weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Telekinese

1.076 Beiträge, Schlüsselwörter: Telekinese
sky
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Telekinese

22.06.2003 um 01:21
@Semmel
ich habe 5 jahre lang shotokan betrieben und 4 jahre shukokai.

Was das mit der anderen frage von dir betrifft. Es ist unglaublich schwer diese innere ruhe zu finden (hab ich nie richtig geschafft weiles unglaublich schwer ist). Du kann st bzw. du lernst aber viel darüber wie du deinen gegner studieren mußt um an markanten körperbewegungen zu erkennen welche techniken er vollbringen will.
Ich habe einige sensai beobachtet wie sie es schafften diese ruhe zu finden und angriffe der gegner "vorherzusehen". Diese haben jedoch auch schon ihr ganzes leben lang die jeweilige kampfsport art geübt. Da sind 9 jahre nichts.

Welche arten Kampfsportarten hast du schon ausprobiert?

@moki
es gehört also eine gewisse begabung dazu um tarot karten zu lesen. schon klar.

Ich hab jetzt nicht die ganze site gelesen aber was mich so ein bisschen am tarot stört ist das die karten von person zu person unterschiedlich interpretiert werden können (wenn ich mich irre dann sag es). Und das ist nicht so fein weil mir dann 10 leute was total unterschiedliches sagen würden.

Der Wissende hat Macht.
Der Unwissende gehorcht.


melden
Anzeige
moki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Telekinese

22.06.2003 um 07:01
@sky,
wenn Dir zehn verschiedene Leutz Tarot legen,muß immer das gleiche dabei herauskommen. Sollte das nicht der Fall sein, so hast Du Dir die verkehrten Leute ausgesucht.Wenn Du mal in der Zeitung nachschaust, wirst Du jede menge Anzeigen unter Ruprik -Wahrsagen-Pendeln-Kartenlegen finden. Ich für meinen Teil halte absolut nichts von diesen ,in meinen Augen,Schwindlern.
Bei diesen zehn Leuten aus der Zeitung kommt immer ein unterschiedliches Ergebnis heraus,weil zu 98% es denen nämlich egal ist,was sie dir erzählen.Da geht es einfach nur um´s Geldverdienen.
Wenn man ernsthaft Interesse an Tarot hat, läßt man sich das nicht bezahlen.
Das geht gegen den Glauben. Und ohne einen Glauben kann man keine Tarotkarten legen.

Moki :)


melden
__semmel__
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Telekinese

22.06.2003 um 20:40
@ Sky

Bis jetzt erst Kickboxen und Judo,
im Sommer beginn ich mit Tai Chen einmal einfach
so und ein anderes mal verbunden mit Qi Gong,
und dann noch Wushu.

Ich weiß,
dass ich nichts weiß.


melden
sky
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Telekinese

22.06.2003 um 22:00
@Semmel
da machste ja ganz exotische kampfsportsteele. Kickboxen hat mich auch schon immer interessiert aber am besten finde ich thai-boxen.

(kann es sein das wir vom thema abgekommen sind ;) )

@moki
aber ist das auswerten der karten nicht auch interpretation jedes einzelnen?
Hast du dir schon selbst die karten gelegt?Und wenn ja was hast du "vorhergesagt" und ist es zugetroffen?

Der Wissende hat Macht.
Der Unwissende gehorcht.


melden
__semmel__
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Telekinese

22.06.2003 um 22:11
@ Sky

Kickboxen ist besser als Thaiboxen,
ich hab einmal Thai-boxen gemacht,
also einmal als Probe und es war nicht so gut.
Aber mal schaun ob es die Kampfsportstile
in Österreich bzw. Wien od. Niederösterreich gibt.

(Naja ein bisschen, aber das passiert ja meistens,
und solang es interressant bleibt und irgendwie hat
es ein bisschen was mit Telekinese zu tun ;) )

Ich weiß,
dass ich nichts weiß.


melden
sky
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Telekinese

22.06.2003 um 22:16
@aemmel
wieso ist für dich kickboxen besser als thaiboxen?

Der Wissende hat Macht.
Der Unwissende gehorcht.


melden
__semmel__
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Telekinese

22.06.2003 um 22:22
@ Sky

Ich weiß nicht,
liegt wahrscheinlich an dem Lehrer den wir hatten,
der war echt net schlecht,
kennst du Fadi Merza oder wie man den schreibt,
den Weltmeister?
Auf jeden Fall der hat mich und 2 meiner Freunde (die
andern beide männlich) trainiert,
wahrscheinlich war das der Grund.
:)

Ich weiß,
dass ich nichts weiß.


melden
sky
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Telekinese

22.06.2003 um 22:29
@Semmel
sagt mir nichts wahrscheinlich weil es auch nicht meine steelrichtung ist.

Der Wissende hat Macht.
Der Unwissende gehorcht.


melden
__semmel__
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Telekinese

22.06.2003 um 22:34
@ Sky

Naja auch egal,
aber wenn du ihn kennst und siehst wie der kämpft,
pff net schlecht.

Wann hast du mit Kampfsport angefangen?

Ich weiß,
dass ich nichts weiß.


melden
sky
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Telekinese

22.06.2003 um 22:39
So etwa mit 6 jahren.

Der Wissende hat Macht.
Der Unwissende gehorcht.


melden
__semmel__
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Telekinese

22.06.2003 um 22:45
Und da gabs schon sowas in Deutschland?
Bin beeindruckt.
Hat es dich damals interressiert?
Oder ham dich deine Eltern dahingeschickt.
Ich mein wenn man mit der ersten Klasse Volkschule
beginnt, macht man doch nicht gleich einen derartigen
Kampfsport der noch dazu so viel
konzentration und vor allem Mentalen anspruch nimmt.

Ich weiß,
dass ich nichts weiß.


melden
sky
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Telekinese

22.06.2003 um 23:11
in erster linie wollten meine eltern das. Aber gleich nach der ersten schnupperstunde konnte ich mich dafür begeistern. Außerdem wurde ja nicht sofort mit diesen mentalen dingen begonnen. Es wurde einem erstmal die technik erklärt, wie man sie einsetzt und man wurde langsam dahin geführt wie man seinen körper einsetzen muß um bestimmte effekte zu erzielen. Imweiteren verlauf des trainings wurde die übungen anspruchsvoller und die konzentration mußte sich intensivieren.

Natürlich gab es da schon Karate. Es existieren schon mehrere jahrzehnte karateschulen in deutschland.

Der Wissende hat Macht.
Der Unwissende gehorcht.


melden
anonymous000
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Telekinese

22.06.2003 um 23:47
Kennt einer hier Kwai Kune Do ?


melden
jedi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Telekinese

22.06.2003 um 23:49
Sky hat geschrieben: "Diese speziellen kämpfer können durch meditation einen solchen ruhepol in ihrem inneren schaffen das sie jedes (fast jedes) geräusch wahrnehemen können auch wenn der gegener noch so leise ist."

Nein, es hat gar nichts mit dem Geräusch zu tun.

Im Ninjutsu gibt es folgende Prüfung (Godan-Prüfung): Der Prüfling sitzt im Kniesitz (Seiza). Der Prüfer - bei der richtigen Prüfung ist es Soke Massaki Hastsumi, das Oberhaupt im Ninjutsu, ein großartiger Mensch - steht mit erhobenem Schwert hinter dem Prüfling. Früher nahm man ein echtes Schwert, heute ein Holz- oder Bambusschwert. Irgendwann schlägt Soke Hatsumi auf den Kopf des Prüflings. Der Schlag dauert so ca. 1/10 Sek. schätze ich.

Selbst wenn man das Schwert hört, hat man nicht genug Zeit auszuweichen. Man muss die Absicht spüren, kurz vor dem Schlag, und sich schnell zur Seite wegbewegen. Diejenigen, die es können, können es genausogut mit verbundenen Augen und auch wenn sie nichts hören können (z. B. durch Ohrenstöpsel).

Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar. -- Der kleine Prinz


melden
jedi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Telekinese

22.06.2003 um 23:58
Das Oberhaupt des Ninjutsu heißt Masaaki Hatsumi. Ich habe mich oben einmal vertippt.


Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar. -- Der kleine Prinz


melden
sky
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Telekinese

23.06.2003 um 19:47
@jedi
mir ist klar das nichtalles auf das geräusch zurückzuführen ist und ich kenne auch diese sportart. Diese ist ohnehin dafür bekannt den angriff "vorherzusehen". Aber einige kämpfer haben auch schon gesagt das sie sich dabei nicht nur auf ihren instinkt verlassen sondern sie sind auch so ausgebildet das sie anhand bestimmter erscheinungen (wie z.b. ein geräusch) einen angriff durch aus wahrnehemn können.


Wie sagte Bruce lee:"Du mußt eine leere in dir aufbauen und dich von allen zwängen befreien. Nur das ist der weg zum Sieg"

Der Wissende hat Macht.
Der Unwissende gehorcht.


melden
moki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Telekinese

23.06.2003 um 20:28
Ich habe Bruce Lee immer gern gesehen und gemocht, bis zum Ende,nur hat er,was Du schreibst,es etwas zu genau genommen mit der Leere und von allen Zwängen befreien.
Er starb in jungen Jahren an eine Überdosis Heroin...kein gutes Beispiel.....

Grüße Moki

Nobody is perfect


melden

Telekinese

23.06.2003 um 20:34
@moki

Woher weißt Du denn das ? Ich dachte immer er wäre bei Dreharbeiten, durch einen Unfall, erschossen worden. Genau so wie sein Sohn.

ChH


Vielleicht ist das Universum nicht nur eigenartiger, als wir es uns vorstellen, sondern möglicherweise eigenartiger, als wir zu denken vermögen. (J.B.S. Haldane)


melden
moki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Telekinese

23.06.2003 um 20:43
Ich habe mal ein Doku gesehen. Behauptet wurde,es wären Originalaufnahmen.

Außerdem wurde sein Tod verfilmt,was allerdings kein Renner wurde.
Bruce Lee war einer der größten Kämpfer schlechthin. Niemand wollte zu diesem Zeitpunkt glauben,was sie selber aber sehen konnten.
Bruce Lee war ein Idol,ist es heute immer noch,aber leider starb er dennoch an Drogen.Ich werde mal versuchen ,ob ich etwas darüber in alten Dokumenten finden kann.

Wenn ich mich richtig erinnere,war er auf einer Party,machte die Nacht durch (Alkohol-Drogen) und man fand ihn am nächsten Tag tot in seinem Bett....


Traurige Geschichte............


Grüße Moki

Nobody is perfect


melden
Anzeige
sky
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Telekinese

23.06.2003 um 20:45
Trotzdem ist er für mich immer noch ein Idol und wegweiser schlecht hin.

Der Wissende hat Macht.
Der Unwissende gehorcht.


melden
167 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden