Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Yellowstone der Supervulkan (Das Ende)

211 Beiträge, Schlüsselwörter: Ende, Supervulkan, Yellowstone

Yellowstone der Supervulkan (Das Ende)

25.07.2010 um 09:33
Der 21.12.2012 wurde bereits verschoben falls du es nicht mitbekommen hast, Rechenfehler beim durchzählen des Mayakalenders.

Erlaubt natürlich auch das weitere verkaufen von dummdämlichen "Welt wird vernichtet" und "Welt wird erleuchtet" Büchern und schlechten Emerich Filmen...


melden
Anzeige

Yellowstone der Supervulkan (Das Ende)

29.09.2010 um 12:43
achja, der 21.12.2012 soll doch schon am 28.10.2011 sein...
müssen wir wenigstens nicht mehr solange warten...xD

nee, aber heute nacht war so krasser nebel und es hat verbrannt gerochen, dass ich schon gedacht hab, er wäre ausgebrochen....xD
das war echt unheimlich :-o


melden
Kongo_Otto
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Yellowstone der Supervulkan (Das Ende)

29.09.2010 um 15:35
@Adrianus
Man muss den Kalender nicht durchzählen, kann man auch gar nicht.
Hast du dir den überhaupt mal angeguckt?

Verschieben kann man da auch nichts.
Die Wintersonnenwende ist nun mal am 21.12.2012 das kannst du selber mit einem Astronomie Programm deiner Wahl ansehen.


melden

Yellowstone der Supervulkan (Das Ende)

29.09.2010 um 15:51
@Kongo_Otto
und? was hat selbige mit einen der auswählbaren weltuntergänge zu tun?


melden

Yellowstone der Supervulkan (Das Ende)

29.09.2010 um 16:16
@Kongo_Otto
Ich hab ihn mir angeschaut. Es geht auch gar nicht so sehr um das Datum selbst.
Einige Geldmacher bereiten sich jetzt schon darauf vor, das am 21.12.2012 schlicht und ergreifend nichts passiert und verschieben vorsorglich, unter dem deckmantelchen eines Rechenfehlers, den Weltuntergang um ein paar Jahrzehnte.

Dann heist es am 22.12.2012: "He leute, wir haben das bereits korrekt zuvor ausgerechnet, wir haben ja gesagt das gestern nichts geschieht, aaaaber am xx.xx.xxxx wirds dann passieren, also kauft unsre Bücher, DVDs, besucht unsre Vorträge... etc.."


melden
Kongo_Otto
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Yellowstone der Supervulkan (Das Ende)

29.09.2010 um 18:31
@Adrianus
Am 21.12.2012 wird die Sonne im Zentrum der Milchstraße stehen, das haben die Astronomen der Mayas korrekt berechnet. Mehr oder weniger wird nicht passieren laut den Mayas.


melden

Yellowstone der Supervulkan (Das Ende)

29.09.2010 um 20:31
mmh, wie soll die Sonne im Zentrum stehen?

Ist ziemlich unmöglich als Teil eines Spiralarmes oder?

du meinst sicherlich was anderes.


melden

Yellowstone der Supervulkan (Das Ende)

30.09.2010 um 04:16
@Kongo_Otto
Nein, wird sie defenitiv nicht
Wir werden an diesem Tag geschätzte 27000 Lichtjahre vom Zentrum entfernt sein.


melden
Kongo_Otto
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Yellowstone der Supervulkan (Das Ende)

30.09.2010 um 12:31
@Adrianus
@Fedaykin

gw12082,1285842698,2012KonjunktKl
Zur Dämmerung der Wintersonnen-wende in 2012 wird die Sonne sich direkt in dieser dunklen Spalte befinden und zwar so platziert, dass die Milchstrasse den Horizont an allen Punkten ringsum umfasst.

Dadurch ?sitzt? die Milchstrasse auf der Erde, berührt sie an allen Punkten ringsum und öffnet, gemäß der Maya-Mythologie, ein kosmisches ?Himmelstor?. Die galaktische und die solare Ebene befinden sich in Konjunktion.
Könntet ja auch mal ein paar Astronomie Bücher lesen oder Harald Lesch gucken. ;)
Ich habe das aber auch ziemlich doof Formuliert.


melden

Yellowstone der Supervulkan (Das Ende)

30.09.2010 um 13:08
@Kongo_Otto
Selbst das ist nicht korrekt, die Sonne befindet sich gerade 65 Lichtjahre über dem Milchstrassenequator, und die entfernung nimmt zu. Nebenbei ist die Umquerungsdauer circa 30 bis 40 Millionen Jahre.

Achja... ich lese Astronomie Bücher und schaue Harald Lesch. :-)


melden
habiba
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Yellowstone der Supervulkan (Das Ende)

30.09.2010 um 15:35
@Adrianus
@Kongo_Otto

Ich glaube, es geht nicht darum, wo die Sonne sich tatsaechlich zum genannten Zeitpunkt wirklich befindet. Es geht darum, wie wir sie von der Erde aus zu diesem Zeitpunkt sehen. Und das wird halt dann so aussehen, als ob sie tatsaechlich direkt im Zentrum der Milchstrasse ist.
Die Majas haben das nie mit einem Weltuntergang in Verbindung gebracht. Es ist lediglich das Ende eines ihrer Kalender und der Neubeginn desselbigen. Dies wird entsprechend der Majas zu Veraenderung fuehren, allerdings zu positiven.


melden
hagener
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

melden

Yellowstone der Supervulkan (Das Ende)

02.10.2010 um 03:28
@hagener

Gute Frage, also es gibt im Yellowstone Park ja einige sehr aktive Gebiete wo das durchaus auch normal sein kann^^

Auf jeden Fall scheint im Yellowstone die letzten Jahre deutlich mehr Aktivität zu sein als früher...

Liegt vermutlich daran, dass ein Ausbruch im Yellowstone Park langsam mal wieder fällig ist wenn man den 500.000 - 600.000 Jahre Rhytmus betrachtet.

Vermutlich ist die Magmakammer mittlerweile relativ voll.. der eine See da hat sich doch auch um die 30 Meter gehoben die letzten Jahrzehnte... das spricht auf jeden Fall dafür, dass die Magmakammer relativ voll ist...


melden

Yellowstone der Supervulkan (Das Ende)

02.10.2010 um 10:44
Die Frage ist jetzt, könnte man den Druck kontroliert ablassen?
Also mehr oder weniger eine Entlastungsbohrung?


melden

Yellowstone der Supervulkan (Das Ende)

03.10.2010 um 04:24
@Adrianus

Nein, nach momentanen Stand der Wissenschaft und unserer begrenzten technischen Möglichkeiten ist das unmöglich.

Dieses Ding ist dermaßen groß hat eine riesige Magmakammer das ist unmöglich... vor allem sobald man dort Bohrungen machen würde kann es passieren, dass explosives Magma nach oben kommt und damit könnte man das Ding zum Ausbruch bringen...

Nachdem was ich gehört habe könnte sogar ein relativ starkes Erdbeben den Yellowstone zum leben erwecken... also da muss man sehr sehr vorsichtig sein... zu dem der Yellowstone ein Hotspot Vulkan ist und das ein dermaßen riesiges System ist, dass es nahezu kaum erforscht ist.

Da die Magmakammer riesig ist und unter der Erde weiß man defacto nichtmal wie groß das Ding wirklich ist.

Wenn Yellowstone hochgeht kannst du damit rechnen, dass 90% der USA mangels Lebensmittel sterben werden und auch weltweit wird es zu einer extremen Lebensmittelknappheit durch den vulkanischen Winter kommen.

Ich würde schätzen, dass damit mindestens 60% der Weltbevölkerung sterben werden...

Der Supervulkan in Indonesien hat ja vor 70.000 Jahren auch nahezu die Menschheit ausgerottet...


melden

Yellowstone der Supervulkan (Das Ende)

03.10.2010 um 14:51
@hagener
@chris1987

Jap das ist normal das es da dampft. Das natürlichste der Welt ;)

Auf jeden Fall scheint im Yellowstone die letzten Jahre deutlich mehr Aktivität zu sein als früher...

Naja früher gabs auch keine Kameras und Messstationen, die den Yellowstone "bewachen". Aber ja, seit wir ihn überwachen steigt die Aktivität .... Aber naja es ist halt auch en Kreislauf.


Apros pros sterben ^^ Die Asche ist nur ne kurze Wirkung dass ist mit unseren Möglichkeiten der Lebensmittellagerung möglich zu überstehen... aber der globale Temperaturabsturz durch Aerosole, der uns danach erwartet wird uns viel mehr beschäftigen.... das macht nicht nur die Ernte eines Jahres dahin ....


Nachdem was ich gehört habe könnte sogar ein relativ starkes Erdbeben den Yellowstone zum leben erwecken... also da muss man sehr sehr vorsichtig sein... zu dem der Yellowstone ein Hotspot Vulkan ist und das ein dermaßen riesiges System ist, dass es nahezu kaum erforscht ist.

Quark, so schlecht ist er net erforscht. Wir wissen durchaus die Mase der Caldera zu bestimmen. Mittlerweile wissen wir auch das es sich um 3 Magmakammern handelt, wir kennen den Rythmuss der Ausbrechzeiten in etwa.... Kurzum, der Yellowstone ist relativ zu anderen Vulkanen bzw. Magmaintrusionen sehr gut untersucht.

Und ja ein Erdbeben könnte einen Ausbruch durch plötzliche Druckentlastung zur Folge haben.


Der Supervulkan in Indonesien hat ja vor 70.000 Jahren auch nahezu die Menschheit ausgerottet.
Der heißt Toba ;) Es sind übrigens einige große Säuger ausestorben ;)


melden
tarikce
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Yellowstone der Supervulkan (Das Ende)

04.10.2010 um 21:35
Warum glauben alle dass der Yellowstone der größte vulkan ist, und beim ausbruch die größten schäden anrichtet??

gw12082,1286220954,toba-supervulkan-graph

es gibt wesentlich größere vulkane :D


melden

Yellowstone der Supervulkan (Das Ende)

05.10.2010 um 03:49
@tarikce

Joa, der Toba in Indonesien ist größer das stimmt.

Aber der ist erst vor um die 70.000 Jahren ausgebrochen und sehr ruhig.

Der Yellowstone is überfällig und ob 2500 km3 oder 2800 km3 ... die globalen Auswirkungen sind dermaßen groß das es fast keinen Unterschied macht.


melden

Yellowstone der Supervulkan (Das Ende)

05.10.2010 um 14:20
@tarikce
@chris1987

Na die Schäden hängen ja nicht nur von der Größe ab. Standort, Explosivität, Wasserinhalt, geologische verhältnisse etc. spielen auch eine wichtige Rolle.

Und natürlich die gerade herschenden Winde (für die ersten regionalen Zerstörungen).


melden
Anzeige

Yellowstone der Supervulkan (Das Ende)

08.10.2010 um 00:23
Hallo ,

also ich rechne damit das dieser Vulkan da er schon lange überfällig ist jeden Tag explodieren könnte. Tja und das bedeutet eine riesige Wolke macht sich über die Erde breit !
Das heißt es wird kälter ! Glaube ich mal so hab ich das mal mitbekommen sorry wenn ich falsch liege. Jedoch alles zerstören wird der Vulkan nicht jedoch einen Teil der USA aber dazu möcht ich mich gerade nicht äußern welche Zerstörungskraft dieser Vulkan hat dazu reicht mein halbwissen darüber nicht.

Naja das Fliegen kann man dan vergessen was auch das beste für die Erde ist.
Viel Co2 wird ausgestossen sehr viel sogar. Dürfte der Erde aner nix anhaben da ich kein Gläubiger der aktuellen Klimaerwärmung ***** bin. Halte das ganze für eine große Lüge um Kohle zu machen.

Im großen und ganzen sollte man in den USA überlegen was man alles machen könnte um die Schäden/Todes Opfer gering zu halten. Aber so wie ich die Amis kenne machen die das eh nicht -leider-.


melden
329 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
"Schrödinge`s Katze74 Beiträge