Wissenschaft
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

"Hologram" oder Darwin

163 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Grenzwissen, Darwin, Hologramm ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

"Hologram" oder Darwin

23.10.2006 um 11:06
Spock würde über diesen Thread nur stöhnend den Kopf schütteln.

Hier siehtman
mal wieder wie Menschen funktionieren. Da ist einer wie (mvb), der nicht zugebenkann das
Er nicht im Recht ist und sich deswegen die wildesten Zusammenhänge herbeireimt. Mvb
leidet an keiner Wahrnehmungsstörung sondern an einer blühenden Kreativitätund einem
rechthaberischen Ego.

Ihm fehlt Realitätsnähe. Warum?
Weil ernicht die
Sinne dazu hat? Nein!
Sein Charakter hat ihm dieses Dilemma aufgebundenund mit mehr
Erfahrung wird er sich diesem Dilemma evtl. irgendwann erfolgreichgestellt haben!


Was mvb jedoch gänzlich und unwiederruflich fehlt, ist derSinn, das Magnetfeld der
Erde zu erfassen - dieses mit einem Sinn wahrzunehmen.
Eine Gans hat jedoch diesen
Sinn.

Ist die Gans der Realität nun näher alsmvb ? „vermutlich schon ;) "

Warum haben wir keinen Sinn für das Magnetfeld derErde? Warum haben wir keinen Sinn
für das Raumzeitkontinium ?

Nun es liegtauf der Hand, wir sind kein Lebewesen
das sich von Planet zu Planet bewegt oder garvon Galaxie zu Galaxie! Aber wir können
aufgrund unserer Intelligenz und unsererexzellenten Wahrnehmung viele Uhrsachen erkennen
und sie erforschen. Die Ursache,warum ein Apfel zu Boden fällt!
Haben wir evtl. nur
durch unserenGleichgewichtssinn im Ohr die Möglichkeit Gravitation zu verstehen?


Ich sageNein.

Ein Buch, das ich anfasse, existiert, es ist real ich kann
definitivsagen das Es real ist, die Farbe Rot ist genauso real und auch wirklich,
lediglich dieindividuelle Wahrnehmung variiert bei uns Menschen. Nichts des totrotz hat
ein Papageieine Farbe und kann fliegen. Und manche haben sogar ein sehr großes
Verständnis fürGravitation. Sie bauen Werkzeuge, um an Nahrung zu kommen, knacken Nüsse
mit Steinen,bauen Maschinen und sind weitaus begabter als Schimpansen.

Sie
haben diesesVerständnis nicht wegen ihrem Gleichgewichtssinn. Sondern weil sie mit ihrem
Schnabelvon Natur aus jeden Gegenstand den sie nicht kennen anfassen und mitihm
experimentieren - Neugier.

Wir Menschen Expermimentieren mit den Kräftendes
Universums, weil wir Ursache und Wirkung beobachten können, genau wie der Papagei.


Die Menschheit sprengt bedingt durch ihr Kollektiv, jede Sekunde die grenzenihres
Wissen wie Papier mit einem Vorschlaghammer. Ich denke es ist nur eine Frage derZeit,
bis wir das Universum vollkommen verstehen.

Wenn dazugehört, dass wirin einem
Hologramm leben, oder dass es Multiversen gibt oder das Gott der Schöpfer vonallem ist,
so ist dies immer eine Glaubensfrage, wenn wir es nicht wissen.
Einfehlender nicht
menschlicher Sinn wird dies - so denke ich - jedoch nicht blockieren.Ausschließen kann
man dies jedoch nicht, im Falle eines Hologramms könnte derArchitekt bewusst dem „Virus“
Leben gänzlich diese Fähigkeit genommen haben.

Wir wissen es - oder auch nicht.
Aber wir glauben, dass was wir nicht wissen unddurch Sekundärwissen intuitiv als am
Möglichsten ersehen, vor allem aber, was unseremindividuellen Gefühl der Wirklichkeit
wohl wollend entgegen kommt oder amplausibelsten klingt.


melden

"Hologram" oder Darwin

23.10.2006 um 11:12
Sry irgendeine höhere "Macht" hat meine Textformation mit einem Fusionsblasterbeschossen!


melden

"Hologram" oder Darwin

23.10.2006 um 11:15
Der Spruch "Der Klügere gibt nach" ist vom König der Dummen erfunden worden, und seitdemer befolgt wird, regiert er unangefochten ;)


melden

"Hologram" oder Darwin

23.10.2006 um 12:40
Quote:
Ich denke, Du hast hier wohl Quantenphysik und esoterisch-gechannelteBotschaften (*LOL*) einfach vermischt. Na, den Film werde ich mir dann wohl lieberersparen

Zu den Wissenschaftlern war eine Spiritistin dabei, das ist eben dieRamtha.
Sie wurde daswegen in den Film eingebaut, da die ansichten des Spiritismusund die Erkenntnisse der Quantenphysik sich mehr und mehr gleichen.
Wenn Du den Filmnach einem interviewpartner beurteilst gegen den Du Vorurteile hast, ist das nicht sherlehrnbereit.
Schau Dir den Film an und lasse einfach die eine Intervieparthnerin dieDu nicht magst raus, der Rest sagt genau da sselbe, nur das diese eben wissenscaftlichekapazitäten sind.

Hier nochmal die Interviewpartner....

Fred AlanWolf, Ph.D.

Fred Alan Wolf, Ph. D. ist Physiker, Schriftsteller und Dozent.Seinen Doktor der Forschung in theoretischer Physik hat er 1963 an der UCLA erworben.Seine Arbeiten in der Quantenphysik und Bewusstseinsforschung sind durch seine Bücher undwissenschaftlichen Veröffentlichungen bekannt. Er ist Autor von elf Büchern.
Dr.Wolf's Faszination für die Welt der Physik begann bereits als Kind bei einer regionalenVorstellung einer Wochenschau, wo die Furcht einflößende Kraft der ersten atomarenExplosion in der Welt gezeigt wurde. Seine Faszination dauerte an und führte Wolf zumStudium in Mathematik und Physik. Nach seiner Promotion begann er mit derVerhaltensforschung von hochatmosphärischen Teilchen nach einer Nuklear-Explosion undarbeitete an Prognose Orion – einem Nuklear-Antriebsmodell, entworfen für die Erforschungdes Alls. Wolfs neugieriger Geist befasst sich eingehend mit der Beziehung desmenschlichen Bewusstseins, Psychologie, Physiologie, der Mystik und der Spiritualität.Seine Erforschungen haben ihn zu tiefen Diskussionen mit dem Physiker David Bohm, zu denmagischen und mysteriösen Dschungeln in Peru geführt. Von Studiengängen mit NobelLaureate Richard Feynman zu den Hochwüsten von Mexiko, von bedeutenden Treffen mit WernerHeisenberg bis hin zum Laufen über heiße Kohlen.
In der akademischen Welt hat Dr.Wolf die geistige Größen an den Universitäten von San Diego, Paris, der jüdischenUniversität von Jerusalem, der Universität von London und vielen weiteren Hochschulenherausgefordert. Wolf ist bekannt für seine Beiträge in Fachaufsätzen und Büchern, aberauch als Dozent, Hauptredner und Berater für die Industrie und die Medien.
Wolf istanerkannt für die Vereinfachung der neuen Physik aber wahrscheinlich am berühmtesten alsAutor des Buches „Taking the Quantum Leap“ (Dt. Titel: Der Quantensprung ist keineHexerei) für welches er mit dem angesehenen „National Book Award for Science“ 1982ausgezeichnet wurde. Seine Werke wurden bereits in spanisch, portugiesisch, deutsch,italienisch, chinesisch, koreanisch, holländisch und japanisch übersetzt.
Nach zwölf Jahren als Professor für Physik an der San Diego State University unterrichtet,forscht und doziert Dr. Wolf heute weltweit. Er ist als Physiker fester Bestandteil derSendung The Know Zone des Discovery Channel und ist Gast in vielen landesweiten Radio-und Fernsehsendungen in den USA und weltweit. Er ist Ehrenmitglied de Martin Luther King,Jr. Gelehrtenkollegiums und gibt Kurse an der Gesellschaft für Philosophische Forschungund am Holmes Institut. Er ist Redakteur des Journals für Geist und Verhalten.

William Tiller, Ph.D.

Dr. Tiller, erwarb 1952 einen B.A. (Bachelor of Artsin Science) Abschluss in Naturwissenschaft, dann einen M.A (Master of Arts in Sciene)Abschluss sowie sein philosophisches Doktorat an der Universität von Toronto.
NeunJahre lang arbeitete er im Westinghouse Forschungslabor in den theoretisch undexperimentalen Bereichen zur Untersuchung von Gefrierprozessen diverser Materialien, wiez.B. Wasser, Metalle und Halbleiter. Er untersuchte auch die Beziehungen zwischenKristallisationsprozessen, Struktureinzelheiten, sowie Eigenschaften fester Materie. SeinVerständnis um die Kristallisationen gab der Wissenschaft eine Vielzahl neuerErkenntnisse und Möglichkeiten.
Dr. Tiller war Professor an der Stanford Universitätin den Fakultäten Material- und Ingenieurwissenschaft. Er fungierte als Berater von Staatund Industrie in der Metallurgie und war offiziell beteiligt an der Herausgabe zweierwissenschaftlicher Magazine. Er publizierte mehr als 250 wissenschaftliche Artikel, dreitechnische Bücher und besitzt fünf Patente. Auch ist er der Gründer und Direktor derAkademie für Parapsychologie und Medizin sowie des Institutes der GeistigenWissenschaften - Inst. of Noetic Science.
Seine Schriften beinhalten auch eineEinführung in die Computersimulation mit seinen Fachgebieten als auch einiges übermenschliche Transformation und Bewusstsein.

Amit Goswami, Ph.D.

AmitGoswami, Dr. in Philosophie, erhielt seinen Titel 1964 von der Universität in Kalkuttazum Thema theoretische Nuklearphysik und ist seit 1968 Professor an der Universität inOregon. 32 Jahre lang unterrichtete er Physik in den USA, hauptsachlich im Staate Oregon,wo er seit 2003 im Ruhestand ist. Dr. Goswami war von 1998 - 2000 Dozent am Institute fürNoetic Science und unterrichtet regelmäßig am Holmes Institut, der PhilosophischenForschungsuniversität in Los Angeles, Pacifica in Santa Barbara, Kalifornien und UNIPAZin Portugal.
Er veröffentlichte ein weit gebrauchtes Textbuch über Quantenmechanikund ist Autor von 10 Büchern wie - Das Bewusste Universum, Quantum-Kreativität, Physikder Seele, das Fenster der Visionen, der Quantum-Doktor. Dr. Goswami ist ein Pionier desmultidisziplinären Wissenschaftsmodels von Bewusstsein, bekannt als Wissenschaft vomBewusstsein. Seine Forschungen erscheinen in drei wissenschaftlichen Magazinen in denBereichen Physik, Biologie und Psychologie.

Dr. Masaru Emoto

MasaruEmoto, Doktor der alternativen Medizin und Präsident des Allgemeinen ForschungsinstitutsJapan (IHM), ehem. Präsident des mittlerweile aufgelösten Schweizer Instituts WiseCrystal. Emoto graduierte mit Schwerpunkt auf Internationale Beziehungen an der YokohamaMunicipal University, verfügt jedoch nicht über eine naturwissenschaftliche Ausbildung.Emoto bezeichnet sich selbst als religiösen Menschen und glaubt an Reinkarnation.

Dr. med. Stuart Hameroff

Dr. med. Stuart Hameroff ist Professor in denFachgebieten der Anästhesiologie und Psychologie und als Direktor des Zentrums fürBewusstseinsstudien an der Universität von Arizona in Tucson, Arizona. Er ist Anästhesistbei der medizinischen Fakultät der Universität von Arizona, wo er viermal wöchentlich imOperationssaal zu finden ist. In den 1970igern und 1980igern hat er hat er dieMolekularen Mechanismen der anästhetischen Gase und die Schätzung der Eiweiß Cytoskeletal– Mikrotubules – die für die Organisation der Neuronen und anderen Zellen im Gehirnverantwortlich sind, studiert.
Dr. Hameroff sagt hierzu: “In den frühen 1990igernwurde die Bewusstseinsforschung zunehmend populärer und ich bin sehr stark durch RogerPenroses „The Emporer’s New Mind“ (und später Shadows of the Mind, erschienen von derOxford Press 1989 und 1994) beeindruckt. Penrose ist ziemlich berühmt von seinen Arbeitenin der Relativitätstheorie, schwarzen Löchern und Quantenmechanik. Er hat sich dann demProblem des Bewussteins zugewandt und schloss daraus, das der Geist mehr als nur komplexeBerechnungen ist. Etwas anderes war notwendig, und dieses gewisse Etwas, so schlug ervor, war ein bestimmter Typ der Quantenberechnung („objektive Reduzierung“ – einSelbsteinbruch der Quantum Wellenfunktion auf Grund von Quantum Schwerkraft) Er verbanddas Bewusstsein zu einem einfachen Prozess in der grundlegenden Raum-Zeit-Geometrie – derRealität selbst!“
Es erschien mir faszinierend und plausibel, aber Roger hattekeinen guten Kandidaten für die biologische Seite seines vorgeschlagenen Prozesses. Ichdachte: „Könnten Mikrotubles Quantum Computer sein?“ Ich schrieb ihm und kurz danachtrafen wir uns in seinem Büro in Oxford im September 1992. Roger war beeindruckt von dermathematischen Symmetrie und der Schönheit der Mikrotuble-Gitter und kam zu dem Schlussdas dies der optimale Kandidat für seinen empfohlenen Mechanismus. Über die nächstenJahre begannen wir ein Model für Bewusstsein zu entwickeln, welche Roger's objektiveReduktion in den Mikrotubules innerhalb der Gehirn Neuronen beinhaltete.“
Dr.Hameroffs Veröffentlichungen beinhalten 150 von Experten begutachteten Arbeiten.

Dr. David Albert

Dr. David Albert, Professor und Direktor derphilosophischen Stiftung der Physik an der Columbia Universität, hat sich auf diephilosophischen Probleme der Quantenmechanik, der Philosophie von Raum und Zeit undPhilosophie der Wissenschaft spezialisiert.
Professor Albert ist Autor des Buches„Quantum Mechanics and Expierence and Time and Chance“ und hat zahlreiche Artikel überdie Quantenmechanik im Physical Review veröffentlicht.

Andrew B. Newberg, M.D.

Andrew B. Newberg ist Assistenz Professor in der Radiologe Abteilung undangestellter Physiker der Nuklear Medizin an der Universität von Pennsylvania. Erpromovierte 1993 an der medizinischen Fakultät der Universität von Pennsylvania. Erforschte in Zusammenarbeit mit der neurologischen und psychiaterischen Abteilung, wo ersich nicht nur auf bestimmte Funktionsstörungen fokussierte, sondern auch anverschiedenen Erststudien zur Erforschung der Verbindung die Gehirnfunktion zu demjeweiligen mentalen Zustand beteiligte.
Er hat zahlreiche Fachartikel zu den ThemenGehirnfunktion und Neuro-Spintomographie veröffentlicht und hat seine Forschungen aufnationalen und internationalen Treffen vorgestellt. Andrew B. Newberg erhielt hoheAuszeichnungen für Innere Medizin, Nuklear Medizin und Nuklear Kardiologie.
Dr.Newberg war besonders an Studien beteiligt, die sich mit mystischen und religiösenErfahrungen als auch mit der mehr generellen Geist und Körper Beziehung beschäftigten.Mit diesen Themen setzte er sich sowohl in seiner medizinischen als auch in seinerLaufbahn als Forscher auseinander. Besondere Aufmerksamkeit in seiner Forschung widmeteer den physiologischen Zusammenhängen von Akupunktur, Meditation und anderen Formen deralternativen Therapie.
Seine Arbeiten hat er in verschiedenen wissenschaftlichen undreligiösen Treffen auf der ganzen Welt vorgestellt und war Gast in „Good MorningAmerica“, „ABC World News Tonight“. Artikel von ihm sind in einer Anzahl vonPublikationen erschienen so wie z.B. Newsweek, dem New Scientist und dem NationalCatholic Reporter.
Er war Stellvertretender Direktor der NeurowissenschaftlichenFachgruppe anlässlich der Übereinstimmungskonferenz für wissenschaftliche Forschung vonSpiritualität und Gesundheit, die vom nationalen Institut für Gesundheit gefördert wurde.Er ist auch Gremiumsmitglied des amerikanischen Verbandes für Forschungsprogramme fürWissenschaft und Religion.
Als Co-Autor veröffentlichte er zwei Bücher mit denTiteln „Why God Won’t Go Away: Brain Science and the Biology of Belief” und „The MysticalMind: Probing the Biology of Belief”. Beide Bücher erforschen das Verhältnis vonNeurowissenschaft und spiritueller Erfahrung. Das zweite Buch erhielt im Jahr 2000 dieAuszeichnung als herausragendes theologisches und naturwissenschaftliches Buch. DieseEhrung wird vom Center of Theology and Natural Sciences vergeben.

Teil 1


melden

"Hologram" oder Darwin

23.10.2006 um 12:41
Jeffrey Satinover, M.D.

Jefferey Satinover, Doktor der Medizin undWissenschaft. Seit über 20 Jahren praktiziert Dr. Satinover Psychiatrie und ist auchSchriftsteller. Bis vor kurzem war er Dozent an der Universität von Yale, wo er einenakademischen Grad als Mitglied der Forschungsgruppe für den Bereich TheoretischKondensierte Materien-Physik (Festkörperphysik) und Yale's neu etablierten W.H. KeckStiftungscenter für Quanten Information Physik erwarb. Sein Bereich der Forschung ist diesupersymmetrische Vielkörper Theorie und wie sie in der Quantenberechnung angewendetwird. Sein zuletzt veröffentlichtes Buch „The Quantum Brain“ untersucht die Verbindungvon Neurowissenschaft, künstlicher Intelligenz und Quantenmechanik. Er erwirbt geradesein Doktorat in Physik am Labartoire de Physique de la Matiere Condensee an derUniversität von Nizza, Sophia Antipolis. Hier verfolgt er neue Technologien in derVorherbestimmung der Chaos Zeitserien unter Anwendungen in biologischen Systemen beiKlimawechseln.
Dr. Satinover war Präsident der C.G. Jung Stiftung in New York, einleitender Wissenschaftler für Psychiatrie und Kinder-Psychiatrie an der Universität vonYale und William James Dozent in Psychologie und Religion an der Harvard Universität. Erist Autor eines Kapitels in der eben veröffentlichten Enzyklopädie über C.G. JungsPsychotherapie (herausgegeben von der Academic Press). Er hält Vorträge über Themen wieöffentliche Ordnung, Bildungspolitik bis hin zu der Verbindung von Wissenschaft undReligion. Er ist einer von drei Autoren eines entscheidenden Reformprogramms für Bildung,welche von dem unabhängigen Schulbezirk in San Diego übernommen worden sind – dem 6.größten der Vereinigten Staaten. Er wurde bereits mehrmals um Beratung des Kongressesgebeten. Einige seiner Vorträge werden von C-SPAN (US-Fernsehsender ähnlich unseremSender Phönix) übertragen. Er hat in der US Army National Guard als Chirurg inKampfhubschraubern für den Staat Connecticut gedient und stand später der Armee alsPsychiater zur Verfügung als Reservist.
Dr. Satinover entwirft auch marktneutraleVerkaufsstrategien für Hedge Funds, mit statistischen und anwendbaren Methoden,entscheidend großen Datenmengen, Fehlerfallen und Analysen.
Dr. Satinover hat fünfBücher geschrieben, die weltweit in neun Sprachen übersetzt worden sind. George Gilder,ein viel gelesener Autor und Herausgeber des Gilder Technologie Report sagt über das Buch„Quantum Brain“ von Dr. Satinover: “Dies ist das erste großartige Buch des 21.Jahrhunderts – und definitiv das erste Buch des neuen Jahrhunderts. Eine heldenhafte undhistorische neue Vision, dass noch in den kommenden Jahrhunderten mit Bewunderung undErstaunen gelesen werden wird – ein Meilenstein.“ Auch Jack Tuzsynski, Professor derTheoretischen Kondensierten Materien-Physik an der Universität von Alberta nennt das Bucheine Meisterleistung: „ Es ist wie kein anderes Buch, das ich gelesen habe. Es setzt neueStandards für Bücher in der Populärwissenschaft. Ein Fülle von Einsichten in dieMathematik, Computerwissenschaft, Quantenphysik, Zellbiologie und mehr. Sogar dieProfispieler aus dem Feld der künstlichen Intelligenz und Neurophysiologie werden neueInformationen in diesem Buch finden“.
Dr. Satinover hat auch Bücher überHomosexualität und die Regeln der Wahrheit geschrieben. Er unterrichtet zeitweiseVerfassungs- und Bürgerrecht in den politischen Fächern der Princeton Universität. Dr.Satinover lebt seit 22 Jahren in Weston, Connecticut zusammen mit seiner Frau Julie unddrei Töchtern, Sarah, Anni und Jenny.

Dr. Joseph Dispenza

Dr. JosephDispenza erhielt seinen Titel an der Rutgers Universität wo er in Biochemie promovierte.Sein Doktorat als Chiropraktiker bekam er von der Life Universität. Seine Ausbildungbezieht sich z.Z. in den Gebieten der Neurologie, Neurophysik sowie die Funktionsweisendes Gehirns.
Seine Forschungen beinhalten die Mysterien von Wunderheilungen imZusammenhang mit wissenschaftlichen Erklärungen. Die letzten acht Jahre verbrachte erdamit, Vorträge über den engen Beziehungen von Gehirnchemie und körperlicher Gesundheitzu halten. Sei neuestes Buch widmet sich der Thematik der Vererbung,neurowissenschaftlicher Gehirnanatomie und Physiologie.

Dr. med. Daniel Monti

Dr. med. Daniel Monti bekam 1992 sein "Summa Cum Laude" Titel von der BuffaloState of Medicine Universität. Seine Arbeit als Gelehrter war in denForschungseinrichtungen für Psychiatrie und Verhaltenspsychologie an dem JeffersonMedicine College in Philadelphia. Er ist zur Zeit Leiter der komplementärmedizinischenAbteilung der Psychiatrie als auch der Verhaltenspsychologie in dem Jefferson MedicineCollege sowie der Direktor der "Geist-Körper" also mind-body Medizin des Myrna BrandJefferson Zentrums für integrative Medizin der Thomas Jefferson Universität.
Dr.Monti's Forschung beinhaltete eine weite Reihe von Programmen wie z.B.: "Bewusstsein,also geistesgegenwärtige Kunsttherapie für Krebspatienten, alternative Therapien sowieMuskelreaktionstests zu diversen verbalen Befehlen. Seine Forschungen in den Gebieten derPsychosomatik erbrachten ihm u.a. den Preis des Jahres zum Dr. derNeuro-Emotional-Technik und den "Lebensbaumpreis", eine Auszeichnung im Wellnessbereich,welche er sich durch seine Vorträge in Philadelphia verdiente.
Erst kürzlichvollendete er zwei Studien mit Krebspatienten. Zum einen einen 2-Jahre Test welchen ermit seinen Mitarbeitern entwickelte und der eine Kombination aus "Geisteshaltung inVerbindung mit Kunst-Therapie" darstellt. Die Ergebnisse im acht Wochen Programm zeigteneinen dramatischen Rückgang von Stresssymptomen sowie eine Verbesserung derLebensqualität. Diese Resultate werden zur Zeit für eine Veröffentlichung immedizinischen Journal vorbereitet. Die Studie wurde im Rahmen desBundes-Gesundheitsinstitutes vorgenommen. Zum anderen begann eine Untersuchung desZusammenhanges von Geist- und Körperenergien welche traumatisierte Krebspatienten alsNeuro-Emotional-Technik, kurz NET bezeichnet wird. Jetzige Daten zeigen bei Patienten einAbnehmen von Stress sowie eine Stärkung des Immunsystems.
Dr. Monti schreibtaugenblicklich an einem allgemein verständlichem Buch über die Zusammenhänge von Geist -Körper Netzwerk sowie deren Auswirkungen auf unsere psychische und mentale Gesundheit.Das Buch befasst sich mit dem Lösen von Blockaden sowie einem erfolgreich, glücklichenLeben.

Dr. Candace Pert

Dr. Candace Pert war in ihren Zwanzigern alssie den inneren Rezeptor für Opiate entdeckte, den zellulären Verbindungsplatz vonEndorphinen, das natürliche Schmerzmittel unseres Körpers, welchen sie "die zugrundeliegende Mechanik von Empfindungen wie Glückseligkeit und Verbundenheit" nannte. DieseErkenntnis verhalf zum wissenschaftlichen Durchbruch der Funktionsweiseinner-körperlicher Kommunikationssysteme, auf der Basis vom neuen Informations-Models,welches nun als Ergänzung zum älteren Strukturmodells dient.
In der Zwischenzeitkonzentrierte sich Candace Pert auf die Entwicklung von ungiftigen Medikamenten, welcheselektiv die An- bzw. Aufnahmestellen für den Aids-Virus blocken. So beschäftigte siesich auch mit den "gefährlich-interagierenden" Beziehungen von Nerven- und Immunsystem,erarbeitete eine Dokumentation eines körperweiten Kommunikationssystems, dass durchPeptid-Moleküle und ihre Anlegestellen vermittelt wird und von ihr als das biochemischeFundament unserer Emotionen sowie als Schlüssel unserer modernen Krankheitsbilderbezeichnet wird.
Dr. Pert erwarb ihr Doktorat in Pharmakologie 1974 an der JohnsHopkins Universität für Medizin. Von 1974 - 1975 übernahm Sie eine Führungsposition im"Bundesgesundheitsinstitut" (NIH) in Zusammenarbeit mit dem pharmazeutischen Departmentder John Hopkins Universität. Ab 1975 hatte sie verschiedene Forschungsstellen inne undbis 1987 war sie Leiterin für Gehirn-Bio-Chemie in der neuro-wissenschaftlichen Fakultätdes Nationalinstitutes für Mentale Gesundheit (NIMH).
Dr. Pert ist eineinternational anerkannte Pharmakologin, die über 250 wissenschaftliche Artikel überPeptide und Ihre Rezeptoren sowie die Rolle von Neuro-Peptiden in unserem Immunsystemverfasste. Sie besitzt internationalen Ruf im Bereich Neuro-Peptide und RezeptorPharmakologie sowie chemische Neuro-Anatomie. Sie unterrichtete weltweit in diesen undanderen Feldern, inkl. der Thematik von Gefühlen und der Geist/Körper Kommunikationen.Dr. Pert hat einige Patente für modifizierte Peptide zur Behandlung von Schuppenflechte,Alzheimer, Erschöpfungssyndrome, Hirnschlag und Kopftrauma. Eines dieser Peptide wirdz.Z. in einer zweiten Versuchsphase gegen Aids und Nerven-Aids in San Franzisko getestet.
Ihr meist verkauftes Buch "Molecules of Emtions" ist beides, eine wissenschaftlicheArbeit in Punkto Paradigmenwechsel und gleichzeitig ihre eigene Geschichte von Wachstumund Verständnis.


melden

"Hologram" oder Darwin

23.10.2006 um 12:42
John Hagelin, Ph.D.

Dr. John Hagelin ist ein weltbekannter Quantenphysiker,Hochschullehrer, Autor und der Minister für Wissenschaft und Technologie des GlobalenLandes des Weltfriedens. Dr. Hagelin hat am CERN (Europäisches Zentrum fürTeilchenphysik) und SLAC (Stanford Linear Accelerator Center) bahnbrechendeForschungsarbeiten durchgeführt und ist federführend in der Entwicklung einer äußersterfolgreichen, auf dem Superstring basierenden Theorie der großen Vereinheitlichung. EineReihe seiner wissenschaftlichen Beiträge im Bereich der elektroschwachenVereinheitlichung, großen Vereinheitlichung und Supersymmetrie sowie Kosmologie gehörenzu den in der Physik am häufigsten zitierten Referenzen.
Als Direktor des Institutefor Science, Technology and Public Policy der Maharishi University of Management,Fairfield, Iowa, USA, einem innovativem Denkpool für politische und soziale Fragen, standDr. Hagelin mit Erfolg einer bundesweiten Initiative vor, um kostengünstige Lösungen fürdrängende soziale Probleme im Bereich Kriminalität, Gesundheit, Erziehung, Wirtschaft,Energie und Umweltschutz aufzufinden, wissenschaftlich zu verifizieren und derenRealisierung zu fördern.
Dr. Hagelin hat auch einen großen Teil der letzten 25 Jahremit der wissenschaftlichen Erforschung der Grundlage des menschlichen Bewusstseinsverbracht. In seinem Buch Manual for a Perfect Government zeigt Dr. Hagelin, wie esmöglich ist, durch Erziehungsprogramme, die das menschliche Bewusstsein entwickeln, unddurch Grundsätze und Programme, die die Naturgesetze in effizienter Weise nutzbar machen,akute soziale Probleme zu bewältigen und die Effektivität der Regierung zu verbessern. InAnerkennung seiner hervorragenden Leistungen wurde Dr. Hagelin der angesehene Kilby-Preisverliehen, der Wissenschaftlern für "bedeutende Beiträge für die Gesellschaft durch ihreangewandte Forschung im Bereich Wissenschaft und Technologie" auszeichnet. Der Preisehrte Dr. Hagelin als "ein Wissenschaftler in der Tradition von Einstein, Jeans, Bohr undEddington".
Dr. Hagelin trat viele Male im ABC in Nightline und PoliticallyIncorrect, im NBC in Meet the Press, CNNs Larry King Live! und Inside Politics; im CNBCin Hardball mit Chris Matthews, in C-SPANs Washington Journal und anderen Sendungen auf.Über ihn wurde häufig in The Washington Post, The New York Times, the Wall StreetJournal, USA Today, der Los Angeles Times, dem San Francisco Chronicle und den meistenbedeutenden US-Zeitungen berichtet.
Im Wahljahr 2000 hat Dr. Hagelin alsPräsidentschaftskandidat der Naturgesetz Partei, Amerikas am schnellsten wachsende neuePartei, zusammen mit Hunderten von Kandidaten seiner Partei in allen 50 US-StaatenMillionen von Stimmen für seine "wissenschaftlich erprobten, fortschrittsorientierten,nachhaltigen Lösungen für Amerikas drückende soziale, ökonomische und Umweltprobleme"erhalten.
Dr. Hagelin erhielt 1975 sein A.B. summa cum laude vom Dartmouth Collegeund 1981 seinen Doktorgrad von der Harvard Universität. Derzeit ist er Direktor desInstitute for Science, Technology and Public Policy, Professor für Physik und Direktordes Doktorandenprogramms Physik an der Maharishi University of Management.

Ramtha

Im deutschsprachigen Raum wird JZ Knight des öfterenirrtümlicherweise mit einer Sekte gleichen Namens in Verbindung gebracht. Lea SaskiaLaasner verfasste über diese Sekte ein Buch mit dem Titel "Allein gegen die Seelenfänger"und war auch in einige deutschen Talkshows zu Gast. In diesem Buch gemeint ist eineGruppierung um Julie Ravel herum, die widerrechtlich ebenso den Namen "Ramtha"verwendete. JZ Knight ihrerseits wollte sich damit nicht in Verbindung gebracht sehen undverklagte Frau Ravell und verwies auf ihr eingetragenes Markenzeichen. 1997 wurde dieKlage für JZ Knight entschieden. Julie Ravel hingegen darf den Namen Ramtha nicht mehrverwenden. Mehr dazu finden Sie hier www.spuren.ch/news_comments/353_0_3_0_C/
Einesder großen Enigmas, das Wissenschaftler studiert haben, ist Ramtha, ein Mystiker,Philosoph, Lehrer und Ausbilder. Seine Partnerschaft mit der US Amerikanerin JZ Knight,seinem Channel, verblüfft weiterhin alle Gelehrten. Die Ergebnisse dieser Studien zeigeneine klar überrregionales Phänomen und wurde 1997 auf der Konferenz “In Search of theSelf – The Role of Consciousness in the Construction of Reality” vorgestellt. Bei diesemTreffen präsentierten Gelehrte aus den Fachrichtungen Quantenphysik, Parapsychologie,Anthropologie, Soziologie und Theologie, die JZ KNight für zwei Jahre studiert hatten,ihre Schlussfolgerungen.
Mit Hilfe eines hochentwickelten Lügendetektors konnten dieParapsychologen Ian Wickramasekera und Stanley Krippner von der Saybrook Graduate Schoolwiederholbar feststellen, dass JZ Knight in der Tat Ramtha channelt. Die Auswertungenihrer Gehirnaktivität zeigten einen Wechsel zu Delta-Wellen und zeigte auf, dass ihrKleinhirn ihren Körper steuert wenn sie redet, geht, isst, trinkt, tanzt oder lehrt -über das Mysterium des Geistes über die Materie.
Sie vereint wissenschaftlicheKenntnis mit esoterischem Wissen vom Geist; ihre Schüler studieren Biologie,Neurophysiologie, Neurochemie und Quantenphysik. Wie auch Bohm sagt er, dass dasBewusstsein das Fundament allen Seins ist.

Miceal Ledwith, Ph.D.

Miceal Ledwith, Ph.D. war 16 Jahre lang Professor der Systemischen Theologie amMaynooth College in Irland und anschließend für zehn Jahre Präsident der Universität.
Er war Mitglied der Internationalen Theologischen Kommission, einer kleinen Gruppevon international anerkannten Theologen. Ebenso war er Chairman des Führungskomittees derIrischen Universitäten sowie Führungsmitglied der Konferenz der EuropäischenUniversitätspräsidenten.
Micael Ledwith dozierte regelmäßig in ganz Europa, SüdAfrika, Japan, Australien, Mexiko und Nord Amerika. Seine Bücher haben die Titel "TheMessage Whose Time Has Come Again" und "The Ascent to God: The Soul’s Journey Within".

Lg

Blavatsky


melden

"Hologram" oder Darwin

23.10.2006 um 12:44
Und wer genau will das jetzt wissen?


melden

"Hologram" oder Darwin

23.10.2006 um 12:47
Spock würde über diesen Thread nur stöhnend den Kopf schütteln.

dereinzig und wahre spock hätte schon verzweifelt "spocks-würgegriff" an seinem monitorausprobiert, damit endlich mal ruhe ist.


melden

"Hologram" oder Darwin

23.10.2006 um 13:35
hehehe

Blavatsky hat mich jetzt geflasht, ich weiß gar nicht warum aber ichglaube ich fahre nach Skandinavien und baue mir dort ein Haus mit Kamin.


melden

"Hologram" oder Darwin

23.10.2006 um 13:38
Och, einer wollte nur eine Antwort, die hab ich gegeben.^^


melden

"Hologram" oder Darwin

23.10.2006 um 15:16
@blavatsky

Och, einer wollte nur eine Antwort, die hab ich gegeben.^^

Das war in der Tat nicht so die Antwort, die ich erwartet habe. Den Lebenslaufder Interview-Partner kann ich mir auch selber raussuchen ;)

Wenn Du den Filmnach einem interviewpartner beurteilst gegen den Du Vorurteile hast, ist das nicht sherlehrnbereit.

Nun, das mag so scheinen. Aber laut:

Wikipedia: What the Bleep Do We Know

Alle dreiFilm-Produzenten von Bleep sind Schüler von Ramtha's School of Enlightenment. Zwei derinterviewten Experten sind als Dozenten an "Ramthas Schule der Erleuchtung" tätig.

dann sagt das über die Objektivität dieses Films schon mal sehr viel :)

Weiters:

Besonders im ersten Teil des Film wird öfters die Quantenphysikbemüht, um so die spirituell orientierte Weltanschauung zu untermauern. Es wirddargestellt, dass das Alltagsleben Gesetzen aus der Quantenphysik folge, die nach denBerechnungen der zuständigen Wissenschaftler aber auf sehr kleine Größenordnungenbeschränkt sind.

Die Wasserstudien von Dr. Masaru Emoto werden inWissenschaftskreisen als Pseudowissenschaft betrachtet. Seine Studien-Ergebnisse,dargestellt in "Die Botschaft des Wassers", sind in keiner naturwissenschaftlichenZeitschrift mit Peer Review veröffentlicht worden. Gleiches trifft zu für die im Filmpräsentierte Studie über die Feldeffekte die "Transzendentalen Meditation".


Aber eigentlich ging es mir ja nur um Deine Aussage, die Du so (oder so ähnlich)öfter hier getätigt hast:

nach der Quantenphysik ist das nach dem Willen desBetrachters formbar

Denn ich sage immer noch, dass die Quantenphysik keinen"Willen des Betrachters" kennt, und deshalb ist das einfach falsch. Man kann höchstensversuchen, einen Zusammenhang herzustellen oder zu suggerieren, wie es im Wiki-Artikelsteht:

What the Bleep Do We Know?! (2004, deutscher Titel: Ich weiß, dass ichnichts weiß!?) ist ein amerikanisches Doku-Drama, das versucht eine Verbindung zwischen"moderner" Quantenphysik und Neurologie mit "althergebrachter" Spiritualität und Mystikherzustellen bzw. zu suggerieren. Der Film war für eine unabhängige Produktion einerstaunlicher kommerzieller Erfolg, Kritiker bezweifeln jedoch seine wissenschaftlicheValidität.


melden

"Hologram" oder Darwin

23.10.2006 um 15:22
http://www.filmstarts.de/kritiken/What%20The%20Bleep%20Do%20We%20Know.html (Archiv-Version vom 24.05.2006)

Dakommt der Film auch nicht gerade gut bei weg......


melden

"Hologram" oder Darwin

23.10.2006 um 15:31
@polyprion

Danke für den Link. Das dürfte den Film wohl sehr gut beschreiben.

Das Schlimme daran ist ja, dass viele Zuseher den ganzen Topfen wirklichgauben...


melden

"Hologram" oder Darwin

23.10.2006 um 16:31
Bei Wikipedia ist die Beurteilung umstritten und es gibt ebenso extrem gute Kritiken.
Letztlich muß sich jeder sein Bild vom Flm selber machen.
Dem Gegenüber stehenauch die ganzen Preise die den Film begleiten.
Viele Kritiken sind Ideologischangehaucht, zumal man in den Film die Idee einer Gottes ablehnt.
Auch Kritiken dürfennicht unkrittisch behandelt werden. ;)


melden

"Hologram" oder Darwin

23.10.2006 um 17:07
@blavatsky

Dem Gegenüber stehen auch die ganzen Preise die den Filmbegleiten.
Viele Kritiken sind Ideologisch angehaucht, zumal man in den Film dieIdee einer Gottes ablehnt.
Auch Kritiken dürfen nicht unkrittisch behandeltwerden.



http://de.spiritualwiki.org/Wiki/Bleep

Dr. DavidAlbert, einer der Experten, distanziert sich davon, wie die 3 Filmemacher, die Schülervon Ramthas Schule der Erleuchtung sind, seine Position hinsichtlich der Quantenphysikverkürzt und filmisch verzerrt aufbereitet haben.

Da helfen auch keineFilmpreise mehr...


melden

"Hologram" oder Darwin

23.10.2006 um 17:37
hi,

wäre gut, wenn ihr so gaaanz langsam wieder zum direkten topic zurückkehrt.

danke


R.


melden

"Hologram" oder Darwin

23.10.2006 um 17:54
Ja, denn die eben geführte Diskussion passt wohl besser in diesen Thred:

Quantenphysik als Beweis für dies und jenes? (Seite 4)

(falls jemand weiter diskutiern möchte)


melden

"Hologram" oder Darwin

23.10.2006 um 23:34
alos ich war auch in dem Film.

So schlecht fand ich ihn nun auch wieder nicht.Ich habe viel gelacht und Bekannte, von denen ich es nie erwartet hätte, haben sichplötzlich für Physik interessiert und es sind viele interessante (weil auch durchauskontroverse) Gespräche daraus entstanden. (was innerhalb eines "Fachvortrages"wahrscheinlich niemals so möglich gewesen wäre. Das scheint jedenfalls den Kritikernvöllig entgangen zu sein)
Es war zum großen Teil auch gelungenes Entertainment. Mansollte nicht denken, daß durch diesen Film plötzlich verblenmdete "New-Age"-Jünger dieMacht übernehmen (Kein Spaß: lest euch mal die beinahe schon hysterischen Kommentare vonKritikern durch, die dahinter ein Sektenunwesen, oder gar Scientology vermuten)

Ich darf daher ganz einfach etwas um Torleranz bitten. Der Film hat plötzlich etwaszum Thema gemacht, was in 100 jahren(!) Quantenphysik von "den Wissenschaftlern" versäumtwurde, - eine philosophische (Diskussions-) Grundlage für ein durch die QT verändertesWeltbild zu liefern. Insofern erfüllte der Film als 'Appetitanreger' seine Rolle gut. (Obdas 'Essen' dann allen schmeckt, - sei erst mal dahingestellt, - hauptsache man kommterst mal zu Tisch)


melden

"Hologram" oder Darwin

24.10.2006 um 01:03
merci für die Unterstützung.
So war es auch bei mir.
Physik ist nicht mein Ding,aber durch den Film habe ich Lust auf mehr.
Wenn es Sektenwerbung wäre, würde ichnach dem Film wohl mehr über die Sekte wissen, aber das ist nicht der Fall, ich weiß nurdas eine Frau von der Sekte da mitdiskutierte und sie sagte im Grunde nichts anderes alsdie anderen Wissenschaftler.

Die Kritiker nehme ich schon ernst (zumindest diedie den Film gesehen haben), aber wie Du auch sagtest, die Kritiken die schlecht sind(die wenigsten) wirken etwas hysterisch.


melden

"Hologram" oder Darwin

24.10.2006 um 10:29
>Der Film hat plötzlich etwas zum Thema gemacht, was in 100 Jahren(!) Quantenphysikvon "den Wissenschaftlern" versäumt wurde<
Dieses Thema ist eigentlich eindauerhafter Bestandteil der Diskussionen um das Universum, kann man so also nicht sagen.

>Ich darf daher ganz einfach etwas um Toleranz bitten.<
Ja man solltesich den Film vor allem erst einmal selber anschauen ...
Nach dem was ich gehörthabe, ist mein Interesse jedoch auch stark gesunken.

Die Gesetzte der Mathematikund der Physik bilden ein Regelwerk für das Universum. Irgendwo müssen die Regeln jaherkommen, schon klar.

Aber könntet ihr nochmal ganz genau herauskristallisierenwarum das Universum jetzt ein Hologram sein sollte (wie bei Star Trek) ?!


melden