weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Astrologie, Horoskope,...nichts als Unsinn !

629 Beiträge, Schlüsselwörter: Astrologie, Horoskope
vishtaspa
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Astrologie, Horoskope,...nichts als Unsinn !

12.04.2005 um 12:21
@relict

Sehe ich ähnlich.
wobei es früher mal noch bisserl anders war. Da war jeder gute Astronom auch ein guter Astrologe. Mir fällt da z.b. sofort Johannes Kepler ein.


Natürlich Kepler, aber auch Goethe und andere bedeutende Menschen der Geschichte.
Aber laut Matti waren das natürlich alles Idioten. ein Glück, daß die Menschheit einen Matti hat. *g*

Nunja vllt. sind ja die heutigen Wissenschaftler oft viel zu linear und kausalistisch (Ursache/ Wirkung) denkend in ihrem Weltbild.
Sprich, wenn A auftritt, dann bewirkt das das Auftreten von B.


Sie trauen sich nicht an Dinge heran, von denen sie zwar genau wissen, daß es da etwas gibt das tatsächlich funktioniert, ( sie leugnen es nur offiziell)
aber sie wissen auch, daß sie diese Rätsel mit ihren traditionellen Forschungsmethoden nicht lösen können.
Also machen sie einen großen Bogen drumherum oder greifen es an und machen es lächerlich.
Und damit demonstrieren sie nur ihre eigene Unfähigkeit.

Der Astrologe sagt:
Wenn A auftritt, dann tritt tendenziell oder auch gleichzeitig B auf.
Er kann immer nur eine Veränderung zu einem bestimmten Zeitraum erkennen, darauf hinweisen, nur nicht den exakten Zeitpunkt, Anlass, Ablauf,
kann also nie ganz exakt sagen, DAS genau wird definitiv nach Schema F passieren. Natürlich spielt da auch noch die Erfahrung mit herein.


Das mit den Astrologen ist so eine Sache. Man kann sie nicht verallgemeinern.
Jeder ist anders und unterschiedlich fortgeschritten durch seine Erfahrung mit der Astrologie.
Es ist ein Gebiet, das mit dem Verstand alleine nie ganz zu erfassen sein wird.
Es erfordert einfach eine gewisse Grundbegabung zur Erfahrung.
Nicht umsonst wurde die Astrologie zu allen Zeiten auch die "königliche Kunst" genannt.
Bei einem Künstler ist es dasselbe. Nicht jeder der Kunst studiert kann auch automatisch Künstler werden, wenn er nicht auch die erforderliche Begabung dafür mitbringt.
Allein schon das Erfassen des Begriffes Zeitqualitäten stellt für die meisten schon ein Problem dar.

Leute die aber z.b. einen 6er in der nächsten Lotterie definitiv vorraussagen, gelten auch unter Astrologen als Scharlatane oder Hellseher.
Ein seriöser würde sagen: Die Chancen für Gewinnspiele stehen da und da besser.


Einen 6er voraussagen ? *g*
Das ist völlig unmöglich.
Man kann Erfolge in Glücksspielen voraussagen und sie zeitlich sogar ziemlich genau eingrenzen.
Wie hoch diese Gewinne aber dann letzlich ausfallen, hängt von Faktoren ab, die
ausserhalb der Astrologie stehen.
Die Zahlen für die nächste Ziehung stehen heute schon fest.
Manchen werden sie regelrecht eingegeben (den seinen gibt's der Herr im Schlaf)
Vor anderen aber sind sie wiederum geschützt.
Du kannst Dir vorstellen, daß einer der die Gesetzmäßigkeit der Lottozahlen herausfinden würde, vermutlich nicht lange überleben würde.
Und damit ist auch er selbst im Grunde genommen geschützt.

Und warum sollten denn nicht bestimmte Planeten-/ Sternkonstellationen Auswirkungen bzw. "Kettenreaktionen" auf das All, die Erde und auch darauf befindliches Leben haben, der Mond hats doch auch.

Tja, selbst dem Mond wollen sie es doch absprechen. Das Gärtnern mit dem Mond, das sich seit Jahrhunderten wenn nicht mehr bewährt hat.
Und dadurch machen sie sich erst richtig lächerlich ;)
Denn wer will ernsthaft anstreiten, daß es Schlafwandler gibt, die für jeden ganz offensichtlich auf den Vollmond reagieren ?
Die anderweitigen Erklärungsversuche diesie verzweifelt zu bemühen suchen, muten geradezu schon peinlich an.

Wie auch immer, wir werden hier keine Lösung finden. Niemand kann schliesslich gezwungen, sich auf eine Seite festzulegen.
Ich sehe Astrologie und Wissenschaft in keinem Widerspruch.


Es soll ja keiner gezwungen werden irgendetwas zu glauben.
Ich finde nur, wenn man eine Meinung zu einem Thema abgeben will, dann sollte man sich diese Meinung auch ohne Vorurteile bilden.....wenn man ernst genommen werden will.









Es kommt,wie es kommt...


melden
Anzeige
relict
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Astrologie, Horoskope,...nichts als Unsinn !

12.04.2005 um 12:30
@vishtaspa
>>Sie trauen sich nicht an Dinge heran, von denen sie zwar genau wissen, daß es da etwas gibt das tatsächlich funktioniert, ( sie leugnen es nur offiziell)
aber sie wissen auch, daß sie diese Rätsel mit ihren traditionellen Forschungsmethoden nicht lösen können. <<

Und sowas stecken sie dann erstmal in untere Ablagefächer wie z.b. "dunkle Materie"/ "dunkle Energie". ;-)

Alle Menschen sind klug: Die einen vorher - die anderen nachher.
Wir haben die DDR überstanden und werden auch die BRD überstehen.


melden
matti
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Astrologie, Horoskope,...nichts als Unsinn !

12.04.2005 um 12:40
Abschlusswort an all diejenigen, die diesen Thread aufmerksam verfolgt haben .

Folgendes ist mein gewonnener Eindruck über die Astrologie:

Astrologie:
Die wahrscheinlich unwissenschaftlichste Scheinwissenschaft seid Menschengedenken !
Basierend auf der falschen Annahme, Sternenbilder und Planeten hätten eine metaphysische Auswirkung auf das menschliche Leben.
Bestehend aus einer Gruppierung von Menschen, die aggressiv und unsachlich auf Kritik reagieren .

Kritik ist absolut unerwünscht und nicht nur das !
Es wird sich bei eindeutiger Fragestellung, gedreht und gewendet wie ein Aal im Steinhuder Meer .

Astrologen die man mit einer gerade noch selbst getroffenen Aussagen konfrontiert, nehmen diese zurück und behaupten schlicht das Gegenteil, als wenn sie von ihrer eigenen, gerade getätigten Aussage, noch nie etwas gehört hätten !

Dies ist für mich das deutlichste Zeichen, daß diese Lehre nicht nur eine scheinwissenschaftliche Anmassung ist, sondern auch ein nicht zu unterschätzendes, gefährliches Potenzial enthält, da sie verblendet und dialogunfähig macht.
In der Astrologie glaubt man offensichtlich, die Pseudoweisheit mit Löffeln gefressen zu haben, und läßt deswegen keinerlei Diskussion zu .


Generell löste in diesem Thread ein Versuch, eine kontroverse Diskussion zu führen, folgendes aus :

- persönliche Angriffe

- versuche, mich bei kontroverser Diskussion , zu disqualifizieren und zu denunzieren

- beharrliches Ausweichen bei direkt gestellten Fragen, durchsetzt mit grundsätzlicher Ablehnung, der von mir angebotenen Beweisführungsmöglichkeiten per Experiment

- darüberhinaus, vollkommen argumentationsfreie Darlegung von Scheinargumenten, welche man noch nicht einmal als Halbwahrheiten bezeichnen könnte, gepaart mit in Anspruchnahme nicht vorhandener Tatsachen .

Ich denke dies spricht eine eindeutige Sprache, mit welcher sich nun jeder einwandfrei vor Augen halten kann, was von Astrologie tatsächlich zu halten ist !

Namentlich : NICHTS !


Ich bedanke mich, speziell bei den Astrologen, für die Mithilfe und die rege Beteiligung an der Belegung meiner Aussage :

Astrologie, Horoskope,...nichts als Unsinn !



wir werden auch nicht schneller als die anderen Kinder alt .


melden
vishtaspa
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Astrologie, Horoskope,...nichts als Unsinn !

12.04.2005 um 12:52
@matti

Hör auf Dir selbst etwas vorzumachen.

Basierend auf der falschen Annahme, Sternenbilder und Planeten hätten eine metaphysische Auswirkung auf das menschliche Leben.

Die Annahme ist nicht falsch, sondern richtig und jederzeit beweisbar.

Da Du aber kein wirkliches Interesse an den Beweisen hast - da sie Dich logischerweise wiederlegen würden -

Wirst Du Dich auch nie näher mit der Materie beschäftigen um herauszubekommen was wirklich dran ist.
Sondern begnügst Dich mit banalen und unsachlichem Herumgestänkere.

Solange Du selbst glaubst was Du da schreibst, soll es mir recht sein.
Jeder kann sich seine eigene Meinung über den Threat bilden.

Du hast der Wissenschaft mit Deiner unsachlichen und aggressiven Argumentationsweise jedenfalls keinen Dienst erwiesen .










Es kommt,wie es kommt...


melden
geronimo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Astrologie, Horoskope,...nichts als Unsinn !

12.04.2005 um 12:54
@matti
und ?
was willst du jetzt ?
die horoskope aus den zeitungen verschwinden lassen ?
astrologen auf den mond deportieren ?


eines Tages wird man offiziell zugeben müssen, dass das, was wir Wirklichkeit getauft haben, eine noch grssere ILLUSION ist als die Welt des Traums.
Salvador Dali


melden
matti
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Astrologie, Horoskope,...nichts als Unsinn !

12.04.2005 um 12:56
...und wo ich hier gerade schon wieder lese, " der Mond beeinflusst Mensch , Tier und Pflanze " !

Auch dies ist nichts anderes, als ein uralter Aberglaube der Menschheit !
Der Mond beeinflusst den Menschen nicht die Bohne und dies kann ich zu jeder Zeit und jeden Ortes beweisen und belegen !

Und nun könnt ihr euch von mir aus Kochrezepte vorlesen oder eine Schildkröte interviewen,....vielleicht erfahrt ihr da womöglich auch noch sensationelle neue Erkenntnisse über die Menschheit .

wir werden auch nicht schneller als die anderen Kinder alt .


melden
geronimo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Astrologie, Horoskope,...nichts als Unsinn !

12.04.2005 um 13:03
und wie willst du das beweisen und belegen?

eines Tages wird man offiziell zugeben müssen, dass das, was wir Wirklichkeit getauft haben, eine noch grssere ILLUSION ist als die Welt des Traums.
Salvador Dali


melden
matti
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Astrologie, Horoskope,...nichts als Unsinn !

12.04.2005 um 13:11
@vishtaspa


Sage mal,....wie lächerlich willst du dich eigentlich noch machen ?

-------------------------------------------------------------------------------------------
Basierend auf der falschen Annahme, Sternenbilder und Planeten hätten eine metaphysische Auswirkung auf das menschliche Leben.

Die Annahme ist nicht falsch, sondern richtig und jederzeit beweisbar.
-------------------------------------------------------------------------------------------

Dann fang doch endlich mal an mit deinen Beweisen !
Da warten ich und alle anderen, schon seid 13 Seiten drauf !


-------------------------------------------------------------------------------------------
" Du hast der Wissenschaft mit Deiner unsachlichen und aggressiven Argumentationsweise jedenfalls keinen Dienst erwiesen . "
-------------------------------------------------------------------------------------------

Na das sagt der Richtige,.....ich schmeiss mich hier gleich vom Stuhl.....:-))))


Meinst du eigentlich, das hier jeder Leser eine Vollmacke hat und überhaupt gar nichts begreift oder warum wirst du nicht müde, weiterhin dummes Zeug zu posten !?

Wie tief im Brunnen möchtest du das Kind denn noch sehen ?

Du wirst mir echt zu langweilig .



wir werden auch nicht schneller als die anderen Kinder alt .


melden
geronimo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Astrologie, Horoskope,...nichts als Unsinn !

12.04.2005 um 13:18
@matti

Auch dies ist nichts anderes, als ein uralter Aberglaube der Menschheit !
Der Mond beeinflusst den Menschen nicht die Bohne und dies kann ich zu jeder Zeit und jeden Ortes beweisen und belegen !

also mach mal Matti !!

eines Tages wird man offiziell zugeben müssen, dass das, was wir Wirklichkeit getauft haben, eine noch grssere ILLUSION ist als die Welt des Traums.
Salvador Dali


melden
matti
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Astrologie, Horoskope,...nichts als Unsinn !

12.04.2005 um 13:31
@geronimo

Meinst du, das es sich lohnt, dir das zu erklären ?

Meine Erfahrung, speziell mit dir, sagt mir, das eher das Gegenteil der Fall sein dürfte .

wir werden auch nicht schneller als die anderen Kinder alt .


melden
relict
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Astrologie, Horoskope,...nichts als Unsinn !

12.04.2005 um 13:37
@matti
>>Der Mond beeinflusst den Menschen nicht die Bohne und dies kann ich zu jeder Zeit und jeden Ortes beweisen und belegen ! <<

Soso. Da habe ich aber auch ganz anderes gelesen:

Bewiesen ist z.b., dass die Farbempfindlichkeit des menschlichen Auges im Tages-, Jahres- und im Mondrhythmus schwankt. Um die Sommersonnenwende herum sieht der Mensch blau besser als rot. Um den Vollmond herum ist er für rot sensibler als für blau. Warum dies so ist und welchen Nutzen uns das bringen könnte, ist den Wissenschaftlern bislang noch nicht klar.

Der Mond beeinflusst unser Gemüt. Unser Körper besteht zu zwei Dritteln aus Wasser. Vllt gibt es im Körper ja auch einen Gezeitenwechsel, eine Art Mini-Ebbe-, und Flut, die auf unsere Stimmung schwappt.

Was Forscher der Technischen Hochschule in Zürich belegen konnten ist, dass es in Bäumen auch eine Art Mini-Ebbe- und Flut gibt. Die Biologen haben dafür tropische Bäume untersucht. Mit einer Apparatur maßen sie den Durchmesser der Pflanzen auf hundertstel mm genau.
Das Ergebnis: Die Bäume schwellen und schrumpfen im Rhythmus der Gezeiten.
Als Ursache vermuten die Forscher: Der Wasserhaushalt verändert sich in den Zellen mehrmals am Tag. Dabei fließt das Wasser einmal aus dem Zellinneren bis in die äußere Zellwand hinaus. Die Zelle schwillt an. Dann fließt das Wasser wieder zurück in den Zellkern. Dadurch wird die Zelle kleiner. Was die Mini-Gezeiten für einen Sinn haben, konnten die Wissenschaftler bislang aber noch nicht herausfinden.

Ganz davon abgesehen:
Ohne Mond keine stabile Erde und kein stabiles Klima.

Ist das wirklich alles Unsinn?
Mich würden die aktuellsten naturwissenschaftlichen Erkenntnisse zur Widerlegung der Mondbeeinflussung schon interessieren.
Denn dazu sind wir schliesslich hier, und keineswegs auf beiderseitigen Missionskreuzzug.




Alle Menschen sind klug: Die einen vorher - die anderen nachher.
Wir haben die DDR überstanden und werden auch die BRD überstehen.


melden
geronimo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Astrologie, Horoskope,...nichts als Unsinn !

12.04.2005 um 13:44
@matti

Auch dies ist nichts anderes, als ein uralter Aberglaube der Menschheit !
Der Mond beeinflusst den Menschen nicht die Bohne und dies kann ich zu jeder Zeit und jeden Ortes beweisen und belegen !

also mach mal Matti !!


eines Tages wird man offiziell zugeben müssen, dass das, was wir Wirklichkeit getauft haben, eine noch grssere ILLUSION ist als die Welt des Traums.
Salvador Dali


melden
matti
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Astrologie, Horoskope,...nichts als Unsinn !

12.04.2005 um 14:16
@relict

Nunja,...tatsächlich verhält es sich so , das es dem Mond hinreichend egal ist, aus wieviel % Wasser der Mensch besteht .
Er zieht sowieso alles an, egal ob Gase, Flüssigkeiten oder Feststoffe .

Nur wie stark merkt ein Mensch das denn nun eigentlich ?

Ein Mensch, der 70 kg auf die Waage bringt, wird vom Mond mit einer Kraft von 2.416 x 10 hoch -11 Newton angezogen .
Das entspricht in etwa einer Kraft von 0,000000000024 Newton !

Zum besseren Verständnis : 10 Newton entsprechen der Kraft, die ein Kilogramm an Druck auf den Boden ausübt.
Den Einfluss, den die Gravitation des Mondes auf einen Menschen hat, ist demnach gleichsetzbar mit Null .

Das heisst : Wenn du eine Hautschuppe oder ein Haar verlierst, ist dies eine wesentlich größere Last, die von dir genommen wird !
Der Unterschied liegt nur darin, das über verlorengegangene Haare oder Hautschuppen, keine schwachsinnigen Horoskope geschrieben werden .


Das sich in Ozeanen oder Meeren Ebbe und Flut abspielen, liegt daran, das diese eine ganz erhebliche Masse aufweisen, die mit der Masse und somit der Gravitation des Mondes, sichtbar wechselwirken .

Es hängt also schlicht und einfach von der zusammenhängenden Gesamtmasse der Flüssigkeit ab, ob du Ebbe und Flut überhaupt beobachten kannst oder hast du etwa schonmal an deinem heimischen Baggersee Ebbe und Flut beobachten können !?

Natürlich nicht !

Kann auch aus dem Grund nicht sein, weil die zusammenhängende Masse des Wassers, in einem solchen See viel zu gering ist, als das es zu sichtbaren Wechselwirkungen kommen könnte .

Um jetzt nochmal auf den Mensch zurückzukommen :

Die Masse eines Menschen ist doch völlig unerheblich und steht in überhaupt keinem Verhältnis, verglichen zur Masse eines Ozeans !

Warum ein Baum schrumpfen oder anschwellen soll ? Keine Ahnung . Da musst du einen Biologen fragen .
Vielleicht ist das, wie so oft, auch wieder nur so eine " dritte Klasse Webseitenente " .
(Du kannst mir ja mal eine Quelle nennen ).

Mit der Gravitation des Mondes ist dies jedoch unter keinen Umständen zu begründen .


Für die Gravitation gilt : 1 : R² .

Das heisst, wenn ich mich, gemessen am Radius des Mondes, um den Faktor 10 von ihm entferne, nimmt die auf mich wirkende Kraft, um den Faktor 100 ab !

Daraus muss folgen : Die Masse eines Menschen wechselwirkt bei einer Entfernung von 360000 - 420000 km, gleich Null mit der Masse des Mondes !

Den Einfluss den die Gravitation der Erde auf uns Menschen hat, ist übrigens
300000 Mal Grösser als die des Mondes . Dafür interessiert sich komischerweise kein Mensch aus unserer Esofraktion .

Warum Haare also angeblich besser wachsen sollen, Menschen schlecht schlafen, Bäume anschwellen oder in China eine Bratwurst platzt, weiss ich nicht .

Der Mond hat damit jedenfalls nix zu tun !

Der Aberglaube mancher Menschen schon eher .


-------------------------------------------------------------------------------------------
" Ganz davon abgesehen:
Ohne Mond keine stabile Erde und kein stabiles Klima. "
-------------------------------------------------------------------------------------------

Da muss ich dir ausnahmslos Recht geben ! :-)

wir werden auch nicht schneller als die anderen Kinder alt .


melden
geronimo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Astrologie, Horoskope,...nichts als Unsinn !

12.04.2005 um 14:31
und psychologische auswirkungen kannst du auch irgendwie messen Matti ?

eines Tages wird man offiziell zugeben müssen, dass das, was wir Wirklichkeit getauft haben, eine noch grssere ILLUSION ist als die Welt des Traums.
Salvador Dali


melden
geraldo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Astrologie, Horoskope,...nichts als Unsinn !

12.04.2005 um 14:41
Der Mensch als Marionette der Sterne? Nein!

Ich bin der Auffassung, dass es genau umgekehrt ist, nämlich nicht, dass die Planeten Einfluss auf das menschliche Leben haben (sieht man einmal von physikalischen Gegebenheiten - wie z. B. Schwerkraft etc. ab), sondern dass sich umgekehrt Dinge der menschlichen Persönlichkeit oder des menschlichen Lebens ggf. über astronomische Konstellationen wie aus einem multidimensionalen Spiegel ablesen/deuten lassen (Mikrokosmos=Makrokosmos). Sowas kann als Selbsterkenntnis sicherlich von mehr oder weniger großen Nutzen sein - je nach der Persönlichkeit.

Der Astrologie (nicht Astronomie !!!) Wissenschaftcharakter abzusprechen halte ich für anmaßend. Was ist Wissenschaft, und wer bestimmt, was Wissenschaft ist und was nicht? Theologie ist ebenso Wissenschaft, wie die Medizin. Es sind lediglich verschiedene Wissenschaften, und die Schablonen, Gesetze oder Beweisführungsmethodik die für die eine Bedeutung haben und maßgeblich sind, mögen für die andere vielleicht völlig bedeutungslos sein, aber das heißt nichts.

Der Maßstab des einen ist nicht zwangläufig der Maßstab aller Dinge!



Das einzige kosmische Gesetz, das es gibt, ist, dass es kein Gesetz gibt, und das einzig absolute, das es gibt, ist, dass es nichts absolutes gibt!


melden
relict
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Astrologie, Horoskope,...nichts als Unsinn !

12.04.2005 um 14:47
@matti
Klar bin ich kein Wissenschaftler, aber eben auch kein leichtgläubiger Mensch, dafür ein vielseitig interessierter.

Aber Du musst doch wenigstens zugeben können, dass der Mond in einer Art und Weise Einfluss bzw. Auswirkungen auf das Leben generell hat, und sei es nur minimalst oder indirekt.

Ich verstehe ansonsten nicht, wieso sich ernsthafte Wissenschaftler damit immernoch beschäftigen können, wenn doch alles schon lange als totaler Schnulli und Quacksalberei entlarvt ist.

Hier noch ein paar Links von Magaznen, die sich eigentlich weniger als Eso-Sender verstanden haben wollen. ;-)

http://www.hr-online.de/website/fernsehen/sendungen/index.jsp?rubrik=2262&key=standard_document_3383424
http://www.3sat.de/3sat.php?http://www.3sat.de/nano/astuecke/64834/


Alle Menschen sind klug: Die einen vorher - die anderen nachher.
Wir haben die DDR überstanden und werden auch die BRD überstehen.


melden
geronimo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Astrologie, Horoskope,...nichts als Unsinn !

12.04.2005 um 14:49
@matti
wieso hab ich kein zugang auf dein profil ?

eines Tages wird man offiziell zugeben müssen, dass das, was wir Wirklichkeit getauft haben, eine noch grssere ILLUSION ist als die Welt des Traums.
Salvador Dali


melden
relict
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Astrologie, Horoskope,...nichts als Unsinn !

12.04.2005 um 14:53
@geronimo
Ich komm wunderbar drauf. Bist vielleicht auf seiner "Ignoreliste". ;-)

Alle Menschen sind klug: Die einen vorher - die anderen nachher.
Wir haben die DDR überstanden und werden auch die BRD überstehen.


melden
geronimo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Astrologie, Horoskope,...nichts als Unsinn !

12.04.2005 um 14:57
aha, von nem ignorant ingnoriert zu werden ist ja eigentlich okey....

eines Tages wird man offiziell zugeben müssen, dass das, was wir Wirklichkeit getauft haben, eine noch grssere ILLUSION ist als die Welt des Traums.
Salvador Dali


melden
Anzeige

Astrologie, Horoskope,...nichts als Unsinn !

12.04.2005 um 15:11
Hallo!

@relict
"Ich verstehe ansonsten nicht, wieso sich ernsthafte Wissenschaftler damit immernoch beschäftigen können, wenn doch alles schon lange als totaler Schnulli und Quacksalberei entlarvt ist. "

Nun, dass Mondphasen ein hervorragender Timer für extrem viele biologische Vorgänge auf dieser Erde sind, ist ja auch unbestritten!

Nur sind es in dem Fall eben Lichtverhältnisse oder -wie schon weiter oben vermerkt- Gezeitenströme etc. etc., die biologische Vorgänge triggern!

Quacksalberei und Schnulli hingegen ist es, anhand meines Geburtsdatums oder ähnlichem und der derzeitigen Position des Mondes zu behaupten sagen zu können, dass ich nächste Woche im Lotto gewinne oder ähnliches!

Gruss


melden
112 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden