Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Freie Energie ... hier: "Projekt X"

Freie Energie ... hier: "Projekt X"

13.06.2016 um 10:40
@Rotation37: Danke für den ausführlichen Beitrag.
... da alle hierin vereinten physikalischen Gesetzte jedem Grundschüler geläufig sind ...
Jeder seriöse Physiker wird Dir bestätigen, dass genau das der Beweis dafür ist, dass Dein Konzept irgendeinen grundlegenen Denkfehler enthält. Da hier aber offensichtlich Überzeugung gegen Überzeugung steht, ist eine weitere abstrakte Diskussion dieses Punkts wenig sinnvoll. Das Resultat eines Versuchs, einen Prototypen zum Funktionieren zu bringen, wird meine Argumentation sehr viel deutlicher bestätigen, als es meine Worte je könnten. ;)


melden
Anzeige

Freie Energie ... hier: "Projekt X"

13.06.2016 um 10:42
@Mr.Stielz ...... du Freund der Lyrik

Sehr netter Reim !!!
Da ich jetzt leider einen Termin habe, würde ich ich dir gerne später meine Antwort
hierauf übermitteln ;)


melden
mayday
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Freie Energie ... hier: "Projekt X"

13.06.2016 um 10:52
Mein Projekt ist kein Perpetuum Mobile
Schade, was ist es dann?
da alle hierin vereinten physikalischen Gesetzte jedem Grundschüler geläufig sind, sodass an der Erzeugung eines Energie-Überschußes absolut KEIN Zweifel besteht!
Jedem Grundschüler ist bekannt, dass Energie nur umgewandelt werden kann.
Rotation37 schrieb:Ich verwende in meinem Projekt weder Räder, Zahnräder, Ketten, Seile oder Achsen,
wodurch Reibungsverluste quasi gegen Null gehen.
Rotation37 schrieb:involvierter Doppelhub Druckluftzylnder, welche einzig und alleine die Aufgabe haben bestimmte Dinge zu den richtigen Zeit zu bewegen.
Zahnräder usw. also nicht, aber Kolben..das ist natürlich viel besser..und was geht durch die Reibung und Kompression von Luft, Abwärme, verloren?
Da auch ich (wie hier bereits mehrfach angedeutet) den Gesetzen der klassischen Physik
kein Beinchen stellen kann, muss mein Projekt, zur Erzeugung eines hinreichenden
Druckluft-Mengenvolumens zum Betreiben der involvierten doppelhub Druckluftzylinder, von
haus aus eine erforderliche Mindesgröße an Innenvolumen aufweisen, um den vorhandenen
Druckluftkessel mit der erforderlichen Menge X an Druckluft füllen zu können.
Egal wie gross, Drucklufterzeugung hat immer Verluste..also kommt der Energieüberschuss am Ende zustande...womit? Geheime bisher unentdeckte Energiequelle?


melden

Freie Energie ... hier: "Projekt X"

13.06.2016 um 10:53
Hallo,

@Rotation37

Ich würde dir empfehlen, Feinmechaniker oder Uhrenmacher zu werden (wenn du es nicht schon bist). Wenn ich dich richtig verstanden habe, hast du ja schon alle Komponenten deiner Maschine voll funktionsfähig im Maßstab 1:100 nachgebaut und nach einem deiner letzten Beiträge müssten somit alle diese Komponenten in einen Würfel mit Kantenlänge 4 cm genügend Platz haben. Daraus schließe ich, dass du ein sehr ruhiges Händchen haben musst.

Ich glaube du solltest dieses Talent beruflich nutzen, denn mit deiner Maschine wirst du wohl nicht weit kommen, sodass du dir die Kohle fürs Patent und/oder Prototyp ruhig sparen kannst. Denn deine Erfindung wird sich früh oder spät (voraussichtlich eher sehr früh) als Flop herausstellen. Hand drauf.

Liebe Grüße,
Futureman


melden

Freie Energie ... hier: "Projekt X"

13.06.2016 um 10:58
mayday schrieb:Mein Projekt ist kein Perpetuum Mobile,
Rotation37 schrieb:4-10 = "Erzeugung" eines Energie-Überschußes im System
Dann ist es ja doch ein Perpetuum Mobile oder wie ist Deine Vorstellung eines solchen?
Höchstens Du hast eine neue Energieform entdeckt aber dann kann man nicht von Energie-Überschuß reden.
Bau mal das Ding und staune, das Universum lässt sich nicht betrügen.
JoschiX schrieb:sodass an der Erzeugung eines Energie-Überschußes absolut KEIN Zweifel besteht!
"keine Zweifel" führen regelmäßig in den Fanatismus. Zweifel sollte man immer haben, besonders wenn das Teil nur im Kopf existiert.
Aber mach mal...


melden

Freie Energie ... hier: "Projekt X"

13.06.2016 um 11:57
futureman schrieb:hast du ja schon alle Komponenten deiner Maschine voll funktionsfähig im Maßstab 1:100 nachgebaut und nach einem deiner letzten Beiträge müssten somit alle diese Komponenten in einen Würfel mit Kantenlänge 4 cm genügend Platz haben.
Vielleicht bezieht sich das "1:100" auf das benötigte Volumen von 4m*4m*5m.
Dann wäre der Prototyp knapp 1 m³ "groß".
Schrauber2 schrieb:Dann ist es ja doch ein Perpetuum Mobile oder wie ist Deine Vorstellung eines solchen?
Höchstens Du hast eine neue Energieform entdeckt aber dann kann man nicht von Energie-Überschuß reden.
Könnte mir auch was in Richtung "Wärmepumpe" vorstellen.
Ein "P_M" in Richtung "Auftriebs-Kapillar-Kraftwerk" schließe ich aber aus ... ;)


melden

Freie Energie ... hier: "Projekt X"

13.06.2016 um 14:19
@all

Okay, ihr habt mich kalt erwischt. *schäm*
Wahrscheinlich mit beeinflusst durch ein kurz zuvor ca. einstündiges Telefonat mit einem
Diskussionsteilnehmer dieser Gruppe, ist mir bei der Maßstabsangabe wohl eine "0" zuviel aus der Tastatur gerutscht. Falls dieser Fehler hier zu Zweifeln führte, möchte ich mich hierfür in aller Form bei euch entschuldigen. *versagerstellungkopfnachuntenhalt* ..... und....
@futureman, du liegst mit deiner Vermutung völlig richtig. Ich bin u.a. auch gelernter Feinmechaniker. Meine Ausbildung hierfür habe ich bei der TU Braunschweig in der Versuchsanlage für Hochspannungsforschung absolviert. 1978-79 habe mich mich zum Nachrichtengerätemechaniker an der BBS Salzgitter umschulen lassen, sowie von 1979-80 bei selbem Bildungsträger zum Funkelektroniker. Darauf das ich alles mit Abschluß bestanden habe, bin ich heute noch etwas stolz, weil nur 4 von Anfangs rund 32 Teilnehmern, diesen Maraton bewältigt haben. Anm. wir haben alle 4 bestanden ;)

Im Übrigen wäre es wirklich nett von euch, wenn ihr pauschale Zweifel an der Funktions-
fähigkeit meines Projektes nun langsam zum Ende bringen könntet, denn ich bin hier eigentlich "aufgeschlagen", weil ich mir davon Hilfe bei der Umsetzung meiner Probleme versprochen
hatte und nicht um meine Zeit dafür aufzuwenden, mich bei einer ständig wachsenden Zahl von
pauschalen Zweiflern rechtfertigen zu müssen.

Jeder hat das Recht an einer Sache zu zweifeln, doch etwas Vorschuss in Puncto Vertrauen, würde mich noch mehr motivieren den Menschen zu beweisen, das sie ihre Vorschusslorbeeren
nicht in ein totgeborenes Kind investiert haben.

Dankeschön!


melden

Freie Energie ... hier: "Projekt X"

13.06.2016 um 14:32
@Rotation37
Rotation37 schrieb:weil ich mir davon Hilfe bei der Umsetzung meiner Probleme versprochen hatte
und dein problem war ausweislich deines eingangsposts hilfe bei der patentanmeldung ...

dabei wird dir jedoch keiner helfen können, denn du beschreibst ein perpetuum mobile und diese sind nicht patentierbar. siehe auch BPatG, Beschluss vom 29.02.2012 - 9 W (pat) 28/08 in dem es wortwörtlich heißt:

"Energie kann nur von einer Form in eine andere Form umgewandelt werden. Um daher einem physikalischen System dauerhaft Energie zur Nutzung entziehen zu können, muss dafür mindestens dieselbe Energie dem System, gegebenenfalls in anderer Form, zugeführt werden. In der Praxis ist wegen der unvermeidlichen Verluste bei einer Energieumwandlung die dem System zuzuführende Energie sogar stets größer als die dem System wieder zur Nutzung entziehbare. Dieses gilt für jedes technische System, wie immer es auch aufgebaut sein mag. Der alledem zugrundeliegende Satz von der Erhaltung der Energie ist von der Fachwelt allgemein anerkannt und hat trotz mannigfaltigster Widerlegungsversuche in Theorie und Praxis bisher nicht widerlegt werden können.

Im Falle der Verfahren und Vorrichtungen gemäß vorliegender Anmeldung bedeutet dies, dass die vom Anmelder angestrebte Energiegewinnung allein durch Nutzung der Schwerkraft/Auftriebskraft nicht möglich ist. Mit dem angemeldeten Gegenstand wird somit die angestrebte Wirkung, ohne Energiezufuhr von außen an der umlaufenden Kette Energie abnehmen zu können, nicht erzielt.

Nach alledem ist der Gegenstand vorliegender Anmeldung technisch nicht brauchbar und deshalb nicht patentierbar (BGH Aktenzeichen X ZB 5/84 in PMZ 1985, 117, 118)."

lustiges am rande: die entscheidung bezog sich, wie man lesen kann, auf ein auftriebskraftwerk ;) ebenso wie BPatG, Beschluss vom 28.03.2012 - 9 W (pat) 37/08, in welchem ebenfalls das patent für ein auftriebskraftwerk versagt wurde ;)

und damit dürfte die diskussion auch schon zu ende sein.

gern geschehen.


melden

Freie Energie ... hier: "Projekt X"

13.06.2016 um 14:45
@Rotation37: Nur kurz zur Erläuterung: Neben dem theoretischen Aspekt, der inzwischen ausreichend klar sein sollte (auch wenn er Dich offensichtlich nicht überzeugt ;)), haben viele Teilnehmer hier Dutzende, manche Hunderte von Freie-Energie-Erfindungen scheitern sehen. Jedesmal war entweder der Erfinder oder -- bei den leider auch häufig vorkommenden Betrugsfällen -- die Opfer (Kunden, Investoren, etc) absolut sicher, dass es funktioniert. Das macht die heftige Kritik vielleicht etwas verständlicher. ;)


melden

Freie Energie ... hier: "Projekt X"

13.06.2016 um 15:18
@DoctorWho

.... wird somit die angestrebte Wirkung, ohne Energiezufuhr von außen an der umlaufenden Kette Energie abnehmen zu können, nicht erzielt.





Rotation37 Heute 10:08 Uhr

2.) Ich verwende in meinem Projekt weder Räder, Zahnräder, Ketten, Seile oder Achsen,


melden

Freie Energie ... hier: "Projekt X"

13.06.2016 um 15:23
@uatu

-- bei den leider auch häufig vorkommenden Betrugsfällen -- die Opfer (Kunden, Investoren, etc) absolut sicher, dass es funktioniert. Das macht die heftige Kritik vielleicht etwas verständlicher.

Ups, unter diesem Gesichtspunkt habe ich die Sache noch gar nicht betrachtet !!! :(


melden

Freie Energie ... hier: "Projekt X"

13.06.2016 um 15:23
@Rotation37

aha ... und deshalb ist die rechtsprechung nicht anwendbar?

t9e2fe8 t3f0f0f Pg9nt

sorry, aber das musste jetzt sein ...


melden

Freie Energie ... hier: "Projekt X"

13.06.2016 um 15:24
Rotation37 schrieb:2.) Ich verwende in meinem Projekt weder Räder, Zahnräder, Ketten, Seile oder Achsen,
Es ist völlig uninteressant, was Du verwendest oder nicht. Du versucht den Energieerhaltungssatz zu brechen und das wird schlichtweg nicht funktionieren.
Die Diskussion ist hier zu Ende, sowohl bezogen auf ein Patent als auch physikalisch.
Jede weitere Beschäftigung mit Deinem Projekt X dient dann eher der Belustigung und der Ausarbeitung Deines Dunning-Kruger.


melden

Freie Energie ... hier: "Projekt X"

13.06.2016 um 15:53
Da diese Diskussion dank schrauber2 nun (leider) den Status der Beleidigungen erreicht hat, werde ich bis auf Weiteres nur noch auf PN reagieren.

PN's, welche ausschließlich dem Zwecke dienen, mich von der Unfunktionalität meines Projektes zu überzeugen, werden von mir schlichtweg ignoriert!

Mitteilungen, welche dazu dienen könnten mir weiterzuhelfen, werden von mir zeitnah beantwortet werden.

Teilnehmer, welche meine Telefonnummer haben, dürfen mich gerne zu den ihnen bekannten Zeiten kontaktieren.

Auch wenn es für mich nur ein kurzes "Gastspiel" auf dieser Seite war, möchte ich mich bei allen sachlichen Kritikern und Befürwortern meines Projektes bedanken.


melden

Freie Energie ... hier: "Projekt X"

13.06.2016 um 16:06
@Rotation37
Geh doch zu den Freigeistern, ganz besonders der "Alte Recke" kann dir bestimmt weiterhelfen, der glaubt auch an Keshe....


melden

Freie Energie ... hier: "Projekt X"

13.06.2016 um 16:20
Hallo @Rotation37
Rotation37 schrieb:Ich bin u.a. auch gelernter Feinmechaniker.
Irgendwie habe ich es geahnt...

Jetzt spielt hier einer die beleidigte Leberwurst:
Rotation37 schrieb:Da diese Diskussion dank schrauber2 nun (leider) den Status der Beleidigungen erreicht hat, werde ich bis auf Weiteres nur noch auf PN reagieren.

PN's, welche ausschließlich dem Zwecke dienen, mich von der Unfunktionalität meines Projektes zu überzeugen, werden von mir schlichtweg ignoriert!
Es ergibt doch keinen Sinn, eine Diskussion mit dem Titel "Freie Energie ... hier: "Projekt X" zu eröffnen, wenn Du nur daran interessiert bist, Hilfe bei der Erstellung eines Patentes zu bekommen. Da hättest du dir den ganzen Quatsch über dein geheimnisvolles "Projekt X" auch sparen können.

Du sagst, du hättest eine "Maschine" erfunden, die Energie aus dem Nichts erzeugt, verheimlichst uns natürlich alle Details (was auch verständlich ist, da dich deine Erfindung voraussichtlich in Kürze zum Millionär machen wird) und willst auf der anderen Seite von uns auch noch Hilfestellungen bei der Umsetzung deiner Probleme. Ich verstehe nicht, welche Art von Hilfe du unter Berücksichtigung dieser Ausgangsbedingungen von uns erwartest.

Hast du schon in Erwägung gezogen, ärztliche Hilfe anzufordern? Ansonsten empfehle ich dir folgende Lektüre. Sie scheint für deine Physikvorkenntnisse genau das Richtige zu sein:

http://www.wasistwas.de/energie.html

Liebe Grüße,
Futureman


melden

Freie Energie ... hier: "Projekt X"

13.06.2016 um 16:25
Im Übrigen wäre es wirklich nett von euch, wenn ihr pauschale Zweifel an der Funktions-
fähigkeit meines Projektes nun langsam zum Ende bringen könntet
Echt jetzt?
Du erfindet etwas nachgewiesener Maßen unmögliches und niemand darf Zweifeln?

Du weißt aber schon, welche Funktion ein Diskussionsforum hat?


melden

Freie Energie ... hier: "Projekt X"

13.06.2016 um 16:33
Ich möchte @Rotation37 ja keine bösen Absichten unterstellen. Vielleicht hat er sich auch einfach nur mit der Rubrik vertan und wollte ursprünglich seine Diskussion unter "Träume & Traumdeutung" führen.

Liebe Grüße,
Futureman


melden

Freie Energie ... hier: "Projekt X"

13.06.2016 um 16:34
Rotation37 schrieb:fähigkeit meines Projektes nun langsam zum Ende bringen könntet, denn ich bin hier eigentlich "aufgeschlagen", weil ich mir davon Hilfe bei der Umsetzung meiner Probleme versprochen
Mmh Helfen bei einem Objekt was gegen die Thermodynamik verstößt. Wirt schwierig.
Rotation37 schrieb:Ich verwende in meinem Projekt weder Räder, Zahnräder, Ketten, Seile oder Achsen,
Das war beim Patentantrag nicht das Problem. Sobald du die Thermodynamik wiederlegst hast bekommst du auch dein Patent, vielleicht noch mehr.


melden
Anzeige

Freie Energie ... hier: "Projekt X"

13.06.2016 um 17:01
@Schrauber2
Schrauber2 schrieb:Die Diskussion ist hier zu Ende, sowohl bezogen auf ein Patent als auch physikalisch.
Das hätte ich schon nach dem Eingangspost geschrieben. ;)

Trotzdem überraschend wieviele hier auf den Troll reinfallen.

Jetzt mal ehrlich an die Gläubigen: Jemand der eine neue Energiequelle entdeckt hat, schreibt es zuallererst ins Allmystery oder wat?


melden
187 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden