Wissenschaft
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Rätselhafte Pyramiden - Wer baute die Pyramiden?

2.503 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Pyramiden ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Rätselhafte Pyramiden - Wer baute die Pyramiden?

12.08.2010 um 16:52
@FairyGhost
Ich sehe nur, dass Du hier verzweifelt versuchst, ohne auf meine Schilderungen eingehen zu müssen diese zu entwerten. Durch haufenweises Werfen von Nebelbomben, wie "veralteter Literatur" (wo es blöderweise nichts Neueres gibt), Erniedrigung Deines Gegenübers, fröhliches Herumassoziieren und Herumschwafeln, auf möglichst schwammige Weise, und Vermeidung jeglicher Fakten.
Das ist keine Diskussion, sondern fürchterliches Rumgeeiere, eben genauso wie wir es von unseren Schwurbelfreunden aus der UFO-Sektion her kennen. Bravo, dafür kriegst Du den Goldenen Maxtron am Band mit Muroc :D

Glückwünsche.

Können wir nun zu den Fakten zurückkehren?


melden

Rätselhafte Pyramiden - Wer baute die Pyramiden?

12.08.2010 um 17:04
@FairyGhost
Und irgendwie habe ich den Eindruck, als ob Du mit Grabungsberichten nicht viel anfangen kannst. Die veralten nicht, können höchstens durch Nachgrabungen ergänzt werden. Die Basisinformationen zur Knickpyramide, auf denen auch M&R, zusätzlich zu ihren eigenen Beobachtungen, aufsetzen sind also noch mal 10 Jahre älter.
Und jetzt gebe ich Dir ne einfache Aufgabe, nämlich auf Grund Deiens dümmlichen Spruchs "sondern auch, dir die neusten Forschungsergebnisse anzusehen. Das geht dort ziemlich gut. Es würde schon reichen, dir die Ergebnisse der letzten 6 Monate geben zu lassen.": Gebe mir einen Grabungsbericht oder einen Fachaufsatz zur Knickpyramide aus den letzten 6 Monaten, der sich mit dem Grund des Knicks beschäftigt...

Übrigens nochmal: Sowas lässt man sich nicht in irgend einem Museum (was sollen die damit zu tun haben?) geben, sondern recherchiert danach, z.B. in Aigyptos. Aufgrund solch seltsamer Äußerungen vermag ich nicht zu glauben, dass Du irgend etwas geschichtswissenschaftliches studiert hast.


1x zitiertmelden

Rätselhafte Pyramiden - Wer baute die Pyramiden?

12.08.2010 um 17:07
@FrankD

Worauf sollte ich hier bitte eingehen? Es gibt keine konkreten Punkte deinerseits, zu denen es etwas zu sagen gibt. Das Einzige, das wir hier versucht habe zu besprechen, ist die Knickpyramide. Da wir da scheinbar geteilter Meinung sind, unterschiedlicher Literatur Glauben schenken und auf keinen grünen Zweig kommen, sehe ich keinen Ansatz etwas zu diskutieren.

Ich kann dir wirklich nur empfehlen, dir Einsicht in die neusten Forschungen geben zu lassen. Dass du gerne von mir Literatur hören würdest, ist mir vollkommen klar. Diese kann ich dir aber nicht nennen, da es zur Zeit keine gibt, in der diese Ergebnisse veröffentlicht wurden. Da du aber scheinbar häufig vor Ort bist, kannst du dir doch ganz einfach Zugang dazu verschaffen. Vorallem, wenn du dort einige Ägyptologen kennst.
Ich will dich damit nicht angreifen oder Ähnliches, sondern dir eine Möglichkeit aufzeigen, deine eigenen "Fakten" zu überprüfen und vielleicht auch in Frage zu stellen.
Beispielsweise könntest du dir die Dokumente vornehmen, in denen von dieser Pyramide gesprochen wird. Aus denen z.B. auch hervorgeht wie die Reparaturarbeiten geplant wurden, die aber, wie du auch schon sagtest, nicht durchgeführt wurden.
Das ist nunmal eine Sache, die du zur Zeit nur vor Ort machen kannst. Ich selbst hab von einigen Teilen nur ein paar Abschriften hier stehen, durch die ich mich selbst ständig durchwuseln muss. Und wie das mit ägyptischen Übersetzungen nunmal so ist: 10 Übesetzer = 10 Übersetzungen.

Ich möchte übrigens nicht in die UFO-Sektion-Schublade gesteckt werden. Das wäre sehr nett.


melden

Rätselhafte Pyramiden - Wer baute die Pyramiden?

12.08.2010 um 17:08
Hm naja unser Museum hat auch ne recht gute Fachbibliothek zur Ur und Frühgeschichte und Kunstwissenschaft. Aber ich weis nicht wie ich reagieren würde wenn jemand den Artikel XY daraus kopiert haben will, dafür gibs ja dann auch öffentliche Einrichtungen. Und aktuelle Grabungsberichte gibts im Amt aber auch erst wenn die vom Ausgräber freigegeben werden, dass ist dann allerdings keine Verschwörung sondern Urheberrecht.


melden

Rätselhafte Pyramiden - Wer baute die Pyramiden?

12.08.2010 um 17:15
@FrankD
Zitat von FrankDFrankD schrieb:Sowas lässt man sich nicht in irgend einem Museum (was sollen die damit zu tun haben?) geben, sondern recherchiert danach, z.B. in Aigyptos. Aufgrund solch seltsamer Äußerungen vermag ich nicht zu glauben, dass Du irgend etwas geschichtswissenschaftliches studiert hast.
ich gehe jetzt einfach mal davon aus, dass du nie im archiv eines museums warst. forschungsarbeiten werden nicht nur an den unterschiedlichen instituten durchgeführt, sondern auch an den museen, in denen originalfundstücke (in diesem fall z.b. die dokumente, von denen ich gesprochen habe), gelagert oder auch ausgestellt werden. du kannst natürlich auch die unterschiedlichen institute anschreiben, die abschriften bekommen, um diese zu überprüfen oder für neue publikationen aufzubereiten, aber das wäre eine menge mehr arbeit, als einfach ins museum zu gehen.

ich selbst war gerade erst im archiv des louvre, allerdings um forschungsarbeiten an vorderasiatischen funden zu unterstützen. dies ist lediglich eine randbemerkung.


melden

Rätselhafte Pyramiden - Wer baute die Pyramiden?

12.08.2010 um 17:23
@Spöckenkieke

Es muss ja nicht sofort eine Kopie sein, es reicht ja auch schon die Einsicht :) Das Museum in Kairo hat zusätzlich allerdings noch eine eigene Forschungsabteilung. Dort sitzen auch sehr viele Ägyptologen, die sehr hilfsbereit sind, wenn man etwas über den aktuellen Forschungsstand wissen möchte oder Fragen zu konkreten Bauten in Ägypten hat.

Du hast doch gerade nach Mesoamerika gefragt. Das ist ein ziemlich gutes Beispiel dafür, wie schlecht teilweise publiziert wird oder einiges auch einfach gar nicht publiziert wird. Ich glaube, man möchte gar nicht wissen, wieviel von dem, was in den Forschungen an Erkenntnissen gewonnen wurden, gar nicht bis an die Öffentlichkeit kommen :)


melden

Rätselhafte Pyramiden - Wer baute die Pyramiden?

12.08.2010 um 20:54
@FairyGhost
Fairy, ich habe mehrfach versucht Dir klarzumachen, dass es zur Knickpyramide keine neueren Forschungen, die das besprochene Problem betreffen GIBT.
Was Du machst is bloßes herumschleichen um den heißen Brei. Eine saubere Argumentation, die ich von einem Sachkundigen erwarte, sähe so aus "Die Beobachtungen von M&R haben sich als falsch herausgestellt, weil XYZ in Aufsatz ABC nachgewisen hat, dass sie Punkt DEF übersehen haben".

Deine Argumentation läuft aber auf der Basis "Pah, so ein veraltetes Zeug MUSS einfach alt sein und ich habe Recht" - und das ist einfach nur lächerlich. Und deutet darauf hin, dass Du keinerlei geschichtswissenschaftliche Ausbildung haben kannst.

Ebenfalls eben Dein Museums-Tip. Archäologie ist kein Tante Emma-Laden wo Du hingehst und sagst "Ein Scheibchen Dahschur bitte, aber nach 2008" oder so. Klar gibt es Museen mit Archiven oder angeschlossenen Bibliotheken, aber raussuchen was Du haben willst musst Du schon selbst.

Übrigens war die Basis dieses Disputs ein klarer definierter Fakt, nämlich die Beobachtung von M&R, dass im Inneren der Knickpyramide etliche kleinere Risse und Setzungen von den Ägyptern repariert wurden, die beiden Hauptsetzungen im Gangsystem, die von manchen Autoren für den Knick verantwortlich gemacht wurden, keine Spur eines Reparaturversuchs zeigen. Woraus sie folgern, dass diese Setzung erst nach Versiegelung der Pyramide auftauchte und damit keine Ursache für den Knick sein kann.

Gibts dazu irgendeine SACHLICHE Entgegnung? Ausnahmsweise mal?

Ach ja, und wenn man was zur Knickpyramide wissen will wäre das DAI in Kairo die bessere Wahl, denn die haben die letzten Grabungen durchgeführt, und haben eine WIRKLICH gute Bibliothek - natürlich mit allen DAI-Publikationen.


melden

Rätselhafte Pyramiden - Wer baute die Pyramiden?

12.08.2010 um 22:53
@FrankD


Dazu sage ich nur: Lol... behalte deine Meinung für dich. Glaub was du willst. Jemand der nicht auf geschichtswissenschaftlicher Basis arbeitet, so wie du, hat eben auch keine Ahnung wo man wie an was rankommt. Ich habe bereits mehrere definitive Vorschläge gemacht, die dir zeigen würden, dass du Unrecht hast. Keine Ahnung warum dir nicht in den Kopf geht, dass viele Forschungsergebnisse noch nicht publiziert sind und du schon vor Ort nachfragen musst.

Du kannst mich hier hinstellen als was du möchtest. Du kennst mich nicht, ich kenn dich nicht. Ich halte dich für einen Quacksalber, du mich. Das Thema ist damit für mich beendet.


melden

Rätselhafte Pyramiden - Wer baute die Pyramiden?

12.08.2010 um 22:59
Nochwas zu veralteten Thesen: Die von Fairy "vertretene" These, dass die Setzungen zur Aufgabe der Pyramiden führten, war zur Zeit von M&R schon alt, und die Beiden untersuchten die Knickpyramide speziell nach Spuren, um sie zu bestätigen oder zu widerlegen. Und listen eben etliche Beobachtungen auf, die gegen diese Idee sprechen sondern zeigen, dass die Hauptschäden erst nach Fertigstellung des Bauwerks auftraten. Die leider von einigen Autoren ignoriert werden, z.B, auch in einem populärwiss. Buch zu Dahschur.
Ich kenne keine Arbeit, die auf diese Punkte eingeht und sie widerlegt, während es zwei Aufsätze (John Legon und Josef Dorner) gibt, die den Beobachtungen zustimmen.

Ich hatte mir von einem angeblichen Kenner der Materie wirklich eine sachbezogenere Diskussion versprochen, und nicht nur 20 Zeilen C/P aus fragwürdiger Literatur.

Naja, Fairy hat bei mir erst einmal verspielt, aber vielleicht berappelt er sich ja noch mal, auch wenn meine Hoffnung nicht sehr hoch sind :)


melden

Rätselhafte Pyramiden - Wer baute die Pyramiden?

12.08.2010 um 23:04
@FairyGhost
Aha, also wieder keine sachliche Auseinandersetzung :D Das zeichnet eigentlich den typischen Quack aus: Viiel heiße Luft und Nebel verbreiten um schlau zu erscheinen, aber jedem Sachargument auf Teufel komm raus ausweichen. Ich kann wenigstens begründen, warum ich Dich für einen Quack halte (nein, damit will ich nicht Joachim Quack ans Bein p...en :)

Dann spiel mal weiter den Experten, aber viele werden es Dir nicht mehr abnehmen :)

Und zur Frage wie man an Informationen kommt brauche ich ausgerechnet DEINE "Hillfe" iaw blödsinnigen und realitätsfernen Vorschläge nun wirklich nicht :)

Ich würde sagen epic fail.


melden

Rätselhafte Pyramiden - Wer baute die Pyramiden?

13.08.2010 um 00:16
Was ist denn hier los?

Ehekrach bei Panters?

Ja, der Kanibalismus unter Raubkatzen soll sehr ausgeprägt sein ...
(Hab ich gehört)
Macht ruhig weiter und lasst euch von mir nicht stören.


Viel Spaß noch, Gruß Senkel


melden

Rätselhafte Pyramiden - Wer baute die Pyramiden?

13.08.2010 um 00:19
@FrankD

ich weiß nicht, was in deinem kopf vor sich geht, wenn du hier schreibst. ich habe keine ahnung, warum du mich die ganze zeit angreifst oder sonstwas. wir beiden haben nichts zu diskutieren, weil deine meinungen so festgefahren sind, wies nur sein kann.

ich kanns nicht ändern, dass deine sachverhalte hier nicht stimmen. ich habe kein c&p betrieben, wie du es in deinem buch getan hast, in dem du zusammengeschnippelt hast, was gerade passt.
ich habe dich darauf hingewiesen, dass in kairo zur zeit bzw. immernoch weitere forschungen betrieben werden, die bisher nicht publiziert sind und nach deren forschungsergebnissen du dich erkundigen solltest. das ist kein realitätsferner vorschlag und blödsinnig ist er auch nicht.
da ich nicht selbst vor ort bin, kann ich dir da eben auch nicht genau sagen, was da wo steht etc.
ich verweise dich lediglich an leute, die den überblick über das ganze haben.
diese forschungen haben übrigens nichts mit deinen grabungsberichten zutun. es handelt sich hier um eine fundanalyse. ich weiß nicht, was daran nicht zu verstehen ist. ich weiß auch nicht, warum du dich darauf versteifst, dass keine forschungen mehr an der knickpyramide betrieben wurden. sie wurden nie eingestellt.

ich habs auch nicht nötig den experten für irgendwas zu spielen, die rolle hast du hier ganz gut übernommen. die publizierten und derzeit anerkannten tatsachen, habe ich in meinem kurzen abschnitt zusammengefasst und du schreist gleich "FALSCH". sorry, aber frag doch mal deinen befreundeten ägyptologen, wie der das so sieht.

ehrlich, ich hab keine lust mich hier mit jemandem rumzuärgern, der anderen so feindselig gegenübersteht, wie du es tust. nur weil ich keine lust habe, auf deine provokationen einzugehen. ich muss meinen job nicht verteidigen und mir muss auch niemand glauben, was ich tue. ich habs aber auch ebenso wenig nötig, mich mit einem buch von mir zu brüsten, das wissenschaftlich nicht sonderlich kompetent ist. so sehr du dich auch mit der thematik auseinandersetzen magst, solange du nicht selbst daran mitarbeitest und wissenschaftlich korrekte argumente lieferst, solltest du vorsichtiger sein, was für behauptungen du hier aufstellst.

andere gegen mich aufzubringen und davon auszugehen, dass ich jetzt einen schweren stand habe halte ich übrigens für unterstes niveau. wenn du da schon angekommen bist, tut es mir umso mehr leid, überhaupt auf deinen beitrag reagiert zu haben.

verkauf einfach weiter dein buch, verbreite weiter falsche theorien, die von den menschen aufgenommen und als wahr beurteilt werden und lass den wissenschaftlern ihre arbeit, die mit ihren erkenntnissen dann wohl besser unter sich bleiben, um das bild, das autoren wie du über vergangene kulturen erstellen, nicht zu zerstören.

ich fange hier gerne eine rein wissenschaftliche diskussion mit jemandem an, der eine bessere grundlage liefert oder eine ernstgemeinte frage stellt. wer keine lust hat, sich diese diskussion von FrankD kaputtreden zu lassen, kann mir auch gerne per pn schreiben.

und bevor das auch noch falsch weitergegeben wird: ich bin eine sie.


melden

Rätselhafte Pyramiden - Wer baute die Pyramiden?

13.08.2010 um 09:03
was ich auch sehr intressant finde ist das die sphyinx so ausgerichtet war das sie in der damaligen zeit, in richtung des sternen bildes Löwe gebaut worden ist allgemein finde ich agypten ein sehr intrissantes folg und hat eine echt intressante kultur was ich aber erstaunlicher find das nach neusten wissen schaftlich erkenntnis die sp. älter ist als angenommen.
ich find es nur schade das damals das wissen in der grußen bücherei von alexandira fast das ganze wissen verloren gin würd zu gern wissen was sie damals noch alles schon wussten.


1x zitiertmelden

Rätselhafte Pyramiden - Wer baute die Pyramiden?

13.08.2010 um 10:45
Zitat von Lb55Lb55 schrieb:was ich auch sehr intressant finde ist das die sphyinx so ausgerichtet war das sie in der damaligen zeit, in richtung des sternen bildes Löwe gebaut worden ist
Uhh ich hab schon gesehen, dass die eine Neuauflage ihres Schmöckers gebracht haben Bouval und Hanckok haben mich früher auch total Fasziniert. Aber damals gabs schon ne Bücherrei und was war ich enttäuscht zu lesen, dass der Tierkreis der Ägypter anders aussah.

Der Schlüssel zur Sphinx, Robert Bauval, Graham Hancock 1996/2008


melden

Rätselhafte Pyramiden - Wer baute die Pyramiden?

13.08.2010 um 11:33
@FairyGhost
Du diskutierst ncht, Du verbreitest nur heiße Luft und redest um das Thema herum. Ich habe Dir Fakten vorgestellt, die gegen das herkömmliche Bild der Aufgabe des Baus sprechen. Diese Fakten veralten nicht, sie sind existent. Die Kittung kleinerer Risse und die Nivellierung kleinerer Setzungen in der Knickpyramide, aber keinerlei Spuren von Reparaturversuchen an den großen Setzungen die angeblich Ursache für die Aufgabe waren. Schlussfolgerung: Die traten erst nach Fertigstellung und Versiegelung der Pyramide auf.

Darauf hättest Du eingehen können (z.Bb. indem Du konkrete neuere Berichte genannt hättest, die die Beobachtungen als falsch identifizieren) - stattdessen kam von Dir nur ein Schwall heißer Luft über meine nicht-Anwesenheit in Ägypten, meine mangelnde Qualifikation, veraltete Literatur (Beobachtungen & Grabungsberichte veralten nicht), alberne Recherchevorschläge und und und.
Mit keiner einzigen Silbe bist Du auf die Fakten eingegangen. Und das ist trauriger Fakt.

Ich lasse mich von Argumenten überzeugen, wenn sie gut und belegt sind - aber in Deinen Beiträgen konnte ich so etwas leider nicht entdecken. Ob Du ne festgefahrene Meinung hast weiß ich nicht, ich vermute aber mal, dass Du mangels Faktenwissen in diesem Fall eher überhaupt keine hast, und Du Dich nur herumwindest, um dein Gesicht nicht zu verlieren.

Klar, mag sein, dass Du außer ein wenig Google"wissen" nichts zum Thema weißt, dann hättest Du das aber auch sagen sollen, und nicht auf Deubel komm raus den Großmeister spielen sollen.

ich frage mich, was in DEINEM Kopf vorgeht, den großen Wissenschaftler zu spielen und dann einen Ausweich-Tango hinzulegen der die Meisterwerke von Muroc & Co in den Schatten stellt.

Denk da mal drüber nach.

Und jetzt kommt das lang erwartete *plonk* (für new kids on the Internet: ich ignoriere Deine Beiträge in Zukunft)

@Lb55
Der Sphinx schaut nach OSTEN wo, unglaublich, morgends die SONNE aufgeht. Und, oh Wunder, der Sphinx repräsentiert den SONNENgott Harachte, der auch noch für die junge Sonne nach Sonnenaufgang steht. Im Neuen Reich wurde der Sphinx auch als Sonnengot Harmachis verehrt...

Die Ägypter hatten zudem bis ins Neue Reich hinein keine Sternzeichen, sie verwendeten nur Einzelsterne, wie die Dekane, oder Sterngrüppchen wie die Plejaden und den Oriongürtel...
Zur Orion-These findest Du eine ausführliche Widerlegung auf meiner Webseite.


melden

Rätselhafte Pyramiden - Wer baute die Pyramiden?

15.08.2010 um 19:34
@Lb55

Hey,

du hast Recht. Die neusten Forschungen haben ergeben, dass der Sphinx älter ist, als lange angenommen wurde. Er gehört nicht zum Komplex, in dem er steht, sondern wurde lediglich als Bauwerk integriert.

Die Forschungsergebnisse stützen sich auf auf die Beobachtung von Erosionsspuren vorallem auf dem Rücken des Sphinx, die nicht durch Wind und den damit vorhandenen Sand in der Luft entstanden sein können, wie sie an den umliegenden Bauwerken zu erkennen sind. Sie müssen durch Wasser entstanden sein. Dadurch passen die Bauwerke nicht mehr in dieselbe Zeit. Sonst wären die Erosionsspuren ähnlich oder zumindest nicht auf eine einzige Lokalität beschränkt, in der Umgebung zu finden.

Damit weichen die Erkenntnisse natürlich extrem von der anerkannten Lehrmeinung ab, die sich hartnäckig hält. :)
In diesem Punkt sprechen wir dann nämlich nicht von ein paar Jahren, die er falsch datiert wurde, sondern von Jahrtausenden. Und dann wäre die ägyptische Zivilisation einige Jahrtausende älter, als bisher angenommen und sämtliche Forschungen auf diesem Gebiet müssten überholt werden :)

Sternenbilder wie wir sie kennen, gab es zu dieser Zeit tatsächlich noch nicht. Die Ägypter haben sich während ihrer Zivilisationszeit mit wichtigen Bauten an der Sonne orientiert. Damit steht man vor dem nächsten Rätsel: Aus welchem Grund wurde die Sphinx an dieser Stelle und in dieser Form erbaut? :)


melden

Rätselhafte Pyramiden - Wer baute die Pyramiden?

16.08.2010 um 10:39
@FairyGhost
Von wem wurde denn die Sphinx gebaut? Hast du Hancock mal gelesen?


melden

Rätselhafte Pyramiden - Wer baute die Pyramiden?

16.08.2010 um 10:47
@FairyGhost
Als Archäologin weist du ja sicher warum die Sphinx in die 4 Dynastie datiert wird. Kannst du mir bitte erklären welche Fakten da falsch sind? Wie ist die Untersuchung von Aigner hier zB zu sehen?


melden

Rätselhafte Pyramiden - Wer baute die Pyramiden?

16.08.2010 um 12:27
*schrei* - das ist jetzt aber nicht Dein Ernst, @FairyGhost? Der Sphinx steht in einem Steinbruch, bzw. ist ein Knubbel weichen Gesteins, den man stehen ließ und zur Skulptur umarbeitete. Die Steine wurden im Sphinx-Tempel verarbeitet, unter dem man Keramik aus der Zeit von Snofru fand, und in den unteren Lagen der Cheopspyramide. Beides nagelt den Sphinx eindeutig in die 4. Dynastie.

Die Gesteinslage aus der der Sphinx besteht tritt weiter südwestlich an die Oberfläche und zeigt da dieselben Erosionsspuren - bei Chentkaus und Kay. Beide eindeutig 4. Dynastie, denn die stehen mitten im Steinbruchareal von Chephren und wurden, ebenfalls wie der Sphinx, stehengelassn als man den härteren Kalk ringsherum abbaute.

Und es sind auch nicht "neueste Forschungen", sondern 15 Jahre alte wilde Phantastereien eines einzelnen Geologen, der inzwischen voll auf dem Esotrip ist (er schwafelt was von morphischen Feldern, die die Menschen ab einer gewissen Kulturstufe dazu zwingen, Pyramiden zu bauen), der sämtliche vorherigen Arbeiten z.B. von Aigner, Harell und Gauri ignorierte.

Was hast Du studiert? BWL? Was archäologisches mit Sicherheit jedenfalls nicht.


1x verlinktmelden

Rätselhafte Pyramiden - Wer baute die Pyramiden?

16.08.2010 um 13:54
@Spöckenkieke

Würde der Sphinx tatsächlich in die Zeit der 4. Dynastie gehören, wäre deine Frage, wer den Sphinx erbaute, wohl einfacher zu beantworten.

Dass die Sphinx in die 4. Dynastie datiert wird, erklärt sich laut Aigner so:

Die Stratigraphie des Sphinx ist teilweise invers zur Stratigraphie des Sphinxtempels. Damit ist sichergestellt, daß Sphinx, Sphinxtempel und auch Chephrens Taltempel das Ergebnis eines einzigen Bauprozesses sind.

Bei Aigner sprechen wir von einem Geologen, der sachlich zusammengefasst hat, wo sich Steine aus demselben Steinbruch befinden. Das ist auch korrekt. Darüber eine Datierung zu machen, die als Tatsache festgehalten wird, ist allerdings eine eher unschöne Sache.
Nicht nur aus Ägypten kennt man es nicht anders, als das einmal gebrochene Steine in späteren Zeiten zu anderen Zwecken wiederverwendet wurden. Diese These wurde kurz vertreten, wurde aber schnell wieder verworfen. Natürlich ist es einfacher, alles in dieselbe Zeit zu datieren und das Ganze auf sich beruhen zu lassen.

Nun ist es so, dass dieser Steinbruch aus verschiedenen Schichten besteht, die sich übereinanderlagern. Da dieser Steinbruch eine weiträumige Fläche einnimmt, ist nicht auszuschließen, dass die Steine für den Komplex dort später gebrochen wurden. Damit kämen diese immernoch aus demselben Steinbruch und auch aus derselben Zeit.

Diese von Aigner festgestellten Tatsachen bezüglich der Steine werden auch heute überhaupt nicht in Frage gestellt. Das Einzige, was in Frage gestellt wird und weshalb die Sphinx umdatiert werden könnte, sind die Erosionsspuren am Sphinx, die sich nicht so einfach in die bisherige Datierung einordnen lassen. An den zum Komplex zugehörigen Bauten hat man natürlich nach dieser Feststellung versucht, ähnliche Erosionsspuren zu finden. Wenn die Bauwerke aus derselben Zeit stammen würden, müssten überall ähnliche Spuren zu finden sein. Ist dies nicht der Fall, geht man, platt gesagt, davon aus, dass das Objekt mit Spuren die sich an anderen Objekten nicht befinden, älter sein muss. Da dieses Plateau in Ägypten nun seit mehreren tausend Jahren zu den trockensten überhaupt gehört, können die Erosionsspuren an der Sphinx, die auf Wasser zurückzuführen sind, nicht in eine Zeit datiert werden, die zeitnah zur 4. Dynastie ist.

Es ist immer schwierig, eine festgefahrene Lehrmeinung zu revidieren, da man sich ja eigentlich "einig" war, wie z.B. über die Entstehungszeit des Sphinx. Doch gibt es in diesem Fall genug, auf das man sich ganz logisch beziehen kann, ohne wilde Phantastereien ins Spiel zu bringen, um den Sphinx umzudatieren.

Das, was bis dahin bekannt war, lässt sich natürlich nicht einfach aushebeln und durch etwas Neues ersetzen. Dadurch, dass der Sphinx dann nicht mehr in die Zeit der Ägypter gehören würde, die wir "kennen" und der logische Schluss auf eine frühere hochentwickelte Kultur hinauslaufen würde, bewegt man sich hier zur Zeit noch auf dünnem Eis.
Es gibt kaum Wissenschaftler, die sich mit ihren Publikationen einen Namen gemacht haben, die sich heute öffentlich dazu bekennen, dass eventuell ein Datierungsfehler vorliegt. Aber das kennt man ja auch aus anderen Bereichen :)


1x zitiertmelden