Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Pyramiden

279 Beiträge, Schlüsselwörter: Pyramiden
Kakarot
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Pyramiden

18.07.2013 um 15:08
Wie kommt es eigentlich, dass Pyramiden an so vielen verschiedenen Plätzen der Erde auftauchen? Maya, Ägypter etc. Ist das eine so intuitive Form, dass man in den verschiedenen frühen Hochkulturen quasi darauf kommen 'musste'? Ägypter und Maya hatten jetzt ja wirlich nichts miteinander zu tun.


melden
Anzeige
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Pyramiden

19.07.2013 um 12:07
@Kakarot
Wenn du etwas Hohes bauen möchtest, ist das erstmal ein Haufen. Die nächste ästhetischere Form und schwierigere Form ist dann die Rundungen eckig zu machen. Und dann kommt da halt ne Pyramide bei rum.


melden

Pyramiden

19.07.2013 um 18:06
Gib Kindern mal ´nen Haufen Bauklötze und warte ab, wann sie die erste Pyramide bauen.


melden
xpq101
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

melden

Pyramiden

01.08.2013 um 14:23
@xpq101
Was erinnert daran eigentlich an eine Pyramide?


melden

Pyramiden

01.08.2013 um 14:57
Sieht aufjeden Fall sehr interessant aus.
Wenn man sich die Bilder von GreWi anschaut könnt man schon der Meinung sein das dies vor langer Zeit mal ein pyramiden-ähnlicher bau war.

Gibt es den in der Archäologie eine Definition ab wann man von einer Pyramide spricht? kann man da die Grundsätze der Geometrie 'anwenden' oder gibt es da Abweichungen?


melden

Pyramiden

01.08.2013 um 21:51
brainerror schrieb:Gibt es den in der Archäologie eine Definition ab wann man von einer Pyramide spricht?
Ja, eigentlich spricht man da nur bei der geometrischen Form von, die sich an die ägyptischen Pyramiden anlehnt. Durch die Populärliteratur schleicht sich dieser Begriff aber immer mehr auch für andere Konstruktionen ein. Bis hin zu Erdhaufen, die mittlerweile als Pyramiden bezeichnet werden.


melden

Pyramiden

02.08.2013 um 13:34
@brainerror
Eine Pyramide ist ein Bauwerk mit einem gleichmäßigen Vieleck als Basis und identischen dreieckigen Seitenflächen, die sich an einem Punkt an der Spitze treffen.
Diese Bauten gibt es nur in Ägypten und im Sudan.
Wie Spöki schon sagte: In der (Sensations-)Populärliteratur wird inzwischen alles als Pyramide bezeichnet, was unten breiter ist als oben. Für diese Strukturen wäre der Name "Mound" angemessen, aber das klingt eben nicht so sensationell.

Selbst Erosionsplattformen wie Yonaguni, das ja nun wirklich nichts mit einer Pyramide zu tun hat, wird als "Unterwasser-Pyramide vor Japan" bezeichnet.


melden

Pyramiden

02.08.2013 um 14:25
@FrankD
@Spöckenkieke

Haha, ich musste etwas schmunzeln als ich eure Beiträge gelesen habe. Ich dachte das dies alles legitime Bezeichnungen sind aber wenn man sich das ganze etwas genauer Durchdenkt komm ich auf den selben Schluss, denn ihr beide beschrieben habt.

Das man mit Pyramiden wirklich nur jene Bauten aus Ägypten und Sudan bezeichnet, war mir hingegen neu. Danke für Klarstellung.

Ist das ein Schreibfehler von dir, ..also Mount statt Mound? Habe dazu leider nichts gefunden. Könntest du mir Erklären was sich dahinter verbirgt? Meint man damit , wie du schon geschrieben hast, einfach nur oben schmaler als unten?


melden

Pyramiden

02.08.2013 um 14:54
@brainerror
Nö, Mound ist schon richtig. So nennt man unregelmäßige Konstruktionen (als Bauwerke und Tumuli) die oben schmaler sind als unten :) Die Bauten in der Bretagne, die in Nordamerika, und auch die "Pyramide" von Caral ist eigentlich ein Mound.


melden

Pyramiden

02.08.2013 um 15:01
@FrankD
Ok, alles klar.
Bin ja schon ne weile hier am Board am lesen und habe schon mitbekommen das die Sensationsliteratur denn meisten Archäologen arg zu schaffen macht, auch denn es, für mich aus Laiensicht, nur um solche Kleinigkeiten handelt (soll nicht anmaßend wirken).

Obwohl sich wahrscheinlich Pyramide wirklich besser verkauft als Mound :)


melden

Pyramiden

02.08.2013 um 15:40
@brainerror
Hinter der Benutzung des Worts "Pyramide" steckt oft eine Agenda. Man will Assoziationen wecken. Ah, Pyramiden, Ägypten, Saatkultur, untergegngene Zivilisationen...

"In XYZ wurde der älteste Lehmstampfhügel der Welt entdeckt" wirkt da irgendwie nicht :)


melden

Pyramiden

04.08.2013 um 02:17
Die bautechnische Konstruktion, selbst der Pyramiden von Gizeh, werden von denjenigen die sich mit der Materie wenig oder falsch auskennen viel zu hoch bewertet.

Bautechnisch ist die Pyramide die mit abstand simpelste geometrische Figur die man bauen kann.
Im Grunde genommen sind Pyramiden nur künstliche kleine Berge in die man ein paar Löcher reingemacht hat für die Grabkammern, es ist weder sonderliches architekturkönnen noch Technologie notwendig.

Das einzig bemerkenswerte an den Pyramiden und da muß man sich heute noch ein wenig verneigen, ist eine komplette Infrastruktur hinzubekommen um die tausende von arbeitern zu versorgen (von denen in Ägypten die wenigsten Sklaven waren und die sogar anscheinend so etwas wie eine Gewerkschaft hatten).

Nix Aliens
Nix Götter
Nichtmal sonderlich kompliziert.


melden

Pyramiden

04.08.2013 um 08:01
Adrianus schrieb:es ist weder sonderliches architekturkönnen noch Technologie notwendig.
Nur gut, daß das die Baumeister der alten Ägypter nicht mehr lesen können :D


melden

Pyramiden

04.08.2013 um 08:10
@NONsmoker
Die Baumeister würden sich vor Architekturleistungen der modernen Welt die Hosen einpullern.

Es ist einfach wie es ist, Pyramiden sind absolut primitive Bauwerke.


melden

Pyramiden

04.08.2013 um 08:34
Adrianus schrieb:Es ist einfach wie es ist, Pyramiden sind absolut primitive Bauwerke.
Die äußere Form sicherlich. Das Innenleben ist indes nicht ganz so primitiv und zeugt schon von umfassendem Verständnis von Statik usw.

Allerdings kann man anhand früherer Pyramiden den "learning by doing"-Prozess ja teilweise recht gut nachvollziehen.
Somit hast Du im Endeffekt wieder völlig recht:
Adrianus schrieb:Nix Aliens
Nix Götter
Nichtmal sonderlich kompliziert.


melden

Pyramiden

04.08.2013 um 08:49
@Commonsense
Welches "Innenleben" bitte?
Schaut man sich das ganze genau an dann besteht die Pyramide aus 99% tragenden massiven Material und 1% abgestützten Hohlräumen.
Das nennt man nicht Statik, das nennt man Minenbau und Glück.
10-05


melden

Pyramiden

04.08.2013 um 09:20
@Adrianus
Adrianus schrieb:das nennt man Minenbau und Glück.
Das würde allerdings bedeuten, Du gehst davon aus, daß die Gänge nachträglich in die Pyramiden getrieben wurden :D

Die große Galerie musste schon entsprechend geplant sein, ganz so ist es ja nun auch nicht...


melden

Pyramiden

04.08.2013 um 11:11
@Adrianus
Ich vermute mal, du hast dich nicht besonders mit Pyramidenbau beschäftigt.
Adrianus schrieb:das nennt man Minenbau und Glück.
Das tu ich mir nicht weiter an.


melden

Pyramiden

04.08.2013 um 20:06
@Adrianus
Wer hat dann eigentlich die 30x30cm Minenschächte gegraben? Ägyptische Babys?


melden

Pyramiden

05.08.2013 um 10:28
@Adrianus

Soweit wie ich hier im Forum gelesen habe wurden die Gänge und Kammern doch schon beim Bau mit eingeplant und 'verbaut'. Dies erfordert ja nun nicht nur einfaches aufeinander stapeln von Steinen sondern auch architektonisches Verständnis. Oder bin grad auf dem Holzweg?


melden

Pyramiden

05.08.2013 um 16:32
@brainerror
@Spöckenkieke


Im Zweifelsfall:
Stein verlegen -> Gang ausmeisseln -> wiederholen


melden
Anzeige

Pyramiden

05.08.2013 um 16:37
@Adrianus
Wurde aber so nicht gemacht...


melden
302 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt