Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Yellowstone der Supervulkan (Das Ende)

211 Beiträge, Schlüsselwörter: Ende, Supervulkan, Yellowstone

Yellowstone der Supervulkan (Das Ende)

26.10.2010 um 17:39
@Lightstorm

Die Wärme der Atmosphäre hatt nur Einfluss auf die oberen Bodenschichten, maximal 10m. Weiter in der Tiefe überlagert die Eigenwärme der Erde diese Erwärmung von oberhalb.

Aber es kann Auswirkungen auf die Bodenbeschaffenheit haben, was zu Änderungen der Durchlässigkeit des Bodens und anderen Sachen führen. Aber das hatt nur minimale Auswirkungen auf den "Erfolg" eines Ausbruches, wenn überhaupt.
Dafür kann es große Auswirkungen auf die Folgen eines Ausbruches haben.

Die Meere sind da schon wieder ein ganz anderes System, da das gros der Wärme nicht von unten, sondern von oben kommmt. Das kann man nicht vergleichen, völlig anderes System.


@chris1987
Im ganzen Yellowstonegebiet gibt ja auch ständig größere Erdbeben und zwar in sehr kurzen Abständen... Das lässt doch darauf schließen, dass in die Lavakammer zurzeit mehr Magma reinfließt?

Zunächst, sagt uns das, dass wir einen erheblichen Spannungsaufbau in den Magmakammern (nochmal, es sind 3 Kammern) haben. Das heißt nicht unbedingt, das mehr Magma reinfließt, wohl aber, dass die Bewegung in den Schichten nun größer ist, sodass mehr Risse und Brüche etc. entstehen. Und wenn sich der Druck dann entlastet, dann gibts halt en Erdbeben.

Es muss also nicht mit der Menge des einfließenden Magmas zu tun haben, kann aber. Und da unten strömt ständig Magma zu. Du musst dir diese Verbindung als dynamisch vorstellen. Wenn die Magma Gesteine in den Kavernen löst, können diese die Verbindung unterbrechen, erschweren oder gar verstopfen (wobei das ein eher seltenes Phänomen ist). Wenn nun das Magma von unten drückt, erhöht sich somit die Spannung. Etwa wie bei Kapillarkräften, je enger, desto größer der Druck.
Es kann auch sein, dass ein Austausch zwischen den Magmakammern stattfindet.

Da muss man schon genauer schauen, was sich da unten tut um die Frage zu beantworten.


melden
Anzeige

Yellowstone der Supervulkan (Das Ende)

26.10.2010 um 17:50
@Schdaiff

Okay, danke für die Info. Woher hast du eigentlich so viel Fachwissen? :)

Bezüglich der 3 Kammern:

Wie nah sind denn diese Kammern voneinander entfernt? Liegen die sehr nah beinander?

Besteht die Möglichkeit, dass der Vulkan mit allen 3 Kammern zusammen hochgeht?

Angesichts der Tatsache, dass wir dort fast täglich Erdbeben sehen.. ist mit einem Ausbruch in den nächsten Jahren (1-5 Jahre) zu rechnen?


melden

Yellowstone der Supervulkan (Das Ende)

27.10.2010 um 15:38
@chris1987

Ich studier Geowissenschaften ;)

Wie nah sind denn diese Kammern voneinander entfernt? Liegen die sehr nah beinander?

Da muss ich mal nachfragen, en Komilitore von mir hatt da mal en Referat drüber gehalten. Soweit ich weiß ist es vorallem eine große, die Hauptkammer eben. Des weiteren gibt es noch zwei kleinere Magmakammern, wobei diese eher normalen Vulkangrößen entsprchen soweit ich mich entsinne. Die Zahlen für die Kammer sollten bei wikipedia stimmen: "60 km lang und 40 km breit und fasst etwa 15.000 km³ Magma."

Und so sieht die Hauptkammer aus:
gw12082,1288186732,New Plume

Ich kann dir diese Seite nur empfehlen, englisch Kenntnisse vorausgesetzt:
http://www.uusatrg.utah.edu/#recentresearch

Schau mal rein, da solltest du was finden.

Angesichts der Tatsache, dass wir dort fast täglich Erdbeben sehen.. ist mit einem Ausbruch in den nächsten Jahren (1-5 Jahre) zu rechnen?

Lightstorm hatt dir doch die Zahlen schon mal gepostet:

VEI 8 - Wahrscheinlichkeit 0,01 %
VEI 7 - Wahrscheinlichkeit 5,50 %


Wobei der VEI ein Index für die Explosivität des Ausbruches steht. Die Skala geht übrigens von 1 bis 8 (!)
Wikipedia: Vulkanexplosivitätsindex


melden
tingplatz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Yellowstone der Supervulkan (Das Ende)

27.10.2010 um 17:08
@Schdaiff


Da du ein Studierender bist... also vom Fach für dieses Thema, ;) Wie siehst du die Ausbruchswahrscheinlichkeit, wenn man die ganzen Vorzeichen jetzt sieht? Und wird es so ablaufen, wie in "2012" oder wesentlich glimpflicher?


melden

Yellowstone der Supervulkan (Das Ende)

27.10.2010 um 17:32
Lightstorm hatt dir doch die Zahlen schon mal gepostet:

VEI 8 - Wahrscheinlichkeit 0,01 %
VEI 7 - Wahrscheinlichkeit 5,50 %
Und nochmal die Frage... % von was? Es baucht doch einen Trigger? Wie kommt man auf diese Prozentzahlen?


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Yellowstone der Supervulkan (Das Ende)

27.10.2010 um 18:12
@tingplatz
Hat er doch gesposted wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist


melden

Yellowstone der Supervulkan (Das Ende)

27.10.2010 um 18:21
Die Prozentangaben habe ich gepostet. Zugegeben, ich finde sie auch sehr niedrig.
Da habt ihr ein paar Trigger, welche diese Zahlen rechtfertigen wenn nicht sogar untertrieben wirken lassen.

- der letzte Ausbruch ist 640.000 Jahre her
- der Supervulkan bricht durchschnittlich alle 700.000 Jahre aus
- Mutter Erde geht es schlecht
- Erdbebenschwärme um das Gebiet häufen sich und kommen in immer kürzeren Intervallen
- Vulkanausbrüche mehren sich allgemein in den letzten Jahren
- mehr und mehr "Strahlung" erreicht die Erde von der Sonne

Stolze 47 % der Wissenschaftler vor Ort glauben daran, dass der Yellowstone noch zu ihrer Lebzeit ausbrechen wird. Wenn die Tiere von dort verschwinden, ist es bereits viel zu spät.


melden

Yellowstone der Supervulkan (Das Ende)

27.10.2010 um 18:30
@LogicBomb

von diesen Behauptungen stimmen lediglich die ersten beiden, jedenfalls so ungefähr.
Alles andere ist Unsinn.
Der Erde gehts schlecht? Was soll das heissen?
Die Häufigkeit der Beben rund um Yellowstone hat sich nicht verändert seit Jahrzehnten.
Vulkanausbrüche sind nicht häufiger geworden.
Strahlung von der Sonne? die ist lnge nicht mehr so SCHWACH gewesen, wie in den letzten zehn Jahren.

Oder hast du irgendwelche anderen Quellen?


melden

Yellowstone der Supervulkan (Das Ende)

27.10.2010 um 18:42
Bei der Ausbruchswahrcsheinlichkeit sind dann wohl eher die Geophysiker gefragt, mal abgesehn davon, dass das schwer vorrauszuahnen ist.


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Yellowstone der Supervulkan (Das Ende)

27.10.2010 um 19:06
@LogicBomb
Dein Post ist ein Gemengelage aus Esogeschwurbel,Mutmassungen und verzerrter Wahrnehmung
47%...wer hat das ermittelt,ein Feldforscher von Allensbach,ein Reporter dem eine Gruppe Studenten ins Netz lief,ein Zufallsgenerator??


melden
Paka
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Yellowstone der Supervulkan (Das Ende)

12.03.2011 um 20:57
Ich denke auch, dass der noch zu meinen Lebzeiten ausbricht, ich hoffe es sogar.


melden
nocredit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Yellowstone der Supervulkan (Das Ende)

12.03.2011 um 21:13
@Paka
oha... dir muss es wohl ziemlich ungut gehen?


melden
Gamma7
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Yellowstone der Supervulkan (Das Ende)

12.03.2011 um 21:20
@nocredit

Nee, das ist nur einer der Sorte von Menschenverachter, der am liebsten
die ganze Meschheit ausgerottet sehen würde - bis auf ein paar wenige
Individuen wie er selbst, die dann steinzeitlich leben wollen.
Solche Leute kennt man, wenn man gelegenlich querliest, auf Foren,
wo sich primär Extremnaturköstler herumtreiben.
Solche Leute fordern sogar exakt dieselben MENSCHENRECHTE für Tiere.


melden

Yellowstone der Supervulkan (Das Ende)

12.03.2011 um 21:49
sagt mal ist es eigtl möglich den druck der in dieser lavakammer da herrscht kontrolliert rauszulassen??
ich stell die frage jetzt einfach mal in den raum, habe den thread nicht durchgelesen, bin zu faul, verzeiht mir...


melden

Yellowstone der Supervulkan (Das Ende)

12.03.2011 um 23:58
wie willst du den Druck eines Vulkans kontrolliert raus lassen? nein das ist ganz bestimmt nicht
möglich


melden

Yellowstone der Supervulkan (Das Ende)

13.03.2011 um 09:22
@Ryker10
Nein, das kann ich mir nicht vorstellen.
Wie soll man den Druck denn kontrolliert rauslassen?
Wenn es gehen wuerde, dann haette man es bei anderen Vulkanausbruechen schon gemacht.

Da ist Mutter Natur uns ueber.


melden

Yellowstone der Supervulkan (Das Ende)

13.03.2011 um 10:00
Ryker10 schrieb:sagt mal ist es eigtl möglich den druck der in dieser lavakammer da herrscht kontrolliert rauszulassen??
60 km lang und 40 km breit und fasst etwa 15.000 km³ Magma.



wäre dasselbe,als wenn du mit ner Nähnadel in einen 2000 km² grossen Luftkissen ein loch reinpiekst um die Luft rauszulassen ;)

nee.das geht nicht...kleine Bohrlöcher würden sofort mit erkaltenen zähen Magma verstopfen...


melden

Yellowstone der Supervulkan (Das Ende)

13.03.2011 um 11:41
hmm ok danke für die antworten !


melden

Yellowstone der Supervulkan (Das Ende)

03.05.2012 um 17:44
Hallo,
Der Popocate`petl in Mexiko wird auch Masaya genannt ist ja ausgebrochen, meine Frage:
Zählt dieser Vulkan mit unter die Supervulkane?
Wie weit ist die Entfernung vom Masaya zum Yellowtone?
Könnte ein starker Ausbruch Auswirkungen auf unser Klima in Europa haben?


melden
Anzeige

Yellowstone der Supervulkan (Das Ende)

04.05.2012 um 13:43
@Oberkante

Ne der is en Stratovulkan, da sind die Ausbrüche eher nicht so schlimm.


melden
372 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Keine Zeit?7 Beiträge