Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Nofretetes Grab

159 Beiträge, Schlüsselwörter: Grab, Mumie, KA, Echnaton, Nofretete, Achet Aton, Luxor

Nofretetes Grab

02.04.2016 um 00:54
Hier noch was aus dem Spiegel:
http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/tutanchamun-pharaonen-grab-gibt-weiter-raetsel-auf-a-1085099.html
Experten zufolge wäre es denkbar, Sonden einzusetzen, die durch die aufgebohrte Wand geschoben würden.


melden
Anzeige

Nofretetes Grab

07.04.2016 um 17:02
So einfach, wie es einige hier ausdrücken ist es leider nicht.

Die Wand einfach einreißen und nachschauen funktioniert nicht - da sind sich wohl alle hier einig

Am Rand anbohren und eine Minikamera einsetzen dauert aber auch länger als 5 Minuten. Es wird nicht schwer sein, eine geeignete Stelle zu finden. Es würde und wird bei einer Sondierung aber nicht nur um Bilder gehen. Auch die in der Kammer vorhandene Luft wird (sofern der Raum luftdicht ist) wertvolle Informationen über die damalige Zeit geben. Insofern ist es mmn egal, ob und wessen Grabkammer sich dort befindet.


melden
tuctuctuc
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nofretetes Grab

07.04.2016 um 18:30
Die Lage und die Tiefe der Kammern sind doch bekannt. Die können doch auch von oben bohren und machen die Wände der Kammer nicht kaputt.


melden
AnGSt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nofretetes Grab

07.04.2016 um 20:45
Die Decke der Kammern könnte Verzierungen/Bemalungen haben.


melden

Nofretetes Grab

08.04.2016 um 12:40
Ein Loechlein zwischen 5 u. 10 mm zerstoert auch nicht mehr Zeichnung wie eine verirrte Kakerlake! Das waer mir die Erkenntnis allemal Wert-Nachdem Mumien frueher als Partygag verscherbelt wurden brauchen Sie jetzt nicht so Ueberempfindlich sein! :pony:


melden

Nofretetes Grab

10.04.2016 um 03:33
syndrom schrieb:Nachdem Mumien frueher als Partygag verscherbelt wurden brauchen Sie jetzt nicht so Ueberempfindlich sein!
Ist das Dein Ernst, oder soll das Pferd-Icon ein wieherndes Ironie-Lachen darstellen?


melden

Nofretetes Grab

10.04.2016 um 15:21
@perttivalkonen
Ist schon mein Ernst und Tatsache, bei den Englaendern war es zur Kolonialzeit "in" billig erworbene Mumien zuhause als "Ueberaschungsei" auf Parties auszuwickeln in der Hoffnung was Wertvolles (Schmuck, et.cet.) zu finden! Und minimalinvasive Bohrungen irgendwo am Rande zur Sondierung find ich voellig in Ordnung! Bei Kriegerischen Auseinandersetzungen juengerer Vergangenheit werden ja auch Buddastatuen, Tempel und dergl. mit Raketen weggeputzt und kaum jemand juckts, geschweige das es Folgen haette!


melden

Nofretetes Grab

10.04.2016 um 15:58
syndrom schrieb:Ist schon mein Ernst
Versteh ich das richtig? Weil früher viel kaputt gemacht wurde, sollen wir uns nicht so haben, wenn heute wenig kaputt gemacht wird.

Facepalm-gypten


melden

Nofretetes Grab

10.04.2016 um 16:44
@perttivalkonen
sind das zwei facepalm mumien? :D ultra gut!


melden

Nofretetes Grab

10.04.2016 um 19:45
Warum dann ueberhaupt Forschen¿? Kippt das Zeugs aus den Museen wieder in den Steinhaufen zurueck, zuschuetten und gut ist! So jedenfalls kommt Ihr grad rueber :troll:


melden

Nofretetes Grab

10.04.2016 um 20:13
Oh, ich bin durchaus fürs Forschen. Nicht mal gegen's Bohren. Nur gegen's unbedachte, übereilte Bohren, bevor nicht alle Alternativen für schonendere Erschließung geprüft wurden.

Was ich gar nicht haben kann, sind Leute, die meinen, Bedachtsamkeit sei Überempfindlichkeit oder Forschungsablehnerei. Was da in der Kammer ist, war da schon seit Jahrtausenden, ein paar Wochen oder Jahre mehr tun da nicht weh.Wir werden da schon irgendwann irgendwie rankommen, wahrscheinlich noch dieses Jahr, sicher dieses Jahrzehnt. Was ist daran so schlimm, daß es nicht gestern war?


melden

Nofretetes Grab

10.04.2016 um 20:14
perttivalkonen schrieb:einen, Bedachtsamkeit sei Überempfindlichkeit oder Forschungsablehnerei. Was da in der Kammer ist, war da schon seit Jahrtausenden, ein paar Wochen oder Jahre mehr tun da nicht weh.Wir werden da schon irgendwann irgendwie rankommen, wahrscheinlich noch dieses Jahr, sicher dieses Jahrzehnt.
Da kann ich Dir nur zustimmen.
Alles andere hat schon den Ruch von Raubgräberei.
Ist vielleicht aber auch Zeichen unserer Zeit. Alles muss schnell gehen. Und dann kann man es wieder vergessen.


melden
alphaC
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nofretetes Grab

10.04.2016 um 20:44
perttivalkonen schrieb:Oh, ich bin durchaus fürs Forschen. Nicht mal gegen's Bohren. Nur gegen's unbedachte, übereilte Bohren, bevor nicht alle Alternativen für schonendere Erschließung geprüft wurden.
Welche Alternativen gibt es denn?
Es gibt keine.
Um zu erschließen was sich hinter der Mauer befindet, wird man nicht um ein kleines Loch herumkommen.
Falls da tatsächlich eine Grabkammer sein sollte, wird mit Sicherheit ein Großteil der Wand eingerissen.
Wenn dahinter nichts ist, hat man halt ein Mini-Loch in diesem Monument.
Finde ich jetzt nicht tragisch.


melden

Nofretetes Grab

10.04.2016 um 20:51
Und einige Leute klingen oft, alsob sie ein recht auf schnellste Information hätten - quasi am Tag der Entdeckung muss die Öffentlichkeit umfassend informiert werden, weil sonst Gefahr der Vertuschung bestehen könnte.

@syndrom
Sicherlich wurden grade im 18. und 19. Jahrhundert Ausgrabungen eher leger gehandhabt. Und über den Umgang mit den Fundstücken, bzw das dort viel Mist gemacht wurde brauchen wir auch nicht reden! Dein Einwurf, das heute "dergl. mit Raketen weggeputzt und kaum jemand juckts, geschweige das es Folgen haette!" ist nur bedingt richtig. Den Flüchtling aus Syrien, den Widerstandskämpfer in Syrien oder den Bewohner im Slum von Rio wird es eher nicht interessieren, das ist richtig! Aber nur weil es keine Langzeit-Berichterstattung in den Medien gibt heißt das nicht, das es "kaum jmd juckt". Es gibt genug Menschen, die es interessiert - und sogar solche, die sich um Restaurierung oder Wiederaufbau kümmern können.

Nebenbei bemerkt, die heutige Zerstörung geht eher von ungebildeten bzw fanatischen Gruppen aus, siehe die von dir angesprochenen Buddha-Statuen und der Grund für deren Sprengung. (Und ja, es gibt mit Sicherheit auch Fälle, in denen Altertümer durch gebildete Gruppen zerstört wurden.)


melden

Nofretetes Grab

10.04.2016 um 20:57
@alphaC
Das ist mmn auch bei niemandem hier strittig. Gewarnt bzw "Gemahnt" wird hier nur vor zu schnellem Handeln. Und wie @perttivalkonen schon schrieb
perttivalkonen schrieb:Was da in der Kammer ist, war da schon seit Jahrtausenden, ein paar Wochen oder Jahre mehr tun da nicht weh.


melden

Nofretetes Grab

10.04.2016 um 20:58
alphaC schrieb:Welche Alternativen gibt es denn?
Es gibt keine.
Und welche Kommission hat das herausgefunden?


melden
alphaC
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nofretetes Grab

10.04.2016 um 21:02
desperadoo schrieb:Das ist mmn auch bei niemandem hier strittig. Gewarnt bzw "Gemahnt" wird hier nur vor zu schnellem Handeln. Und wie
Nun. ein Loch ist ein Loch.
Ob das heute, morgen, oder nächstes Jahr gebohrt wird.
Man kann da natürlich auch 2 Jahre drüber philosophieren.
perttivalkonen schrieb:Und welche Kommission hat das herausgefunden?
Hat was rausgefunden?


melden

Nofretetes Grab

10.04.2016 um 21:25
Daß es keine Alternativen gibt.


melden

Nofretetes Grab

10.04.2016 um 21:27
Alternativen:

- Berg abtragen
- Wände einreißen
- Tunnel graben und durch den Boden gehen
- Wünschelrute
- verschlossen lassen und auf neue Technologie zur Erforschung warten
tbc

Was ich damit sagen will ist, das es Alternativen zu einer Öffnung zum jetzigen Zeitpunkt gibt.

Was @perttivalkonen wissen wollte ist, welche Kommission festgestellt hat das eine Bohrung alternativlos ist?


melden
Anzeige
alphaC
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nofretetes Grab

10.04.2016 um 21:34
perttivalkonen schrieb:Daß es keine Alternativen gibt.
Welche gibt es gegenüber einem Loch?
desperadoo schrieb:Alternativen:
- Berg abtragen
- Wände einreißen
- Tunnel graben und durch den Boden gehen
- Wünschelrute
- verschlossen lassen und auf neue Technologie zur Erforschung warten
tbc
Soll das witzig sein?
desperadoo schrieb:Was ich damit sagen will ist, das es Alternativen zu einer Öffnung zum jetzigen Zeitpunkt gibt.
Nein, gibt es eben nicht.
desperadoo schrieb:Was @perttivalkonen wissen wollte ist, welche Kommission festgestellt hat das eine Bohrung alternativlos ist?
Es gibt keine, "Kommission".
Um festzustellen was genau hinter dieser Wand ist, gibt es keine Alternative zu einer Bohrung.
Nennt doch mal die Alternativen.


melden
140 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt