Wissenschaft
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Freie Energie/Perpetuum Mobile

8.138 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Freie Energie, Perpetuum Mobile ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Freie Energie/Perpetuum Mobile

26.07.2010 um 17:15
Hi,
vielleicht meinen wir einen Löwen und nennen es ein Karnickel?!
Wenn ich nicht alles falsch verstanden habe, dann gibt es das Nichts nicht.
Weder im materiellen noch im philosophischen Sinn; höchstens im Sinn von Abwesenheit einer bestimmten Größe, oder?
Aus dem Nichts läßt sich demzufolge auch nichts schöpfen, weder freie noch irgend eine andere Energie.
Der Quantentheorie zufolge, ist der gesamte Raum picke, packe voll mit Energie.
,,Gibts nicht, oder wird es nie geben, hört sich etwas sehr dogmatisch und auch nicht sehr wissenschaftlich an, denn die Historie hat viele dieser Orakel
ad absurdum geführt.
Mittlerweile hat sich herumgesprochen, daß es so etwas wie Dunkle Energie gibt, ohne das die Wissenschaft erklären kann, was genau diese ist.
Vielleicht kommen wir auch dem Geheimnis der Null Punkt Energie näher, wenn es gelingt, L i c h t in das Dunkel der Dunklen Energie zu bringen ?
Vielleicht heißt die freie Energie ganz anders und reagiert deshalb nicht auf unsere Versuche sie dinghaft zu machen?
Wenn ich ein Kaninchen rufe, dann werde ich das Erscheinen eines Löwens nicht als Erfolg verbuchen, vor allen Dingen dann nicht, wenn sich der Löwe nicht wie ein Kaninchen verhält.
Ich denke, das die Lösung so einfach sein wird, daß man es nicht glauben will. Aber das ist nur mein intuitiver, subjektiver Impuls.
Vielleicht ist ein wenig Phantasie erlaubt und bringt Spannung und Schwung in die Diskussion?!


melden

Freie Energie/Perpetuum Mobile

26.07.2010 um 17:31
@terra7
Nicht schwurbeln...


melden

Freie Energie/Perpetuum Mobile

26.07.2010 um 18:41
Will ich bestimmt nicht, aber mit einer Lösung kann ich nicht dienen.
Ich habe mir einige Beiträge durchgelesen und die Argumente warum es nicht möglich sein wird, sind Legion.
Gibt es ein Gesetz, welches den Zugang zu freier Energie verbietet?
Das freie Energiefeld liegt doch unterhalb des absoluten Nullpunktes, oder?
D.h. die Atome sind bewegungslos und dennoch läßt sich Energie messen.
Heißt das nicht, daß es sich dabei um eine Energieform handeln muß, die außerhalb der bekannten Naturgesetze agiert?
Was bewegt sich, wenn sich nichts mehr bewegen kann oder dürfte?
Am absoluten Nullpunkt müßte doch eigentlich eine Dimension, die Zeit, aufhören zu existieren, oder? Kann das Universum ohne diese Dimension existieren? Gibt es vielleicht so etwas wie eine anti Zeit, welche am absoluten Nullpunkt in Kraft tritt und dann als vierte Dimension fungiert?
Wären die betroffenen Felder noch Bestandteile unseres Universums oder die eines anderen?
Wäre es möglich mit Hilfe einer hypothetischen anti Zeit, Zugang zu den Bereichen unterhalb des Nullpunktes zu finden?
Bitte, ich will nicht schworfeln, sondern diese Fragen beschäftigen mich, auch wenn ich nicht zur Gilde der Physiker gehöre und lernen macht mir immer Spaß.


2x zitiertmelden

Freie Energie/Perpetuum Mobile

26.07.2010 um 18:52
Zitat von terra7terra7 schrieb:Das freie Energiefeld liegt doch unterhalb des absoluten Nullpunktes, oder?
Neiun, ein unter NULL Kelvin gibt es nicht.
Zitat von terra7terra7 schrieb:Heißt das nicht, daß es sich dabei um eine Energieform handeln muß, die außerhalb der bekannten Naturgesetze agiert?
Nein, das heisst nur das auch für Null die Unschärfe gilt und Null deswegen nicht ganz scharf Null ist. Und da es nichts unter Null geben kann, ist das unscharfe eben über Null. Aber nur ein ganz klein bissle.
Zitat von terra7terra7 schrieb:Bitte, ich will nicht schworfeln
Halt dich mal dran. Und versuche doch wenigstens mal dir ein paar Grundlagen anzueignen. Geht ganz einfach, einfach mal die ganzen, dir unbekannten Fremdwörter, die du so gerne verwendest, in der Wiki nachschlagen., Das wäre mal ein guter Anfang.


melden

Freie Energie/Perpetuum Mobile

26.07.2010 um 19:04
Ich danke Dir, denn ich habe etwas gelernt.
Mir unbekannte Fremdwörter kann ich logischer Weise nicht benutzen, höchstens falsch verstandene und da wäre ich, wenn es Deine Zeit erlaubt, für einen Hinweis dankbar.


melden

Freie Energie/Perpetuum Mobile

26.07.2010 um 20:10
Ja was den? Soll ich dir jetzt die Links raus kramen?

Bitte, wenns anders nicht geht

Wikipedia: Heisenbergsche Unschärferelation

Wikipedia: Vakuumfluktuation

Wikipedia: Vakuumenergie

Wikipedia: Casimir-Effekt

Wikipedia: Dunkle Energie


usw. usf. einfach den ganzen Links (bei den lustigen Wörtern) in den Texten folgen und hoffentlich macht sich Verständnis breit. Allerdings sind das nur Erklärungen zu einzelnen Effekten. Man braucht also schon ein gewisse Grundverständnis um diese ganzen Puzzlestückchen sinnvoll verwerten zu können. Falls dieses fehlt ist zumindest der Griff zu einem populärwissenschaftlichen Buch über Quantenphysik bzw. sogar erst mal über klassische Physik (das ist das Grundgerüst ohne das Nichts geht, auch wenn es immer wieder Leute gibt die meinen es geht ohne. Die erkennt man dann aber auch sofort) sehr zu empfehlen.


melden

Freie Energie/Perpetuum Mobile

26.07.2010 um 20:32
Hi,

@terra7
Zitat von terra7terra7 schrieb:Bitte, ich will nicht schworfeln, sondern diese Fragen beschäftigen mich, auch wenn ich nicht zur Gilde der Physiker gehöre und lernen macht mir immer Spaß.
Im Gegensatz zu früher sind die heutigen "Gilden" durchlässig und verheimlichen auch nicht ihr Wissen.

Zum Thema:

Wasserkraft ist dir mit Sicherheit ein Begriff. Wasser fällt runter und seine potentielle Energie kann in Strom gewandelt werden. Aber nimm mal einen beliebigen Ozean. Jede Menge Wasser, dennoch kann du seine Energie nicht so ohne weiteres nutzen.
Wohin soll das Wasser stürzen wie in einem Staudamm?

-gg


melden

Freie Energie/Perpetuum Mobile

26.07.2010 um 21:20
@terra7

was man bei den "Freie Energie"-Gläubigen häufig vermisst, ist die Kenntnis über die Bedeutung und die Unterschiede der Begriffe "Energie", "Potential", "Potentialdifferenz", "nutzbare Energie" und "Energiefluss"/"Leistung".

Denn Energie ist nicht gleich Energie und die nutzbare Energie ist nochmal was anderes. Den nutzbar ist nicht ein Energiereservoir sondern nur ein Energiefluss zwischen verschiedenen Energiereservoirs auf unterschiedlichem Potentialen. Aus diesem Grund ist auch noch niemand ein Weg eingefallen die sogenante Nullpunktenergie zu nutzen, da es kein niedrigeres Energiepotential gibt zu dem man einen Energiefluss herstellen könnte. Man ist also in der gleichen Position wie jemand der einen ganzen Ozean zur Verfügung hat um ein Wasserkraftwerk zu bauen, aber kein tieferen Punkt zu dem das Wasser fließen kann.


melden

Freie Energie/Perpetuum Mobile

26.07.2010 um 21:25
@DonFungi
Zitat von DonFungiDonFungi schrieb:Nur ein Beispiel:
Alles was rollt, sich dreht kann/könnte Energie erzeugen.
Ein Auto das Fährt kann durch die Welle/Räder Energie erzeugen und dadurch eine zweite Batterie laden, während die Erste in Betrieb ist. So wird ein Elektro-Auto immer Betriebsbereit sein ohne an die Steckdose zu müssen.
Klar. Und Unwissenheit ist die erste Voraussetzung um es besser zu wissen als Andere.


melden

Freie Energie/Perpetuum Mobile

26.07.2010 um 21:39
@UffTaTa
Youw wenn du das sagst!


melden

Freie Energie/Perpetuum Mobile

26.07.2010 um 21:49
@DonFungi
Zitat von DonFungiDonFungi schrieb:Ein Auto das Fährt kann durch die Welle/Räder Energie erzeugen und dadurch eine zweite Batterie laden, während die Erste in Betrieb ist. So wird ein Elektro-Auto immer Betriebsbereit sein ohne an die Steckdose zu müssen.
Warum so kompliziert? Einfach die Hinterräder über eine Kardanwelle mit den Vorderrädern verbinden hat die selbe Effizienz :D

(minus unendlich :D :D :D )


1x zitiertmelden

Freie Energie/Perpetuum Mobile

26.07.2010 um 21:51
Zitat von OpenEyesOpenEyes schrieb:Warum so kompliziert? Einfach die Hinterräder über eine Kardanwelle mit den Vorderrädern verbinden hat die selbe Effizienz
Warum so kompliziert. Einfach die Kardanwelle weg lassen, das Auto fährt doch von alleine ;-)


1x zitiertmelden

Freie Energie/Perpetuum Mobile

26.07.2010 um 21:54
@OpenEyes
@UffTaTa

Youw ich hab keine Ahnung :D ihr seid mir ein paar lustige Kerlchen.
Stimmt¨...aber ich hab mir gedacht das es möglich sein sollte. Wenn an den drehenden Rädern innen an der Achse Magnetspulen (hoffe es richtig zu benennen) angebracht werden entsteht doch Strom?! Oder sehe ich das falsch?


2x zitiertmelden

Freie Energie/Perpetuum Mobile

26.07.2010 um 21:56
@UffTaTa
Zitat von UffTaTaUffTaTa schrieb:Warum so kompliziert. Einfach die Kardanwelle weg lassen, das Auto fährt doch von alleine ;-)
Stimmt, die Seifenkisten- Rennen hatte ich vergessen - und die sind in den Ferien bei den Kiddies ja recht beliebt.

Und jetzt sind ja Ferien, oder? :D


melden

Freie Energie/Perpetuum Mobile

26.07.2010 um 21:59
@DonFungi
Zitat von DonFungiDonFungi schrieb: Wenn an den drehenden Rädern innen an der Achse Magnetspulen (hoffe es richtig zu benennen) angebracht werden entsteht doch Strom?! Oder sehe ich das falsch?
Sicher entsteht elektrische Energie, aber immer um die Reibungs - und sonstigen Verluste weniger als in den Antrieb hineingesteckt werden muss. Ohne Energiezufuhr, und zwar massiv, geht leider gar nichts.

Die Energie - Rückgewinnung beim Bremsen oder Bergabfahren gibt es schon sehr ausgereift bei Elektroloks und Hybrid - Autos


melden

Freie Energie/Perpetuum Mobile

26.07.2010 um 22:00
Zitat von DonFungiDonFungi schrieb:Wenn an den drehenden Rädern innen an der Achse Magnetspulen (hoffe es richtig zu benennen) angebracht werden entsteht doch Strom?! Oder sehe ich das falsch?
Um es genau zu sagen. Ja, du sihest das falsch. Was bei einem drehenden Generator entshet ist eine Spannung. Schließt du an diese Spannung einen Verbraucher an, dann fließt Strom und der Generator bremst den Antrieb der ihn eben dreht.

Und genau dieses "bremsen" hast du bei deinem lustigen Konstrukt vergessen. Den dein Generator bremst das Auto genau so stark (eigentlich mehr, nämlich zuzüglich der Verluste) wie die erzeugte elektrische Leistung das Auto antreiben könnte. Und damit sind wir bei dem Kardanantrieb von Hinterachse zu Vorderachse angekommen (bzw. bei gar keinem Antrieb). Nur ein bissle komplizierter und elektrisch.


melden

Freie Energie/Perpetuum Mobile

26.07.2010 um 22:09
Youw danke für die Ausführungen.
Manchmal brauch ich das Komplizierte um das Einfache zu verstehen.


melden

Freie Energie/Perpetuum Mobile

26.07.2010 um 22:12
Na Hauptsache du hast es kapiert. Wir hatten hier auch schon Genies die beim genau gleichen Thema nach drei Seiten erklären es immer noch nicht schnallen wollten und angefangen haben von "besserer Technik" und "minimierten Verlusten" zu fabulieren.


melden

Freie Energie/Perpetuum Mobile

26.07.2010 um 23:27
@UffTaTa
Vielen Dank für Deine Mühe.Ich bin auch froh, daß Du so sanftmütig mit mir umgehst!
Die H.Unschärferelation sagt doch laienhaft ausgedrückt, daß ein Gegenstand verschwommener und seine Eigenschaften unbestimmbarer werden, je näher man ihn betrachtet.

Vakuumfluktationen bedeuten das Aufreten und Verschwinden virtueller und anderer Teilchen.

Die Vakuumenergie ist eine andere Bezeichnung für Nullpunkt,Zero oder Quantenenergie.

Der Casimir Effekt kann als Analogie zur Erklärung der Gravitation herangezogen werden

Dunkle Energie ist vermutlich der Grund für die scheinbare Stabilität unseres Universums.

Das sind die Informationen über die ich verfügte, jedoch glaube ich nicht, eines dieser Fremdwörter benützt zu haben, oder?

Nochmals danke !


1x zitiertmelden

Freie Energie/Perpetuum Mobile

27.07.2010 um 00:19
@UffTaTa
Mir ist schon klar, daß ein Energiepotential nicht gleichbedeutend mit Energiefluß oder aktivierter Energie ist.Ich hatte das Problem verstanden nachderm Du mir erklärt hast, daß 0 grad Kelvin halt ein bissel mehr ist. Die Unschärfe verhindert eine präzise Bestimmung.
Der Vergleich mit dem inaktiven Potential des Ozeans leuchtet mir ebenfalls ein. In diesem Fall verhindert die Schwerkraft im anderen die Thermodynamik? den Zugang zum Energiefluß,oder?
Wenn der Ozean nicht den gesamten Planeten bedeckte, fände der Mensch eine Lösung.
Ich wage daher zu fragen, könnte es Nullpunktenergie freie Räume im Bereich um 0 grad Kelvin geben?
Wenn ja, könnte das nicht vielleicht ein erster Ansatz sein? Könnte man dann in ein energiefreies Feld eine mathematische Rampe bauen, welche die Bereiche um Null Kelvin mit denen um halt ein bissel mehr als ein bissel mehr verbindet?
Aus welchem Material sollte diese Rampe bestehen?? Welche Schlupflöcher lassen die Naturgesetze zu?

Verzeih, UffTATA, aber es soll ja keine dummen Fragen geben...!


1x zitiertmelden