weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

1.754 Beiträge, Schlüsselwörter: Wissenschaft, Perpetuum Mobile, Grenz Wissenschaften

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

23.03.2007 um 11:31
@ilchegu, Ja ich weiß,
aber soweit mir bekannt ist, wurde mit Meßgerätengemessen,
die selbst der Gavitatiosschwächung unterliegen.

Und eine Frage an@pm:
Du
erwähnst einen Servomotor. Wofür wird er benötigt.
Ich kenneServomotore(-Antriebe)
aus der Meß - und Regeltechnik, wo ein elektrisches Stellsignalin eine mechanische
Bewegung umgeformt wird(Regelkreis).


melden
Anzeige
teilweise
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

23.03.2007 um 12:06
Ist nicht das Universum ein Perpetuum Mobile? Es ist aus dem Nichts entstanden, wird imNichts enden, zwischendurch kommt weder Energie hinzu, noch geht welche verloren, undtrotzdem funktioniert es dynamisch. Ist die Wahrscheinlichkeit, dass in einem PM ein PMkonstruiert werden kann, dann wirklich bis zum Ende Null?

Finde ich ähnlichparadox, wie den Hirnkringel, ob man in einem unendlichen Raum eine Startkoordinate A fürdas Zurücklegen einer Strecke bis zur Zielkoordinate B bestimmen kann, wenn es keineäußeren Bedingungen für das Festlegen der Koordinaten geben kann, da der "Rahmen" jaunendlich ist, womit theoretisch auch keine Strecke zurückgelegt werden kann. Das gehtnur, wenn ich Raum und Zeit nicht als Raumzeit, sondern als Zeitraum interpretiere. Alleseine Frage des Blickwinkels, der allerdings in der täglichen Realität auf dem Weg vomBett zum Klo und zurück ganz gut funktioniert. Nach durchzechter Nacht allerdings ist manversucht, an die Ausdehnung des Universums wirklich zu glauben... Doch kann sich etwasUnendliches ausdehnen? Und: Dehnt man sich dann automatisch mit aus? Und: Verändert sichein PM nicht, wenn es sich ausdehnt? Und: Was bedeutet das für den Energiehaushalt desPM's?


melden

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

23.03.2007 um 12:07
@poldie1955

aber soweit mir bekannt ist, wurde mit Meßgeräten gemessen,
die selbst der Gavitatiosschwächung unterliegen.


Dann müssen die Typenhalt mal geodätische Messverfahren anwenden, um die Steigung der Strasse zu bestimmen,und nicht mit einem Geigerzähler :D da herummessen. Der Artikel ist eigentlich ziemlichalbern.


melden

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

23.03.2007 um 12:15
Ja, ich bin Deiner Meinung.
Es gibt noch viel zu tun.

So, jetzt gehe icherstmal Essen. Heute gibt es GRAVITATIONSLINSENsuppe.:)


melden
pm
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

23.03.2007 um 15:43
"Du
erwähnst einen Servomotor. Wofür wird er benötigt.
Ich kenneServomotore(-Antriebe)
aus der Meß - und Regeltechnik, wo ein elektrischesStellsignal in eine mechanische
Bewegung umgeformt wird(Regelkreis)."

DenServomotor brauche ich zum einen als Antrieb für das Getriebe, weil man damit eineniedrige und konstante Drehzahl fahren kann. Damit ich eine Vergleichsmessung zwischenAntriebsrad und Abtriebsrad machen kann.
Zum anderen hat der Servomotor eine Bremse,die hält im PM Betrieb ein Zahnrad fest, steigt die Drehzahl über Soll, weil zuvielÜberschuß, soll der Servomotor das Zahnrad antreiben und somit die Leistung drosseln.
Hoffe das geht so wie ich mir das vorstelle.

Gruß PM


melden

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

23.03.2007 um 15:46
>>>Hoffe das geht so wie ich mir das vorstelle. >>>>

naja,das bezweifel ich.

Aber nun nicht schimpfen, einfach mal machen und vorführen.
P.S. was ist? Kroiege ich nun auch eine Einladung? Ich bringe auch 4000,-€ mit?


melden
pm
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

23.03.2007 um 16:10
Ich glaube/hoffe daß damit eine Regelung möglich ist.
Geregelt/gedrosselt werden mußaber, da man ja nicht ständig die maximal Leistung abnehmen kann ohne die Umwelt zuschädigen.
Vorerst ist der PM Test ja nicht möglich, also auch keine Vorführung.

Gruß PM


melden

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

23.03.2007 um 16:13
<<<Geregelt/gedrosselt werden muß aber, da man ja nicht ständig die maximalLeistung abnehmen kann ohne die Umwelt zu schädigen. <<<


Hä???

Ich denke eine PM ist absolut "grün"??


melden

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

23.03.2007 um 16:27
@UffTaTa

Eben nicht... das ist ja die Sache.

Ein PM das einenÜberschuss erzeugt wäre die grösste ökologische Katastrophe die man sich vorstellenkönnte.

Die Energie muss ja irgendwo enden.


melden

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

23.03.2007 um 16:34
@pm "Hoffe das geht so wie ich mir das vorstelle"

Ich dachte das sei schon beimPatentamt???
Ein Gerät muß doch vorgeführt werden.:|


melden
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

23.03.2007 um 16:36
wow, interpreter,
daran hab ich ja noch nie gedacht,
astreiner gedanke


pm und pm-bauer - go home ! ^^


n.i.n.


melden
pm
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

23.03.2007 um 16:37
@interpreter
wie Recht du hast!

Es ist doch so, angenommen das PM bringt10kW, die braucht man im Winter mit Heizung. Im Sommer kein Schwein Zuhause, allesStandBy, sind es max. 100W. Ich müsste also 9,9kW verbraten und das würde die Umweltschädigen!
Bevor ich das nicht in den Griff bekommen habe, wird es das PM nicht zukaufen geben!

Gruß PM


melden
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

23.03.2007 um 16:41
ein zusätzlicher thermischer überfluss, hurra

n.i.n.


melden
pm
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

23.03.2007 um 16:41
"Ich dachte das sei schon beim Patentamt???
Ein Gerät muß doch vorgeführt werden."

Ist ES, dafür muß es aber nicht gedrosselt werden!
Vorführen ist keinProblem, aber dazu muß ich ja erst vom Patentamt aufgefordert werden!

Gruß PM


melden
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

23.03.2007 um 16:43
pm,,
um von deinen gescheiterten versuchsreihen abzugehen versuchst du dich jetzt alsretter ?

haha, du lässt es krachen, was ?

n.i.n.


melden
pm
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

23.03.2007 um 16:47
@buddel
blass vor Neid, ich kann nur lachen über dich!
Versuch gescheitert, imGegenteil!

Gruß PM


melden

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

23.03.2007 um 16:47
Wie hast Du denn Deine Patentierung genannt?
Bei Begriffen, die nur auch ansatzweiseein PM vermuten lassen, werden die sehr schnell einsilbig.


melden

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

23.03.2007 um 16:48
@pm:

Netter Versuch aber stell doch bitte mal die jetzige "Energiegewinnung" alsKontrast entgegen: Ich weiß ja nicht wie dein PM funktioniert aber es wird die Umweltwohl nicht so belasten, wie es Energiekonzerne im Moment tun.
(Wie sollte ein PM auchumweltbelastend sein?!)

omg, ... ich geh ja schon wirklich davon aus, als wolleich dich nur noch überreden :D
Kann sein, dass du ein tolles Konzept hast diemomentane Energiegewinnung zu verändern aber ein PM wirst du wohl nicht haben, sry.


melden

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

23.03.2007 um 16:59
<<<Ich müsste also 9,9kW verbraten und das würde die Umwelt schädigen!<<<


Klar, wenn man bedenkt das die Sonne jeden Tag 1kW/qm auf dieErde schickt, dann ist das ja soviel wie die Fläche von zwei PKW.

Klar, beidieser gewaltigen Menge zusätzlicher Energie sind die ökologischen Folgen katastrophal.


melden
Anzeige

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

23.03.2007 um 17:04
@angelo
"(Wie sollte ein PM auch umweltbelastend sein?!) "
hier nochmal dietheorie: energie aus dem nichts -> wird zu wärme -> erde und universum erhitztsich.
diese theorie stimmpt mit sicherheit aber ich glaube das sie hier dramatisiertwird. zwar wird es wärmer werden aber auch nicht so schnell gehen wie hier manche glaubenein solch kleinens PM wird kaum mit wolcher geschwindigkeit das gesamte universumerhitzen. ich glaube das man locker 100 jahre den weltbedarf decken könnte ohne grossekonsequentsen zu spüren schlieslich würde dann ja auch kein co2 oder andere schädlichegase produziert. man könnte die warme luft ja auch im all abkühlen lassen.


melden
279 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden