Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Superposition - ein Zeiteffekt?

Superposition - ein Zeiteffekt?

25.03.2016 um 13:31
BigScreen schrieb:Nach der VWI und meiner Vorstellung der Prokrastination der Information spielt sie insofern eine Rolle,
als dass die Messergebnisse das Ergebnis nur dann beeinflussen, wenn wir von den Details der Information wissen können.
Du meinst, wenn wir die Ohren und Augen zuhalten, beeinflussen wir damit das Messergebnis?


melden
Anzeige

Superposition - ein Zeiteffekt?

25.03.2016 um 13:47
@BigScreen
Beitrag von BigScreen, Seite 7

Danke für die Ostereier...

Also...

Ich würde hier weniger gegen die Mathematik selbst, als gegen die Wettern, die ihr unterstellen die einzig wahre Sprache zu sein und dies zudem auf jegliches Hervorbringen von Hypothesen und Theorien erweitern. Das ist unzulänglich. Dennoch ist es der Fall das Theos od. Vorstellungen am Ende immer einer mathematischen Prüfung stand halten müssen. In so fern behaupte ich, das es nicht apriori notwendig ist eine Theo rein auf mathematischer Grundlage zu erstellen, bzw. Auszuführen.

Mathematik und derer Gleichungssysteme sind zwar ein absolutes muss, welche aber nicht am Anfang jedes Konstruktes zu stehen haben, sondern spätestens zu Prüfung herangezogen werden müssen. Dies besagt jedoch mitunter, das derjenige der es sich nicht leisten kann (bzw. einen geeig. Mathematiker motivieren) seine Theorie durch entsprechende Fachbereichs Mathematiker prüfen zu lassen, am Ende selbst zur Prüfung übergehen muss, falls ihm etwas an seiner Theorie liegt.

Ein Bild den obigen nicht leicht einzuordnenden Gedankengang neutral zu fassen ( :D ) gibt diese Aussage einigermaßen wieder.
„Seit die Mathematiker über die Relativitätstheorie hergefallen sind, verstehe ich sie selbst nicht mehr.“
Albert Einstein 1907/1908
Gerne als "mithin unverständliche, ungenaue, holprige Aussage Einsteins" dargestellt, weil wohl die Denkweise anscheinend nicht verstehend, die zur RT geführt hat und wenn dann gerade von denen die ewig Rechnen aber nie etwas wirkliches hinterlassen und meist noch dazu behaupten, die Rts zu rechnen wäre "Kinderkram".

Eben solche die nicht erfassen was nötige Vorstellungswelten ausser Mathematik noch alles beinhalten müssen um schliesslich anhand "Kinderkramrechnungen" zu einem konsistenten Weltbild zu führen. Und genau diese halten einem dann, die von Dir bemängelten Allgemeinplätze zur Mathematik vor, oder noch schlimmer, haben selbst nicht mal die nötige Ausbildung in Mathe, benutzen es aber gerne als Selbstbeweihräucherung und somit Totschlagargument.

Wie auch immer die Welt da draussen aussieht.... um die Mathe kommste nich drum rum, falls dich nicht irgendwelche begabten Mathematiker unterstützen oder du selbst dazu übergehst....

Ich hoffe das Resultat zu Bohms Theo (wie bereits verlinkt) wird dich nochmal mehr anspornen.. an deinem Konstrukt zu arbeiten. http://www.spektrum.de/news/quantenteilchen-auf-bohmschen-bahnen/1401600
LG


melden

Superposition - ein Zeiteffekt?

25.03.2016 um 13:56
@BigScreen
Celladoor schrieb:Du meinst, wenn wir die Ohren und Augen zuhalten, beeinflussen wir damit das Messergebnis?
Hier hast du zB. so einen!

Kein Ahnung aber immer schön auf der sicheren Seite blubbern.
Nie was konstruktives.
Nie eigene Fehler eingestehen.
Nie sich an Kommunikationsregeln, gute Manieren haltend.

Was wäre wenn ich dem jetzt ein Ja zu Antwort gäbe!?
Erst müsste ich mich herabsetzen und Vorurteilsbehaftet abrichten lassen.... bis ich diese Betonmauer mit Sichtschlitzen beglückt hätte...

Ja man beeinflusst das Messergebnis. ;)

PS:
In einer kürzlich veröffentlichten Rechnung [W.H. Zurek, Nature 412, 712-717 (2001)] analysierte Zurek eine quantenmechanische Version eines chaotischen Systems. Er konnte zeigen, dass diese Systeme besonders schnell ihre Kohärenz verlieren. Somit lässt sich die Effektivität der Dekohärenz - die Empfindlichkeit quantenmechanischer Systeme gegenüber Wechselwirkungen mit der Umgebung - besser abschätzen.


melden

Superposition - ein Zeiteffekt?

25.03.2016 um 14:03
@Z.
Auf was willst du hinaus?


melden

Superposition - ein Zeiteffekt?

25.03.2016 um 14:06
Konstruktives...selbst wenn es unmöglich ist.
@Celladoor


melden

Superposition - ein Zeiteffekt?

25.03.2016 um 14:15
Z. schrieb:Konstruktives...selbst wenn es unmöglich ist.
Ich möchte mit einem Zollstock messen wie tief ich schlafe.

Hast du einen konstruktiven Vorschlag @Z.?


melden

Superposition - ein Zeiteffekt?

25.03.2016 um 14:16
@Z.
Z. schrieb:In so fern behaupte ich, das es nicht apriori notwendig ist eine Theo rein auf mathematischer Grundlage zu erstellen, bzw. Auszuführen.
Was für Alternativen zur Mathematik gibt es physikalische Modelle zu erstellen?


melden

Superposition - ein Zeiteffekt?

25.03.2016 um 14:22
@pluss
Ging dabei nicht um Messung sondern Zustand, der anhand nachvollziehbarer Fakten zum Resultat gelangte.


melden

Superposition - ein Zeiteffekt?

25.03.2016 um 14:23
@mojorisin
Gedankenexperiment, experimenteler Versuchsaufbau etc etc etc.


melden

Superposition - ein Zeiteffekt?

25.03.2016 um 14:25
Z. schrieb:Ging dabei nicht um Messung sondern Zustand, der anhand nachvollziehbarer Fakten zum Resultat gelangte.
Big Screen will aber messen.
BigScreen schrieb:Ich würde gerne mal nachher messen.


melden

Superposition - ein Zeiteffekt?

25.03.2016 um 14:27
@Z.
Z. schrieb:experimenteler Versuchsaufbau etc etc etc.
Ja das ist die Grundlage zur Überprüfung einer physikalischen Theorie.
Celladoor schrieb:Gedankenexperiment,
Wie sollte man mit einem Gedankenexperiment eine präzise überprüfbare Theorie mit Vorhersagen basteln?

Die Frage ist wie man ohne mathimatische Hilfe eine präzise physikalische Theorie aufstellen kann? Was sind die Alternativen zur Mathmatik?


melden

Superposition - ein Zeiteffekt?

25.03.2016 um 14:27
@pluss
Es ging mir aber nicht um @BigScreen neuste Aussagen.
Meine Aussagen beziehen sich auf meine Aussagen und diese auf deren Inhalte.
Wie du siehts habe ich zunächst eine weit vorhergehende Post von BS beantwortet.
Darin findest du die kausalen Zusammenhänge betr. meiner letzten Aussagen.


melden

Superposition - ein Zeiteffekt?

25.03.2016 um 14:29
@mojorisin
mojorisin schrieb:Wie sollte man mit einem Gedankenexperiment eine präzise überprüfbare Theorie mit Vorhersagen basteln?
Wikipedia: Einstein-Podolsky-Rosen-Paradoxon


melden

Superposition - ein Zeiteffekt?

25.03.2016 um 14:36
@mojorisin
mojorisin schrieb:Wie sollte man mit einem Gedankenexperiment eine präzise überprüfbare Theorie mit Vorhersagen basteln?
Ausserdem beinhaltet deine Aussage Dinge die ich nie gesagt habe....
Ich würde empfehlen....
Beitrag von Z., Seite 15

zu lesen.


melden

Superposition - ein Zeiteffekt?

25.03.2016 um 14:36
@Z.

Jetzt knallst mir ein Link vor den Latz der aber meine Frage nicht beantwortet? Was sagt das EPR Paradoxom aus und was ist fehlerhaft an den Annahmen?

Vor allem: Wie konnte man das ganze in überprüfbare Version gießen? siehe Bellsche Ungleichung.

Nein so einfach geht das nicht. Du brauchst ein alternatives Konzept wie du Experimente bzw Theorien falsifizieren kannst, ohne die Hilfe der Mathematik zu nehmen. Im Prinzip fällt damit schon das Konzept der Zahlen raus.


melden

Superposition - ein Zeiteffekt?

25.03.2016 um 14:38
@mojorisin
Du willst hier die Schulmathematik mit der komplexer Gleichungssyteme vergleichen?
Aber bitte.

Am Beispiel der Lichtuhr dürfte ersichtlich sein was ich meine:

420px Light clock.svg


melden

Superposition - ein Zeiteffekt?

25.03.2016 um 14:44
Z. schrieb:Es ging mir aber nicht um @BigScreen.
Ich beziehe mich eigentlich auf diese Aussage:
Z. schrieb:Hier hast du zB. so einen!

Kein Ahnung aber immer schön auf der sicheren Seite blubbern.
Nie was konstruktives.
Im Kontext mit diesem Threads fühle ich mich da auch angesprochen.

P.S.: Vielleicht ist es dir entgangen, bisher hat es hier keiner der User an Konstruktivismus fehlen lassen.


melden

Superposition - ein Zeiteffekt?

25.03.2016 um 14:44
@Z.
Z. schrieb:Du willst hier die Schulmathematik mit der komplexer Gleichungssyteme vergleichen?
???

Lassen wirs. Gedankenexperimentphysik ist einfacher und angenehmer. Fakt ist Mathematik ist die Grundlage de Physik und solange keiner eine besser Alternative anbietet fürchte ich wird das so bleiben


melden

Superposition - ein Zeiteffekt?

25.03.2016 um 14:45
@mojorisin
Z. schrieb: Dies besagt jedoch mitunter, das derjenige der es sich nicht leisten kann (bzw. einen geeig. Mathematiker motivieren) seine Theorie durch entsprechende Fachbereichs Mathematiker prüfen zu lassen, am Ende selbst zur Prüfung übergehen muss, falls ihm etwas an seiner Theorie liegt.
Klar ist das diese erst allg. dann "überprüfbar" ist.
Nun von der entsprechenden Neuro und Phsychologie anzufangen, die dir weiterführenden Aufbau Gedanklicher Konstrukte erklärt...ist nicht meine Sache.


melden
Anzeige

Superposition - ein Zeiteffekt?

25.03.2016 um 14:50
@pluss
pluss schrieb:P.S.: Vielleicht ist es dir entgangen, bisher hat es hier keiner der User an Konstruktivismus fehlen lassen.
Das kann sein... Jedoch ist die Aussage des Users, nicht Konstruktiv.
Da wie ich ihn kenne, er mit einem "Nein" rechnet.
Zudem sind alle meine Aussagen dazu beweisbar.

Soll ich nun dazu übergehen dies so zu tun?


melden
245 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt