weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Konservierungsmöglichkeiten von DNA

17 Beiträge, Schlüsselwörter: DNA, Jurassic Park
Seite 1 von 1

Konservierungsmöglichkeiten von DNA

22.11.2010 um 18:34
He, weiß einer von ech wie es möglich ist in der Natur DNA zu konservieren? Also ohne Labor und Chemikalien sondern so wie es auch ufällig in der Natue passieren könnte. Die in Bernstein eingeschlossenen Mücken aus "Jurassic Park" sind da ein herrliches Beispiel.


melden
Anzeige

Konservierungsmöglichkeiten von DNA

22.11.2010 um 18:37
Ich bin mir nicht sicher inwieweit "Jurassic Park" mit den Mücken im Bernstein die Realität getroffen hat.
Also ich denke eher nicht, dass das geht.


melden

Konservierungsmöglichkeiten von DNA

23.11.2010 um 13:49
Nur zur Notiz: Es geht hier nicht um Jurassic Park sondern um Möglichkeiten zur DNA-Konservierung. Und Jurassic Park ist was die Mücken betrifft nah an der Realität.


melden

Konservierungsmöglichkeiten von DNA

23.11.2010 um 14:03
Sobek schrieb:in der Natur DNA zu konservieren? Also ohne Labor und Chemikalien sondern so wie es auch ufällig in der Natue passieren könnte
Sporen (Bakterien-Endosporen)


melden

Konservierungsmöglichkeiten von DNA

23.11.2010 um 15:56
Bernstein ist sicher relativ einzigartig, weil hier eine organische Probe, welcher Art auch immer, sehr sanft eingeschloßen werden kann und über geologische Zeiträume vor Errosion geschützt wird. Aber selbst dann ist das eingeschloßene Erbmaterial nicht notwendigerweise so vollständig erhalten, dass man damit etwas anfangen kann.

Ohne Labor und Chemikalien wäre ein salzwasserfester Container am Grund des Ozeans in einem ruhigen Gebiet der Tiefsee sicher eine relativ stabile Geschichte.


melden

Konservierungsmöglichkeiten von DNA

23.11.2010 um 18:38
Und man kann DNA nicht durch Frost oder Trockenheit konservieren. Oder könnte man die DNA eines vor 10 Jahren eingefrorenen Eisbärs rekonstruiren?


melden

Konservierungsmöglichkeiten von DNA

23.11.2010 um 18:53
Nicht mittels Frost und Trockenheit, aber mittels Frost und Nässe.

DNA ist in einer geeigneten wässrigen Pufferlösung sehr stabil. Um so länger noch, je kälter es ist. Darum friert man im Labor DNA auch in Pufferlösung bei mindestens - 20° C ein. Dann ist sie bei sachgerechten Umgang mehrere Jahre haltbar.

Aus diesem Grund denke ich, dass man bei einem eingefrorenen Eisbär nach 10 Jahren noch DNA extrahieren könnte.


melden
Dr.Shrimp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Konservierungsmöglichkeiten von DNA

23.11.2010 um 22:04
Da hab ich 2 Superbeispiele.... Kamen mal in der Mikrobiologievorlesung:

http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/0,1518,98790,00.html
Nach 250 Millionen Jahren
Ur-Bakterium zum Leben erweckt

Ein Bakterium aus der Zeit, als die ersten Dinosaurier auftauchten, ist von US-Forschern erfolgreich wiederbelebt worden. Wissenschaftler sprechen vom langlebigsten je entdeckten Organismus.
http://www.focus.de/wissen/wissenschaft/archaeo-genetik-leben-aus-der-urzeit_aid_152949.html
Amerikanischen Wissenschaftlern ist es gelungen, 25 Millionen Jahre alte Bakterien wieder zum Leben zu erwecken. Die Mikrobiologen Raúl Cano und Monica Borucki von der Polytechnischen Universität im kalifornischen San Luis Obispo kultivierten in Bernstein eingeschlossene Bakterien-Sporen und züchteten sie zu einer lebenden Kolonie heran. Das berichtet das Wissenschaftsmagazin ?Science? in seiner neuesten Ausgabe.

Die beiden Forscher gewannen die Sporen aus dem Darm einer urzeitlichen Biene, die vor Jahrmillionen in der heutigen Dominikanischen Republik in Baumharz eingeschlossen wurde.
Edit: Nun glaube ich nicht, dass man Eisbären jemals im Darm von in Bernstein eingeschlossenen Bienen finden wird.


melden

Konservierungsmöglichkeiten von DNA

31.12.2010 um 13:31
Aber bei Mücken sieht die Sache schon anders aus

*Hust*Jurassic Park*Hust*


melden

Konservierungsmöglichkeiten von DNA

01.01.2011 um 11:51
Kauf dir ein Diaton-bauelement DNA auftragen mit 45N/cm2 verdichten eingraben und gut ist, sofern der Boden stets über genügend Feuchtigkeit besitzt, sollte es für die Ewigkeit (zum. nen paar tausend Jahre) halten.

Da faellt mir noch was anderes ein, keine Ahnnung ob es so auch wirklich geht, findet sich bestimmt ne 2.-Meinung.
Behaelter (druckresistent) nehmen, der luftdicht ist, DNA-Probe hinein und ein Glas mit Zuckerwasser(31% zucker) mit Hefekulturen dazustellen. Warum es geht ist das beim Zersetzen des Zuckers entsteht CO2, welches man,kombiniert mit dem Überdruck, als Schutzatmosphere nehmen kann, .

Ja mir wird auch bewusst, dass es nix wird. :-)


melden

Konservierungsmöglichkeiten von DNA

15.07.2011 um 16:11
Man vergisst wieder was ich im ersten Post geschrieben habe: Was ZUFÄLLIG IN DER NATUR passieren könnte.


melden
repTINOid
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Konservierungsmöglichkeiten von DNA

15.07.2011 um 17:01
@Sobek
Sobek schrieb:Was ZUFÄLLIG IN DER NATUR passieren könnte.
Folgendes meine ich als Gedankengang ernst:
DNA könnte zB durch extreme Hurrikans oä. in die kalte Atmosphäre geschleudert werden. Sie könnte dort einige Zeit verweilen oder sogar vom Planeten entweichen.
Aber vielleicht geschieht das garnicht zufällig und ist vielmehr ein Dauerphänomen.


melden
eyecatcher
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Konservierungsmöglichkeiten von DNA

15.07.2011 um 17:09
@Sobek

Die im Eis konservierten Mammuts sind recht bekannt.
Von diesen wurde das Genom auch schon vor 3 Jahren fast vollständig entschlüsselt.
Vielleicht sind sie heute sogar schon fertig damit ;)

http://www.ksta.de/html/artikel/1226934713626.shtml


melden

Konservierungsmöglichkeiten von DNA

16.07.2011 um 12:54
@repTINOid
repTINOid schrieb:Folgendes meine ich als Gedankengang ernst:
DNA könnte zB durch extreme Hurrikans oä. in die kalte Atmosphäre geschleudert werden. Sie könnte dort einige Zeit verweilen oder sogar vom Planeten entweichen.
Aber vielleicht geschieht das garnicht zufällig und ist vielmehr ein Dauerphänomen.
DNA liegt aber nur sehr selten einfach frei irgendwo rum, sondern ist in der Regel in Zellen drin.

Aber selbst, wenn DNA, in die Stratosphäre oder sogar daraus hinaus geschleudert würde. Was sollte dann passieren?


melden

Konservierungsmöglichkeiten von DNA

16.07.2011 um 14:10
DNA kann nicht so lange konserviert werden. Über Jahrmillionen reagiert sie zwangsläufig auch mit Wasser und löst sich langsam auf ;)

Bei den Endosporen von Bakterien sieht das anders aus. Die Leben im Prinzip noch. Ein recht interessantes Themengebiet. Man weis noch gar nicht so recht wie diese Endosporen von Bakterien überleben und wie sie es schaffen aufzuwachen.


melden

Konservierungsmöglichkeiten von DNA

16.07.2011 um 22:51
@Sobek
Ok, was genau hast du vor zu klonen? ^^


melden
Anzeige

Konservierungsmöglichkeiten von DNA

16.07.2011 um 23:03
@Sobek

Wozu? Die Evolution und das Leben an sich ist schon in den Grund Bausteinen des Universums vorhanden!


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

279 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Teleskope9 Beiträge
Anzeigen ausblenden