weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

1.754 Beiträge, Schlüsselwörter: Wissenschaft, Perpetuum Mobile, Grenz Wissenschaften

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

25.03.2007 um 00:30
und weg isser im Interpunktionsknast ;-)


melden
Anzeige
pm
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

25.03.2007 um 00:30
"Dann muss man noch ein bissle Physik-Grundwissen haben (ich weiß, jetzt wirds sehr, sehreng ;-)"

Den Post habe ich überlesen....aber gehört habe ich davon noch nichts,hab mich aber auch noch nicht damit beschäftigt.
Da du ja so ein superschlauerPhysikus bist, weißt alles und versuchst dich mal wieder in " andere Leute blödhinstellen " ....nur da gibt es ein Problem, ich habe das PM, nicht DU!
Also lasssolche Anmache Sprüche!

Übrigens hast du meine Aufgabe gelöst, kannst du dochsicher Profi in sowas....

Gruß PM


melden

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

25.03.2007 um 00:31
@kingfuu:

Absätze!
Satzzeichen!
Groß- und Kleinschreibung!

Oderdein Weg zu LoeschDich ist jetzt schon vorgezeichnet - und wer da landet, der bleibt.

CU m.o.m.n.


melden

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

25.03.2007 um 00:35
<<nur da gibt es ein Problem, ich habe das PM, nicht DU!
Also lass solcheAnmache Sprüche! <<<

na, das ist doch der Grund dafür und nicht derdagegen ;-)


melden

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

25.03.2007 um 00:37
Man Leute, laßt den den Müll aus diesem Threat raus!

Wenn Ihr Euch anderweitigprofiliern müßt, dann macht es dort.
Diesen Threat kann man gut um die Hälfteverkürzen wenn die Posts dieser naiven Neunmalklugen ausbleiben.

Ich dachte, indiesem Forum wird sachlich diskutiert.

Was habt Ihr nur für eine (Ein)Bildung?Habt wohl zu viel an Fruchtzwergen genuckelt.

Armes Deutschland, solcheAntworten hat dieser Threat nicht verdient!

Kommunikation auf sachlicher Ebeneist ja wohl nicht möglich.

Lieber Admin, cancel diesen Beitrag, es währe nichtder erste Diesern Art.:(


melden

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

25.03.2007 um 01:02
Kommunikation auf sachlicher Ebene ist ja wohl nicht möglich.

Wenn manüber PMs diskutiert, verlässt man immer die sachliche Ebene, anders kann das schließlichgar nicht funktionieren.

Ich vermute ja, dass der PM hier nur ein Troll ist unduns alle verarscht...


melden

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

25.03.2007 um 03:09
genau, so siehts aus.

Und wenn sich hier ein paar Leutles beleidigt fühlen, dannsollten die mal dran denken das sie genau das abbekommen, was sie direkt oder indirektund noch viel derber zig tausenden von Menschen anhängen.

Für unsere PM-Geniessind doch alle hart arbeitende Wissenschaftler und Techniker nur Hohlbirnen die es nichtschnallen, oder noch Schlimmer, die bewusst alle anderen Menschen belügen, betrügen undweis der Geier was noch.

Ich finde dafür geh ich noch richtig liebenswert mitIhnen um.


melden

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

25.03.2007 um 03:40
@UffTaTa: Liebenswert? Dann gib dem Troll doch mal nen Fisch. <°(((><(

CU m.o.m.n. ;-)


melden
pm
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

25.03.2007 um 04:02
Hey uff,
statt ständig blöde Sprüche zu klopfen, erzähl mir lieber mal was bei meinerRechnung rauskommt!
Oder bist du doch nicht so superschlau und einfach zu blöd dazu?

Gruß PM


melden
chili
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

25.03.2007 um 09:43
@pm

Es war clever von dir auch eine Gebrauchsmusteranmeldung zu machen, denn aufdiese Weise wird die Registrierung wesentlich beschleunigt (was ein wesentlicher Vorteildes GB ist). Die Bearbeitungszeit des GB liegt bei lediglich 3 Monaten im Gegensatz zumPatent mit bis zu 2 Jahren. Den Eintrag kannst du uns dann ja vorlegen.

Interessant finde ich auch, dass du 2500 EUR für ein (lediglich) deutsches Patentaufgebracht hast. Für die Knete hättest du es bereits in 3 europäischen Ländern schützenkönnen. Eine Patentanmeldung innerhalb Deutschlands kostet nur 300 EUR. Der Anwalt lautGebührenverordnung nochmal denselben Preis. (Den hättest du dir aber auch sparen und fürdas Geld Zahnräder kaufen können. :-)


melden

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

25.03.2007 um 09:50
@Poldie
"Ich dachte, in diesem Forum wird sachlich diskutiert."

Tja, würdenwir ja gerne, wenn mal was sachliches von PM kommen würde. Ich beschäftige mich mit demPM´s schon seit 10 Jahren (Nein, nicht selbst gebaut, sondern immer nur im Kontakt mitden Erfindern) bisher konnte keiner ein PM auch wirklich nachweisen. Die 10 Ausreden dieich da gepostet habe ist quasi eine Hitliste der Ausreden die immer wieder vorkommen.Vor so einem Hintergrund ist das sachliche Diskutieren äusserst schwierig. Ich habe michhier aus der Diskussion mehr oder weniger rausgehalten, sind ja schon genug dagegen ;-)

Wie gesagt, zeigt mir ein PM lasst mich Messungen vornehmen und wenn es stimmtdas jemand ein PM kunstruiert hat werde ich fortan auf der Seite der "PM-Gläubigen"stehen. Aber ohne Fakten iss nun mal nicht :-)

Baloo


melden

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

25.03.2007 um 09:54
@chili

intteresant, ist das so billig? Das wusste ich nicht, PM anscheinendauch nicht ;-)

allerdings scheintg das nicht zu stimmen. Ich wollte es jetzt malgenau wissen und hab beim ersten Google-Trefer das gefunden:

<<<Kostenfür Patentanmeldung

Die Kosten einer Patentanmeldung setzen sich aus denGebühren und dem evtl. anfallenden Honorar für einen Patentanwalt zusammen. DieAmtsgebühren sind gesetzlich geregelt. Leistungen von Patentanwälten unterliegen keinerGebührenordnung; hier regeln Angebot und Nachfrage die Preise. Erfahrungsgemäß liegen dieHonorare zwischen 1.500 und 4.000 EUR. <<<

<<< Für einePatentanmeldung beträgt die Anmeldegebühr 60 Euro und die Recherchegebühr 250 Euro. Beider Prüfungsantragsgebühr ist man, je nach dem ob ein vorheriger Rechercheantrag gestelltwurde, mit 150 oder 350 Euro dabei.

Die Einschaltung eines Patentanwalts kosteterfahrungsgemäß ca. weitere 1.500 bis 4.000 Euro. Außerdem ist für ein Patentunaufgefordert bei Beginn des dritten Jahres und jedes folgenden Jahres, gerechnet vomAnmeldetag an, eine sich steigernde Jahresgebühr zu entrichten, beginnend bei 70 Euro fürdas 3. Jahr und bis zu 1.940 Euro für das 20. Jahr.<<<<


melden

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

25.03.2007 um 09:56
also die Anmeldung selbst kostet, wie du gesagt hast, bis zu 300,--€. also haste wohldoch Recht, von einem Anwalt hat unser PM bis jetzt ja nix gesagt ;-)


melden

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

25.03.2007 um 09:58
@Baloo


<<Wie gesagt, zeigt mir ein PM lasst mich Messungen vornehmenund wenn es stimmt das jemand ein PM kunstruiert hat werde ich fortan auf der Seite der"PM-Gläubigen" stehen. Aber ohne Fakten iss nun mal nicht :-) <<<


Genau, meine Meinung. Und PM darf mich dann auch gerne für den Rest meines Lebenseinen unterbelichteten Volltrottel nennen ;-) Das ist ein Versprechen ;-) das michwirklich nicht viel kostet ;-)


melden

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

25.03.2007 um 10:04
@pm

was für eine Rechnung? das Gekritzel? Was soll den das bedeuten? Hmm,20/30cm, ja das ist nun man 3/2=0,67kg müssen auf dem längeren Hebel liegen damit dasganze im Gleichgewicht ist.

Und, was soll das. Kannst du das nicht ausrechnen..?

Ah, nee, ich ahne es. Jetzt kommst du bestimmt damit das das nicht stimmt undverweist auf dein PM. Und wenn man dich dann auffordert nachzuweisen was du da erzählst,dann geht das wieder nicht, es könnte dir ja jemand das Hebelgesetz klauen ;-)


melden

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

25.03.2007 um 10:05
sorry, nicht "3/2=0,67kg" sonder "2/3+1kg=0,67kg"


melden

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

25.03.2007 um 10:34
krass


melden

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

25.03.2007 um 10:38
Ja sach mal.

nicht "2/3+1kg=0,67kg" sondern "2/3*1kg=0,67kg"


melden
pm
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

25.03.2007 um 10:41
PA = Patentanwalt, Patentamt steht ausgeschrieben, siehe Seite 33

"3/2=0,67kgmüssen auf dem längeren Hebel liegen damit das ganze im Gleichgewicht ist."

Washat das mit Gleichgewicht zu tun?
Jetzt stelle dir den Hebel Kreisförmig vor, dannhast du schon fast ein PM.

Da werden sicher einige vor euch sein die es messen.
Was man aber eigentlich nicht braucht, da ja nur etwas Physik ( Hebelgesetz )im Spielist und dadurch wird die Formulierung des Energieerhaltungssatzes geändert werden muß!

Gruß PM


melden
Anzeige

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

25.03.2007 um 11:01
@pm

Also stimmst Du den 2/3 Kg (0,67 Kg) zu?

Jetzt stelle dir denHebel Kreisförmig vor, dann hast du schon fast ein PM.

Ich denke, Du hastdas Hebelgesetz nicht wirklich verstanden :)


melden
92 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden