weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Es gibt keine Photonen oder Lichtstrahlen.

Es gibt keine Photonen oder Lichtstrahlen.

03.10.2011 um 23:13
@J-Dark187
J-Dark187 schrieb:nd dann ist die lögische schlussfolgerung eh klar das der welcher gegen die fahrtrichtung sein licht schickt eher da ist als der der sie mit der fahrtrichtung schickt
Ist das die "logische Schlussfolgerung"? Immerhin ist die Lichtgeschwindigkeit _immer_ gleich, das ist die Basis der Relativitätstheorie.

@Primpfmümpf
Bitte schreib das Experiment einmal vollständig in einen Beitrag. Mittlerweile ist das kaum nachzuvollziehen.

Soweit ich dein Experiment nachvollziehen kann liegt die Lösung in der Lorentzkontraktion.


melden
Anzeige
Primpfmümpf
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Es gibt keine Photonen oder Lichtstrahlen.

03.10.2011 um 23:15
@Niselprim
Niselprim schrieb:Der Beobachter fährt doch + die Geschwindigkeit des Zuges dem vorderen Licht entgegen,
während dementsprechend der Abstand zum hinteren Licht größer wird.
Der Abstand wird aber erst größer nach dem passieren der Mitte. Das heist das er nicht das Blitzlicht früher bzw später sieht sondern das Licht später oder früher bei ihm ankommt.


melden

Es gibt keine Photonen oder Lichtstrahlen.

03.10.2011 um 23:16
Du hast doch gesagt, dass der Beobachter bereits in der Mitte steht und so? @Primpfmümpf


melden
Primpfmümpf
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Es gibt keine Photonen oder Lichtstrahlen.

03.10.2011 um 23:18
Ja warum soll sich das geändert haben?


melden

Es gibt keine Photonen oder Lichtstrahlen.

03.10.2011 um 23:19
Natürlich sieht er praktisch das Blitzlicht erst, wenn das Licht bei ihm angekommen ist ;) @Primpfmümpf


melden
Primpfmümpf
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Es gibt keine Photonen oder Lichtstrahlen.

03.10.2011 um 23:24
Aha. Also brauch das hintere Licht vom 2. zum 3. Spiegel mehr Zeit als von Spiegel 1. zu 2. wenn blitz,1, 2 und 3 den gleichen abstand zu einander haben?

@Niselprim


melden

Es gibt keine Photonen oder Lichtstrahlen.

03.10.2011 um 23:29
@Primpfmümpf
Wenn die Spiegel und Lichtquellen auf beiden Seiten gleich ausgerichtet sind,
dann hat das keine Belange, wie lange das Licht von Spiegel 1 zu Spiegel 2 etc. braucht.
Der Beobachter nähert sich dem vorderen Licht und sieht dies wegen des kleineren Abstands früher.


melden
Primpfmümpf
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Es gibt keine Photonen oder Lichtstrahlen.

03.10.2011 um 23:37
Entweder er nimmt das noch nicht angekommende Blitzlicht aus der ferne wahr, oder das angekommende Licht des Blitzes. Und letzteres soll ja sein.

Mann kann auch freuerstrahlwerfer statt dem Licht sagen. Er sieht eben die Zündung(Blitzlicht) bevor der Feuerstrahl seinen Feuerfesten Anzug erreicht.

@Niselprim


melden

Es gibt keine Photonen oder Lichtstrahlen.

03.10.2011 um 23:39
Ist doch egal @Primpfmümpf
Das vordere Licht (also das Licht in Fahrtrichtung), egal wie die Quelle nun aussieht, weil Licht ist Licht, ist näher an ihm dran, deshalb sieht er es früher.


melden
Primpfmümpf
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Es gibt keine Photonen oder Lichtstrahlen.

03.10.2011 um 23:49
Also vergleichst du es auch mit dem Feuer oder Wasserstrahl?

Dann kann man ja sagen dass er so wie die Zündung beim Feuerwerfer das Blitzlicht auf beiden Seiten gleichzeitig sieht. Nur der hintere Feuerstrahl (lichtsrahl des besagten Blitzlicht) erreicht ihn natürlich später als der vordere?

@Niselprim


melden

Es gibt keine Photonen oder Lichtstrahlen.

03.10.2011 um 23:58
@Primpfmümpf
Das

|sehen des Blitzlichtes|

ist identisch mit dem

|ankommen des Lichtstrahles an seinem Auge|.


melden
Primpfmümpf
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Es gibt keine Photonen oder Lichtstrahlen.

04.10.2011 um 00:04
@PetersKekse

Dann müsste die Reflektion an den Spiegeln zwischen Blitz und Person zeitgleich mit dem Blitz und wahrnehmung stattfinden. Das Licht soll aber einen Weg zurück legen.


melden

Es gibt keine Photonen oder Lichtstrahlen.

04.10.2011 um 00:07
Nein, nein, nein.

Wenn du einen Blitz siehst, heißt das, dass das Licht des Blitzes dein Auge erreicht hat. Was sonst soll denn die Blitzlichterscheinung auf deinem Sehnerv hervorrufen, wenn nicht der ankommende "Lichtstrahl"?

Zeitlicher Ablauf:
1: Blitzlampe blitzt, Licht wird in Richtung Spiegel 1 emitiert
2: Licht wird in Richtung Spiegel 2 reflektiert
3: Licht wird in Richtung Spiegel 3 reflektiert
4: Licht wird in Richtung deines Auges reflektiert
5: Licht erreicht dein Auge und du siehst DADURCH den Blitz

Zu keinem Zeitpunkt vor "5" kannst du den Blitz sehen. (Zumindest wenn der lange Weg über die Spiegel der einzige Weg ist wie der Blitz zu dir gelangen kann.)


melden
Primpfmümpf
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Es gibt keine Photonen oder Lichtstrahlen.

04.10.2011 um 00:12
@PetersKekse

Stell dir vor das Licht blendet ihm so dass er blind wird. Und er hat zuvor das vordere Blitzlicht nicht zuerst gesehen bevor er das hintere Blitzlich durch Blindheit nicht später sehen konnte oder wollte?


melden

Es gibt keine Photonen oder Lichtstrahlen.

04.10.2011 um 00:16
Wie ich bereits weiter ober geschrieben habe ( Beitrag von PetersKekse, Seite 3 ) musst du mir dein Experiment nocheinmal vollständig in einem Beitrag darlegen, weil ich das Gefühl habe, dass du mittlerweile in deinem Kopf eine Reihe von Modifikationen vorgenommen hast und ich dir nicht folgen kann.


melden
Primpfmümpf
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Es gibt keine Photonen oder Lichtstrahlen.

04.10.2011 um 00:24
Aus der Relativität der Gleichzeitigkeit ergibt sich ein anderer, paradox wirkender, Effekt: Angenommen, der Anfang des Zuges löst beim Passieren des vorderen Bahnsteigendes einen Lichtblitz aus und das Ende des Zuges löst einen ebensolchen Lichtblitz am hinteren Bahnsteigende aus. Der Beobachter in der Mitte des Bahnsteigs sieht bei der Durchfahrt des Zuges beide Lichtblitze gleichzeitig. Er stellt also fest, dass im selben Moment, zu dem der Anfang des Zuges das vordere Ende des Bahnsteigs passiert, auch das hintere Ende des Zuges das hintere Ende des Bahnsteigs passiert. Er schließt, dass Zug und Bahnsteig bei der momentanen Geschwindigkeit gleich lang sind.
WIKI
Für den Beobachter in der Mitte des Zuges stellt sich die Situation aber ganz anders dar: Der Lichtblitz vom Anfang des Zuges erreicht ihn früher als der Lichtblitz vom hinteren Ende des Zuges, da er dem vorderen Lichtblitz entgegen fährt und sich gleichzeitig vom hinteren Lichtblitz entfernt. Da das „hintere“ Ereignis (das Zugende passiert das hintere Bahnsteigende) für ihn später passiert als das „vordere“ (der Zuganfang passiert das vordere Bahnsteigende), schließt er, dass der Zug länger ist als der Bahnsteig, denn schließlich war das Zugende noch gar nicht am Bahnsteig angekommen, als der Zuganfang ihn schon wieder verlassen hat.

Somit ist für den Beobachter im Zug der Bahnsteig kürzer und/oder der Zug länger als für den Beobachter auf dem Bahnsteig. Das Relativitätsprinzip besagt wieder, dass beide recht haben: Wenn aus Sicht des Zugfahrers der (bewegte) Bahnsteig verkürzt ist, dann muss auch aus Sicht des Bahnsteig-Beobachters der (bewegte) Zug verkürzt sein. Die Lorentzkontraktion gilt nur in Bewegungsrichtung, da ja senkrecht zur Bewegungsrichtung die Gleichzeitigkeit der Ereignisse in beiden Bezugssystemen übereinstimmt. Beide Beobachter sind sich also z. B. über die Höhe des Fahrdrahtes einig.
Belassen wir es bei meiner letzten Frage.

Was wäre wenn das zurückgelegte Lichts des vorderen Blitzes ihn blendet das er blind wird, es aber genug Zeit gegeben hätte den hinteren Lichtstrahl später zu empfangen?
Wenn er den vorderen blindmachenden Blitz nicht gesehen hat bevor dessen Lichtstrahl ihn erreicht hat, dann hätte er den hinteren Lichtstrahl auch nicht mit Sonnenbrille gesehen, weil du sagst das Blitz und Eintreff des Lichtstrahl das selbe ist.

@PetersKekse


melden

Es gibt keine Photonen oder Lichtstrahlen.

04.10.2011 um 00:31
@Primpfmümpf
Primpfmümpf schrieb:es aber genug Zeit gegeben hätte den hinteren Lichtstrahl später zu empfangen?
Deine Frage ergibt für mich keinen Sinn. Wieso sollte, nachdem, der vordere Blitz den Zugreisenden geblendet hat nicht auch der hintere bei ihm ankommen? Natürlich kann er den nicht mehr sehen.
Primpfmümpf schrieb:Wenn er den vorderen blindmachenden Blitz nicht gesehen hat bevor dessen Lichtstrahl ihn erreicht hat, dann hätte er den hinteren Lichtstrahl auch nicht mit Sonnenbrille gesehen, weil du sagst das Blitz und Eintreff des Lichtstrahl das selbe ist.
Das ergibt ebenfalls keinen Sinn. Was hat die simple Tatsache, dass das Sehen des Blitzes gleichbedeutend ist mit dem Ankommen des Lichtes _dieses_ Blitzes mit einer Sonnenbrille und dem anderen Blitz zu tun?


melden
Primpfmümpf
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Es gibt keine Photonen oder Lichtstrahlen.

04.10.2011 um 00:47
PetersKekse schrieb:Deine Frage ergibt für mich keinen Sinn. Wieso sollte, nachdem, der vordere Blitz den Zugreisenden geblendet hat nicht auch der hintere bei ihm ankommen? Natürlich kann er den nicht mehr sehen.
Er kommt ja auch an der hintere. Mit empfangen meinte ich wahrnehmen und nicht beim Auftrit auf dem Auge promt erblinden das man den Empfang nicht erkennt.
PetersKekse schrieb:Was hat die simple Tatsache, dass das Sehen des Blitzes gleichbedeutend ist mit dem Ankommen des Lichtes _dieses_ Blitzes mit einer Sonnenbrille und dem anderen Blitz zu tun?
Wenn es tatsächlich so ist dass Blitz und Eintreff das selbe ist, das frag ich mich ab wann er (mittig gesehen) den vorderen Blitz früher sieht.

Stell dir vor man stoppt die Wahrnehmung als Film während erst das vordere Blitzlicht sichtbar ist, oder angekommen ist. Ist es dann noch mittig gestoppt?, was ja ausgeschlossen wäre wenn der Lichtstrahl sich nicht auf dem zukommenden Weg zu ihm macht.

@PetersKekse


melden

Es gibt keine Photonen oder Lichtstrahlen.

04.10.2011 um 00:57
@Primpfmümpf
Primpfmümpf schrieb:Er kommt ja auch an der hintere. Mit empfangen meinte ich wahrnehmen und nicht beim Auftrit auf dem Auge promt erblinden das man den Empfang nicht erkennt.
Ich verstehe dich leider nicht.

Du bist ungenau in deiner Sprache und das macht es gerade bei so einem komplizierten Gegenstand wie der Relativitätstheorie schwierig mit dir darüber zu reden.
Primpfmümpf schrieb:Stell dir vor man stoppt die Wahrnehmung als Film während erst das vordere Blitzlicht sichtbar ist, oder angekommen ist.
Wessen Warnehmung? Die des Zugfahrers oder die eines Beobachters außerhalb des Zuges bei den Blitzlichtern?
Primpfmümpf schrieb:Ist es dann noch mittig gestoppt?
Bezogen auf die Mitte welches Objektes und wer ist der Beobachter?
Primpfmümpf schrieb:was ja ausgeschlossenwäre wenn der Lichtstrahl sich nicht auf dem zukommenden Weg zu ihm macht.
Was bedeuten die Worte "auf den zukommenden Weg zu jemandem machen" ? Ich verstehe dich leider nicht.


melden
Anzeige
Primpfmümpf
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Es gibt keine Photonen oder Lichtstrahlen.

04.10.2011 um 01:01
@PetersKekse
Wessen Warnehmung? Die des Zugfahrers oder die eines Beobachters außerhalb des Zuges bei den Blitzlichtern?


Bezogen auf die Mitte welches Objektes und wer ist der Beobachter?
Der person im Zug. Warum sollte bei einem Bildstand der Wahrnehmung das erst oder nur vordere Blitzlicht zu sehen sein wenn beide Zugenden gleichzeitig das Blitzgerät aktivieren?
PetersKekse schrieb:Was bedeuten die Worte "auf den zukommenden Weg zu jemandem machen" ? Ich verstehe dich leider nicht.
naja legt das Licht von der Blitzquelle keinen Weg zurück?


melden
134 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden