Wissenschaft
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

CERN-Physiker rütteln an Einsteins Relativitätstheorie

912 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Licht, Physik, Lichtgeschwindigkeit ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

CERN-Physiker rütteln an Einsteins Relativitätstheorie

04.12.2011 um 21:02
@Celladoor

Ich mein Gott jetzt mal auf eine logische Art und Weise beweisen zu können, die jeder nachvollziehen kann...!
Also für alle die an den Monotheismus glauben, ich glaube normalerweise immer nur das was man beweisen kann, oder messen, aber jetzt glaube ich auch an einen Gott...!

Aber nur, ist dieser Gott magnetisierbar...!

Also echt, Gott hat schon eine Komik drauf, ab der einem schwindlig wird...! :D


1x zitiertmelden

CERN-Physiker rütteln an Einsteins Relativitätstheorie

04.12.2011 um 21:09
Zitat von WolkenleserinWolkenleserin schrieb:Aber nur, ist dieser Gott magnetisierbar...!
Jaja. Hier wird dir bestimmt geholfen.
Religion & Spiritualität


melden

CERN-Physiker rütteln an Einsteins Relativitätstheorie

04.12.2011 um 21:16
@OpenEyes
ehrwürdiger @OpenEyes wann fangt ihr endlich dem thema nach an der grundsoliden Einsteins Relativitätstheorie zu rütteln oder produzieren CERN-Physiker nur heiße luft.
eine bitte hab ich noch gehe mit mir etwas netter um als mit @Raina33 ich bin doch deine dritt beste freundin Despina.


melden

CERN-Physiker rütteln an Einsteins Relativitätstheorie

04.12.2011 um 21:29
@Celladoor

lol,
Hier der Beweis wie ist man Gott...?
Wie ich in einem meinen Post vorausgesagt habe, kommt das gleiche plötzlich
in einem Comic vor...! :D

https://www.youtube.com/watch?v=JL7ZGLWzYQo


Hier mein Zitat, von einem früheren Posting:
"Naja falls irgendwer irgendwann mal die Zeitmaschine erfindet, könnte so etwas doch möglich sein? Und dann wird sicher irgendwer mal auf die Idee kommen, sich das nichts anzuschauen. Über die Dichte und Schwere des nichts, kann man sich nur den Kopf zerbrechen, ich stelle es mir am ehesten so wie ein Vakum vor, dass keine atomaren Bewegungen zulässt...
Ds ist etwa so, als ob jemand mit unendlicher Geschwindigkeit in eine Wand hineinfährt!"
"Gott hat manchmal eine Comic, ab der einem schwindlig wird...!"
:D


melden

CERN-Physiker rütteln an Einsteins Relativitätstheorie

04.12.2011 um 23:23
es heißt, würde sich das Messergebnis bestätigen, würde das weitreichende Konsequenzen für die Physik und unser Weltbild haben, - was meint man damit konkret?
"Sollten diese Messergebnisse bestätigt werden", so der Forschungsdirektor des Europäischen Kernforschungszentrums (CERN), Sergio Bertolucci, "würde das unsere Vorstellungen von Physik grundsätzlich verändern. Zuvor benötigen wir jedoch unabhängige Bestätigungen und den Nachweis, dass es keine anderen, einfacheren Erklärungen für die Messungen gibt."
http://grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.com/2011/09/experimente-am-cern-stellen.html


melden

CERN-Physiker rütteln an Einsteins Relativitätstheorie

04.12.2011 um 23:37
kleiner philosophischer einwurf von einem "nichtphysiker":

Realivitätstheorie....


bis heute die einzig erklärbare. allerdings sind theorien immer nur theorien, solange bis sie bewiesen werden.

ansonsten hiesse es einsteins realivitätslehre :)


1x zitiertmelden

CERN-Physiker rütteln an Einsteins Relativitätstheorie

04.12.2011 um 23:41
@Merowinga

ja genau, und es heißt ja auch "Urknalltheorie", die vielleicht mit Bestätigung der Neutrino-Messung auch in Frage gestellt wird...


melden

CERN-Physiker rütteln an Einsteins Relativitätstheorie

04.12.2011 um 23:50
nun @ hypermoon es heisst auch "Darwin" theoresierte nur rum.... ich wage nicht nachzudenken....

man stelle es sich vor. alles falsch. :) aber warum auch nicht... man wage es sich vorzustellen...

wagt es jemand? ich freue mich, zu lesen, dass junge menschen es sich trauen zu wagen.


philosophen freuen sich wenn jemand es wagt, da philosophen die welt anders sehen. und theorien nach wie vor theorien sind. also frisch ans werk und nachgedacht.


melden

CERN-Physiker rütteln an Einsteins Relativitätstheorie

04.12.2011 um 23:59
Zitat von MerowingaMerowinga schrieb:allerdings sind theorien immer nur theorien, solange bis sie bewiesen werden.
Und wieder einer der mit dem wissenschaftlichen Theoriebegriff nichts anfangen kann und ihn mit dem umgangsprachlichen "theoretisch/hyphothetisch" verwechselt.

Nur als kleiner Hinweis. Es gibt in der Wissenschaft keinen höheren Erkenntnisstand als den der "Theorie". Und ein wissenschaftliche Theorie KANN nur in den seltesten Fällen "Bewiesen" werden. De3shalb gibt es so gut wie keine "bewisenen Theorien" (z.B. Newtons Axiome sind auch "unbewiesen" aber niemand zweifelt die ernsthaft an). Was es aber jede Menge gibt sind "wiederlegte/falsifizierte Theorien" von denen dann keiner mehr spricht.


melden

CERN-Physiker rütteln an Einsteins Relativitätstheorie

05.12.2011 um 00:04
w.z.b.w.

oder gibt es das heute nicht mehr? :)

ich wollte mich hier nicht in eine wissenschaftliche diskussion einmischen.


melden

CERN-Physiker rütteln an Einsteins Relativitätstheorie

05.12.2011 um 00:12
Schon witzig wer hier über wen her zieht. Im Grunde hatte Raina ihre kritik an der RT ja sehr vorsichtig formuliert. Aber ohne dickes Fell ist man hier schnell weg, tja pech. Außerdem muss man ihren Standpunkt mal aus der eines Laien sehen. Das man von außen betrachtet die RT als Dogma in der Physik sieht kann ich gut nachvollziehen, schuld daran ist vor allem die populärwissenschaftliche Literatur in der ja fast jeder zweite Satz mit "In/Laut/Nach Einsteins Relativitätstheorie ist dies oder jenes so und so." Ich für meinen Teil würde nichts witziger finden als eine falsifizierung der Theorie. Das wäre eine neue wundervolle Periode in der Physik.


melden

CERN-Physiker rütteln an Einsteins Relativitätstheorie

05.12.2011 um 00:15
@UffTaTa

natürlich muss eine wisenschaftliche Theorie im Experiment bewiesen und in das Weltbild physiklisch und mathematisch passen, passt es aber nicht, werden einfach unbekannte Parameter mit eingeführt, damit das Modell der Wirklichkeit nicht zerbricht.

Jedoch wäre die Aussage, Licht wäre nicht der Träger der schnellsten Bewegung schwer in das
Gesamtbild der Physik einzupflegen.
Auf die unendlich lange Distanz gesehen würde das bedeuten, dass etwas ist wo physisch keine Zeit existiert, weil der Begriff Zeit sich doch direkt mit dem Licht deckt.
Also könnten unendlich vor dem Urknall (vor dem Licht) Neutrinos existiert haben!?


melden

CERN-Physiker rütteln an Einsteins Relativitätstheorie

05.12.2011 um 00:31
@guyusmajor, seit wann deckt sich der Begriff Zeit mit Licht?

wer sagt dass sich nur zeit mit licht deckt?

festgefahrene Physik? wie gesagt, ich bin nur philosophisch bewandert. alles was kirche und spiritualität sind ist mir ein greuel.

und ja, warum soll nur licht der träger der schnellsten bewegungen sein die wir kennen? nur weil wir die lichtgeschwindigkeit als "schnellste aller geschwindigkeiten" kennen?

wenn wir das licht als schnell empfinden, das was wir sehen und für uns logisch ist, müssen wir doch auch wissen, dass es noch schnelleres gibt?

wie gesagt niemals physikalisch verifiziert. aber nachdenkenswert? wir reden seit einstein von der lichtgeschwindigkeit, gehen aber jeden tag mit verschiedenen anderen größen um.

ich habe sehr oft mit einstein gehadert, weil es philosophisch nicht gepasst hat. ich habe mir da so eine zeitebene aufgebaut, bei der einstein für mich nicht o.k., war.

aber sehr spannend, sehr spannend, tut mir einen gefallen und greift euch nicht gegenseitig an. es fasziniert mich von jungen menschen so etwas zu lesen.


1x zitiertmelden

CERN-Physiker rütteln an Einsteins Relativitätstheorie

05.12.2011 um 00:37
@Merowinga
Zitat von MerowingaMerowinga schrieb:seit wann deckt sich der Begriff Zeit mit Licht?
nach der bisherigen Theorie hat sich nach dem Urknall nichts schneller bewegt als das Licht. Am Ende des Lichts ist das Ende der Zeit, deswegen hat das Universum eine Größe in Licht-Jahren von etwa 13-16.4 Milliarden Lichtjahren!


melden

CERN-Physiker rütteln an Einsteins Relativitätstheorie

05.12.2011 um 00:45
jetzt kommt der philosoph:

was verstehst du unter "Licht" ? was ist dein Licht? das licht der sonne? wäre logisch? weil, das ist das einzige licht was man sieht, zumindestens hier auf der erde?

wer sagt dir also, das das licht was du hier siehst, das licht ist, nach welchem alle gesetzmässigkeiten ablaufen?

ergo: warum versuchen wir ständig gesetzmässigkeiten zu erschaffen, von denen doch mindestens 2 mal X sind :)


1x zitiertmelden

CERN-Physiker rütteln an Einsteins Relativitätstheorie

05.12.2011 um 01:10
@atraback

Vielleicht erleben wir ja noch in unserem Dasein die Verkümmerung der RT zum Spezialfall einer übergeordneten Theorie. Eine Falsifizierung wird wohl schwierig, wobei wenn man Vakuumfluktuationen und virtuelle Teichen betrachtet... na ja.


melden

CERN-Physiker rütteln an Einsteins Relativitätstheorie

05.12.2011 um 01:29
das Problem ist, wenn man die wissenschaftlichen "Gegebenheiten" ohne einen tieferen Sinn betrachtet, wird alles nicht mehr "falsifizierbar". warum auch, es wäre sozusagen immer nur "teil seiner selbst". will sagen, du betrachtest immer nur "stücke" und dir fehlt die "idee" oder der "wunsch" sie zusammenzufügen.

ich kann mich noch an die alten "grundgesetze" (vor 20 jahren) der philosophie entsinnen.

da gab es drei regeln. wenn ich da heute drüber nachdenke, gehen die fast in die physik.


1x zitiertmelden

CERN-Physiker rütteln an Einsteins Relativitätstheorie

05.12.2011 um 11:35
@Merowinga
Zitat von MerowingaMerowinga schrieb:jetzt kommt der philosoph:
was verstehst du unter "Licht" ? was ist dein Licht? das licht der sonne? wäre logisch? weil, das ist das einzige licht was man sieht, zumindestens hier auf der erde?
wer sagt dir also, das das licht was du hier siehst, das licht ist, nach welchem alle gesetzmässigkeiten ablaufen?
ergo: warum versuchen wir ständig gesetzmässigkeiten zu erschaffen, von denen doch mindestens 2 mal X sind :)
Einstein kam zu seinen Eingebungen, Theorien und Ideen vor allem durch seine Phantasie und den einfachen Gedanken, der Simplifiktion in einem Grundgedankens, den er danach erforschte.

In der Simplifikation liegt das Geheimnis des Unsiversums an sich und der Reduzierung der Elemente auf ein Minimum. Philosphische Gedanken dürfen nicht separiert werden, sondern müssen in ein Gesamtverständnis münden, weil alles einen Grund hat und miteinnander im Ursprung zusammenhängt.

Punkt 1:

Licht in seiner ursprünglichen Form ist die Energie, die das Universum begründet hat, weniger weil es leuchtet, sondern weil seine Quelle Energie und Re-aktion bedeutet!
Zeit ist eine Strecke und sie wird im Licht abgebildet, deswegen hat unser Universum ein Alter!
Licht bedeutet aber gleichzeitig auch Strahlung und, ja Strahlung (Licht) tritt in unterschiedlichen Formen auf, aber allem Licht ist eines Gemein: die Energie.
Nach der jetzt entdeckten "Merkwürdigkeit" der Geschwindigkeit der Neutrinos (Strahlung aus Energie) würde vor dem Licht etwas sein und damit könnte das Alter des Universums tatsächlich an die 16.4 Mrd. Jahre heranreichen. Neutrinos würden danach die Lichtmauer durchbrechen können.

Punkt 2:

Nach der Urknalltheorie muss es einen Punkt gegeben haben, wo Materie und Antimaterie sich nicht mehr gegenseitig verstrahlt haben, damit sich die Zeit weiter ausbilden konnte und nicht wieder auf einen Punkt zurückfällt, weil der Theoire nach Materie und Antimaterie in der gleichen Menge vorhanden sein mussten.
Mein Gedanke ist jetzt dieser: wäre die Neutrinostrahlung aus der Materie (!) bereits hinter der Zeit des Lichtes, dann könnte sie auf die Materie eine Sogwirkung ausüben und damit könnte auch die Grundlage für die Erklärung sein, dass ich das Universum immer schneller ausweitet!


melden

CERN-Physiker rütteln an Einsteins Relativitätstheorie

05.12.2011 um 18:06
Celladoor schrieb:
Oh ................. ausserhalb der grossen Gemeinschaft zu stehen scheint, welche Realität sollten wir eurer Meinung nach erkennen?

Genau das wollte ich auch grade fragen. Also, @felixmerk ?
@OpenEyes

Mann soll sich ja nicht festlegen bevor man nicht auch selber ganz genau verstanden hat warum man jetzt genau diese eine bestimmte Position einnimmt.....

1999 sollen ja zum Beispiel 100 führende Wissenschaftler Albert Einstein (Wikipedia) Wikipedia: Albert Einstein zum größten Physiker aller Zeiten gewählt haben ....

Also > die werden ja sicher verstanden haben warum sie ihre Stimme Albert Einstein gegeben haben ....... ^^

Ich sehe es so - Albert Einstein hat sich geirrt > ganz einfach weil er die Spezielle Relativitätstheorie auf eine falsche Interpretation der Ergebnisse, die sich bei dem Michelson-Morley-Experiment eingestellt haben, aufgebaut hat.

Danach bleibt am Ende von der Relativitätstheorie nicht viel mehr übrig als so etwas wie eine mathematische Spielerei, die auf eine falsche physikalische Festlegung aufgebaut wurde und mit der die Realität der Natur, des Photons, praktisch nichts zu tun hat.


3x zitiertmelden

CERN-Physiker rütteln an Einsteins Relativitätstheorie

05.12.2011 um 19:05
@felixmerk
Zitat von felixmerkfelixmerk schrieb:Ich sehe es so - Albert Einstein hat sich geirrt > ganz einfach weil er die Spezielle Relativitätstheorie auf eine falsche Interpretation der Ergebnisse, die sich bei dem Michelson-Morley-Experiment eingestellt haben, aufgebaut hat.
Wie sollte man dann die Ergebnisse des Experimentes interpretieren? Die Frage bleibt nämlich: Warum messen wir die Lichtgeschwindigkeit immer gleich schnell in allen möglichen Bezugssystemen?

Die SRT sowie ART wurden ja schließlich in zig Experimenten bestätigt. Bestes Beispiel ist Myonen auf der Erde die da nicht sein dürften aufgrund der zu schnellen Zerfallszeit.

Aber auch die ganzen anderen Experimente die mit der SRT übereinstimmen:
Wikipedia: Tests der speziellen Relativitätstheorie
Wikipedia: Tests der allgemeinen Relativitätstheorie


Die müssten dann erst einmal mit einer anderen Theorie beschrieben werden können und diese müsste auf weniger Annahmen begründet sein oder mehr Aussagen machen können als SRT bzw. ART.


melden