Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Abwendung der drohenden Klimakatastrophe durch Terraforming der Erde.

246 Beiträge, Schlüsselwörter: Umwelt, Klimaschutz, Katastropfenabwendung.

Abwendung der drohenden Klimakatastrophe durch Terraforming der Erde.

23.08.2011 um 17:07
@Fipse,

oder aber wir sind die die es am schlimmsten trifft weil wir es nicht mehr gewohnt sind unter, ich sag jetzt einfach mal "schlimmen" verhaeltnissen zu leben.
die trinken da wasser von dem bekaeme jeder industrie westler den duenpfiff seines lebens :).

aber klar, das muesste schon ein virus oder so etwas sein damit so viele sterben.


melden
Anzeige
Despina
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Abwendung der drohenden Klimakatastrophe durch Terraforming der Erde.

28.08.2011 um 20:41
@Clutys
hoppla @Clutys wollte ich doch die welt retten möglichst ohne verluste von menschen und
alles mit lebensberechtigungen. tausche wasser gegen öl, förder die gesundheit tausender kinder
und stelle anternativen und perspektiven für ganze volksgemeinschaften und warum sprecht ihr
von verlusten die nötig sind, um alles wie es ist zu belassen, ganz bequem aber nicht gut. das bist du doch nicht wirklich das kann nicht sein. i gries di alter freund.


melden

Abwendung der drohenden Klimakatastrophe durch Terraforming der Erde.

29.08.2011 um 16:02
@Despina,

Das war ziemlich ot und hatte nicht gross was mit deinem scenario zu tun.

Ich finde deine idee gar nicht schlecht, lokale der topographie angepasste bewässerungs projekte wären wirklich sinnvoll und auch realisierbar.
aber in der gigantischen form wie du es vorgeschlagen hast, da seh ich echte probleme.

das problem ist halt das sich der mensch wieder vermeheren wuerde bis zum ertragsmaximum, danach muessten wieder neue landwirtschafts zonen geschaffen werden damit die menschen ernaehrt werden koennen.
so wuerde das spiel immer weitergehen bis zum endueltigen kollaps.
deine idee im kleineren masstab mit einer kontrollierten menschlichen vermehrung waere eher sinnvoll.
nur ja, wer entscheidet wer wieviel kinder bekommen darf.....


melden
powermind
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Abwendung der drohenden Klimakatastrophe durch Terraforming der Erde.

29.08.2011 um 16:14
bei den extreme CO2 Anteilen in der Atmosphäre von 0,039 Vol% in der Atmosphäre ist es natürlich unumgänglich hier mal richtig los zu terraformen.

Schon komisch das die einzige entscheidende Wärmequelle unseres Sonnensystems nicht für unser Klima verantwortlich ist sondern die paar Vol% CO2 das gibt mir schon zu denken....


melden

Abwendung der drohenden Klimakatastrophe durch Terraforming der Erde.

29.08.2011 um 16:27
@powermind

Sonne = konstant
CO2 = durch menschliche Aktivitäten um 40% gestiegen


melden
Dr.Shrimp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Abwendung der drohenden Klimakatastrophe durch Terraforming der Erde.

29.08.2011 um 16:28
@chen
chen schrieb:Sonne = konstant
Das stimmt aber nicht. ^^

Sunspot Numbers German


melden
powermind
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Abwendung der drohenden Klimakatastrophe durch Terraforming der Erde.

29.08.2011 um 16:29
@chen

wenn ich 1 sandkorn auf einer 1 Quadratkilometer großen Fläche durch ein zweites ergänze ist der Anteil sogar um 50% gestiegen, die Frage ist eher ob das relevant ist.


melden
Dr.Shrimp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Abwendung der drohenden Klimakatastrophe durch Terraforming der Erde.

29.08.2011 um 16:30
@powermind
powermind schrieb:wenn ich 1 sandkorn auf einer 1 Quadratkilometer großen Fläche durch ein zweites ergänze ist der Anteil sogar um 50% gestiegen
Nein, um 100%!


melden

Abwendung der drohenden Klimakatastrophe durch Terraforming der Erde.

29.08.2011 um 16:35
powermind schrieb:wenn ich 1 sandkorn auf einer 1 Quadratkilometer großen Fläche durch ein zweites ergänze ist der Anteil sogar um 50% gestiegen, die Frage ist eher ob das relevant ist.
Richtig. Aber merkst du nicht, dass du damit deinen ersten Post widerlegt hast?


@Dr.Shrimp

Ich berichtige mich.

Sonne = (im Großen und Ganzen und gemittelt über die letzten 100 Jahre) konstant


melden
Dr.Shrimp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Abwendung der drohenden Klimakatastrophe durch Terraforming der Erde.

29.08.2011 um 16:44
@chen

____

Edit: ACHTUNG!
Ich will damit nicht behaupten, dass es einwandfrei bewiesen wurde, dass die Sonne den Klimawandel hervorruft.

Ich will einfach nur zeigen, dass die Prognosen der Klimamodelle einfach mal sehr schlechte Vorhersagen gemacht haben. Möglicherweise hat die Sonne eben doch mehr Einfluss als die 10%, die ihr zugestanden werden.
____

Na ja... konstant ist was anderes... auch mehr oder weniger konstant ist was anderes. ^^

Aber die Aktivität der Sonne nimmt auch zurzeit wieder ab.

Aber die Erde kühlt ja auch grad wieder ab und es war wieder mehr Eis in der Arktis.


http://www.welt.de/die-welt/debatte/article5043313/Unterschaetzt-die-Sonne-nicht.html

Der Artikel ist von 2009, der Plot geht aber bis 2011!


melden

Abwendung der drohenden Klimakatastrophe durch Terraforming der Erde.

29.08.2011 um 16:48
@powermind
Wir haben heute keinen extrem Hohen Anteil des CO² gehalts in der Luft, dieser beträgt der Zeit zwar 380- 390 ppm und lag vor der Industriellen Revolution bei ungefähr 180 ppm (Krass und das ind knapp 150- 160 Jahren!!), in den Vergangenen Erdgeschichten lag dieser Anteil aber auch schon mal um das 5- Fache höher wie heute...

@Dr.Shrimp
Es werden sogar über Grönland erhöhte Schneefall mengen Registriert! Mal gucken was uns die Zukunft so bringt. Langweilig wird es nicht.


melden

Abwendung der drohenden Klimakatastrophe durch Terraforming der Erde.

29.08.2011 um 16:53
@Dr.Shrimp

Das Adjektiv "konstant" bezog sich auf den Vergleich zum CO2.

Die Sonneneinstrahlung ist im 20. Jahrhundert von 1364 W/m² auf 1366 W/m² gestiegen, also etwa 0,15%. In der gleichen Zeit ist der CO2-Gehalt von 280 ppm auf 395 ppm gestiegen, also etwa um 40%.

In meiner PI-mal-Daumen-Mathematik fühlen sich 0,15% konstanter an als 40%.

"Die Erde kühlt sich ab" deckt sich NICHT mit den Erkenntnissen der Wissenschaft, und auch das Eis wird immer weniger. Ich wäre sehr vorsichtig mit Artikeln von Welt.de, erst recht Gastkommentare von Lüdecke, einem bekannten fachfremden Klimaskeptiker.

Zudem zeigt deine Grafik ein Abschmelzen des Eises. Wieso benutzt du sie, um eine angebliche Abkühlung zu zeigen?

Ich erlaube mir mal, die relevanten Teile des Meereis-Diagrammes zu isolieren:

tY64UX7 3255-figure1


melden
Dr.Shrimp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Abwendung der drohenden Klimakatastrophe durch Terraforming der Erde.

29.08.2011 um 17:03
@Zenit

Ja die hohen CO2-Anteile in der kurzen Zeit kommen eben durch die Verbrennung von dem ganzen Öl.
Das ist alles Kohlenstoff, der unter die Erde verfrachtet wurde und vorher 5-fach in der Luft war. xD

Und da is es egal, was wir machen.... Letztendlich wird all das Öl, was irgendwo liegt, irgendwo verwertet und verbrannt werden.

Kann man gleich mal vorhersagen und den maximal zu erreichenden CO2-Anteil für die Zukunft ausrechnen. Wir haben ja gute Schätzungen wie viele Felder wir noch haben. xD

@chen
chen schrieb:Die Sonneneinstrahlung ist im 20. Jahrhundert von 1364 W/m² auf 1366 W/m² gestiegen, also etwa 0,15%. In der gleichen Zeit ist der CO2-Gehalt von 280 ppm auf 395 ppm gestiegen, also etwa um 40%.

In meiner PI-mal-Daumen-Mathematik fühlen sich 0,15% konstanter an als 40%.
Die Zahlen sind in ppm!
Das sind 0,03% und 0,04% in der Luft!

Wenn ein Land nach dem Krieg 10% Wachstum vom BIP hat, muss man auch gucken, wie viel das in absoluten Zahlen sind.

Anteile einfach zu vergleichen, ohne die Grundgesamtheiten zu berücksichtigen geht nicht.

Hast du mal nen Plot zur Strahlungsintensität gegen die Jahre?
chen schrieb:Zudem zeigt deine Grafik ein Abschmelzen des Eises. Wieso benutzt du sie, um eine angebliche Abkühlung zu zeigen?
Nein, dann müsstest du mal lernen, wie man Diagramme liest.

Das Eis blieb stabil. Die Schwankung der letzten 3 Jahre ist viel zu klein, um von einem Abschmelzen zu sprechen. Das war normales Grundrauschen.


melden

Abwendung der drohenden Klimakatastrophe durch Terraforming der Erde.

29.08.2011 um 17:09
@Dr.Shrimp
Auf was wir uns da eingelassen haben?
Am besten wäre es wirklich wenn man jetzt anfangen würde ernsthaft, die Weltwirtschaft vom Öl weg zu Kriegen.
Man kann aus Öl so viele andere Tolle dinge machen, da sollte man es nicht Verbrennen.


melden
Dr.Shrimp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Abwendung der drohenden Klimakatastrophe durch Terraforming der Erde.

29.08.2011 um 17:13
@Zenit

Na für die Pharmazie und Chemieindustrie ist es noch wichtig.

Aber auch das wird doch irgendwann verbraucht, verstoffwechselt oder am Ende im Müll verbrannt.
Tatsache ist, wir bringen durch das Abernten von Öl unweigerlich mehr Kohlenstoff in Umlauf, welcher vorher gemütlich unter der Erde war!


melden

Abwendung der drohenden Klimakatastrophe durch Terraforming der Erde.

29.08.2011 um 17:14
Dr.Shrimp schrieb:Die Zahlen sind in ppm!
Das sind 0,03% und 0,04% in der Luft!
Ja ach... das weiß jeder, was willst du uns jetzt damit sagen?

Noch einmal:

Ich wollte mit meinem Beispiel lediglich zeigen, dass die Sonnenstrahlung relativ gleich geblieben ist, während der CO2-Anteil extrem gestiegen ist.

Das eine um 0,15%, das andere um 40%. Mehr nicht. "Grundgesamteinheiten" spielen dafür doch gar keine Rolle...
Dr.Shrimp schrieb:Hast du mal nen Plot zur Strahlungsintensität gegen die Jahre?
Für sowas empfehle ich immer Wood for Trees, damit lassen sich alle möglichen Daten gut anzeigen:
http://woodfortrees.org/plot/pmod


melden

Abwendung der drohenden Klimakatastrophe durch Terraforming der Erde.

29.08.2011 um 17:19
@Dr.Shrimp
Sicher sicher, ich kann mir für die zukunft aber schon gut Vorstellen wie wir Mikroben dafür abrichten, das sie für uns mal bestimmte Stoffe erzeugen, die wir vorher aus dem Öl gewonnen haben.
Noch haben wir ja Zeit uns vom Saulus zum Paulus zu ändern.


melden
Dr.Shrimp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Abwendung der drohenden Klimakatastrophe durch Terraforming der Erde.

29.08.2011 um 17:21
@chen

Super... und was sehen wir?
Sinkende Aktivität! Auch relativ gesehen niedriger als die normale periodische Schwankung.
chen schrieb:Das eine um 0,15%, das andere um 40%. Mehr nicht. "Grundgesamteinheiten" spielen dafür doch gar keine Rolle...
Land A hat 2010 ein BIP von 2000 € und steigert sich 2011 auf 3000€.
Es hat ein Wachstum von 50%.

Land B hat 2010 ein BIP von 5.000.000.000 € und steigern sich auf 6.000.000.000€.
Es hat somit ein Wachstum von 20%.

Land A ist die Wirtschaftsmacht, ne? ^^

P.S. Ich weiß, dass schon bei 3% gefeiert wird. Es ist ein anschauliches Beispiel!

__________

Um den Einfluss auf das Klima zu berücksichtigen, ist es sehr wohl wichtig zu wissen, wie viel es in absoluten Zahlen von der Grundgesamtheit ausmacht!
Natürlich ist das wichtig!


melden

Abwendung der drohenden Klimakatastrophe durch Terraforming der Erde.

29.08.2011 um 17:33
Ich glaube, wir reden einfach einander vorbei.

Mir ging es nur darum, dass bei einem KlimaWANDEL die VERÄNDERUNG die bedeutende Größe ist. Die Größe, die bei einer Ableitung übrigbleibt. Die absoluten Zahlen lassen sich NICHT vergleichen (zumindest nicht, ohne die Zusammenhänge zu betrachten), weil Watt pro Quadratmeter eine ganz andere Größe ist als Volumenprozent.

Hättest du in deinem Beispiel das BIP von Land A mit dem Anteil an Mercedes-Zulassungen in Land B verglichen, hättest du meine Position verstanden. Wie viele Benzen herumfahren ist vielleicht sogar ein Indikator für die Wirtschaftsleistung, aber eben nur ein sehr indirekter.

Anderes Beispiel: Du hast 0,028% Alkohol im Blut. Du fühlst dich etwas angeheitert. Du kippst ein paar Schnäpse hinterher und hast 0,0395% Alkohol im Blut - für die meisten Menschen ist das schon ein ordentlicher Dusel.

Wenn du jetzt Auto fährst und einen Unfall baust, ist der Lappen weg - zu viel Alkohol im Blut!

Da wird sich kein Richter von beeindrucken lassen, dass es ja eigentlich nur 0,04% sind - eine verschwindend kleine Zahl. Egal, Lappen ist weg.


melden
Anzeige
Dr.Shrimp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Abwendung der drohenden Klimakatastrophe durch Terraforming der Erde.

29.08.2011 um 17:37
@chen
chen schrieb:Anderes Beispiel: Du hast 0,028% Alkohol im Blut. Du fühlst dich etwas angeheitert. Du kippst ein paar Schnäpse hinterher und hast 0,0395% Alkohol im Blut - für die meisten Menschen ist das schon ein ordentlicher Dusel.
Du darfst bis 0,5 Promille Auto fahren... das wären 0,05%.

Hast du bei 0,4 Promille nen Dusel?


melden
219 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden