Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Nofretetes Grab

159 Beiträge, Schlüsselwörter: Grab, Mumie, Echnaton, KA, Nofretete, Luxor, Achet Aton

Nofretetes Grab

10.04.2016 um 21:47
alphaC schrieb:Welche gibt es gegenüber einem Loch?
Wenn Du es nicht weißt, ob, dann kotz Dich nicht aus, es gebe keine.


melden
Anzeige
alphaC
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nofretetes Grab

10.04.2016 um 21:50
@perttivalkonen
Noch ganz bei Trost?
Du kamst mit angeblichen Alternativen.


melden

Nofretetes Grab

10.04.2016 um 21:58
Noch bei Trost? Ich sagte, daß man erst sicher sein sollte, daß es keine Alternativen gibt. Du warst es dann, der behauptet hat, es gebe keine. Nu mal Butter bei die Fische, woher Du das weißt.


melden
alphaC
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nofretetes Grab

10.04.2016 um 22:02
perttivalkonen schrieb:Noch bei Trost? Ich sagte, daß man erst sicher sein sollte, daß es keine Alternativen gibt.
Willst Du mich verarschen?
Ich frag Dich jetzt zum dritten Mal nach den Alternativen.
Ich denke Du kennst die aktuellen technischen Möglichkeiten.


melden

Nofretetes Grab

10.04.2016 um 22:08
Ich muß keine Alternativen kennen, ich sage nur, daß die Experten sich erst mal nen Kopf über eventuelle Alternativen zerbrechen, eh sie was an dem Grab zerbrechen.

Kehr hier also nicht die Beweislast um. Sag endlich, woher Du es weißt, daß es keine Alternativen gibt. Ansonsten wars das, und Du hast Dich hier als Schwätzer geoutet.


melden
alphaC
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nofretetes Grab

10.04.2016 um 22:16
perttivalkonen schrieb:Ich muß keine Alternativen kennen, ich sage nur, daß die Experten sich erst mal nen Kopf über eventuelle Alternativen zerbrechen, eh sie was an dem Grab zerbrechen.
Du brachtest doch Alternativen in die Diskussion hinein.
Ich kenne keine, um nachzuschauen, was sich genau hinter dieser Wand befindet.
Und es gibt auch keine.
Und wo Du ein Zerbrechen herbeikonstruiert weißt wohl nur Du alleine.
perttivalkonen schrieb:Kehr hier also nicht die Beweislast um. Sag endlich, woher Du es weißt, daß es keine Alternativen gibt. Ansonsten wars das, und Du hast Dich hier als Schwätzer geoutet.
Nun, wer der Schwätzer ist, ist mittlerweile deutlich geworden.
Und auch wer hier eine Beweislastumkehr betreibt.


melden

Nofretetes Grab

10.04.2016 um 22:29
alphaC schrieb:Du brachtest doch Alternativen in die Diskussion hinein.
Ja, richtig. Aber ohne mich festzulegen, ob es welche gibt, oder ob sie besser sind als ein Loch zu bohren. Das laß ich offen.

Du dagegen, Du läßt es nicht offen, Du hängst Dich arg ausm Fenster mit Deinem "es gibt keine". Also erwarte ich von Dir auch nen sauberen Nachweis. Ansonsten kannste natürlich auch sagen "upps, da hab ich Quatsch erzählt".
alphaC schrieb:Ich kenne keine
Warum müssen Ahnungslose immer gleich Tatsachenbehauptungen ins Forum kippen! Versteh mich nicht falsch. Hierin keine Ahnung zu haben ist nicht so schlimm. Aber in dem Falle halte Dich an Dieter Nuhr.
Wenn man keine Ahnung hat: Einfach mal Fresse halten
alphaC schrieb:Nun, wer der Schwätzer ist, ist mittlerweile deutlich geworden.
Indeed:
alphaC schrieb:Ich kenne keine
alphaC schrieb:Und es gibt auch keine.
Was Du nicht kennst, kann es natürlich nicht geben.
alphaC schrieb:Und auch wer hier eine Beweislastumkehr betreibt.
Ebenso indeed. Der, der Behauptungen austellt, hat die Beweislast. Hier seh ich nur einen zum Thema Alternativen zur Bohrung.
alphaC schrieb:Und wo Du ein Zerbrechen herbeikonstruiert weißt wohl nur Du alleine.
Das war ein Parallelismus. Erst Zerbrechen (der Köpfe) hier, dann Zerbrechen dort. Echt, manchen muß man alles erklären.


melden
alphaC
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nofretetes Grab

10.04.2016 um 22:35
perttivalkonen schrieb:Ja, richtig. Aber ohne mich festzulegen, ob es welche gibt,
Ich sagte mehrfach, ich kenne keine.
Nenne doch einfach mal ein paar technische Alternativen, die zur Verfügung stehen.


melden

Nofretetes Grab

10.04.2016 um 22:51
alphaC schrieb:Ich sagte mehrfach, ich kenne keine.
Wie ich schon sagte, Du hältst also Deine Unkenntnis für das Maß aller Dinge,. Wenn Du keine kennst, können auch Archäologen keine in Erwägung ziehen. Das ist genau das, was Du "Schwätzer" nennst.
alphaC schrieb:Nenne doch einfach mal ein paar technische Alternativen, die zur Verfügung stehen.
Wieso? Ich muß keine kennen, ich hab nicht behauptet, daß es sie gäbe.

So, und mittlerweile gibts hier nicht mal mehr nen Sachbezug, da Du Deine Behauptung ja nicht unterfütterst.


melden

Nofretetes Grab

10.04.2016 um 23:13
Mein letzter Beitrag war Sarkastisch gemeint, ich versteh halt nicht warum ihr euch so echauffiert wenn ich von einer minimalinversiven Bohrung spreche und ihr so tut als wolle ich mit der Spitzhacke ins Grab rennen! Es gibt schon tolle chirurgische Instrumente die gute bilder liefern, Gas und sonstige Proben nehmen ohne Krater zu produzieren.
P.s. @perttivalkonen :dein neuer Ava sieht echt suess aus! :pony:


melden

Nofretetes Grab

10.04.2016 um 23:38
@syndrom
Und trotzdem sollte selbst minimal invasiver Eingriff vermieden werden, wenn es vermeidbar ist. Und man sollte sich genau dafür auch die Zeit nehmen, das abzuchecken. Was gibts daran auszusetzen?
Daß Du mit Deinem letzten Beitrag nicht pro Kulturzerstörung geredet hast, war schon klar. Dennoch hast Du damit einen Standpunkt karikiert, und zwar - ganz recht - sarkastisch. Selbstverständlich reagier ich da drauf.
syndrom schrieb:dein neuer Ava sieht echt suess aus!
Tribute to Meghan Wren
* 19. September 1984
† 2. April 2016


melden

Nofretetes Grab

11.04.2016 um 18:22
@perttivalkonen
Ich gebe dir Recht, das man nichts uebereilen sollte, laeuft ja nicht weg ;)
Aber warten bis wir "Reinbeamen"koennen ist vielleicht ein bisschen lang! :pony:


melden

Nofretetes Grab

11.04.2016 um 20:27
Sprach ich von Jahrhunderten Wartens? Oder auch nur von Jahrzehnten? Die normale Zeit zwischen einer Entdeckung und ihrer wissenschaftlichen Veröffentlichung kann durchaus mal ein paar Jahre dauern, das ist stinknormal.


melden

Nofretetes Grab

11.04.2016 um 23:34
@alphaC
desperadoo schrieb:
Alternativen:
- Berg abtragen
- Wände einreißen
- Tunnel graben und durch den Boden gehen
- Wünschelrute
- verschlossen lassen und auf neue Technologie zur Erforschung warten
tbc
Soll das witzig sein?
dein Humor scheint es nicht zu sein. Im Gegensatz zu dir fallen mir aber wenigstens Denkansätze zu möglichen Alternativen ein. Wobei es mir aber auch nicht einfallen würde eine Möglichkeit als alternativlos darzustellen, nur weil mein Wissen oder meine Phantasie für weitere nicht ausreicht. Aber das hatte @perttivalkonen Ja schon versucht, dir zu erklären.

