Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Wieviel Kraft haben unsere Gedanken?

1.127 Beiträge, Schlüsselwörter: Psyche, Gedanken, Gehirn, Denken, Gedankenkraft
thomas82sp
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wieviel Kraft haben unsere Gedanken?

11.05.2006 um 00:32
Genau das war ja die Kernaussage meines eigentlichen beitrags. Wenn auch nichtso
offensichtlich. Ich wollte oebn aber eher darauf hinaus, dass es hier mehrere Leutegibt,
die versuchen es mit Hilfe der Logik zu wiederlegen. Und meiner Meinung nachmuss das
Scheitern, wie ich oben schon geschrieben habe, da Logik ja vorraussetzt,dass ich zu
100% den Ursprung kenne.


melden
Anzeige
geraldo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wieviel Kraft haben unsere Gedanken?

11.05.2006 um 00:34
"wessen Bewußtsein? "

jo, ich sehe es im Prinzip so, wie Samael. Wobei ichmeine, dass es über die Erfahrung dieser Welt hinaus das mein/dein nicht gibt.

Wie siehst Du @SamaelCrowley die Bevormundung durch die Gesellschaft? Ist sie nichtauch letztlich Ausdruck des jeweiligen Bewusstseins?


melden
thomas82sp
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wieviel Kraft haben unsere Gedanken?

11.05.2006 um 00:43
Hab da grad in einem anderen Thread etwas gefunden, was für unsere Diskussion von Belangsein könnte:

"Suchen die zur Zeit nicht nach diesen komischenBewustseins-Molekülen?

Wenn es die wirklich gäbe, dann wäre das doch der Stoffaus dem unser Geist/unsere Seele besteht. Nach dem buddhistischen Reinkarnationsgedanken,müssten dann diese Bewustseins-Moleküle (also der Stoff aus dem unser Geist ist) dasEinzigste im Universum sein, dass beständig ist, also schon immer in der selben Formexistiert, wärend sich alles andere im Universum nach dem Aktion/Reaktion-Prinzip ständigverändert. Dies moleküle wären also unendlich unverändert existent." von mermaidman

Gibt es einen da einen zusammenhang zu dem was du meinst Geraldo?


melden
samcrowley
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wieviel Kraft haben unsere Gedanken?

11.05.2006 um 00:45
@geraldo

Das hatten wir doch schon ;)

Ich sehe die Gesellschaft alsdas an was viele denken aber nicht meinem denken entspricht .... um es mal einfach zusagen.

Praktisch eine Masse an vielen Bewußtseins (keine Ahnung ob das nun dieMehrzahl ist).

Jedes für sich einzigartig und dennoch geteilt in der Masse.

Das ist wohl in groben Zügen die Welt !!!


melden
samcrowley
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wieviel Kraft haben unsere Gedanken?

11.05.2006 um 00:50
"Wie siehst Du @SamaelCrowley die Bevormundung durch die Gesellschaft? Ist sie nicht auchletztlich Ausdruck des jeweiligen Bewusstseins?"

Das wäre ein Widerspruch meinerselbst ...


melden

Wieviel Kraft haben unsere Gedanken?

11.05.2006 um 01:16
Hallo!

Ich lese mir gerade Eure Beiträge von Anfang an durch und mußte herzlichlachen. Leopolds Beiträge find ich gut, auch als Stammtischgeschwafel... Das aggressivePalaver von Geraldo ist ätzend - vielleicht ist ihm eine Laus über die Leber gelaufen...


melden
c12h22o11
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wieviel Kraft haben unsere Gedanken?

11.05.2006 um 01:24
@geraldo:

Und immer wieder frage ich mich, warum zum Heino Du Dich in einemDiskussionsforum (Du weisst ja, verschiedene Meinungen und Gedankenaustausch undso, ne?) angemeldet hast, wenn Du doch so sehr davon überzeugt bist, daß jeder seineeigene Realität erschafft. Wenn das wirklich so ist, dann gibt's da gar nichts zudiskutieren. Eine logische Konsequenz, die Du Dir (nach meiner Wahrnehmung...mea culpa!)immer wieder auf's Neue zu Nutze machst, um ständig und immer recht zu haben, dennimmerhin reden ja alle anderen Menschen über eine völlig andere Realität und haben keineAhnung.

Bleib doch einfach in Deiner wunderbar blumig tapezierten Realität undverschone die Welt mit Deinem schwammigen Gesülze, welches nach Deiner bescheidenenMeinung sowieso keinerlei Einfluss auf die Realitäten der anderen Menschen hat, da sie esja immer nur im Sinne der eigenen Realität wahrnehmen und möglicherweise, ja bestimmtsogar sehr oft, gar nicht so , wie sie es sollten, bzw. wie Du es tust.

Inmeiner Realität gibt's für solche Leute wie Dich übrigens ein wunderschönes Wort:Sprücheklopfer.


melden

Wieviel Kraft haben unsere Gedanken?

11.05.2006 um 01:24
Link: www.welt.de (extern)

Hier ein Link --->


melden
thomas82sp
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wieviel Kraft haben unsere Gedanken?

11.05.2006 um 01:44
@c12h22o11 mich persönlich interessiert jetzt mal warum du nicht einfach einen threadaufmachst: "Wer ist alles gegen Geraldo und wieso eigentlich?" Dann würden deine Beiträgepassen. Hier jedoch hat zumindest der obenstehende nichts verloren.

@Sundancenett aber alter schinken und auch eine panzerbreite am eigentlichen thema vorbei (wennman den Verlauf der Diskussion betrachtet und das hast du ja nach eigener Aussage)

Nebenbei das mit dem aggressiven Palaver beherrschen hier andere noch sehr vielbesser und konsequenter als Geraldo.

Was ein freies Bewusstsein so allesbewirken kann.....


melden
c12h22o11
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wieviel Kraft haben unsere Gedanken?

11.05.2006 um 02:16
"mich persönlich interessiert jetzt mal warum du nicht einfach einen threadaufmachst: "Wer ist alles gegen Geraldo und wieso eigentlich?""

Weiluserbezogene Threads leider verboten sind.


melden
thomas82sp
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wieviel Kraft haben unsere Gedanken?

11.05.2006 um 02:36
ok das ist doch mal ne antwort....:)

und zurück zum thema.....


melden
absinthy
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wieviel Kraft haben unsere Gedanken?

11.05.2006 um 04:33
Das kann niemand sagen, welche Kraft wir entwickeln können. Fakt ist aber das der Menschnur 30% seines Gehirns nutz!


melden
c12h22o11
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wieviel Kraft haben unsere Gedanken?

11.05.2006 um 04:38
Fakt ist aber, daß jegliche Geschichten zum Thema "Der Mensch nutzt nur xy% seinesGehirns" keine Fakten, sondern Mythen sind.

Siehe:http://www.allmystery.de/artikel/gehirn_mythos.shtml


melden

Wieviel Kraft haben unsere Gedanken?

11.05.2006 um 09:27
So isses, der 30 % Mythos sollte allmählich mal vom Tisch sein.

Hat denn maljemand ein Beispiel dafür das irgendwer etwas, Kraft seiner Gedanken, verändert hat ?
Nicht Kraft seines Willens und seines Durchsetzungsvermögens !!
Ich wüßte da keinauch nur annähernd stichhaltiges Beispiel.

Ein Gedanke/Wille/Vorstellung bedarfauch einer gewissen Tatkraft und Handlung um in die Realität umgesetzt zu werden. Weranderes behauptet, sollte auch den Beweis antreten.

Zu der These das wirwomöglich alle in einer "Matrix" leben, meine Gegenthese die mindestens genauso logischist: Die Matrix wird durch uns geschaffen und existiert in uns.
Nach Meinung einigerhier brauche ich das ja nicht beweisen, sondern wer anderer Ansicht ist muß das Gegenteilbeweisen !
Fällt denjenigen etwas auf ?


melden
geraldo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wieviel Kraft haben unsere Gedanken?

11.05.2006 um 11:55
@c12h22o11:

Na, wieso denn so gereizt ??? :D

Ahhh... und Du meinst,weil ich das so sehe, habe ich keine eigene Realität mehr, nicht? Zu meiner Realitätgehört die Auseinandersetzung mit mir und anderen mit dazu - ergo auch dieses Forum. DenAspekt der Wertung oder dass andere keine Ahnung haben projizierst Du da mit rein.

denn immerhin reden ja alle anderen Menschen über eine völlig andere Realität undhaben keine Ahnung

Ahhh... also alle Menschen reden über eine völlig andereRealität... ok, alles klaro. Ähmmm... wie war das doch gleich noch mit "blumigtapezierter Realität".... naja, egal! Aber lesen kannst Du sonst schon, nicht?

In meiner Realität gibt's für solche Leute wie Dich übrigens ein wunderschönesWort: Sprücheklopfer.

Jo, weiß ich... und wen soll das jetzt großverwundern? Sei doch glücklich mit Deiner Realität, und dass dort die Dinge so einfachund klar sind, und ein anderes Verständnis nur schwammmiges Gesülze oder wunderbar blumigtapezierte Realität ist. ;)


melden
thomas82sp
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wieviel Kraft haben unsere Gedanken?

11.05.2006 um 14:09
@ Leopold und C12

ihr habt sonst sicher öfter mal ganz gute argumente (hab ihrschon eine threads komplett gelesen) aber diesmal schliddert ihr ein ganzes stück amthema vorbei. Wir reden hier nicht davon, dass jemand mit seinen Gedanken Löffelverbiegen kann, oder dass jemand mit Hilfe seiner Vorstellungskraft irgendwelche Sachenschweben lässt.

Es geht doch hier längst um etwas ganz anderes, nämlichinwiefern ein Mensch mit seiner Vorstellungskraft in der Lage ist ein gefestigtesWeltbild anzuwzeifeln zu hinterfragen und sich gegebenenfalls davon zu befreien um eineigenes zu kreieren bzw. ob diese fähigkeit jedem Menschen innewohnt.

P.S.: MitWeltbild spreche ich hier nicht davon ob unsere Erde rund oder flach ist (sry konnte ichmir nicht verkneifen)


melden
Xedion65
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wieviel Kraft haben unsere Gedanken?

11.05.2006 um 14:48
Um mal eine Lanze für Geraldo zu brechen, was er hier zu sagen versucht ist MEINERMEINUNG NACH sehr ähnlich der Advaita-Vendanta-Philosophie. Habe ich auch irgendwo schonmal erwähnt, aber noch keine Antwort erhalten :).
Mit Sprücheklopfen hat das direktalso nicht wirklich etwas zu tun.

Die Ansicht, dass jeder Mensch seine eigene"Realität" erschafft, ist demnach eine mögliche Konsequenz dieser Philosophie - die biszu einem gewissen Grad auch wissenschaftlich erforscht ist. Immerhin schafft jede Personihre eigene "Welt" in ihrem Kopf. Jedoch würde das hier wohl noch darüber hinaus gehen.
Das, was u.U. Sprücheklopferei wäre, ist die Anhebnung dieser Philosophie insAbsolute, immerhin ist es auch nur ein Glaube - und wenn ich daran glaube, dass jederGlaube irgendwo Realität erschafft :)


melden
gromzen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wieviel Kraft haben unsere Gedanken?

11.05.2006 um 15:01
"Hat denn mal jemand ein Beispiel dafür das irgendwer etwas, Kraft seiner Gedanken,verändert hat ?" von leo...

Beispiele dafür treten in jeder Sekunden auf. Bevorder Tischler einen Stuhl anfertigt, existiert dieser anfänglich NUR in dessen gedanken,wird später aber Materie.

Bevor du gegen die Kraft der Gedanken argumentierst,existieren diese Argumente NUR in deinen Gedanken, wandelst sie jedoch in Worte um undgelangen schließlich auf den Bildschirm.

Anfänglich ist IMMER der Gedanke da -er steht also in jedem Fall am Beginn eines jeden vorgangs.

Tu comprends?


melden
experiment
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wieviel Kraft haben unsere Gedanken?

11.05.2006 um 15:29
mein freund konnte mal mit gedanken die ampeln ausser betrieb nehmen so dass dieautofahrer probleme mit dem überqueren hatten. erklärt hat er: es werden gedanken auf einstrahl fokusiert. so wie wenn ihr eine lupe nimmt und mit hilfe der sonne etwas abfackelnkönnt. die erste übung wäre, ihr malt einen schwarzen punkt auf papier, haltet sie 1meter fern und konzentriert darauf bis dieser punkt zu qualmen anfängt. das geniale istnoch, die bullen können das nicht als straftat identifizieren.


melden
Anzeige
thomas82sp
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wieviel Kraft haben unsere Gedanken?

12.05.2006 um 16:08
Hm Ampeln außer betrieb nehmen? ich sag mal... interessant.

Sollte er das könnenist es nicht nur verantwortungslos sondern auch dumm das zu tun. Das sollte keinpersönlicher angriff auf jemanden sein den ich nicht kenne aber was da alles passierenkönnte. Warst Du selbst dabei?


melden
341 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt