Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kleopatras Grab?

Keysibuna
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

melden
Anzeige

Kleopatras Grab?

27.09.2010 um 16:32
@Keysibuna
@FrankG.
Der römische Gelehrte Plinius beschreibt, wie die ägyptische Herrscherin Kleopatra die teuerste Perle der Welt in einem Glas Essig auflöste und hinunterkippte - nur um eine Wette gegen ihren Geliebten Marcus Antonius zu gewinnen. Zehn Millionen Sesterzen könne sie in einem einzigen Mahl verspeisen, hatte die Königin geprahlt. Altertumsforscher taten die Anekdote bislang als Legende ab; Essig sei nicht imstande, eine Perle aufzulösen. Nun hat die Archäologin Prudence Jones von der Montclair State University in New Jersey durch einen Versuch herausgefunden: Es funktioniert doch. Voraussetzung: Die Essiglösung ist nicht zu stark.


melden

Kleopatras Grab?

27.09.2010 um 17:17
Plutarch überliefert, dass Lucullus für jedes seiner Esszimmer den Wert der dort abzuhaltenden Mahlzeiten im vorhinein festgesetzt hatte und er selbst immer mit einem Aufwand von 50.000 Sesterzen zu speisen pflegte. Seine Gastmähler galten als Meilenstein der Verschwendungssucht schlechthin. Dennoch hört man auch von noch grösseren Summen. Kaiser Gaius soll es geschafft haben den Tribut dreier Provinzen in der Höhe von 10 Millionen Sesterzen an einem einzigen Tag zu verprassen. Lucius Verus, der Mitregent von Marcus Aurelius, wandte einmal 6 Millionen Sesterzen für ein Bankett auf.
http://www.imperiumromanum.com/kultur/luxus/luxus_01.htm

Aber ne Perle die 10 mill Sesterzen wert ist hätte ich auch gerne mal gesehen wie sie sich auflöst.


melden
Keysibuna
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kleopatras Grab?

27.09.2010 um 18:46
Am besten, so Jones, läuft die Reaktion in handelsüblichem Weißweinessig mit einer Konzentration zwischen fünf und zehn Prozent ab. Jones legte etwa ein Gramm schwere Perlen ein; einen Tag später war das Gebräu trinkbereit. Von den Perlen blieben nur leicht zu schluckende glibberige Kugeln übrig. War der Essig hingegen zu stark, brauchte die Perle zu lange, um sich aufzulösen. Mit einem einfachen Trick war der Kleopatra-Cocktail schon binnen Minuten trinkfertig: Wird die Perle vorher zu Pulver zerstoßen, bleibt nach einem kurzen Aufbrodeln nichts davon übrig.

Aber ob sie das wirklich getan hatte ist und bleibt natürlich Fraglich.


melden

Kleopatras Grab?

27.09.2010 um 21:56
Nur mal ne Frage ihr interessierten: Da ihr so großes interesse an Ägypten hab, oder
überhaupt, wart ihr schon mal dort?

LG Frank


melden

Kleopatras Grab?

27.09.2010 um 21:58
@Keysibuna

Merci, für die Dokus!


melden
Keysibuna
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kleopatras Grab?

27.09.2010 um 21:59
@FrankG.

Bütte, immer gerne zu Diensten^^

Viel Spaß dabei :)


melden

Kleopatras Grab?

27.09.2010 um 21:59
@FrankG.
Nein, leider nicht. Ist natürlich was völlig anderes, in der Grabkammer zu stehen, die Luft dort einzuatmen und die Eindrücke auf sich wirken zu lassen.

Will aber irgendwann mal hin.


melden

Kleopatras Grab?

27.09.2010 um 22:05
@FrankG.
@Keysibuna
Seit 300 Jahren herrschen die Ptolemäer, ein kleiner hellenistischer Clan, über sieben Millionen Ägypter. Sie sind Nachfahren des makedonischen Heerführers Ptolemaios, der an der Seite Alexanders des Großen gekämpft und sich nach dessen Tod diesen fruchtbarsten Teil der Alten Welt gesichert hat. Die Ptolemäer heiraten ihre eigenen Schwestern, damit kein fremder Lebenssaft die königlichen Blutbahnen stört.


melden

Kleopatras Grab?

27.09.2010 um 22:09
@KlausBärbel

Ich kann es Dir nur empfehlen!
Aber wenn Du schon dort hin willst, fahr mit @Keysibuna!
Seht Euch alles an; a l l e s !
Wenn Euch angeboten wird das Museum in Kairo zu besichtigen verneint es!
Nimmt Euch ein Taxi zusammen, oder mit mehreren Leuten, handelt einen
Preis aus und erkundet das Museum selbst!!!!
Die Gruppen die dort geführt werden, werden so schnell wieder heraustransportiert
damit andere nachströmen können.
Ihr hättet gar nicht die Zeit Euch alles in Ruhe anzusehen.
Nur ein Tip von mir!

LG Frank


melden
Keysibuna
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kleopatras Grab?

27.09.2010 um 22:13
@KlausBärbel

Ja das königliche Blut sollte rein bleiben^^

@FrankG.

Danke für dein Tipp, wenn ich da drin bin will ich da einige Zeit verbringen.
Ich würde mich zu Tode ärgern wenn man mich wieder schnell raus geschmissen hätte.


melden

Kleopatras Grab?

27.09.2010 um 22:14
Eben deswegen, kein Angebote annehmen, so wie sie im Hotel angeboten werden!!!
Selber was unternehmen, sonst ärgert man sich sehr, sehr schwarz!


melden

Kleopatras Grab?

27.09.2010 um 22:17
@Keysibuna

Ähnlichkeit mit Elizabeth "Liz" Taylor in dem berühmten Film "Kleopatra" von 1963 habe sie keineswegs gehabt. Und auch Marcus Antonius, in dem Film von Richard Burton dargestellt, kommt bei den Wissenschaftlern nicht gut weg. Der langjährige Liebhaber von Kleopatra habe hervortretende Augen, einen langen Hals und eine Hakennase gehabt, berichten sie.

@FrankG.
Hin muss ich da mal. Und dann wie du sagst, versuchen alles mitzunehmen was es gibt.


melden
Keysibuna
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kleopatras Grab?

27.09.2010 um 22:19
@KlausBärbel

Langsam glaube ich daran dass Reichtum schön macht^^


melden

Kleopatras Grab?

27.09.2010 um 22:30
@KlausBärbel

Das ist ein M U ß !!!!!


melden
Keysibuna
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kleopatras Grab?

28.09.2010 um 18:21
Selten wurde so viel über eine Frau spekuliert wie über Kleopatra VII. aus dem Antiken Ägypten.

Auch „Kleopatra, die Große“ genannt war die Verbindung zwischen ihr und dem Herrscher des Römischen Reiches, Caesar, ebenso klug wie skandalös.

Pharao Ptolemaios XII. hatte in seinem Testament hinterlegt, dass Caesar bei Uneinigkeiten um die Thronnachfolge einschreiten solle. Caesar war als Vormund für Ptolemaios XIII. und Kleopatra, die gemeinsam regieren sollten, eingesetzt und beorderte beide an den Hof.

Nachdem die Spannungen der insgesamt fünf Königskinder unerträglich wurden, ließ Caesar zunächst Potheinos, einen Bruder Kleopatras, hinrichten.
Arsinoe flüchtete zu Achillas, der bald darauf getötet wurde. Ptolemaios XIII. wurde zu seinem Heer entlassen, das bereits am nächsten Tag gegen die Truppen von Caesar kämpfte.

Ptolemaios XIII. musste in dieser Schlacht mit zahlreichen Männern aus seiner Truppe das Leben lassen und die Stadt Alexandria kapitulierte.

Was aus Berenike wurde, ist unbekannt.

Auf diese Weise war der Weg zur Lösung der Thronstreitigkeiten frei. Kleopatra wurde unmittelbar danach mit ihrem jüngeren Bruder Ptolemaios XIV. vermählt und bestieg mit ihm den ägyptischen Thron.

Eine offizielle Bindung hatten die beiden nicht, vielmehr eine heimliche Affäre.

Aus der Verbindung von Caesar und Kleopatra ging ein Sohn hervor, der jedoch von Caesar nie als Thronerbe anerkannt wurde, obwohl er keine anderen Kinder hatte.


melden
Keysibuna
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kleopatras Grab?

28.09.2010 um 18:22
Als Kleopatra mit dem kleinen Caesarion, dem „kleinen Caesar“, im Jahr 44 v. Chr. nach Rom reiste, erlebten die beiden den grausamen Mord an Caesar durch Marcus Iunius Brutus und seine Schergen.

Kleopatra floh mit dem Jungen zurück nach Ägypten.
Noch immer mit Ptolemaios XIV. verheiratet, glaubte man, sie habe ihren Gatten kurz nach ihrer Rückkehr mit Gift umgebracht, um zur Machtsicherung den kleinen Caesarion als Mitregenten auf den Thron zu setzen.
Er wurde in Ptolemaios XV. umbenannt.


melden

Kleopatras Grab?

28.09.2010 um 19:18
@Keysibuna
Mahlzeit.

Ein Auszug aus einem Interview mit Hawass, der alles abstreitet.

Interviewer: Könnte das Paar nicht im Königspalast begraben sein, dessen noch relativ gut erhaltene Ruinen im antiken Osthafen Alexandrias nur neun Meter unter der Wasseroberfläche gefunden worden?

Hawass: Nein.

Interviewer: Es gibt doch das Projekt, das antike Hafenbecken trockenzulegen. Dann könnten gezielte Grabungen sogar das immer noch gesuchte Grab Alexander des Großen ans Tageslicht bringen.

Hawass: Das Alexandergrab liegt irgendwo auf dem Areal des Lateinischen Friedhofs, …

Interviewer: … wo nicht gegraben werden darf, …

Hawass: … doch die Trockenlegung des antiken Hafens bringt gar nichts. Außerdem hätte (der griechische Philosoph - d. Red.) Plutarch das auf dem Pergament vermerkt, auf dem er die gemeinsame Bestattung von Kleopatra und Antonius festhielt. Der Königspalast wäre viel zu bedeutsam gewesen, um nicht erwähnt zu werden. Dann hätten auch andere Zeitgenossen darüber berichtet. Der Osiris-Tempel dagegen war sicher nur wenigen als letztes Refugium der Königin bekannt.


melden
Keysibuna
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kleopatras Grab?

28.09.2010 um 19:25
@KlausBärbel

Der Pharao hat gesprochen :)

Mal schauen wie lange er sich an dieser Aussage festhält? :D


melden
Anzeige

Kleopatras Grab?

28.09.2010 um 19:30
@Keysibuna
Also die Aussage, das die Trockenlegung des antiken Hafens überhaupt nichts bringt, sagt ja schon alles.
Was allein dort unten an kulturellen Schätzen liegt. Zusätzlich noch Kleos Grab, aber das darf nicht zu Debatte stehen.


melden
362 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden