Wissenschaft
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Zeitreise-Paradoxon

273 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Zeit, Zeitreisen, Paradoxon ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Zeitreise-Paradoxon

06.08.2004 um 07:34
@jourein
Nein sorry kann dir leider nicht folgen. Könntest du dich vielleicht etwas präziser ausdrücken?

"Wenn es keinen Gott gäbe müsste man ihn erfinden" - Voltaire


melden

Zeitreise-Paradoxon

06.08.2004 um 07:55
@helios:
ok ich sags mal so das Universum ist ein chaotisches System das heist, selbst die kleinste Änderung kann nach einer gewissen Zeit riesige Auswirkungen haben.
Beispiel: Ich fange in der Verganenheit mit meiner Netzhaut ein einziges Lichtteilchen auf und verschwinde dann. Dieses Lichtteilchen hätte aber ursprünglich (ohne mein Einwirken) eine Milbe ins Auge getroffen und sie veranlasst 2mm weiterzugehen. Dann hätte sie ein Käfer gefressen. Die Bewegung dieses Käfers hätte dann einen Vogel aufmerksam gemacht der sich aus der Luft den Käfer geschnappt hätte. Das hätte den Vogel 20 Sekunden gekostet.
Aber da ich ja dieses Lichtteilchen aufgefangen habe ist der Vogel einfach gradeaus weitergeflogen (hat ja den Käfer nicht bemerkt, weil sich dieser nicht bewegt hat) und geradewegs ins Triebwerk von einer startenden 747 reingerauscht. Dadurch sind die Triebwerksschaufeln gebrochen, das Triebwerk war im Ar... und die 747 is abgestürtzt...

Und das alles nur weil ich ein einziges Lichtteilchen aufgefangen habe!


melden

Zeitreise-Paradoxon

06.08.2004 um 09:00
Chaos-Theorie... hättest doch gleich erwähnen können :)

Hmm. Also ich weiß nicht, ehrlich gesagt glaube ich nicht daran das alles was man tut oder was passiert Auswirkungen hat. Von daher kann ich dir da vielleicht nicht die Antwort geben die du gerne hören würdest.
Für mich ist das eigentlich eine absurde Theorie denn, wenn die Chaostheorie in diesem Bereich angewandt werden könnte, wäre alles vorbestimmt. Und der Gedanke das irgendwo ein Masterplan existiert missfällt mir.


"Wenn es keinen Gott gäbe müsste man ihn erfinden" - Voltaire


melden

Zeitreise-Paradoxon

06.08.2004 um 09:28
ja stimmt schon dann wäre alles vorbestimmt... aber das muss nicht heissen dass es vorhersagbar ist.
Ich meine es ist doch z.B. so das jedes einzelne Teilchen im Universum (das eine Ruhemasse hat) jedes andere Teilchen im Universum (mit Ruhemasse) beeinflusst da die Reichweite der Gravitation unendlich ist (auch wenn die Auswirkungen minimal sind).


melden

Zeitreise-Paradoxon

06.08.2004 um 16:49
Das würde doch wirklich nur in der Theorie funktionieren. Da die Gravitation nie ausreicht um wirklich eine Wechselwirkung zwischen beiden Teilen zu erzeugen. Gut sagen wir da die Reichweiten unendlich sind, wäre es theoretisch möglich das irgendwann eine direkte Anziehung beider Teilchen denkbar wäre, so wäre es in der Praxis aber immernoch undenkbar. (Genau wie 2 Parallelen die sich laut Theorie in der Unendlichkeit schneiden, was jedohcn icht bewiesen werden kann!).
Außerdem denke ich das wir schon einen Schritt zu weit gehen, wir denken zu komplex über das Zeitreisen. Wir überlegen wo es Asuwirkungen geben könnte etc. Aber keiner von uns hat je eine Zeitreise gemacht. Vielleicht geschieht die Zeitreise ja auch nur auf Astraler Ebene. Das man sich in einer Zeitebene der man nicht zugeorndnet ist, nur als Geist erscheinene kann damit sich die Chaostheorie von selbst ausschließt...

just a thought...

"Wenn es keinen Gott gäbe müsste man ihn erfinden" - Voltaire


melden

Zeitreise-Paradoxon

06.08.2004 um 17:23
Wenn ihr eine Zeitreise machen könntet, wo würdet ihr hin wollen?


melden

Zeitreise-Paradoxon

06.08.2004 um 20:04
@helios: nee also da liegst du wohl falsch. Es gibt vier fundamentale Wechselwirkungen und die Schwerkraft ist die schwächste davon aber dafür hat sie eine Unendliche Reichweite. Die Stärke dieser WW nimmt auch mit dem
²des Abstands ab aber trotzdem besteht sie zwischen allen massehaften Teilchen. Es gibt keine "direkte Anziehung" es ist eben nur eine Frage ob die winzigen Auswirkungen überhaupt eine Rolle spielen. Aber in einem chaotischen System spielt eben alles eine Rolle egal wie klein es ist...


melden

Zeitreise-Paradoxon

06.08.2004 um 20:13
@jourein
die elektromagnetische kraft breitet sich auch unendlich weit aus.

@helios
du sagst, dass ein teilchen die gravitation eines anderen zwar über große distanz spüren kann, aber nicht mit jenem teilchen wechselwirken kann?? das ist ein widerspruch in sich, denn in dem moment, wenn das eine teilchen die gravitation des anderen spürt, tauschen beiden bosonen aus. und das fällt unter wechselwirkung.

mein sonnenschein: fernsehn, sulfosalze, bier, schwedinnen, kirschen, die toten hosen und bettina zimmermann.
visit http://www.csherrmann.com (Archiv-Version vom 17.08.2004)



melden

Zeitreise-Paradoxon

06.08.2004 um 20:13
um alles zu entlüften und als hühter des wissens sage ich euch

zeitreißen in die vergangen heit sind so gut wie unmöglich!!
es giebt nur sehr wenige möglichkeiten den raum zu krümmen und um so in die veragngenheit zu gelangen! doch man könnte nie weiter zurück als wie amn dei zeitreißemaschiene gebaut hat! würde im jahre 2500 eine gebaut könnte man im jahre 2700 nur in das jahr 2500 zurück! nicht ins jahr 2499!!

alles andere was man hört ist mist und unmöglich ;)

-!-Stand up defend or lay down and Die -!-


melden

Zeitreise-Paradoxon

06.08.2004 um 21:24
Und wie begründest du deine Theorie Dark_Lord ?

"Wenn es keinen Gott gäbe müsste man ihn erfinden" - Voltaire


melden

Zeitreise-Paradoxon

07.08.2004 um 11:09
auf den neusten wissenschaftlcihen erkäntnissen chef ;)
jede zeitreiße maschiene in die vergangen heit hat einen schwachpunkt.

doch das größte problem bei allen sit die energie die sie verbrauchen würden!
man müsste einen gegenstand so in drehung versetzen das er den raum bricht und dann könnte man zurück in die zeit so das man seinem ich noch viel glück wünschen kann bevor man losgeht!

-!-Stand up defend or lay down and Die -!-


melden

Zeitreise-Paradoxon

07.08.2004 um 11:14
@palladium: Ja stimmt die elektromagn. WW breitet sich auch unendlich aus, das kommt daher, das sie durch Photonen (welche eine unedl. Lebensdauer haben) vermittelt wird....

@dark_lord: Ja ich frag mich auch wie man die Raumzeit derart krümmen will, das die Zeit rückwärts geht selbst in einem schwarzen Loch oder wenn man mit Lichtgeschwindigkeit reist bleibt die Zeit "lediglich" stehen aber sie geht nicht rückwerts. Man kann doch Zeit nicht wie ein Videoband vor und zurückspulen, weil Zeit nur dadurch defindiert ist wie lange eine Bewegung im Vergleich zu einer anderen Bewegung dauert... Die Zeit bestimmt wie lange Physikalische Vorgänge dauern wie schnell es von der Ursache zur Wirkung kommt wie will man das Ursache-Wirkungs Prinzip umkehren? Das geht nur in einem völlig symetrischen System und sollte deshalb in unserem Universum völlig ausgeschloßen sein....


melden

Zeitreise-Paradoxon

07.08.2004 um 12:57
ich frage mich, wie ihr euch das eigentlich vorstellt; die raumzeit so stark krümmen, dass die zeit rückwärts läuft...

ich meine, der raum ist mit der zeit elementar verbunden; energie verändert die metrischen eigenschaften des raumes (damit auch die der zeit). jeder kennt die methaper mit dem gespannten gummituch, über das kugeln rollen udn den raum krümmen. es steht symbolisch für die raumkrümmung (auch wenn die methaper sehr stark hinkt; de raum ist ja nicht zweidimensional und eine krümmung in form einer ausstülpung bzw. delle "im raumtuch" ist absurd. der raum wird viel eher gestaucht)
diese (n-dimensionale) raum krümmung krümmt den raum immer nur positiv, erstens aus metrischen gründen und zweitens, weil die variable w in der physik nur einen positiven wert annhemen kann. (bilanzen mal aussen vor). de raum kann also nur positiv gekrümmt werden, als limes eine unedliche positive krümmung. (symbolisch ein schwarzes loch, auch wenn es den grenzwert nicht erfüllt).
als extremum wird de raum unedlich stark gekrümmt und die zeit bleibt stehen (die zeit vergeht in der nähe eines starken gravitationszentrums (eine rgroßen raumkrümmung) langsamer als sonst, unedliche krümmung = stillstehende (eigen-) zeit)
damit die zeit nun rückwärts läuft, müsste de raum negativ gekrümmt werden. wenn meine ausführungen verständlich waren, dann dürfte klar sein, dass eine rückwärts gerichtete zeit nicht möglich ist.

mein sonnenschein: fernsehn, sulfosalze, bier, schwedinnen, kirschen, die toten hosen und bettina zimmermann.
visit http://www.csherrmann.com (Archiv-Version vom 17.08.2004)



melden

Zeitreise-Paradoxon

07.08.2004 um 14:19
ach ähm das is jetzt mit worten scher zu erklären

öhm ich probiers mal ^^
stell dir eine pitza for!
die ist rund
und nun teil sie in 4 virtel
nimm 2 teile auf den gegenüberliegenden teilen aus er pizza
nun musst du dir vorstellen du formst die pizza zu einem trichter
würde man von einer seite zur gegenüberliegenden gehen breuchte man länger als wenn man am rand entlang geht!
durch das das sich dieser trichter mit einer unglaublichen geschwindichkeit dreht krümmt sich die zeit so ist es möglich schneller dort zu sein als wenn man normal gehen würde. durch hohe geschwindichkeiten ist es möglich ind ie zukunft zu reißen, aber durch noch schnellere gelangt man in die vergangenheit.
da man nunmal nicht schneller sein kann als das licht ließ sich ein schlauer mann den gedanken durch den kopf gehen
was ist wenn das universum und somit die zeit nicht nur in eine richung fließt sondern praktisch im kreiß fließt??
dan köntne man durch die mitte des rings der zeit eine abkützung nähmen.
doch das unerversung dreht sich nunmahl nicht
wie später dann erforscht wurdeist es auch möglich nur durch drehen eines großen objektes den raum so zu krümen das es möglichist (beispiel der pizza) in die vergangenheit zu gelangen. eine der neusten methoden sind
witzigkleine kosmische "strings" das sind fäden die unglaublich groß sind, und einen kreiß bilden. würden 2 dieser strings sich kreutzen so würde sich der raum ebenfals krümmen. doch soweit ich weiß ist es euserst unwarscheinlich das sich im moent solche strings nachweißlich kreutzen.

-!-Stand up defend or lay down and Die -!-


melden

Zeitreise-Paradoxon

07.08.2004 um 14:34
"witzigkleine kosmische "strings" das sind fäden die unglaublich groß sind"
entweder, oder...

tja, da versucht sich wieder einer an dem altbekannten theorem "in die zukuft, weil schneller als das licht"

alles was du sagst bezüglich der abkürzungen durch den raum stimmt, nur dass man dabei in die zukunft reißt ist schwachsinn.
warum?
man muss das universum als ganzes ansehen, klar, wenn das licht eine strecke von A nach B über den weit entfernten punkt C gehen muss, hast du genug zeit um schnelll von A nach B zu springen. kein problem, du warst schneller als das licht. aber das war bei weitem keine zeitreise in die zukunft. du warst lediglich schneller in B als der lichtstrahl.

"durch hohe geschwindichkeiten ist es möglich in die zukunft zu reißen, aber durch noch schnellere gelangt man in die vergangenheit."

standart polpulistisches geschwätz.
kannst du das in irgendeiner weiße definieren, so wie es da steht, ist es in meinen augen nichtssagender nonsens.

mein sonnenschein: fernsehn, sulfosalze, bier, schwedinnen, kirschen, die toten hosen und bettina zimmermann.
visit http://www.csherrmann.com (Archiv-Version vom 17.08.2004)



melden

Zeitreise-Paradoxon

07.08.2004 um 15:02
An alle die sich mit dem thema beschäftigen wollen rate ich einfach mal 'das universum in der Nußschale' von stephen hawking zu lesen. in dem buch gibt es ein ganzes kapitel darüber

I Want to Believe


melden

Zeitreise-Paradoxon

07.08.2004 um 15:12
@palladium
Was passiert Deiner Meinung nach, wenn - nur theoretisch! - Du dieselbe Strecke schneller als das Licht zurücklegen könntest?
Was siehst Du, wo befindest Du Dich?

Alle Menschen sind klug: Die einen vorher - die anderen nachher.


melden

Zeitreise-Paradoxon

07.08.2004 um 15:14
PS:
mit "diesselbe" Strecke meine ich exakt dieselbe Strecke, also ohne Umwege, Abkürzungen und Abzweigungen.
Ist halt etwas philosophisch.

Alle Menschen sind klug: Die einen vorher - die anderen nachher.


melden

Zeitreise-Paradoxon

07.08.2004 um 16:32
erstens, das geht nicht und somit ist die frage irrelevant.
zweitens, angenommen, ich starte hier meine reise zum mars, ich bin eher als das licht da, sagen wir mal um eine minute. wie es dann auf dem mars aussieht?? ganz normal, so als ob ich langsamer als das licht gerreist wäre, denn die zeit vergeht auf überall. die gegenwt herrscht nicht nur hier, sondern in jedem eck des universums. ein bestimmter zeitpunkt ist überall existent und hängt nicht damit zusammen, wie lange das licht zu einem punkt braucht.

mein sonnenschein: fernsehn, sulfosalze, bier, schwedinnen, kirschen, die toten hosen und bettina zimmermann.
visit http://www.csherrmann.com (Archiv-Version vom 17.08.2004)



melden

Zeitreise-Paradoxon

07.08.2004 um 16:35
Wenn man eine Abkürzung nimmt (was Physikalisch möglich ist) passiert gar nix, weil man ja nicht schneller als mit Lichtgeschw. gereist ist. Und sich mit einer höheren Geschwindigkeit als c fortzubewegen ist völlig ausgeschlossen. Ja wenn man auf das Gedankenspiel eingeht kann ich mir gut vorstellen das man dann in die Vergangenheit reisen würde so wie Tachyonen sie verlieren Energie wenn sie schneller werden, man kann sie höchstens auf Lichtgeschwindigkeit abbremsen und sie reisen rückwärts durch die Zeit...
Aber dann müsste man sich in Tachyonen umwandeln und Tachyonen haben keinerlei Wechselw. mit normaler Materie (auch nicht mit Antimaterie)
d.h-> geht net :(


melden