Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Nofretetes Grab

159 Beiträge, Schlüsselwörter: Grab, Mumie, Echnaton, KA, Nofretete, Luxor, Achet Aton
White_Mage
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nofretetes Grab

20.03.2016 um 23:07
@Schrotty
Schrotty schrieb:Bin auch nicht so begeistert davon, aber immer noch respektvoller, als das was Grabräuber antichten.

Meiner Meinung nach,sollte man eine gesicherte Nekropole bauen, wo Menschliche Überreste ruhen dürfen, die nur Forschern zugängig ist. Die Erforschung muß aber gewährleistet bleiben.
Wie sollen sie ruhen können, wenn ständig rumgeforscht wird?
Schrotty schrieb:Gerade in diesen Zeiten, wo der IS massiv kulturgüter und Stätten zerstört und anPrivatsammlungen verscherbelt, finde ich die sicherung in Museen sehr angebracht.
In Museen kann auch eingebrochen werden.


melden
Anzeige

Nofretetes Grab

22.03.2016 um 19:36
@White_Mage
White_Mage schrieb:Wie sollen sie ruhen können, wenn ständig rumgeforscht wird?
Keine Forschung - kein Wissen. So einfach ist das.
Es ist doch interessant, wie die Begräbnisrituale längst vergangener Völker aussahen.

Die Pharaonen wünschten sich nichts sehnlicher, als unsterblich zu werden.
Und das haben sie damit ja auch irgendwie erreicht. Ob sie es nun so toll finden würden, in einem Museum ausgestellt zu werden, sei mal dahin gestellt.

Gerade jetzt, wo überall Terror, Krieg und sinnlose Zerstörung herrscht, muss man doch so viel retten wie nur geht.
Meine Meinung.


melden
Schnuffeline
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nofretetes Grab

22.03.2016 um 20:21
Ich sehe es ähnlihch wie @DiePandorra.

Ich habe heute gerade in einer Doku über Ägypten gehört, dass das erklärte Ziel von Ramses II. war, dass sich die Menschheit bis in alle Ewigkeit an ihn erinnert.

Nur aufgrund der Entdeckung seiner Mumie ist er heute der Pharao, der den meisten Leuten als erstes einfällt, wenn man nach ägyptischen Königen fragt.
Damit ist er seinem Ziel näher gekommen als jeder andere Pharao, mit Ausnahme von Tutanchamun vielleicht. Und selbst dieser zu Lebzeiten völlig unbedeutende Herrscher ist nur durch den Fund seines Grabes und seiner Mumie zu unsterblichem Ruhm gelangt - andernfalls würde heute kein Schwein seinen Namen kennen.


melden
White_Mage
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nofretetes Grab

23.03.2016 um 17:27
@DiePandorra
DiePandorra schrieb:Keine Forschung - kein Wissen. So einfach ist das.
Es ist doch interessant, wie die Begräbnisrituale längst vergangener Völker aussahen.
Aber man hat doch schon längst erforscht, wie sie begraben wurden, einbalsamiert etc.. Warum also nochmehr Tote in ihrer Ruhe stören?

Die Gräber wurden nicht umsonst gut versteckt. Mit Fallen gespickt oder gut verschlossen. Weil sie eben ihre Totenruhe haben wollen. Genauso wie man heutzutage unseren Toten Respekt zeigt, sollte man es auch bei den alten Ägyptern, Mayas etc. tun. Und sie einfach in Ruhe ruhen lassen.
DiePandorra schrieb:Gerade jetzt, wo überall Terror, Krieg und sinnlose Zerstörung herrscht, muss man doch so viel retten wie nur geht.
Ein Museum ist aber auch nicht sicher vor Terror und Zerstörung, oder?


melden

Nofretetes Grab

23.03.2016 um 18:36
White_Mage schrieb:Genauso wie man heutzutage unseren Toten Respekt zeigt
Unsere Toten bleiben gerade einmal 25 Jahre unter der Erde.
White_Mage schrieb:Ein Museum ist aber auch nicht sicher vor Terror und Zerstörung, oder?
Ein Grab aber auch nicht, oder?


melden
alphaC
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nofretetes Grab

23.03.2016 um 20:12
White_Mage schrieb: Warum also nochmehr Tote in ihrer Ruhe stören?
Die merken das nicht mehr.


melden
White_Mage
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nofretetes Grab

23.03.2016 um 23:13
@E.Schütze
E.Schütze schrieb:Ein Grab aber auch nicht, oder?
Nö, da geb ich Dir Recht. Bin nur auf den Eindruck eingegangen, es sei im Museum "sicherer".

@alphaC
alphaC schrieb:Die merken das nicht mehr.
Aha und das ist eine Rechtfertigung dafür, die Totenruhe zu stören? Weil sie es nicht merken, kann man es ja ruhig machen.

Forschung hin oder her. Man muss nicht alles erforschen! Und das ist halt sowas.


melden

Nofretetes Grab

24.03.2016 um 02:18
@White_Mage
White_Mage schrieb:eine Rechtfertigung dafür, die Totenruhe zu stören?

Zu Deinen Fragen gibt es evtl. hier eine Antwort ...
StGB § 168 - Störung der Totenruhe
(1) Wer unbefugt aus dem Gewahrsam des Berechtigten den Körper oder Teile des Körpers eines verstorbenen Menschen, eine tote Leibesfrucht, Teile einer solchen oder die Asche eines verstorbenen Menschen wegnimmt oder wer daran beschimpfenden Unfug verübt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.
(2) Ebenso wird bestraft, wer eine Aufbahrungsstätte, Beisetzungsstätte oder öffentliche Totengedenkstätte zerstört oder beschädigt oder wer dort beschimpfenden Unfug verübt.
(3) Der Versuch ist strafbar.
... oder auch hier ...
Wikipedia: Störung_der_Totenruhe

Selbstverständlich besteht die Möglichkeit, dass in Ägypten eine völlig andere Gesetzeslage maßgebend ist und auch Religion und Weltanschauung leicht von jener des Durchschnittsdeutschen abweichen.

Ja, es soll sogar (noch) Völker geben, die ihre Toten regelmäßig wieder ausbuddeln und in festliche Gewänder hüllen, um sie an bestimmten Feierlichkeiten teilnehmen zu lassen.
White_Mage schrieb:Forschung hin oder her. Man muss nicht alles erforschen!

Stimmt -- Müssen muss man nicht, aber Wollen und Dürfen sollte wohl erlaubt sein.
White_Mage schrieb:Aber man hat doch schon längst erforscht, wie sie begraben wurden, einbalsamiert etc..
Ja, sicher -- aber wer ist schon nach dem Lesen eines spannenden Buches mit dessen Ende zufrieden, wenn eine Fortsetzung veröffentlicht wird?

.


melden
alphaC
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nofretetes Grab

24.03.2016 um 06:54
White_Mage schrieb:Aha und das ist eine Rechtfertigung dafür, die Totenruhe zu stören?
Eigentlich schon.
Weil, Tote stören sich in der Regel an nichts mehr.:)


melden
Schrotty
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nofretetes Grab

24.03.2016 um 14:17
@White_Mage
White_Mage schrieb:Forschung hin oder her. Man muss nicht alles erforschen! Und das ist halt sowas.
Leider mußichDir da wiedersprechen, Schon allein um des Überlebens unserer Spezies wegen, brauchen wir forschungendieser art...

Allerdings gehe ich mit der Art und Weise, wie solches mitunter geschieht bicht immer konform, aber da hat sich ja zum glück vieles geändert...

Der Einzige Punkt wo ich gerne mit Dir Konform gehe, Lebewesen, sollten nach Ihrem Tod keine Schauopjekte werden, weswegen ich den Bau einer Nekropole bef+rworten würde.

In der Heutigen Zeit, wo wir wirklich ein hohes gestalterisches Maß erreicht haben, sollten wir vopien anfertigen und aööes Toten zur Rohe Betten. Das gilt für mich auch für Tierpräparate. Es isteinfach nichtmehr Zeitgemäß, echte Leichen zuPr#sentieren.


melden
melden

Nofretetes Grab

28.03.2016 um 18:17
hallo @alle !
Lemon schrieb:Am 1.April gibt's Neues...
Das Datum gibt mir zu denken, zumal Freitag in der islamischen Welt deren Sonntag ist.
Lassen wir uns überraschen.


Gruß, Gildonus


melden
Schrotty
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nofretetes Grab

28.03.2016 um 20:45
wirklich in doppelter Hinsicht ein seltsames Datum... kommt aber auch auf die Archäologen an, meistens handeln Sie ja Glaubensunabhängig, eben professionell, dem Beruf gegeben...


melden

Nofretetes Grab

29.03.2016 um 12:31
Dass der Minister für Altertümer sich persönlich zu einem billigen Aprilscherz hinreißen lässt, ist doch eher unwahrscheinlich.


melden

Nofretetes Grab

31.03.2016 um 12:18
E.Schütze schrieb:Dass der Minister für Altertümer sich persönlich zu einem billigen Aprilscherz hinreißen lässt, ist doch eher unwahrscheinlich.
Zumal ja nicht in jedem Land diese Tradition gepflegt wird. Ich nehme also an, das es in Ägypten ein ganz normaler Tag ist.


melden
melden

Nofretetes Grab

01.04.2016 um 17:58
Gerade wurde in "Brisant" darüber berichtet.

Eine deutsche ägyptenexpertin sagte das es für sie nur schwer vorstellbar wäre das sich hinter den wänden in Tut-Anch-Amun´s grab Nofretetes grab befinden könnte.

Es handelte sich um das "Tal der Könige" und schließlich gäbe es auch noch ein "Tal der Königinnen".

Es wurde gesagt das eine expertenteam in den nächsten tagen entscheiden will wie man weiter vorgeht.

Und dann wurde etwas von der sprecherin des berichts gesagt was ich nicht verstand;

Diese ganze angelegenheit wäre sehr heikel weil, wäre die wand einmal eingerissen, die ganze schönheit der bemalten wand dann auch zerstört.


Dann verstehe ich nicht, man könnte doch auch an einer angebrachten stelle ein kleines loch bohren, oder im vergleich zu wandabreißen, auch noch ein weiteres kleines loch bohren wenn´s weitere erkenntnisse bringt , wo man dann eine kleine sondencam mit licht reinschiebt ?


melden
alphaC
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nofretetes Grab

01.04.2016 um 20:17
aero schrieb:Dann verstehe ich nicht, man könnte doch auch an einer angebrachten stelle ein kleines loch bohren, oder im vergleich zu wandabreißen, auch noch ein weiteres kleines loch bohren wenn´s weitere erkenntnisse bringt , wo man dann eine kleine sondencam mit licht reinschiebt ?
Ja klar.
Genau aus dem Grund verstehe ich diesen ganzen Aufriss auch nicht.
Es soll wohl irgendwie künstlich spannend gehalten werden.
Warum auch immer.
Innerhalb von 5 Minuten hätte man Gewissheit, was, und ob sich was hinter der Mauer befindet.


melden

Nofretetes Grab

01.04.2016 um 20:54
Neue Scans bestätigen verborgene Räume im Grab des Tutanchamun...
http://www.grenzwissenschaft-aktuell.de/neue-scans-tutanchamun20160401/


melden
Anzeige

Nofretetes Grab

01.04.2016 um 23:35
Die machen es echt spannend. :(
Ende April soll es eine neue Analyse des Grabmals mit Hilfe einer anderen Technologie geben.
Aha.
Im Mai sollen dann die Ergebnisse auf einer internationalen Experten-Konferenz erörtert werden.
Aha.


melden
298 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt