weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

1.754 Beiträge, Schlüsselwörter: Wissenschaft, Perpetuum Mobile, Grenz Wissenschaften

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

25.03.2007 um 23:56
@ toxic

Ach nun lass PM doch noch wenigstens sein Zahnrad bekommen.


Außerdem, wenn ich mich mal so umsehe, tummelt sich hier doch zumindest nochder eine
oder andere, der zumindest schon mal ein Physikbuch zu Händen hatte, ineinigen anderen
Threads scheint es so, das die Anwesenden dort, schon mit einemBilderbuch zum Thema
überfordert wären.

So lasse Er uns doch den Spaß,zumindest es noch zu kalt zum
Baden und Grillen ist. :)


melden
Anzeige

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

25.03.2007 um 23:58
Ohh... :-o :-O 8-O
Bitte nicht :.-( :.-( :.-(

Dann hat PM je eine Ausredeuns die neusten Gründe, warum er/sie/es nicht fertig ist und "noch ein paar Tage oderWochen" braucht vorzuenthalten... *schnief*

CU m.o.m.n.


melden
pm
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

26.03.2007 um 00:40
17 Tage bis ultimo

3 Tage wären mir lieber!


Den Servomotor sollteich normalerweise auch schon haben, ist aber leider noch nicht fertig.
Was für einMotor, für was ist der gut, warum brauchst Du den?

Zweck1: möchte das Getriebedamit antreiben zum messen
Zweck2: will damit das PM regeln/drosseln, alternativewäre zwischenspeichern
möglich, Batterien/Wasserstoff ist aber zu teuer


Da ich aber wenigstens einen kleinen Test machen wollte, musste eineregelbare Bohrmaschine herhalten um das Getriebe zu testen.

Was den nun für einGetriebe?

Die genaue Getriebeart will jetzt nicht verraten, nur soviel es isteine Weiterentwicklung eines sehr viel eingesetzten Getriebe.


Halten wirmal fest, Du hast eine Maschine gebaut, die von alleine beginnt sich zu drehen, undselbst wen Du sie bremst, also Energie entziehst, weiterdreht, also einen Wirkungsgradüber 100% haben muss.

Du hast auch ein Getriebe gebaut, das was kann, und wozugut ist, und wo drin sich von üblichen Getrieben unterscheidet?


Nachvielen Experimenten und ein paar Modellen ist es mir gelungen ein funktionierendes PM zubauen, erst danach ist mir aufgefallen daß ich auch eine neue Zahnradanordnung (Getriebe) erfunden habe und daß dieses Getriebe der Schlüssel für ein funktionierendes PMist. Das Hauptmerkmal ist ein rechnerischer Wirkungsgrad von 133%, minus Reibung solltenalso ca. 125% übrig bleiben, bekannte Getriebe haben einen Wirkungsgrad von ca. 95%.



Dabei ist folgendes heraus gekommen:
Generator am Antriebsrad,Bohrmaschine verbraucht 1,72A, Generator bringt 92V.
Generator am Abtriebsrad,Bohrmaschine verbraucht 1,60A bei 92V
oder Bohrmaschine verbraucht 1,72A und 110V.

Kannst Du mal erklären, was das Aussagen soll?


Eine richtigeLeistungsmessung kann ich ja nicht machen, sondern nur eine Vergleichsmessung zwischenAntriebsrad und Abtriebsrad. Laut Messung wird am Abtriebsrad weniger Energie verbraucht,bei nur 95% Wirkungsgrad ( bekannte Getriebe ) müsste ich aber mehr Energie verbrauchen.



Hast Du neben Deinem PM auch noch ein Supergetriebe gebaut, das allesandere in den Schatten stellt, oder was soll das Gesabbel über ein Getriebe, wenninteressiert ein Getriebe?


Mich, fast jeder Antrieb braucht ein Getriebe,ein Getriebe das 30% weniger Energie verbraucht oder bei gleichem Verbrauch 30% mehrLeistung bringt, das wird sich sicher vermarkten lassen.



JedesGetriebe, hat aufgrund von Reibung eine Verlustleistung, jeder Generator im Übrigen auch,der Wirkungsgrad beider ist immer kleiner 100%.


Das ist doch klar,Elektromotor 70% + Getriebe 95% = Gesamt 65%
Mit meinem Getriebe, E-motor 70% +Getriebe 125%= Gesamt 95%



Du wirst also an Deinem Generator immerweniger Leistung messen, als Deine Bohrmaschine brauch.
Also was soll diese Aussage?


Es wird doch niemand so blöd sein und mit einem E-motor einen Generatorantreiben! Zum messen kann man das ja mal tun...


Ich kann in übrigen in dieZukunft sehen, ich sehe dass Du auch bis zum 1.Mai nichts Konkretes bringen wirst, daswieder irgendwas nicht da ist, usw.….

Beim letzten mal wurde der Liefertermineingehalten, diesmal wird es auch so sein.


Seltsam auch, das Du Dich soverrechnet hast, so mit dem Zähnen….

Ja da hab ich gleich 2 Fehler gemacht:
1.) Nur als Getriebe braucht man 2 Zahnräder weniger, somit hat man auch wenigerReibung. Ich wollte die Reibung sparen, habe dabei aber vergessen, daß dann das PM nichtfunktioniert.

2.) Im www kann man sich die Zahnräder berechnen lassen und da habich auch noch eine falsche Zähnezahl angegeben, superdoof, ist aber passiert und kostetmich 3 Wochen und 400,-€.

Gruß PM


melden

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

26.03.2007 um 00:50
<<<Batterien/Wasserstoff ist aber zu teuer <<<

Gleichstrommotor ab 8,-€, Akkupack ca. 12,-€ alles aus dem Modellbaukatalog ;-)

ach ja PWM-Steuerung als Bausatz ca. 12,-€

soso, zu teuer ;-)



<<<Eine richtige Leistungsmessung kann ich ja nicht machen,<<<

also entweder der Gleichstrommotor mit Widerstand undStrom/Spannungsmessung, oder, genauer, Federwage, Lederband und Drehzahlmesser.


<<<
Das ist doch klar, Elektromotor 70% + Getriebe 95% = Gesamt 65%
Mit meinem Getriebe, E-motor 70% + Getriebe 125%= Gesamt 95% <<<

ich denke du kannst keine Leistungsmessung machen, wie kannst du dann denWirkungsgrad messen?


melden
pm
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

26.03.2007 um 01:01
"selten gelesenen schwachsinns"

@Legacy

mal ganz ehrlich, welche Temenhier sind kein Schwachsinn, "was ist in 1000 Jahren" oder "ich bin ein Alien" oder "binmit Ufo geflogen" ?

Mir kann es aber auch egal sein, ich ziehe mein Ding durch,mit oder ohne Tread, mein PM kommt!
Aber denke doch mal positiv, das PM kommt und dukannst sagen, schaut her der Erfinder vom PM hat hier im allmystery Board geschrieben.
Wie wirst du dann dastehn, wenn du den Tread vorher gelöscht hast?

Gruß PM


melden

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

26.03.2007 um 01:05
lol


melden
pm
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

26.03.2007 um 01:14
<<<Batterien/Wasserstoff ist aber zu teuer <<<

Gleichstrommotor ab 8,-€, Akkupack ca. 12,-€ alles aus dem Modellbaukatalog ;-)

ach ja PWM-Steuerung als Bausatz ca. 12,-€

soso, zu teuer ;-)

15kW Leistungsabgabe über längere Zeit mit Akkupack, geniale Idee...
Sagst du mirnoch wieviel ich dafür brauche und was das dann kostet?



<<<Eine richtige Leistungsmessung kann ich ja nicht machen, <<<

also entweder der Gleichstrommotor mit Widerstand und Strom/Spannungsmessung,oder, genauer, Federwage, Lederband und Drehzahlmesser.

Wechselstrom mitWiderstand (Lampe) und Strom/Spannungsmessung sollte es doch auch tun?
Aber nicht mitBohrmaschine als Antrieb....


<<<
Das ist doch klar,Elektromotor 70% + Getriebe 95% = Gesamt 65%
Mit meinem Getriebe, E-motor 70% +Getriebe 125%= Gesamt 95% <<<

ich denke du kannst keineLeistungsmessung machen, wie kannst du dann den Wirkungsgrad messen?

Wirkungsgrade sind bekannt, den von meinem Getriebe lege ich jetzt einfach mal fest.

Gruß PM


melden

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

26.03.2007 um 03:46
<<<15kW Leistungsabgabe über längere Zeit mit Akkupack, geniale Idee...
Sagst du mir noch wieviel ich dafür brauche und was das dann kostet? <<<

ah, jetzt sind es wieder 15kW, ich dachte du wolltest erst mal einfunktionsfähiges Modell bauen.


<<<
Wirkungsgrade sind bekannt,den von meinem Getriebe lege ich jetzt einfach mal fest. <<<

Klar, dasist ja auch am wenigsten wichtig, das legt man halt einfach mal fest ;-)


melden

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

26.03.2007 um 07:17
Mach doch mal ein paar Getriebeangaben.
Hypoid- oder Evolventverzahnung, Kegelrad-oder Planetengetriebe u. s. w.
Nenne das Übersetzungsverhältnis und wie wird esübersetzt.
Kleine Kraft - große Drehzahl oder umgekehrt.


melden
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

26.03.2007 um 07:24
ein zacken zu viel (oder zu wenig ? ) am zahnrad,
du dilletant, oder hast du dasnicht gelesen ?

n.i.n.


melden
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

26.03.2007 um 07:25
2 wochen braucht die schmiede...


melden

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

26.03.2007 um 07:49
@buddel
Etwas DÜNN Deine beiden Posts.
Wir wollen Antworten, und keine leerenWorthülsen.


melden
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

26.03.2007 um 07:54
die sind nicht dünn, die sind zackig.

pm hat mit seinem mechanischen holz-pmzahnradzackenprobleme.

ich hab den eindruck, du hast diesen thread gar nichtrichtig verfolgt

n.i.n.


melden

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

26.03.2007 um 08:44
ich hab den eindruck, du hast diesen thread gar nicht richtig verfolgt

Ich auch nicht, und das hat Gründe.

Grund 1: Ich weiß, was am Ende passierenwird. Das sollte eigentlich jeder Wissen, der schon mal ein Physikbuch in der Handhatte.

Grund 2: Hier gab es schon viele Geltungssüchtige die irgendwas ganztolles Angekündigt haben. Bisher hat keiner auch nur einen Beweis erbringen können. Washier Abläuft kann man sich auch gerne bie RTL2 angucken, wenn mal wieder geprellteBauherren, den ein Haus für 10.000 Euro versprochen wurde, sich wundern, warum dieBaufirma am 2. Tag nicht mehr tätig wird.

Von daher kann sich dieser Threadeiner Nominierung für die goldene Tischpllatte sicher sein.


melden
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

26.03.2007 um 09:06
nee, dafür ist er zu langweilig


melden

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

26.03.2007 um 09:24
@pm
"Es ist ein rein mechanisches Getriebe, das mehr als 100% bringt.
Als PM sindhalt noch Gewichte in diesem Getriebe integriert, sonst nichts.
Es gibt nichtsvergleichbares, sonst würde es ja schon ein PM geben."

Lieber n.i.n. Ich habediesen Threat verfolgt wie Du an meinen Posts sehen kannst.

Die Essenz ausdiesem Threat steht in obiger Zeile(PM).
Es ist ein Getriebe.

Ich wollte dieAngaben zum Getriebe präzisiert sehen.
Beispielsweise wie die Kraft weitergeführtwird.

Bei Kegelrädern erfolgt eine Umlenkung der Kraft um 90° und die Achsenliegen in einer Ebene.
Mit einer Hypoidverzahnung liegen die Achsenauseinander(Differential beim PKW, zwecks Bodenfreiheit).
Beim Planetengetriebeliegen die Achsen in einer Flucht.
Beim Schneckenantrieb besteht ab einer gewissenSteigung(der Schnecke) Selbsthemmung. Also Kraftfluß nur in eine Richtung möglich.
Und so weiter.

Da wir ja nur Mosaiksteinchen zum P. M. kriegen, stelle ichdiese Fragen.
PM muß man ja alles einzeln herauskitzeln.


melden

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

26.03.2007 um 10:23
@pm


Wenn am Schluß laut deiner Berechnung tatsächlich ein PM rauskommtliegt das vielleicht an deiner Art den Wirkungsgrad auszurechnen:

'Das ist dochklar, Elektromotor 70% + Getriebe 95% = Gesamt 65%
Mit meinem Getriebe, E-motor 70% +Getriebe 125%= Gesamt 95%'


Richtig wäre:

E-Motor 70% + Getriebe95% Gesamt: 66,5%
E-Motor 70% + Getriebe 125% Gesamt: 87,5%


melden
pm
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

26.03.2007 um 10:31
"ein zacken zu viel (oder zu wenig ? ) am zahnrad,
du dilletant, oder hast du dasnicht gelesen ?"

Hast du überhaupt schon mal einen Schraubendreher in der Handgehalten?

"2 wochen braucht die schmiede..."

Das ist ne große Firma,die haben Termine, da ist auch mit etwas mehr Geld nichts zu machen! Wenn du mir aber2000,-€ gibst, werd ich sicher eine Firma finden, die mir das Teil in 1 Woche fertigt!

"ah, jetzt sind es wieder 15kW, ich dachte du wolltest erst mal einfunktionsfähiges Modell bauen."

Ihr versucht es immer wieder, geilt euch das aufoder seid ihr so blöd?
Was Modell heißt wirst du noch wissen, will ich aber ein Hausversorgen, reicht dieses Spielzeug nicht!

"Das sollte eigentlich jeder Wissen,der schon mal ein Physikbuch in der Hand hatte."

Das ist die richtigeEinstellung, zum Glück denken nicht alle so, sonst würde es in 1000 Jahren noch kein PMgeben! Das mit dem Hebelarm ist ja simpel und nur weil ihr genau wie der Hebelarm nämlichzu gerade denkt, ist jeder andere ein Spinner....

"Da wir ja nur Mosaiksteinchenzum P. M. kriegen, stelle ich diese Fragen.
PM muß man ja alles einzelnherauskitzeln."

Ich könnte in 3 Sätzen das Prinzip erklären, aber ihr sollt jaauch etwas grübeln.
Im weitesten Sinne könnte man es mit einem Planetengetriebevergleichen.
1:1,75

Gruß PM


melden
pm
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

26.03.2007 um 10:36
"Richtig wäre:

E-Motor 70% + Getriebe 95% Gesamt: 66,5%
E-Motor 70% +Getriebe 125% Gesamt: 87,5%"

Ich streite mich doch nicht um ein paar %, wenn ichein Getriebe gebaut hätte mit 3% mehr Leistung, würde es eh keinen Sinn machen oder?

Gruß PM


melden
Anzeige

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

26.03.2007 um 10:45
Das ist die richtige Einstellung, zum Glück denken nicht alle so, sonst würde esin 1000 Jahren noch kein PM geben!

Du sagst es, wird es nicht, ganz sichernicht. Aber wenn es dir Spaß mach, verarsche die Leute hier weiter. Aber ich hoffe keinerist so dumm und gibt dir Geld. Und wenn du so überzeugt bist, geht zur Bank, bei so einerlukrativen Erfindung, bekommst du sicher einen riesen Kredit, und die Bank wird dich auchnicht verraten, die wollen ja ihr Geld wiedersehen.

Ich könnte in 3 Sätzendas Prinzip erklären, aber ihr sollt ja auch etwas grübeln.

Die 3 Sätzewären das Ende dieses Threads.


melden
245 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden