Wissenschaft
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-√úbersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchl√ľsselw√∂rter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zur√ľcksetzen).

Menschheitsgeschichte nur erfunden?

98 Beitr√§ge ‚Ė™ Schl√ľsselw√∂rter: Antike, Renaissance, Chronologie Der Menschheit ‚Ė™ Abonnieren: Feed E-Mail

Menschheitsgeschichte nur erfunden?

30.07.2007 um 12:39
jalla, wieso aus dem takt gekommen?
wenn wir im hahre 2007 dann war der komet grob 27
mal da.........
aber gibt es eine zuverlässige quelle, die sagt "der komet war 27 mal
da"? und auch wenn es so eine quelle gibt, woher wollen wir wissen ob die qulle nicht
absichtlich manipuliert wurde (um eben die zeitrechnung zu fälschen)?
was ist, wenn
seit jesus der komet erst 20 mal da war, aber jemand die 7 anderen besuche nachträglich
hinzugef√ľgt hat?

p‚ā¨@C‚ā¨


melden

Menschheitsgeschichte nur erfunden?

30.07.2007 um 12:40
entschuldigt bitte die rechtschreibfehler


melden

Menschheitsgeschichte nur erfunden?

30.07.2007 um 12:53
> und auch wenn es so eine quelle gibt, woher wollen wir wissen ob die qulle
>nicht absichtlich manipuliert wurde (um eben die zeitrechnung zu fälschen)?

Wersoll denn noch alles an dieser Verschwörung beteiligt sein - alle Astronomen seit derAntike? Weltweit, auch die in China und Persien, wo die angeblichen Drahtzieher nun jawohl eher wenig zu sagen hatten?


melden

Menschheitsgeschichte nur erfunden?

31.07.2007 um 11:07
Link: video.google.de (extern) (Archiv-Version vom 24.08.2007)

nein, soweit ich das aus dem video entnehmen kann, handelt es sich um die europäischegeschichte.
die buddhisten z.b. haben jetzt das jahr 5000+ und die moslems sind im 14jahrhundert.
und um astronomen geht es ja nicht. es geht darum, dass jemand zu einembestimmten zeitpunkt die zeitgeschichte und rechnung manipuliert hat. man muss dabeibedenken, dass damals nicht alle menschen so "klug" waren und wussten welches jahr wirhaben (mal abgesehen davon, dass die meisten eh nicht lesen konnten). wenn jemand soetwasheute versuchen w√ľrde, w√ľrde es nat√ľrlich scheitern, aber wenn es jemand im dunklenmittelalter gemacht hat, hat es kaum jemand mitbekommen. und falls irgendwelcheastronomen etwas dagegen hatten, ist es ja auch egal, denn diese hatten bestimmt nichtdie mittel etwas dagegen zu tun (macht+geld). was wiederrum die adeligen/ die kirchehatten. diese sind auch diejenigen die unter verdacht fallen, die geschichte gef√§llschtzu haben.

ich habe einen link zum thema islam hinzugef√ľgt(glaube jemand hatte ihnhier vorher auch erw√§hnt). dort wird gleich zu anfang erw√§hnt, dass z.b. die kirchen√ľtzliches wissen der araber den europ√§ern gegen√ľber geheim hielten (weil sie es f√ľr daswerk des teufels hielten). dann haben sie mit sicherheit auch √§hnliches mit derzeitrechnung oder geschichtsverlauf angestellt.

p‚ā¨@C‚ā¨


melden

Menschheitsgeschichte nur erfunden?

31.07.2007 um 12:10
> falls irgendwelche astronomen etwas dagegen hatten, ist es ja auch egal,
>denn diese hatten bestimmt nicht die mittel etwas dagegen zu tun

Nein, dagegen tunk√∂nnen h√§tten sie nichts. Aber sie k√∂nnen die Kometen- und sonstigen Beobachtungennotieren, und das haben sie auch - in allen Kulturen, also auch da, wo der europ√§ischeKlerus nichts zu sagen hatte. W√ľrden in Europa ein paar hundert Jahre fehlen, m√ľ√üte esDifferenzen geben in den Aufzeichnungen √ľber die regelm√§√üig wiederkehrendenHimmelsk√∂rper. Diese Aufzeichnungen stimmen aber √ľberein, woraus sich der Schlu√ü ziehenl√§√üt, da√ü in Europa ebenso wie in Asien und Arabien dieselbe Zeitspanne vergangen ist.Wenn Du t√§glich den Sonnenauf- und -Untergang beobachtest und die Zeiten notierst,bekommst Du ja schlie√ülich auch ganz deutlich mit, wenn 2x im Jahr durch dieZeitumstellung eine Stunde fehlt bzw. zuviel ist. Einfach mal die Zeit um hunderte vonJahren zu manipulieren ist zwar ein reizvoller Ansatz f√ľr einen Fantasy-Schm√∂ker, in derRealit√§t aber nur mit Hilfe einer GALAKTISCHEN Verschw√∂rung zu bewerkstelligen.


melden

Menschheitsgeschichte nur erfunden?

31.07.2007 um 12:20
Erinnert mich an Per Anhalter durch die Galaxie, wo man eine neue Erde bauen lässt undhier und da mal ein Fossil einbaut um sie älter wirken zu lassen...^^


melden

Menschheitsgeschichte nur erfunden?

03.08.2007 um 02:07
Ich hab die ersten drei Seiten gelesen und fand einige Denkans√§tze sehr interessant undmanch andere sind √ľber diesen Status leider nicht hinaus gekommen.

Grundlegendstör ich mich daran, dass zwei verschiedene Theorien durcheinander gebrachtwurden.


Bei der einen Theorie geht es ja "nur" um Geschichtsf√§lschung oderKalendermanipulation. (wof√ľr auch die Gr√ľnde besprochen wurden!)

Ganznebenbei...die c-14 ist total wirkungslos, wenn wir nicht wissen, wann wir leben!
Siekann (genau oder ungenau) höchstens auswerten wie alt etwas ist!

Beispiel: nacheiner Untersuchung entspricht das Alter der untersuchten Fundst√ľcke 300Jahren!

Also heißt das im Umkehrschluß nicht, dass der Fund von 1707 stammt,sondern dass er eben 300 Jahre alt ist!

Lebten wir 2007 entspräche dann der Funddem Jahre 1706.

Falls wir allerdings "1826" leben w√ľrden, w√§re der Fund? Na, werhat es kapiert?
Richtig!.....dann wär der Fund aus dem Jahre "1526"!

und soweiter....und so weiter.....und so weiter......

Das ist nur Mathematik, Leute!ReineMathematik....

-------------------------------------------------------------------------------------------

Mujin spricht von einer Theorie, die besagt, dass wir inder Vergangenheit "besucht" wurden, um unsere Entwicklung zu beeinflussen.
Dabei gehtman davon aus, dass bereits alles hier war!

Nicht schlecht dieserGedanke!

Der Film Alien vs. Predator ist sicherlich vielen ein Begriff! Nehmt ihnbitte bitte nicht als historisches Dokument oder gar als Beweis !
Er soll dazu dienen,meinen Gedanken zu verstehen.

Es wär doch denkbar, dass wir "besucht" wurden undunsere Kultur einen "Schub der Entwicklung" bekommen hat.

Vielleicht hat mandanach das Interesse an uns "Menschen" verloren, wer weiß?

Fest steht doch, dasssich unser Wissen nicht stetig, zumindest nicht √ľberall auf der Welt weiterentwickelthat. Es sieht teilweise sehr nach "Sch√ľben" oder "Wellen" aus.

Jahrtausende vorChristi Geburt hat man damit begonnen Kultstätten wie "Stonehenge" oder eben diePyramiden zu errichten.

Hochkomplexe F√§higkeiten, Handwerkskunst, Wissen beiMathematik, Astronomie und Architektur waren die Grundlage f√ľr diese Bauten.
Manentwarf komplizierte Kalender, konnte Winter/- als auch Sommersonnenwenden und exakteSternenkonstellationen vorrausberechnen.

Daf√ľr brauchte man ein enormes Wissen!Wissen, welches man zu der Zeit hatte?

Durch meine Theorie des Desinteressesunserer "fremden Freunde" oder anderer Ereignisse ging dieses Wissen vielleicht auchwieder verloren.

Diese Wissenschaften? Zu der Zeit?

Und mehrere hundertJahre später?: zu Zeiten der Entdeckungen und der Seefahrten wusste man nicht mehr, dassdie Erde rund ist?

Immerhin nahm man ja an, dass man "von der Erde runterf√§llt",sobald man nur weit genug √ľber's Meer segelt!

Diese "Unregelmäßigkeiten" werdenbestimmt gern von euch unter die Lupe genommen.


melden

Menschheitsgeschichte nur erfunden?

03.08.2007 um 02:23
Man sollte sich doch als erstes mal die Frage stellen , was es bringt diesen Irrglaubenzu verbreiten ? Hat das ganze irgendeinen Zweck ? ;)

(W√§re so ein Aufwand anfalschen Informationen denen man dem Gro√üteil der Menschheit √ľbermitteln m√ľsste √ľberhauptm√∂glich ? Bedenkt wieviel Dinge unsere Geschichte so wiederspiegeln wie wir siekennen)

Ich glaube nicht daran obwohl ich das Thema spannend finde .

MeineMeinung :
"Ein Autor der versucht dick Kohle zu machen mit seinem Konzept"


melden

Menschheitsgeschichte nur erfunden?

03.08.2007 um 02:24
Also willst du mit anderen Worten die Radiocarbonmethode in Frage stellen?

Nein,es gibt handfeste Beweise, dass in der Zeit nicht geschummelt wurde, bis auf 4Jahre..

Nun, es ist ja bekannt, dass in ägypten vor 4000 Jahren die gleichenChirugischen Instrumente verwendet wurden wie sie heute verwendet werden (na gut, heutenimmt man Edelstahl, aber die Form ist gleich), also ist wohl wirklich etwas dran, dasswir einfach nur in der Entwicklung nicht vorangekommen sind.


melden

Menschheitsgeschichte nur erfunden?

03.08.2007 um 02:31
@ pommes

man könnte sich viel Schreiberei ersparen, wenn die "Vorgänger" malgenauer hinschauten beim lesen!

Ich hab nicht die Radiocarbonmethode in Fragegestellt!
Ich habe unseren Umgang damit und die R√ľckschl√ľsse, die wir nach denUntersuchungen darausziehen kritisiert!

Nochmal......selbst, wenn die Methodegenau ist, dann kann das Ergebnis uns höchstens sagen, wie alt die untersuchten Fundesind!

Aber sie verrät uns leider nicht "wann" wir denn nun leben!

Hab iches nun genauer erklärt? ^^


melden

Menschheitsgeschichte nur erfunden?

03.08.2007 um 02:54
Das ist einfach schwachsinnig ... !!!

Wenn es jetzt ein wissentschaftliches Buchist was wirklich ernstzunehmend sein sollte , und es sich um Verrechnungen bez√ľglichunseres Jahrhunderts geht ist das was anderes ... aber so wie ich es im ersten Threatgelesen habe ist das ganze nichts weiter als der Versuch an Geld zu kommen in dem mansich Themen ausdenkt die jeden Deppen ansprechen ....

Erst einmal ... wievieleMenschen haben an diesem einen Buch mitgearbeitet ?

Diese Menschen gegen all dieHistoriker und Wissentschaftler die ihren Namen f√ľr das geben was sie enddeckt undherausgefunden haben ?

√úberlegt doch einfach mal , schon bei der Frage nach demSinn m√ľsste einem ein Licht aufgehen ...


melden

Menschheitsgeschichte nur erfunden?

03.08.2007 um 06:39
@ niurick:

> Und mehrere hundert Jahre später?: zu Zeiten der Entdeckungenund
> der Seefahrten wusste man nicht mehr, dass die Erde rund ist?

Daß dieErde rund ist, das wissen wir seit der Antike. Das ist seither auch nicht vergessenworden, von Seefahrern schon gar nicht.


melden

Menschheitsgeschichte nur erfunden?

03.08.2007 um 14:19
@ jalla

dann erkl√§r mir mal die Angst der Seefahrer! Nat√ľrlich nahm man lange Zeitan (in Teilen Amerikas noch heute ;) ), dass die Erde eine Scheibe ist.

Damals gabes zum Beispiel die "schreckliche Vorstellung", dass man vom "Rand fällt" und direkt inder Hölle landet.

Die Idee kommt nicht von mir liebe/ -r Jalla


melden

Menschheitsgeschichte nur erfunden?

03.08.2007 um 14:46
> dann erklär mir mal die Angst der Seefahrer!

Nun, auf hoher See lauern vieleGefahren, auch ohne daß die Erde eine pratchettsche Scheibe ist.

> Nat√ľrlichnahm man lange Zeit an (in Teilen Amerikas
> noch heute ), dass die Erde eineScheibe ist.

Dummk√∂pfe und Ignoranten gab und gibt es √ľberall. Solche Leute werdenaber kaum als Navigator f√ľr Erkundungsfahrten angeheuert. DIE wissen, da√ü die Erde keineScheibe ist, sonst h√§tten sie kaum nach Sonne und Gestirnen navigieren k√∂nnen. Kolumbusz.B. WUSSTE, da√ü die Erde rund ist und da√ü man eben auch dann irgendwann nach Indiengelangt, wenn man in westlicher, also entgegengesetzter Richtung aufbricht. Er wu√ütelediglich nicht, da√ü sich auf halber Strecke noch ein riesiger Kontinentbefindet.

> Die Idee kommt nicht von mir liebe/ -r Jalla

Ich wei√ü,ebensowenig wie die Idee, wir h√§tten vor langer Zeit einen "Schub der Entwicklung" vonau√üerirdischen Besuchern bekommen. Deshalb kannst Du sie ja auch nicht so rechtbegr√ľnden. Dein Versuch jedenfalls, den Nautikern die Kenntnis von der Kugelgestalt derErde abzusprechen, ist fehlgeschlagen.


melden

Menschheitsgeschichte nur erfunden?

03.08.2007 um 17:49
Ich hab versucht die Runde mit neuen Spekulationen zu "f√ľttern" und hab dabei aufgez√§hlt,was mir "zweifelhaft" oder fragw√ľrdig erschien!

Bisher bist Du der/ die einzige,die ernsthaft absprechen m√∂chte, dass man fr√ľher von einer Scheibe ausgegangenist!

Es haben nicht nur die Bauern und Ungebildeten "im Wald" geglaubt.

DieSeefahrer und die Expeditionen wurden von Königshäusern und Adligen finanziert.

Die haben ihr Geld ja nicht an "Irre" oder "St√ľmper" verschwendet.

Also,wenn selbst diese Schicht von einer Scheibe ausgegangen ist, dann können wir uns ja inetwa vorstellen, wie sehr dieser Irrglaube verbreitet war.


melden

Menschheitsgeschichte nur erfunden?

03.08.2007 um 19:47
> Ich hab versucht die Runde mit neuen Spekulationen zu "f√ľttern"
> und habdabei aufgez√§hlt, was mir "zweifelhaft" oder fragw√ľrdig
> erschien!

Daranist ja nichts auszusetzen. Du solltest es dann aber auch SO formulieren und nicht, da√ü esfragw√ľrdig IST.

> Bisher bist Du der/ die einzige, die ernsthaftabsprechen
> m√∂chte, dass man fr√ľher von einer Scheibe ausgegangen ist!

Dash√§ngt ganz davon ab, was Du unter "fr√ľher" verstehst. Seit der Antike wissen dieGelehrten, da√ü die Erde rund ist. Einige Dumme m√∂gen es heute noch nicht wissen, aber dasist irrelevant.

> Es haben nicht nur die Bauern und Ungebildeten "im Wald"geglaubt.

Weil es denen vom Klerus so gepredigt wurde. Unwissende sind leichter zumanipulieren als Wissende.

> Die Seefahrer und die Expeditionen wurden vonKönigshäusern
> und Adligen finanziert. Die haben ihr Geld ja nicht an"Irre"
> oder "St√ľmper" verschwendet.

Was sagt das dar√ľber aus, da√ü dasWissen um die runde Erde wieder untergegangen sei, wie Du behauptest?

> Also,wenn selbst diese Schicht von einer Scheibe ausgegangen
> ist, dann können wir unsja in etwa vorstellen, wie sehr dieser
> Irrglaube verbreitet war.

Wiekommst Du darauf, daß "diese Schicht" an eine flache Erde geglaubt haben soll? Diewollten einfach ihren Machtbereich ausdehnen.


melden

Menschheitsgeschichte nur erfunden?

17.08.2007 um 16:42
Meine G√ľte, ist dies hier mittlerweile zum Rhetorikkurs ausgewachsen? Welche eine Verschwendung von Zeit!

Zum Thema mit der Flachen Erde: Es galt damals schon das die Erde rund (bzw. kugelförmig sei). In Gelehrtenkreisen sowie in Kirchenkreisen wurde diese These nie abgetan. Zwar hatten beide Thesen (kugelförmig od. flach) ihre Anhänger aber zu einer Exkommunikation seitens der christlichen Kirche kam es dabei nie (wie manchmal behauptet wird).
Selbst Aristoteles erkannte bereits in der Antike anhand von wissenschaftlichen √úberlegungen das die Erde rund sein m√ľsse!

Letztendlich beweisen doch Aufnahmen aus dem All bzw. Astronauten mit ihren eigenen Berichten das die Menschen sich damals schon nicht geirrt haben.

Es bleibt dabei: Man sollte die Menschen von damals nicht als dumm bzw. ungebildet dastehen lassen.

Lg
sympatikus


melden

√Ąhnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Wissenschaft: Deutsche Völker in der Vergangenheit
Wissenschaft, 65 Beiträge, am 10.01.2019 von weißichnixvon
Niederbayern88 am 10.02.2018, Seite: 1 2 3 4
65
am 10.01.2019 ¬Ľ
Wissenschaft: Das Labyrinth von Gizeh und die Halle der Aufzeichnungen
Wissenschaft, 24 Beiträge, am 29.12.2012 von somnipathy
somnipathy am 18.12.2012, Seite: 1 2
24
am 29.12.2012 ¬Ľ
Wissenschaft: Die Fotobilder der Antike
Wissenschaft, 66 Beiträge, am 09.06.2011 von bennamucki
samcrowley am 29.04.2006, Seite: 1 2 3 4
66
am 09.06.2011 ¬Ľ