Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Abwendung der drohenden Klimakatastrophe durch Terraforming der Erde.

246 Beiträge, Schlüsselwörter: Umwelt, Klimaschutz, Katastropfenabwendung.

Abwendung der drohenden Klimakatastrophe durch Terraforming der Erde.

29.08.2011 um 17:42
Ja, aber ab 0,03% ist man automatisch Schuld bei einem Unfall. Ist ja auch egal, war ja nur ein Beispiel.
Dr.Shrimp schrieb:Sinkende Aktivität! Auch relativ gesehen niedriger als die normale periodische Schwankung.
In dem Diagramm sind gerade mal 3 Perioden drin, um eine statistisch verwertbare Aussage über "Sinken" oder "Steigen" zu treffen, sollten es wesentlich mehr sein, hunderte am besten.

Ich hätte lieber ein besseres Diagramm posten sollen, z.B. das hier:
http://woodfortrees.org/plot/sidc-ssn/from:1960/mean:30/plot/gistemp/from:1960/scale:300/offset:50/mean:30

Rot: Sonnenaktivität, Grün: Temperaturverlauf


melden
Anzeige
Dr.Shrimp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Abwendung der drohenden Klimakatastrophe durch Terraforming der Erde.

29.08.2011 um 17:46
@chen

Ja, da sieht man, dass die Schwankung der Sonnenaktivität zwar von der Temperatur wahrgenommen wird, aber der Mittelwert unabhängig von der Sonnenaktivität steigt.


melden

Abwendung der drohenden Klimakatastrophe durch Terraforming der Erde.

29.08.2011 um 20:28
Despina, Dein Vorschlag ist aus so vielen Gründen unsinnig, das es schon fast unmöglich ist, es aufzudröseln. Mal schauen, was ich machen kann:
1.) Meeresspiegelabsenkung durch meerwasserentnahme im großen stiel, um mit hilfe der
sonnenenergie dem meerwasser, das trinkwasser durch kondensate abzutrotzen
Unmöglich. Das fängt damit an, das die Ozeane der Welt 71 % der Erdoberfläche bedecken, der gesamte Afrikanische Kontinent aber gerade mal 6 %. Wenn wir der Einfachheit halber mal davon ausgehen, das ganz Afrika bewässert wird (ist unnötig... aber der Einfachheit halber nehmen wir das mal an) dann würde das bedeuten, um den Meeresspiegel um einen Meter abzusenken, müsstest Du ganz Afrika mit fast 12 Meter Wasser bedecken. Darüberhinaus behauptest Du unsinnigerweise, das Solarzellen dafür sorgen würden, das sich das Weltklima aufheizt; hast Du Dir mal die Frage gestellt, was passieren würde, wenn wir mithilfe von Sonnenwärme eine solch gigantische Wassermenge zum kochen bringen?

Zu den Solarzellen übrigens noch mal eine kleine Rechnung, der Einfachheit halber: Würden wir alle Dächer der Welt mit Solarzellen bedecken (und hätten eine Möglichkeit, den Strom zu speichern) würden wir genug Saft haben für alle Ewigkeit. Nun, das haben wir nicht - aber welche Farbe haben die Dächer in den meisten Teilen der Welt? Schwarz oder dunkelgrau. Also genau die Farbe, die Hitze speichert. Wenn Du also ein Problem mit Solarzellen hast, würde ich Dir empfehlen, das Du durchsetzt, das für jeden m² Solarzelle auf den Dächern die selbe Fläche auf dem Dach weiß gestrichen wird. Weißstreichen der Dächer wird übrigens wirklich vorgeschlagen, um die weltweite Temperatur abzusenken... wenn Du dir jetzt mal anguckst, wieviele Solarzellen auf Dächer kommen, die keine Solarzellen haben, wirst Du schnell feststellen, das die Menge völlig unbedeutend ist. Ich rechne es Dir gerne vor, obwohl ich ehrlich gesagt lieber Zahlen von Dir sehen würde, schließlich hast Du ja die Behauptung aufgestellt. Aber weiter im Text.
2.) potenzierung der feuchtluftmassen durch temperaturdifferenzen des tages durch
verdunstung und der nacht durch kondensationsniederschlag im immer wiederkehrendem
zyklus.
Sinnlos; das würden Deine Entsalzungsanlagen nämlich schon von ganz alleine machen. Punkt zwei ist praktisch in Punkt 1 enthalten.
3.) verdunstungskälte mit den auswirkungen von temperaturabsenkungen.
Physik ist nicht wirklich Deine Stärke, oder? Kälte gibt es nicht, nur unterschiedliche Wärmelevel. Alles, was Du machst, ist diese Wärme sozusagen von links nach rechts zu transportieren. Aus dem Gesamtsystem Erde kannst Du sie so nicht entfernen. Unmöglich.
4.) trinkwassergewinnung.
Hatten wir schon. In 1.)
]5.) grundwasserspiegelanhebung und den ersatz von entnahmedeffizieten lybienens aus den
grundwasserwüstenseen.
Dir ist aber schon klar, das Du zum anheben des Grundwasssers ewig lang brauchst und dass das Grundwasser keine abgeschlossenen, hermetisch dichten Resservoirs bildet? Du kannst nicht einfach überall einfach Wasser auf den Boden kippen, so funktioniert es nicht. Damit würdest Du primär eine Versalzung des Bodens erreichen. Um den Grundwasserspiegel anzuheben musst Du dafür sorgen, das die regionalen biologischen Einflussfaktoren wieder stimmen. Da ist nix mit Trinkwassergroßprojekten, da heisst es Bäume und Sträuche pflanzen.

Und nebenbei: Lybienens gibt es nicht. Auch Lybien gibt es nicht. Du meinst wohl Libyen.
6.) das durch die verdunstung an salz angereicherte meerwasser wird über eine rückführende
ringleitung an das meer zurück entsorgt. ein kompensationsausgleich zu den immer
stärker auftretenden polkappensbschmelzungen des eises, das zu den ungünstigen
überfrachtungen der meeresoberflächen mit süsswasser und letztlich zur einstellung der
globalen meeresströmen führt.
Das kann man nur noch als völligen Irrsinn bezeichnen. Ein Meeresanstieg durch abschmelzen der Eismassen auf Land hat ein Potential von ungefähr 60 m Anstieg des Meeresspiegels. Du würdest alle Afrikaner ertränken, wenn Du die zu diesem Zweck notwendige Wassermenge auf über 720 m Höhe auf ganz Afrika verteilen würdest. Als netten Nebeneffekt würde die Tierwelt der gesamten afrikanischen Küste aussterben, da Du logischerweise lokal einen Anstieg des Salzgehalts haben wirst. Das Salz wird sich natürlich irgendwann verteilen, aber vor der afrikanischen Küste würde der Salzgehalt irrsinnig steigen.


Kurz und gut: Deine Idee hat weder Hand noch Fuß. Schlimmer noch empfinde ich aber, das Du hier hartnäckig alle Beiträge ignorierst, die aufzeigen, das dem so ist. Das ist ziemlich nahe an unverschämt. Da machen sich Leute Mühe, Dir etwas lang und breit zu erkären, und Du gehst nicht mal mit einem Wort darauf ein. Über die Ignoranz von Bänkern und Politikern zu schimpfen ist natürlich leicht, aber die eigene Ignoranz anzugehen ist offensichtlich um einiges schwerer. Despina, ich würde Dir dringend empfehlen, mal vor der eigenen Haustüre zu kehren, bevor Du versuchst, die Probleme der Welt zu lösen. Dazu bist Du, seien wir ehrlich, völlig außerstande.


melden

Abwendung der drohenden Klimakatastrophe durch Terraforming der Erde.

29.08.2011 um 22:21
@moredread
Ich habe mir nicht die Mühe gemacht, den anfangs Post zu lesen, da steht meistens der meiste Mist drinn, aber so wie Despina das da Beschrieben hat, wirkt es auf dem ersten Blick Gut, aber auf dem Zweiten nicht nach gedacht. Und wir alle hier im Forum können froh über Leute wie dich sein!
Danke.

Mhm mit dem Salz bekommt man sicher keine Enpässe im Winter mehr...


melden
Despina
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Abwendung der drohenden Klimakatastrophe durch Terraforming der Erde.

29.08.2011 um 23:35
@moredread
also @moredread ich würde dir ja gerne auf deine gesamteinlassung antworten es ist mir nur
gelungen den letzten gesammelten mist von dir zu lesen, weil ich den thread durch einen neuen
@Zenit beitrag, am ende wieder aufmachen konnte. das habe ich deinen überdimensionierten
CD-ROM's zu verdanken die meinen arbeitsspeicher überlasteten und den computer abstürzen
ließen. dieser restmist hat mir gelangt. ich weiß du bist ein dunkelgrüner, aber du hast überhaupt
keine ahnung. es geht um die von euch eingeplanten 2°C mehr, die ihr ahnungslosen längst
schon mit in kauf genommen habt für eine globale temperaturerhöhung des weltklimas. solche
leute die einen solcgen stuss schreiben, die müssen mit einem meeresanstieg von 70 meter rechnen, weil sie die zeichen der zeit einfach nicht erkennen. ihr CO² -kohlendioxidtäuscher.
bitte keine CD-ROM's von dir sind auch mist. wünsche mir nette zurüchhaltung dann ist alles gut.


melden

Abwendung der drohenden Klimakatastrophe durch Terraforming der Erde.

30.08.2011 um 00:16
@Despina

Es ist, wie ich sage - Du schreibst stur irgendeinen Kram, auf Argumente gehst Du nicht ein und am liebsten zeigst Du mit dem Zeigefinger auf andere, weil Du nicht vor der eigenen Haustür kehren magst. Was Du schreibst ist grober Unsinn - ich liefere immerhin Zahlen, die kannst Du ja gerne widerlegen, sofern Du überhaupt imstande bist, selbst auf belegbare Zahlen zu kommen. Das Du dazu außerstande bist, hast Du aber leider schon in mehreren Beiträgen gezeigt.

Ich weiß im übrigen nicht, wie Du darauf kommst, ich wäre "dunkelgrün", was immer das sein mag oder das ich "2 ° C" mit "einberechnen" würde. Wenn Du mit mir sprichst, probier mal, auf das einzugehen, was ich schreibe, und nicht irgendwelchen haltlosen Mist zu erfinden, mich in Schubladen zu stecken oder Deine kleingeistigen Vorurteile an mir zu plakatieren. Aber das schaffst Du natürlich nicht.


melden

Abwendung der drohenden Klimakatastrophe durch Terraforming der Erde.

30.08.2011 um 00:29
@Despina
Ich will hier mal was Klar stellen, diese 70 Meter Meeres Anstieg kommen erst in min 1000 Jahren zustande, bei gleichbleibender Erwärmung und was du mit deinem Dunkelgrün meinst weiss ich nicht was du meinst, ich sehe mich Persöhnlich mehr Konservativ bzw. als Monarchist.
Und was meinst du mit CD- Roms?


melden

Abwendung der drohenden Klimakatastrophe durch Terraforming der Erde.

30.08.2011 um 01:16
Despina schrieb:also @moredread ich würde dir ja gerne auf deine gesamteinlassung antworten es ist mir nur
gelungen den letzten gesammelten mist von dir zu lesen, weil ich den thread durch einen neuen
@Zenit beitrag, am ende wieder aufmachen konnte. das habe ich deinen überdimensionierten
CD-ROM's zu verdanken die meinen arbeitsspeicher überlasteten und den computer abstürzen
ließen. dieser restmist hat mir gelangt. ich weiß du bist ein dunkelgrüner, aber du hast überhaupt
keine ahnung. es geht um die von euch eingeplanten 2°C mehr, die ihr ahnungslosen längst
schon mit in kauf genommen habt für eine globale temperaturerhöhung des weltklimas. solche
leute die einen solcgen stuss schreiben, die müssen mit einem meeresanstieg von 70 meter rechnen, weil sie die zeichen der zeit einfach nicht erkennen. ihr CO² -kohlendioxidtäuscher.
bitte keine CD-ROM's von dir sind auch mist. wünsche mir nette zurüchhaltung dann ist alles gut.
???

tvCsbJr wpid-jackie-chan-MY-BRAIN-IS-FULL-OF-FUC


melden

Abwendung der drohenden Klimakatastrophe durch Terraforming der Erde.

30.08.2011 um 01:39
@chen

Schön auf den Punkt gebracht ^_^


melden
Despina
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Abwendung der drohenden Klimakatastrophe durch Terraforming der Erde.

30.08.2011 um 09:50
@chen
hallo @chen netter versuch, zeigt mir doch das du mein problem mit der CD-ROM von
@moredread verstanden hast. (war wohl selbstgebrannt). deshalb gleich eine CD-ROM von dir
trickreich nachgeschoben. dein pech es hat nicht so geklapp wie du es dir gedacht hast.
wenn deine beiträge auch so schlau eingefädelt wären, wären sie besser. potenzial ist ja da
blos es muß auch mal abgerufen werden. tschuldige das ich so gemein ehrlich bin. tschüs.


melden
Despina
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Abwendung der drohenden Klimakatastrophe durch Terraforming der Erde.

30.08.2011 um 10:12
@Zenit
bei dir muß ich mich echt entschuldigen deinen nickname erwähnt zu haben, du hast mit der
auseinandersetzung mit meinem alten freund aus meinen schwierigen ersten allmyanfängen
@moredread nichts zu tun und auch mit keiner silbe und inhalt gemeint. mit deinem beitrag neu, an jetzt letzter stelle konnte ich wieder in den thread zurückkehren ohne einen neuen
absturtz zu riskieren. tschuldigung.


melden

Abwendung der drohenden Klimakatastrophe durch Terraforming der Erde.

30.08.2011 um 10:47
Du sollst Argumente bringen, Despina, keine Worthülsen. Mach doch mal das, was ich gemacht habe, nämlich auf das Geschriebene eingehen.


melden

Abwendung der drohenden Klimakatastrophe durch Terraforming der Erde.

30.08.2011 um 13:29
und der meeresspiegel steigt und steigt:

http://www.zeit.de/wissen/umwelt/2010-02/klimawandel-meeresspiegel

http://www.bild.de/news/ausland/klimawandel/nasa-meeresspiegel-sinkt-19606368.bild.html


melden

Abwendung der drohenden Klimakatastrophe durch Terraforming der Erde.

30.08.2011 um 16:55
Das tut er allerdings.


melden
Despina
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Abwendung der drohenden Klimakatastrophe durch Terraforming der Erde.

31.08.2011 um 00:21
@moredread
hallo @moredread es war die unseelige seite 7 an der mein arbeitsspeicher gescheitert ist
vielleicht sollte ich mich vorsichtshalber auch bei dir wegen der CD-rom entschuldigen. also
ganz vorsichtig habe ich mich an deinen langen beitrag herrangetastet seite 8.
während ich die mögliche meeresspiegelabsenkung weltweit ins visier, durch technische anlagen
durch wasserkondensatgewinnung plane, schüttest du die inhalte der meere um 1 meter ober-fläche verringert über afrika aus. genau diese unterschiede im vorgehen um problemlösungen
anzugehen unterscheidet uns so gegensätzlich. meiner meinung nach ist die erde dringenst
angewiesen wie in jeden system die wärme die sie von der sonne empfängt wieder abzugeben.
riesige voltaikfelder und dachkonstruktionen bewirken genau das gegenteil, hier entstehen
pünktuell wärmezellen die in die alpen wandern und die gletscher auflösen.
in grauer vorzeit hat das wasser durch das ungeheure ausnahmepotential an wärme den
glühenden erdtropfen abgekühlt und die geniale substanz wasser, aus zwei gasen gezaubert,
würde die erde vor der verheerenden klimakatastrophe retten wenn es gelänge den temperatur-
anstieg um 2-5° C abzusenken und die poleisabschmelzungen einzustellen und den gigantischen
meeresspiegelanstieg zu beenden. nach meinem verständnis ist trinkwasser das weltproblem
nummoro EINS weit,weit vor den lächerlichen energiesorgen, solange 100 billionen tonnen
methanhydrat an den abflanken der kontinente zur tiefsee lagern. i gris di .


melden

Abwendung der drohenden Klimakatastrophe durch Terraforming der Erde.

31.08.2011 um 10:54
@Despina

Trinkwasser ist kein weltweites Problem. Es ist ein Problem in den Ländern der Erde, in denen es heiß ist. Inwiefern Trinkwasser problematisch ist, kann man daran erkennen, wieviel Prozent des Trinkwassers, das jährlich aus natürlichen Quellen (wie bspw. Regen) hereinkommt, durch den Menschen verbraucht wird. "Verbraucht" heisst ja nicht, das es verschwindet, es landet lediglich als Abwasser in den Kläranlagen. In Deutschland liegt die Quote bei gerade mal 2 %. Das bedeutet, das alleine Deutschland genug Trinkwassser zur Verfügung stellen kann, um ganz Europa zu versorgen. Und das weiß ich sehr genau, da mein bester Freund zufälligerweise in einer leitenden Position bei den Wasserversorgern arbeitet und wir das Thema schon bis zum Exzess durchgenudelt haben.

Du kannst dennoch das Meeresspiegelproblem nicht durch Salzwassergewinnung lösen, auch, wenn Du es an allen Ländern der Erde versuchst. Das würde lediglich dazu führen, das Du für einen Meter Meeresspiegelabsenkung drei Meter Wasser auf die Landmassen der Erde schütten müsstest; und anstelle die afrikanische Küste mittels Versalzung zu zerstören, würdest Du es mit allen Küsten dieser Erde machen. Das ist bereits bei den jetzt existenten Entsalzungsanlagen ein Problem; wenn sie die Salze zurück ins Meer führen, hat das fatale Auswirkungen auf die Bewohner der Küsten. Es zerstört nicht nur die Biosphäre der Küstengewässer, sondern raubt auch den Fischern ihren Job. Ungefähr 40 Millionen Menschen weltweit arbeiten als Fischer; und zwar hauptsächlich in den armen Ländern (in der ersten Welt werden Fischer mehr und mehr durch künstliche Aquakulturen ersetzt). Wenn diese Menschen ihre Jobs verlieren würde das in den armen Ländern zu Chaos führen. Genau das aber würden die Entsalzungsanlangen verursachen - Tod und Zerstörung.

Weiterhin habe ich Dir bereits vorgerechnet, das Solaranlagen völlig irrelevant sind für die Aufheizung des Weltklimas. Mit 500.000 km² könntest Du die Energieversorgung der gesamten Welt mittels Solarzellen sicherstellen (natürlich, wie schon geschrieben, vorausgesetzt, Du könntest die Energie speichern). Alleine China besitzt, um einen Vergleich anzubieten, Farmland auf einer Fläche von 2,1 Millionen Kilometer. Die Fläche ist gerade mal etwas größer als die der Bundesrepublik und definitiv geringer als die Fläche aller Straßen weltweit.

Das musst Du nicht glauben, kannst Du gerne hier nachlesen und selbst gegenrechnen:

http://www.landartgenerator.org/blagi/archives/127

Ich wäre Dir also verbunden, wenn Du aufhören würdest, die unsinnige Behauptung zu verbreiten, Solarzellen würden das Klima aufheizen. Das ist nämlich hanebüchener Unsinn. Das hatte ich im übrigen schon im ersten Beitrag geschrieben, aber leider bist du nicht darauf eingegangen. Überdies hast Du deine Behauptung zwar aufgestellt, aber nicht im geringsten mit Zahlen untermauert. Zu guter letzt könnte man dieser Aufheizung leicht entgegenwirken - einfach nur eine gleich große Fläche weiß machen; dafür würde es reichen, alle Hausdächer weltweit weiß zu färben. Ein vertretbarer Aufwand.

Das Methan einmal ein Problem werden könnte, ist sogar richtig, Du liegst aber mit Deinen Lösungsmöglichkeiten daneben. Deine Lösung ist unpraktikabel, würde die Umwelt unwiederruflich auf wesentlich dramatischere Art und Weise zerstören und würde obendrein noch neue Probleme schaffen. Eine Senkung der weltweiten Temperatur würdest Du damit nicht erreichen.

Und nebenbei: Wasser hat die glühende Erde nicht abgekühlt. Wenn Du Wasser auf einen glühenden Planeten einbringst, dann bleibt die Wärme immer noch auf dem Planeten, Du verteilst sie nur um. Die einzige Möglichkeit, Wärme von einem Planeten zu entfernen, ist, sie in Form infraroter Strahlung in den Weltraum zu strahlen. Alles andere ist nichts weiter, als Wärme von links nach rechts zu schieben. Oder glaubst Du ernsthaft, ein Kühlschrank würde Kälte erzeugen? Such mal, Du wirst feststellen, das der Kühlschrank an anderer Stelle das selbe als Hitze erzeugt. In einem geschlossenen System kann man keine Kälte erzeugen, sondern lediglich die vorhandene Wärme umverteilen. Das aber hatte ich Dir bereits gesagt; Du verstößt gegen elementare physikalische Grundsätze, wenn Du etwas anderes behauptest.


melden
Despina
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Abwendung der drohenden Klimakatastrophe durch Terraforming der Erde.

01.09.2011 um 23:16
@moredread
hallo @moredread stell dir vor du genießt bei strahlendem sonnenschein 37 ° C dein sonnenbad
nicht zu lange natürlich, das sagt dir deine vernunft und außerdem hast du durst bekommen bei
dieser hitze. während du hier in deutschland zum wasserhahn gehst und dein glas mit dem
köstlichem, sauberen und frischen wasser füllst, trinkst, herrlich stimms, maschieren zur gleichen
zeit in ostafrika 12 millionen menschen von durst getrieben von somalia 100 derte kilometer nach
kenia. blos auch dort blieb der regen schon über jahre aus, die ernten verdörrten und das vieh
ist inzwischen verendet. die natürlichen quellen zersiegten, das grundwasser ist inzwischen nicht
mehr erreichbar und fantastische kläranlagen hat da bisher noch keiner gesehen.
doch da in deutschland gibt es einen großen allwissenden propheten der allerhabende
@moredread der sagt es gibt kein trinkwasserproblem in diesen heißen ländern. betet ihn an und
er schickt euch wasser aus deutschland. habt gedult ihr schafft es so oder so. herzlichen gruß du
weiser mann von den elenden opfern. lass es sein deine sprüche sind zwecklos. despina.


melden

Abwendung der drohenden Klimakatastrophe durch Terraforming der Erde.

01.09.2011 um 23:37
@Despina

Du sprachst von einem globalen Problem. Trinkwasser ist nur in den heißen Ländern der Welt ein Problem. Und das kriegst Du mit Meerwasserentsalzungsanlagen nicht gelöst, viel zu teuer. Dafür muss man die entsprechenden Länder wiederaufforsten, das ist wesentlich effektiver. Alternativ kannst Du von Ländern wie Deutschland Leitungen in solche Länder legen - das wäre immer noch billiger, als Meerwasser zu entsalzen. Und zwar um Größenordnungen.


melden
Despina
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Abwendung der drohenden Klimakatastrophe durch Terraforming der Erde.

06.09.2011 um 23:00
@moredread
hallo @moredread ich war ja richtig froh das du dich auf mein thema eingelassen hast und kann
es nicht fassen das du die folgen des allgemeinen verdrängens der weltweiten wasserprobleme nicht erkennst. was meinst du wohl mit welchen mitteln die ölfördernden golfstaaten ihre
urbanisierung betreiben, genau mit entsalzungsanlagen und genau das hast du ganz richtig
erkannt, die scheichtümer werden mit dieser methode in zukunft scheitern. alle bemühungen
werden vergeblich sein, denn ich habe mit keinem wort von entsalzungsanlagen gesprochen. die
anlagen die ich vorschlage ringen einem kontinuierlich fliesenden meerwasserkreislaufen über
ringleitungen mit hilfe der sonnenenergie wasserkondensate an gekühlte edelstahlbleche an der innenseite einer dachhaube ab. über behälter wie sie die erdöllagerung verwendet nur ober offen
mit aufgesetzter haube. wie etwa beim reichstag nur kleiner und hälftig geteil, wobei die eine
hälfte einen sonnenspiegel verbirgt, der zur sonne ausgerichtet werden kann um die effektivität
der wassergewinnung zu steigern. photovoltaikzellen erbringen die stromversorgung zur
sonnenstand ausrichtung, zur ventilsteuerung, zum betreiben von pumpen und kühlsystemen der
eng angelegten kühlschlangen auf den edelstahlblechen isoliert unter den photovoltaikfeldern.
compüter programme starten und beenden den ablauf aller vorgänge mit dem sonnenlauf.
ein testprojekt würde sich für libyen anbieten, ein versuchsweise ergenzendes auffüllen der
grundwasserseen der libyschen wüste, die seit jahrzenten über eine doppelrohrlleitung über eine 3000km lange strecke und jeweils 2 meter durchmesser ausgebeutet werden. wie lange kann
man da noch trinkwasser ziehen. gris di mein alter.


melden
Anzeige

Abwendung der drohenden Klimakatastrophe durch Terraforming der Erde.

07.09.2011 um 23:04
@Despina

Es wäre toll, wenn Du mal auf das antworten würdest, was ich schreibe, und nicht immer nur irgendwelche Wortfetzen dahinschreibst. Ich schreibe es mal ganz langsam:

Trinkwasser ist nur in warmen Regionen der Erde ein Problem. Sauber verteilt haben wir genug Trinkwasser für alle.

Und jetzt kannst Du das mal widerlegen, z.B., in dem Du mir eine kalte Region mit Trinkwasserproblemen zeigst, oder, dass das Wasser der wasserreichen Staaten nicht ausreicht, um die wasserarmen Staaten zu versorgen.

Kurz und gut: Es ist kein globales Problem.


melden
106 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Das Grab Alexanders66 Beiträge
Anzeigen ausblenden