@syndrom
Eine ernstgemeinte Frage: Wenn sich die Experten, aus welchen Gründen auch immer entschließen würden, eine Öffnung der Kammern auf unbestimmte Zeit zu verschieben, was wäre so schlimm daran? (Vorausgesetzt, es handelt sich um plausible Gründe. Und ungeduld der Öffentlichkeit zählt nicht :) )


melden

Nofretetes Grab

11.04.2016 um 23:46
@desperadoo
Ist voellig in Ordnung, wie ich vorher schrieb-laeuft doch nicht weg! Evtl. gibts ja noch eine bessere Scan/Roentgen/Radarmethode auf der man erkennen kann ob sich eine Oeffnung ueberhaupt "Lohnt"-die jetzigen scans sind halt schon etwas Abstrakt und man kann nur Moeglichkeiten erwaegen. :pony:


melden
alphaC
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nofretetes Grab

12.04.2016 um 08:00
desperadoo schrieb:dein Humor scheint es nicht zu sein. Im Gegensatz zu dir fallen mir aber wenigstens Denkansätze zu möglichen Alternativen ein.
Dann bitte.
Ich habe schon geschrieben, ich kenne keine.
Ich lass mich da aber gerne eines Besseren belehren.
Soweit ich das beurteilen kann, hat man doch jetzt alle derzeit technischen Möglichkeiten ausgeschöpft.
Angeblich hat man doch nicht nur Kammern per Scans nachgewiesen, sondern sogar oranisches und metallisches Material.
Ich habe aber keine Ahnung ob und inwieweit soetwas überhaupt per Radar nachzuweisen ist.
Fakt scheint aber zu sein, dass es diese Räume gibt.

So, jetzt kann man aus einem kleinen gebohrten Loch ein Drama machen oder nicht.
Was könnte schlimmstenfalls passieren?
In der Grabkammer selber, kann man an einer freien Stelle bohren.
Da sehe ich nun überhaupt keinen Hinderungsgrund.
Auf der Rückseite könnte man allerdings eine vielleicht vorhandene Wandmalerei beschädigen.

Letzlich muss man das ja irgendwann sowieso abwägen.
Ich wüsste nun wirklich beim besten Willen nicht, wie man vielleicht vorhandene Wandmalereien
auf der Rückseite nachweisen/bestätigen will oder nicht.

Viel interessanter finde ich zB. die Frage, wie geht man damit um, falls sich durch ein gebohrtes Loch,
tatsächlich eine weitere Grabkammer bestätigen sollte.
Was macht man dann?

Lässt man die Wand stehen, und begnügt sich mit Bildern?
Oder reißt man die Mauer ein.


melden

Nofretetes Grab

12.04.2016 um 09:32
@alphaC
@perttivalkonen
@desperadoo

Wenn die Wand erst bei der "Umbelegung" für Tut-Anch-Amun als Trennwand eingezogen wurde, ist doch die Wahrscheinlichkeit, dass sich auf der anderen Seite Wandgemälde befinden relativ gering, außer man hat die Maler mit eingemauert.


melden

Nofretetes Grab

12.04.2016 um 11:10
Wer spricht denn von Wandgemälden auf der anderen Seite? Also außer alphaC.


melden
alphaC
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nofretetes Grab

12.04.2016 um 11:46
prof.bunsen schrieb:Wenn die Wand erst bei der "Umbelegung" für Tut-Anch-Amun als Trennwand eingezogen wurde, ist doch die Wahrscheinlichkeit, dass sich auf der anderen Seite Wandgemälde befinden relativ gering, außer man hat die Maler mit eingemauert.
Wieso das?
Es könnte ja auch noch eine kleine Öffnung gegeben haben, die man dann letzlich auch noch schloss.
Wenn man das jetzt nicht ins Auge gefasst hat, kann ich die Bedenken noch weniger verstehen.
Also was bleibt dann noch?

Eine freie Stelle ist vorhanden.
Nehmen wir an, Wandmalereien im Inneren gibt es nicht.
Dann haben wir nur ein wenige millimeter großes Löchlein in einer Wand.

Und damit meiner Meinung nach, eine zu vernachlässigende Beschädigung.


melden
Anzeige
AnGSt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nofretetes Grab

12.04.2016 um 15:04
Vielleicht kann man mit einer Minibohrung sogar den Luftinhalt etwaiger Räume besser untersuchen als wenn man da im größeren Stil die etwaigen Durchgänge freimauert.


melden
294 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt