgend eine Anordnung von Atomen, oder einzelne Elektronen o.ä., du bist nur das Endergebnis eines komplizierten elektrochemischen Vorganges. Sobald dieser Vorgang unterbrochen wird hörst du einfach auf. *plop*
Eben das schreibe ich dort ja auch, man ist die Form, die Struktur, Teilchen selber tauschen sich ja auch so stetig durch den Stoffwechsel aus.
kalamari schrieb:Deswegen kann man dich auch nicht durch Kabel senden, da du kein einzelner Stromimpuls bist, du bist die Summe aus Milliarden von Stromimpulsen, Stoffen und Stoffgemische die miteinander in permanenter Wechselwirkung stehen. So leid es mir tut, man kann eine Kopie von dir erstellen, aber du bist nur ein Vorgang.
Warum tut Dir das nun leid?


melden

Zukunft: Unsterblichkeit, Virtuelle Realität & Bewusstsein von Klonen

16.02.2015 um 13:27
@nananaBatman
nananaBatman schrieb:Ich denke auch, dass man *plop* weg ist. Aber die Frage, ob man sozusagen, wie aus einem Schlaf wieder aufwachen kann, wenn man wieder vollkommen identisch zusammengesetzt wird, halte ich nicht für so einfach zu beantworten. Rein intuitiv sage ich auch, dass jede "Kopie" eine neue Version von dir ist und der "alte" ist tot. Aber ganz offensichtlich, ist es ja schon einmal passiert, dass "du" durch das "Zusammenbauen" von Teilchen entstanden bist. Also warum sollte es nicht noch einmal passieren können?
Das ist die Frage, warum sollte dieser "Vorgang" nicht ein weiteres mal starten können?

Dazu kommt, man kann recht viel an einem Bewusstsein ändern, und man bleibt dennoch man selbst, man kann vieles vergessen und neues lernen, viele Teilchen können getauscht werden, die Struktur sich im Hirn ändern.

Die Frage ist, wann ist man da dann nicht mehr man selber? Wie puzzelt man sich zu jemand anderen?


melden

Zukunft: Unsterblichkeit, Virtuelle Realität & Bewusstsein von Klonen

16.02.2015 um 13:28
nocheinPoet schrieb:Warum tut Dir das nun leid?
Weil viele Menschen Angst vor dem Tod haben etc. und TangMi auf mich den Eindruck machte, als versuche er krampfhaft soetwas wie eine Seele o.ä. zu finden
nocheinPoet schrieb:Eben das schreibe ich dort ja auch, man ist die Form, die Struktur, Teilchen selber tauschen sich ja auch so stetig durch den Stoffwechsel aus.
Dann hast du mich nicht verstanden. "Du" bist nicht die Form oder Struktur, "Du" bist der Vorgang. Die Form und Struktur, dass sind deine Erinnerungen etc., aber nicht "Du".
nocheinPoet schrieb:Das ist die Frage, warum sollte dieser "Vorgang" nicht ein weiteres mal starten können?
Oh, man kann ihn neu starten, es wäre aber ein neuer Vorgang und somit nicht "Du".


melden

Zukunft: Unsterblichkeit, Virtuelle Realität & Bewusstsein von Klonen

16.02.2015 um 13:36
@kalamari
kalamari schrieb:Es wäre eben nicht "du". Es wäre nur ein neuer Vorgang, mit deinen Erinnerungen etc., aber nicht "du".
Das ist eine Annahme, ein Postulat, keine Tatsache. Startet man nicht jeden Morgen mehr oder weniger neu?
kalamari schrieb:Könntest du durch seine Augen sehen?
Das ist ja eben die Frage, die das Problem anreißt.
kalamari schrieb:Weil viele Menschen Angst vor dem Tod haben etc. und TangMi auf mich den Eindruck machte, als versuche er krampfhaft so etwas wie eine Seele o.ä. zu finden.
Die Angst vor dem Tod hat eine wichtige Funktion, hält einem am Leben und von verrückten Handlungen ab. Die Fragen sind in der Philosophie nichts neues, da muss man nun nicht krampfhaft nach einer Seele suchen. Reine Neugierde reicht für solche Fragen aus. Es gibt da eben ein Paradoxon das nicht so einfach aufgelöst werden kann, wenn man Bewusstsein als Funktion einer Struktur definiert. Ist so ähnlich wie die Suche nach dem Anfang eines Kreises.
kalamari schrieb:Dann hast du mich nicht verstanden. "Du" bist nicht die Form oder Struktur, "Du" bist der Vorgang. Die Form und Struktur, dass sind deine Erinnerungen etc., aber nicht "Du".
Doch ich habe Dich schon richtig verstanden, und das eine schließt das andere nicht aus. Für den Vorgang brauchst Du eine Struktur, oder? Eben. Der Vorgang wird durch diese bedingt. Ohne Struktur kein Vorgang.
kalamari schrieb:Oh, man kann ihn neu starten, es wäre aber ein neuer Vorgang und somit nicht "Du".
Ist eine Annahme, keine Tatsache.


melden
TangMi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zukunft: Unsterblichkeit, Virtuelle Realität & Bewusstsein von Klonen

16.02.2015 um 13:37
@kalamari

Können wir bis jetzt mal festhalten (?):

a. ich bin nicht der Körper/Atome/Zellen
b. die Form und Struktur (sagen wir Synapsen oder Zellen oder Anordnung der Atome) sind meine Erinnerungen


melden
Anzeige

Zukunft: Unsterblichkeit, Virtuelle Realität & Bewusstsein von Klonen

16.02.2015 um 13:41
nocheinPoet schrieb:Das ist eine Annahme, ein Postulat, keine Tatsache. Startet man nicht jeden Morgen mehr oder weniger neu?
Nein.

Dein Gehirn läuft immer weiter und weiter, bis du sirbst.
nocheinPoet schrieb:Das ist ja eben die Frage, die das Problem anreißt.
Was? Nein, die Antwort "Ja" würde hier das Übernatürliche voraussetzen.
nocheinPoet schrieb:Doch ich habe Dich schon richtig verstanden, und das eine schließt das andere nicht aus. Für den Vorgang brauchst Du eine Struktur, oder? Eben. Der Vorgang wird durch diese bedingt. Ohne Struktur kein Vorgang.
Ja, aber ein Körper ist nur ein Körper, erst durch den Vorgang wird daraus "Du".
TangMi schrieb:Können wir bis jetzt mal festhalten (?):

a. ich bin nicht der Körper/Atome/Zellen
b. die Form und Struktur (sagen wir Synapsen oder Zellen oder Anordnung der Atome) sind meine Erinnerungen
a. du bist die Summe der Vorgänge in deinem Gehirn, Atome und Zellen eingeschlossen
b. korrekt, und die Treiber


melden
304 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt