Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Chemtrails oder harmlose Kondensstreifen?

13 Beiträge, Schlüsselwörter: Chemtrails
Seite 1 von 1
germen
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Chemtrails oder harmlose Kondensstreifen?

15.03.2006 um 09:07
Chemtrail oder harmlose Kondensstreifen? :confused:

Unglaublich aber wahr: unterstrenger Geheimhaltung werden seit etlichen Jahren von Flugzeugen chemische Substanzenwie Barium und Aluminiumstaub in die Atmosphäre gesprüht, die der globalen Erwärmungentgegenwirken sollen, aber ungeahnte gesundheitliche Folgen für die gesamte Menschheithaben werden.
Schon seit einiger Zeit geistert das Wort „Chemtrails“ durchs Internet,was so viel bedeutet wie chemische Substanzen in den Kondensstreifen von Flugzeugen. Aberes sind nicht normale Kondensstreifen, und sie unterscheiden sich auch eindeutig vonihnen. Anders als diese lösen sie sich nicht rasch auf, sondern bleiben lange Zeitsichtbar.
Zwei Beispiele beschrieb der Schweitzer Autor Gabriel Stetter in einemArtikel im Januar Heft der Raum&Zeit.
Dies ist ein Phänomen, das von dem größten Teilder Bevölkerung noch unbemerkt abläuft. Aber jeder kann es beobachten, wenn er es weiß:die Sprühaktionen hinterlassen am Himmel deutliche Spuren, die von normalenKondensstreifen eindeutig unterscheidbar sind.
Es wäre also wünschenswert, möglichstviele Menschen auf diese unglaubliche Aktion aufmerksam zu machen, damit sie vermehrt aufsolche Aktionen achten, Fotos machen und Anfragen an die Medien und Politiker schreibenkönnen. Nur durch öffentlichen Druck könnte man noch versuchen, diesem fatalen PlanEinhalt zu gebieten – wenn das überhaupt noch möglich ist.
Weitere Infos dazuunter

www.chemtrail.de


melden
Anzeige
germen
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Chemtrails oder harmlose Kondensstreifen?

22.03.2006 um 14:31
Chemtrails ?
Was ist das?

Globales Chemie-Verbrechen in der Atmosphäre!!!
Als nun auch über Süddeutschland vermehrt von Flugzeugen aus, diese extrem giftigenMischungen aus Aluminiumverbindungen, Bariumsalzen und weiteren Chemikalien versprühtwurden, wurde klar, dass nun massiv weltweit diese Sprühaktionen stattfinden:

In der Zeitschrift "Raum & Zeit" (Ausgabe 127, Januar/Februar 2004) wurde sehrausführlich über diese Chemtrails (chemische Bahnen) berichtet. Diese sollen angeblichzur Minderung des Treibhauseffektes versprüht werden. Im gleichen Heft wird in einemweiteren Artikel sehr deutlich klargelegt, dass es weder einen Treibhauseffekt nochdaraus resultierende Klimaveränderungen gibt, sondern diese Klimaveränderungen inWirklichkeit künstlich durch das Haarpprojekt der Sowjets (ab1976) und durch dasamerikanische Haarp-Projekt in Alaska hervorgerufen wurden. Die Theorie mit demTreibhauseffekt wurde dann zur Ablenkung in die Welt gesetzt, um das was durch dieHaarp-Projekte verursacht wurde zu vertuschen!!!





weitere Informationen unter www.chemtrails-info.de


melden
germen
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Chemtrails oder harmlose Kondensstreifen?

28.04.2006 um 08:30
Gesetz zur experimentellen Wetteränderung
Projekt Venus soll im Eilverfahren durch Senat und Repräsentantenhaus gebracht werden


melden
wahnuel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Chemtrails oder harmlose Kondensstreifen?

05.05.2006 um 01:04
Moin,
diese Kondensstreifen beobachten ein Freund und ich schon seit etwa 2 Jahren. Sie lösensich tatsächlich wie konventionelle Kondensstreifen auf, sondern breitensich, nachdem etwa 2-4 Flugzeuge in einer Art Raster am Himmel entlangfliegen, über dengesamten Horizont aus. Doch in keinem einzigen Massenmedium hätte ich jemals gelesen,dass es diese Chemtrails gäbe. Meiner Meinung nach ist gehörig etwas faul! Und... alswäre das nicht genug: erzählt man jemandem (bzw. zeigt ihm Beweisfotos, von denen wir imLaufe der letzten Zeit Dutzende schossen) davon, hört man immer und immer wieder: "Dasist gelogen, Chem...äh,was? gibt es gar nicht!das ist Unfug!" Hinzu kommt, dass die Luftin den folgenden Stunden extrem trocken und heiss wird. Woran liegt das und welchen Sinn,bzw. welche Auswirkungen haben derartige Schändungen des natürlichen Klimas?


melden
aupa
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Chemtrails oder harmlose Kondensstreifen?

07.05.2006 um 22:50
Moin,
diese Kondensstreifen beobachten ein Freund und ich schon seit etwa 2 Jahren. ...Doch inkeinem einzigen Massenmedium hätte ich jemals gelesen, dass es diese Chemtrails gäbe.Meiner Meinung nach ist gehörig etwas faul! Und... als wäre das nicht genug: erzählt manjemandem (bzw. zeigt ihm Beweisfotos, von denen wir im Laufe der letzten Zeit Dutzendeschossen) davon, hört man immer und immer wieder: "Das ist gelogen, Chem...äh,was? gibtes gar nicht!das ist Unfug!" ... Woran liegt das und welchen Sinn, bzw. welcheAuswirkungen haben derartige Schändungen des natürlichenKlimas?
Schau doch mal unter dem Stichwort Welsbach-Patent zur "Reduzierung des Treibhauseffekts"nach (demnächst mehr dazu). Das das Quatsch ist merkt man daran, daß sie auch die ganzenWinter hindurch gesprüht haben.
Auch unter dem Stichwort "weather wars" oder "wetter als waffe" findest du ne Menge...Das CHEMTRAILS-Phänomen macht jedenfalls weltweit die Runde. Es tritt aber bisher meinesWissens nach nur in NATO-Ländern auf...
Während das von den monologierenden Propaganda-Medien der neoliberal herrschendenDekadenzschicht unter der Decke gehalten wird, wird in dem eigentlichenKOMMUNIKATIONS-Medium Internet ungeniert darüber geredet, denn die Sichtungen gehen indie Hunderttausende.
Da gehen die Zahlen auch mittlerweile durch die Decke, die Ergebnisse in Suchmaschinensteigen rasant an:
Z.B. Bei google von 450.000 Ergebnissen vor 2 Monaten auf jetzt 580.000,
und bei Altavista sinds schon 724.000.
Bei der dt. Suchmaschine immerhin auch schon über 32600 Funde.

Gruß
Aúpa


melden
aupa
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Chemtrails oder harmlose Kondensstreifen?

07.05.2006 um 22:51
Ich meinte Fireball als deutsche Suchmaschine


melden
germen
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Chemtrails oder harmlose Kondensstreifen?

26.05.2006 um 14:59
(von Mata Hari übernommen):

Hallo liebe Verneiner, Skeptiker, Mitstreiter und Freunde,

die Sensation ist perfekt, so die Meinung unserer dortigen Freunde. NBC
( National Broadcasting Corporation ) sendete zur besten Sendezeit
amerikaweit ( auch in Canada zu empfangen ) einen Bericht zu Chemtrails
unter dem Titel: Giftiger Himmel.

Dies ist insofern eine Sensation, dass erstmals in Mainstream-Medien
berichtet wurde und dies auch noch zur besten Sendezeit, wo viele vor
dem Fernseher sitzen.

Alle wichtigen Aspekte der Chemtrails wurden dargestellt und der
Hauptpunkt ist, dass eindeutig festgestellt wurde, dass es sich nicht um
einzelne, begrenzte Aktionen handelt, sondern, dass heute weltweit
Chemtrails ausgebracht werden. Natürlich trat auch in der ausgewogenen
Sendung ein Meteorologe des DOE ( Department of Energie, einer
US-Behörde bei der vorwiegend Black Projects durchgeführt werden ) auf,
der versuchte die Problematik herunterzuspielen, was mich dann sofort an
unseren Wettergott Kachelmann erinnerte, der in gleicher Mission
unterwegs ist.

Es wurde auch von Rosalind Peterson auf das Wetter-Modifikations-Gesetz
berichtet, dass in beiden Häusern des Parlaments auf die Schnelle
durchgepeitscht werden soll.


In diesem Zusammenhang möcht ich aber auch nochmals auf die
ausgezeichneten Seiten von Rosalind Peterson hinweisen, auf der auch ihr
beruflicher Werdegang dargestellt isund auch ihre Motivation, die zur
Aufgabe ihrer staatlichen Anstellung führte.
Der Link hierzu ist:
www.holmestead.ca/chemtrails/rosalind.html

Hier ist ein neuer Link:

http://chemtrails.exzani.com/Chemtrails_-_NBC4-LA_-_Toxic_Sky_-_5-24-06.wmv

Wurde von mir getestet, funktioniert. Der Download dauert allerdings etwas.

oder hier

NBC berichtet über Chemtrails

http://chemtrails.exzani.com/Chemtrails_-_NBC4-LA_-_Toxic_Sky_-_5-24-06.wmv


melden
aupa
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Chemtrails oder harmlose Kondensstreifen?

28.05.2006 um 20:21
@germen

Danke für dein Engagement! Die Anti-Chemtrailsaktivisten sind schon europaweit amBestürmen von Regierung, Behörden und -natürlich DEN Organisationen, die eigentlich daaktiv sein sollten, aber lieber wegschauen und sich spießig wie Kleingärtner lieber mitSymptomen und Grünzeug, statt mit einer der brisanten Ursachen zu beschäftigen:
Wetter als Waffe und den Kräften die dahinter stehen.

Es gibt auch immer mehr Bücher dazu, auch Filme, z.B. von Discovery Channel und anderen,wie z.B. von Nick Begich/Jeanne Manning -aber die hiesigen Medien ignorieren eskrampfhaft und verlogen. Wir brauchen endlich andere, als diese Marionetten derPharma- und Medienkonzerne, die wiederum die Hochfinanz hofieren, die wiederum denRüstungsfirmen massig Kredite gibt...

Danke für den tollen Link mit NBC -wieder was neues. Wundert mich, daß die damitdurchkommen, wo die meisten Sender doch schon so korrupt sind.
Bei uns kann man Panorama, Monitor und den anderen Feigenblättersendungen derneoliberalen Einheitspartei, die man sich als Betonblock mit ein bißchenrot-schwarz-gelb-grün vorstellen kann, eh nicht mehr trauen.
Das kranke verkommene System beschafft sich seine Kritiker selber -es soll halt nur biszu einem bestimmten Punkt der rote Teppich gehoben werden, auf dem die Bonzen sitzen. Dasdiese bestellten "Journalisten" mehr wissen als sie sagen dürfen/können/wollen, merkt manschon daran, daß einige dieser Reporter bei Werner Altnickel in Oldenburg waren um sichkundig zu machen, einem Ex-Greenpeaceaktivisten und Solar-Unternehmer, der sovielesaufgedeckt hat über den Zusammenhang von systematischer Wetterkontrolle schon seit den60er Jahren mit MindControl Experimenten der Geheimdienste und Rüstungsfirmen. Aber sieschweigen, wie gehabt. Pfui Deibel, Schande über diese Versager!
Seine Seite lautet chemtrail.de.

Überhaupt sollten sich die kümmerlichen Pseudomedien hierzulande mal von NBC eine Scheibeabschneiden. Hier wird ja nichts als geheuchelt und vertuscht -also liegt der Verdachtnahe, daß sie mit unter der Decke stecken.
Auch Greenpeace, NaBu, Robin Wood, BUND und wie diese unterwanderten Witzgruppen alleheißen tun nichts wie leugnen und wegsehen. Wieso soll man diesen Salon-"Aktivisten" dannnoch Spendengeldern zukommen lassen?
Die satten Greenpeace-Millionäre haben genug Kohle (jedes jahr über 40 Mio!) -wird Zeitdaß diese Pappfiguren gehörig Dampf unter den Hintern gemacht wird -am besten indemman ihnen SOFORT sämtliche finanzielle Unterstützung entzieht. Greenpeace wirdübrigens vom Lucis Trust gesponsort, und der gehört Rockefeller... dieser Oligarch war esübrigens, der in den 20er Jahren die Pharmabranche als Investmentgeschäftentdeckte...

Ich rufe hiermit zum Boykott all dieser Schummelbuden auf, damit die endlich malschnallen, was den Bürgern zunehmend unter den Nägeln brennt, diese Arschlöcher abervöllig kalt läßt. Anders werden die wohl nie wach.
Es geht auch um die Gesundheit ihrer Kinder -aber das verdrängen sie wohl immer noch...in den USA sind Atemwegserkrankungen mittlerweile Todesursache Nr.1 geworden, berichtetenW. Altnickel, Peter Platte und Uwe Behnken auf einem Symposium in Berlin. Sierecherchieren rund um die Uhr im Internet, Bibliotheken und Datenbanken und haben schonso manches amerikanische Militärpatent ans Tageslicht gebracht zur Manipulation derAtmossphäre, um ganze Nationen mit elektromagnetischen Waffen zu beeinflußen, sei esdurch Veränderung des Wetters und/oder des Bewußtseins. Diese ausgereiften Kontrollgerätebasieren auf Teslas Patenten und wurden weiter erforscht und gebaut, sogar lauter neuePatente kamen hinzu, um die schrecklichen Wirkungen zu verfeinern...

Die EU hat das untersucht -und dann selber so ein ähnliches Instrument wie Haarp(Gaskona/Alaska) und Woodpecker (Tschernobyl/Ukraine) in Norwegen aufzubauen -unterstütztdurch das Max-Planck Institut!! :O

Alle wichtigen Aspekte der Chemtrails wurden dargestellt und der
Hauptpunkt ist, dass eindeutig festgestellt wurde, dass es sich nicht um
einzelne, begrenzte Aktionen handelt, sondern, dass heute weltweit
Chemtrails ausgebracht werden
. Natürlich trat auch in der ausgewogenen Sendungein Meteorologe des DOE ( ...einer US-Behörde bei der vorwiegend
Black Projectsdurchgeführt werden ) auf, der versuchte die Problematik herunterzuspielen, was mich dannsofort an
unseren Wettergott Kachelmann erinnerte, der in gleicher Mission
unterwegs ist.
Kachelmann ist ein erbärmlicher Idiot und selbstgefälliger Schwätzer.
Ich wüßte gern, von welcher Loge der seine Instruktionen kriegt.
Bei donnerwetter.de ist eine interessante Dokumentation, wie sich mittlerweileschon Meteorologen bekämpfen um die "Deutungshoheit" über seltsame Wolkenbildungen überdeutschem Luftraum...
germen schrieb:das Wetter-Modifikations-Gesetz berichtet, dass in beiden Häuserndes Parlaments auf die Schnelle durchgepeitscht werden soll.
Na das ist ja ein Ding! Jetzt also schon ganz ungeniert und "offen" (trotzdem anscheinendnicht offen genug für die deutschen Pseudojournalisten, die lieber ihre Tomaten auf denAugen kultivieren) . Was diese perverse NWO sich alles einfallen läßt, um unserenPlaneten systematisch in allen Bereichen zu vergiften...
Ich bin dafür, statt "Attack" und allen anderen zentral geschaffenenAusbrems-Küngelvereinen eine dezentrale Bewegung zu organisieren, die sich alsallererstes zum Ziel setzt, über die machenschaften der NWO zu informieren, und aufwelchen Gebieten sie schon alles auf welche Weise tätig sind! Nennen wirs Anti-NWO oderwie auch immer -Hauptsache die Menschen lernen so schnell wie möglich die verborgenenZusammenhänge zu verstehen, die uns eine schleichende faschistische Ordnung aufzwingenwill.

Grüße,
Aúpa


melden
kristina
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Chemtrails oder harmlose Kondensstreifen?

08.06.2006 um 12:14
Hallo liebe CT-Aktivisten,
seit fast einem Jahr recherchiere ich in Sachen CTs. Anfangs war ich Stammgast auf allenbekannten CT-Seiten, ich war hundertfuffzig prozentig davon ueberzeugt, die Streifen daueber mir sind CTs und die wollen uns allesamt vergiften! Nach vielen Monaten deskonkreten Nachfragens, Nachhakens und Ueberpruefens all der Aussagen von CT-Aktivistenkam ich zu dem Ergebnis, dass es nicht einen einzigen beweiskraeftigen Anhaltspunktdafuer gibt, dass all die Streifen, die gemeinhin als CTs bezeichnet werden, auch CTssind. Wenn wir etwas gegen die Streifen am Himmel tun wollen - egal aus was sie sind -dann sollten wir erst einmal konkret wissen, was wir wem vorwerfen. Erst dann koennen wirLoesungen suchen und finden.

Nicht einmal der kuerzlich im US-amerikanischen Fernsehen gebrachte Film konnte mitNeuheiten aufwarten: Die alten abgedroschenen Vermutungen wurden effektheischendaufgebauscht - aehnlich unserer Bildzeitung. Kein Beweis weit und breit. CT-Aktivistensind sich nicht einmal einig, in welcher Hoehe gesprueht wird, wer nun sprueht(Passagier- oder Militaerflieger), wie gesprueht wird (nach wie vor glauben viele, dasZeug werde zum Treibstoff gemischt, andere sprechen von speziellen Tanks undSpruehvorrichtungen), was gesprueht wird und zu welchem konkreten Zweck (das ist wiederumvon der Spruehhoehe abhaengig, die ja - wie gesagt - auch nicht klar ist). Solange wiraber selbst nicht wissen, was wir nun glauben und was nicht, kommen wir keinen Schrittweiter. Wenn ich CT-Aktivisten Vorschlaege unterbreite, wie wir Beweise sammeln undfinden koennen, dann hat ploetzlich keiner Zeit mehr, sich um CTs zu kuemmern - warum?


melden
frozeman
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Chemtrails oder harmlose Kondensstreifen?

08.06.2006 um 22:29
kristina schrieb:CT-Aktivisten sind sich nicht einmal einig, in welcher Hoehe gespruehtwird, wer nun sprueht (Passagier- oder Militaerflieger)
ich war letztens mit dem flugzeug unterwegs und dort ist ein höhenangabe.
die chemtrails die ich gesehen habe (und gefilmt) waren alle in einer höhe von 8 000 mbis 12 000m.
kristina schrieb:wie gesprueht wird (nach wie vor glauben viele, das Zeug werde zum Treibstoff gemischt,andere sprechen von speziellen Tanks und Spruehvorrichtungen), was gesprueht wird und zuwelchem konkreten Zweck
zu den ausbringungsmöglichkeiten, denke ich, das es beides gibt weil auch vieleverschiedene labors weltweit da forschen und entwickeln.
ich kenne, die ausbringung über die ganze flügelfläche wo der chemtrail direkt hinter demflügel beginnt.

(2 bilder im anhang)

dann gibt es die möglichkeit entweder die zu mischenden substanzen (ich denke es werden 2oder mehr erst vermischt und gehen dann eine reaktion ein, zb ferfestigung derploymer-fäden) durch seperate sprühvorrichtungen oder/und durch die triebwerkeauszubringen.

(1 bild im anhang)
kristina schrieb:(das ist wiederum von der Spruehhoehe abhaengig, die ja - wie gesagt - auch nicht klarist). Solange wir aber selbst nicht wissen, was wir nun glauben und was nicht, kommen wirkeinen Schritt weiter.
ich habe auch schon sprühflugzeuge gesehen die in einer höhe von ca 1-3km höhe einendicken chemtrail hinterlassen und das obwohl sie noch nicht mal eine kondesntreifenhatten.
das flugzeug kam sozusagen ohne contrail, hat begonnen zu sprühen und hat nach einer weilaufgehört.
die tiefgesprühten streifen sind evtl. (vermutung) für die alljährliche grippewelleund/oder für immunsystemschwächende stoffe gedacht.

natürlich stimme ich dir zu das wir was tun müssen. aber auch diskussion und denken isteine art information zu sammeln, denn ich denke das wir alle durch und mit allumfassenden "kosmischen internet" oder "morphogenetischen feldern" verbunden sind und sodurch unser gefühl (wenn wir uns dafür sensibilisieren) wissen können was stimmt und wasnicht.

fabian

ps: zu der NBC sendung (http://www.nbc4.tv/news/9155725/detail.html ), kommt es mir vor, das man jetzt das thema, da es ja gesetzlich ligitim wird,anzusprechen um die bevölkerung daran zu gewöhnen.
das wird erst "verschwörungstheoretisch" aufgezogen und werden sie es als"regierungsprogramm zur rettung der erde gegen den todfeind der treibhauseffekt"verkaufen.

man kann ja nicht von jetzt auf nachher es als gut verkaufen. denn dann würden diemenschen sich ja fragen warum die es erst jetzt sagen. nein das muss man psychologischaufbauen, sozusagen eine geschichte (der entdeckung durch gute nbc journalisten) kreierenund dann es in die richtige richtung lenken.

könnte aber auch ne hoffentlich wahre debatte auslösen...


melden
germen
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Chemtrails oder harmlose Kondensstreifen?

22.06.2006 um 08:47
Hier berichtet ein Flugzeugmechaniker, was er erlebt hat, als er seine Nase in Dingegesteckt hat, die ihn eigentlich nichts angehen sollten: Er entdeckte ein Röhren- undTanksystem in Flugzeugen, das irgendwie hinter der Müllentsorgung für die Bordtoilettenangebracht war. Zu den Außenteilen der Flügel führten Leitungen, die dann in gefaketenDüsen endeten, um aus diesen ab einer bestimmten Flughöhe irgendwelche chem. Materialienzu versprühen. Für seine Entdeckung wurde er zunächst gemobbt, er hätte angeblich seineArbeit nicht ordentlich gemacht - einen Temperatursensor an einer reparaturbedürftigenMaschine auszutauschen, was aber nur ein fingierter Vorwurf war, um einen Vorwand gegenihn für seine sofortige Dienstsuspendierung zu haben. Daraufhin recherchierte er zu Hauseselber im Internet, ob er zum Thema etwas finden würde. Anschließend wurde erüberraschend von einer anonymen Tel.stimme angerufen, die ihm nochmals klarmachte, wiemit Leuten umgegangen würde, die ihre Kompetenzen überschreiten, und er solle auch nichtweiter in Internet dazu surfen, wenn er seinen Job behalten wolle! Danach erkannte er,daß DIE da eine ganz bestimmte geheime Sache am Laufen haben und es gar nicht mögen, wennman ihnen in die Töpfe guckt.

Es kann zwar sein, daß die Story insgesamt frei erfunden ist, aber widerlegen läßt siesich auch nicht. Aus verständlichen Gründen muß der Autor seine nachprüfbare Identitätverschleiern, weil er sonst vielleicht mit dem Leben und nicht mehr nur mit demJobverlust bezahlen muß. Verständlich, zumal wenn es sich dabei doch um militärischeOperationen eines geheimen C-Krieges handelt, der dann anschließend sowas von"Vogelgrippe" o.a. Müll in die Welt setzt. Verschwörung? Allerdings, und ob! Während ichmeiner Mutter heute übrigens zahlreiche CT-Aufnahmen zeigte, einfach so, die ich schonseit einiger Zeit archiviert hatte, erreichte mich genau diese Mail unten, mit der ich jaüberhaupt nicht rechnen konnte. Da ich ausdrücklich nicht an Zufälle glaube, sehe ich esvielmehr als Bestätigung an. Solcherart intuitiver Zusammenwirkungen hatte ich schon desöfteren erlebt, eigentlich von kleinauf, die posthum jeweils eine Bestätigung fürbestimmte Sachverhalte darstellen sollten. Von daher also würde ich den Bericht mit hoherWahrscheinlichkeit als verläßlich einstufen. Garantieren kann zwar niemand etwas, abereben auch nicht das krasse Gegenteil dessen. Es existieren immerhin tausende (wenn'sreicht) CT-Beweisbilder, an allen möglichen Orten im Internet bewußt gestreutgespeichert, die eben alles andere als harmlose "Kondensstreifen" darstellen.

Und, wie geht es Ihren Bronchien und Augen, oder Ihrer Haut?


Weiter: http://www.verbraucherselbstschutz....228210528947156


melden
germen
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Chemtrails oder harmlose Kondensstreifen?

20.07.2006 um 16:40
Umwelttechnik: Das Kohlendioxid-Grab ist undicht Klima Wissenschaft Wissen FOCUS Onlinein Kooperation mit MSN

So ist das, wenn man meint, die Natur austricksen zu können. Chemiker
wissen nie, welche Wirkung ihre Aktionen haben. Wenn ich daran denke,
daß jetzt darüber geschwafelt wird, Schwefel in die Luftschicht zu
bringen, damit alle weitermachen können wie gehabt. Da überlegen sich
weltfremde Wissenschaftler irgendetwas - ohne zu prüfen, welche
Gesamtwirkungen das haben könnte. Kombinationen sind bedeutend giftiger
als die Einzelstoffe. Wir haben aber keine einzelnen Chemikalien mehr in
der Umwelt, sondern nur noch Gemische - und niemand weiß, wie die
miteinander wirken.
#
Mir geht schon immer die Hutschnur hoch, wenn ich höre, daß da von der
Ozonbelastung im Sommer die Rede ist. Dafür bedarf es nur eines klaren
Menschenverstandes um einsehen zu können, daß da unzählige Mischungen in
der Luft sind, die Mensch und Natur zerstören. Und mit diesen Mischungen
beschäftigt sich rein vorsoglich kein Wissenschaftler - man könnte ja
ganz sicher was finden. Sie müssen nur einmal an die
Pflanzenschutzmittel denken - da werden bewußt die verschiedensten
Stoffe nacheinander genommen, damit man die - willkürlich
festgelegten - Grenzwerte nicht überschreitet. Welche Auswirkungen aber
diese Gemische haben, das weiß keiner - und will auch keiner
wissen. Nur an Kranken kann man verdienen. Punkt.
http://focus.msn.de/wissen/wissenschaft/klima/energie/umwelttechnik_nid_32083.html


Das stellt wohl die Chemtrails sogar bildlich noch in den Schatten! Wie irrsinnig undwahnsinnig selbstzerstörerisch können Menschen sein? Nur verständlich unter derVoraussetzung, daß sie offenbar der Teufel selbst leibhaftig reitet, der jabekanntermaßen ein Spezialist für Schwefel ist.


melden
Anzeige
siggi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Chemtrails oder harmlose Kondensstreifen?

18.12.2007 um 22:58
hallo zusammen 18.12.07 ich habe heute bei der arbeit beim abladen eines lkws ca.8,30 morgens auch eine mehr oder weniger ungewöhnliche beobachtung gemacht... und zwar habe ich mehr oder weniger eine gewönliche hochnebeldechke vermutet...ODER ich habe wircklich so einen chemtrail gesehen weil meiner ansicht nach nicht so einfach morgens um 4 uhr noch sternklarer himmel besteht und dann ab 8uhr wenn mann zum himmel schaut einen milchigen oder sagen mir fast bedeckten himmel haben obwohl die meterolgen für die ganze woche hocheinfluss gemeldet haben das selsame dabeiwar das ich gegen mittag wolken gesehen habe die konstant am himmel waren und setsamerweise sich nirgenwohin verteilten


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

287 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt