Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

zodiac68
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

13.07.2012 um 09:08
Mr.Q schrieb:jede beliebige Form von Nahrung herzustellen
Aha, also jetzt haben wir den Replikator. Mal sehen was als nächstes kommt. Quantentorpedos?


melden
Anzeige

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

13.07.2012 um 09:19
Als Beweis für seine Theorien brachte er einige Reagenzgläser mit, gefüllt mit CO2 und Methan, die bei Raumtemperatur einen festen Zustand innehaben. Nun, ich war nicht in der Lage; den Inhalt der Gläser chemisch zu analysieren, aber alleine die Tatsache, dass Gase bei Raumtemperatur einen festen Zustand eingenommen haben, lässt darauf schliessen, dass die Ausführungen Keshes alles andere sind als reine Hirngespinste.
Ich habe hier vor mir zwei Klumpen Helium liegen. Man kann sich das am Besten so vorstellen, dass sie ungefähr wie zwei Kieselsteine aussehen, ich versichere aber dass es sich um festes Helium bei Zimmertemperatur handelt. Durch langwierige Forschung gelang es mir, mittels quantensingularer Dimensionsverschiebung diesen Zustand reproduzierbar!!!! zu erreichen. Ich habe bereits einige Bachläufe mit den Heliumklumpen gefüllt und siehe da, selbst bei Wasserkontakt bleiben sie in stabiler fester Form!!!!
Ich habe bereits einige Heliumklumpen an das Patentamt und das Max Planck Institut geschickt. Diese Ignoranten haben sich zwar bislang nicht gemeldet, ich rechne aber in den nächsten Tagen mit dem Nobelpreis.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

13.07.2012 um 09:30
Hi,

@Mr.Q
Mr.Q schrieb:So einen Vortrag hätte ich mir in meinen kühnsten Träumen nicht vorstellen können. Dieser Mann ist entweder der Überbringer der göttlichen Weisheit, ein Ausserirdischer, der zur Rettung der Menschheit auf die Erde gekommen ist,
Solch einem Menschen sollte es sogar gelingen, bei Praktiker die 20% auf Tiernahrung zu bekommen.

:D TR


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

13.07.2012 um 09:35
@Total_Recall
@zodiac68
@kleinundgrün
@mojorisin

Ich weigere mich, anzuerkennen, dass der das ernst meint. Irgendwie deckt sich der Schreibstil nicht mit der dargestellten Naivität. Ich würde so was ungefähr so schreiben, wenn ich eine gigantische Trollerei aufziehen wollte...

Aber wenn das alles wirklich wörtlich zu nehmen ist, dann sind wir alle sogar noch viel mehr am Arsch, als ich ds eh schon dachte. Dann gibt's wirklich kaum mehr Hoffnung für die Menschheit.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

13.07.2012 um 09:53
Thawra schrieb:Ich weigere mich, anzuerkennen, dass der das ernst meint. Irgendwie deckt sich der Schreibstil nicht mit der dargestellten Naivität. Ich würde so was ungefähr so schreiben, wenn ich eine gigantische Trollerei aufziehen wollte...
Man kann das hier nie wirklich beurteilen. Im Interesse meiner geistigen Gesundheit gehe ich bei solchen Beiträgen allerdings stets davon aus, dass sie nicht ernst gemeint sind. In einem solchen Fall ist Verdrängung ein probates Mittel, nicht aus lauter Verzweiflung in ein erlösendes Koma zu fallen.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

13.07.2012 um 09:56
@kleinundgrün
kleinundgrün schrieb:In einem solchen Fall ist Verdrängung ein probates Mittel, nicht aus lauter Verzweiflung in ein erlösendes Koma zu fallen.
Denk ich auch... Mir fällt dazu nur eins ein:

1320193548136

Wirklich, so blöd kann eine Person doch gar nicht sein!


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

13.07.2012 um 10:29
Hi,
Thawra schrieb:Wirklich, so blöd kann eine Person doch gar nicht sein!
Nach einem guten alten ESO Brauch, der da besagt, dass zwischen Himmel und Erde und daher alles möglich sein dürfenkönnesollenwillmuss:
Alles ist möglich! Was spricht denn dagegen, dass eine Person so ist?

TR


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

13.07.2012 um 10:31
@Total_Recall

Weil ich mich dann frage, wie diese Person eigentlich rausgefunden hat, wie verwertete Lebensmittel den menschlichen Körper verlassen... -.-


melden
Heizenberch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

13.07.2012 um 10:48
@Thawra
Anscheinend bei solchen Leuten durch das Internet.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

13.07.2012 um 11:19
Heizenberch schrieb:Anscheinend bei solchen Leuten durch das Internet.
ymmd


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

13.07.2012 um 11:27
Thawras Umschreibung für "zu dumm zum Schei?en" war auch nicht ohne :)


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

13.07.2012 um 11:49
geeky schrieb:Thawras Umschreibung für "zu dumm zum Schei?en" war auch nicht ohne :)
Absolut. Ich habe sie zu Unrecht nihct geaddet.
@Thawra ymmdt


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

13.07.2012 um 12:00
@kleinundgrün

IHN, nicht sie... ^^

Danke, irgendwie muss man ja das Beste aus solchen Texten rausholen. ;)


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

13.07.2012 um 12:07
habiba schrieb:IHN
Sorry, ich gehe gleich Asche auf mein Haupt streuen.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

13.07.2012 um 12:16
@kleinundgrün

Mach das, vielleicht kommt dir so ne Lösung für das Problem des Energieerhaltungssatzes... ;) :D

Wobei, die Person, die den begeisterten Text da oben geschrieben hat, die hat sich wohl eher Asche INS Haupt gestreut. Anders kann ich mir den totalen Mangel an Kritikfähigkeit nicht erklären.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

13.07.2012 um 14:46
Thawra schrieb:Ich weigere mich, anzuerkennen, dass der das ernst meint. Irgendwie deckt sich der Schreibstil nicht mit der dargestellten Naivität...
Ach, die Allmyaner zeigen doch daß man für jede noch so geisteskranke Schwurbelei Anhänger findet, wenn man sie mit bösen illuminierten, verschwörerischen, jüdisch-amerikanischen, reptiloiden Mainstreamwissenschaftnachplappererern garniert.

Ab einem gewissen Verschwörungssehwolllevel spielt die Realität keine Rolle mehr.


melden
habiba
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

13.07.2012 um 15:24
@FZG
@geeky

Danke fuer eure Beitraege. Tja, die Punkte fuer Keshe fallen langsam in den Keller. Tendiere aber immer noch dazu, dass er eine wirklich fundierte Ausbildung auf seinem Gebiet hat. Kritiker werden wohl kaum nach seinen Doktorarbeiten suchen, sondern eher danach streben, zu beweisen, dass es nie ein Keshe gegeben hat, der dort oder dort studierte und einen Abschluss machte.

Seine Ausfuehrungen und Versprechungen sind aber wirklich SCHWER zu schlucken, selbst wenn man offen fuer solche Dinge ist.
Wir wissen sicherlich noch lange nicht alles was geht. Aber wir wissen schon einiges das nicht geht. Energie aus Nichts gehört dazu.

Er hat also auch gleich noch das Beamen erfunden?
Das ist ein Widerspruch in sich selbst. Wenn du zugibst, nicht zu wissen, wie alles geht, wie willst du dann so sicher sein zu wissen, was nicht geht ??
Nichts gibt es nicht. Und dass Keshe Energie aus dem Nichts erschaffen will, davon war auch nie die Rede.

Und was das Beamen anbelangt, auch das hat nichts damit zu tun, wenn man sich via Veraendern (Kruemmen) von Zeit, Materie oder Dimensionen in rasanter Geschwindigkeit von einem Ort zum anderen transportieren koennte. Aber zugegebenermassen scheint Keshe nicht ueber diese Form von Transport zu sprechen.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

13.07.2012 um 16:12
@habiba
habiba schrieb:Nichts gibt es nicht.
Dazu mal ein kleines Beispiel:

Ein Mann trifft einen anderen und sagt: "Ich habe beobachtet das alles zu Boden fällt".
Sagt der andere: "wirklich alles?"
Also machen sie sich auf den WEg und untersuchen 100 Jahre lang alles mögliche ob es zu Boden fällt und wie. Sie stellen fest: Alles fällt zu Boden und auch immer gleich schnell. (Es gibt auf diesem sonderbaren Planeten keine Atmosphäre).
Dann kommt ein dritter und sagt: "Das glaube ich euch nicht es muss bestimmt etwas geben das vom Boden wegfällt." Und macht sich auf die Suche.

Er findet dann zwar nichts aber erzählt: "Irgendwas muss es bestimmt geben wir finden es nur nicht."

Fazit: Man kann sich immer ausmalen das alles möglich ist nur ist es dann nicht mehr wissenschaftlich. Die Physik macht eben nur Theorien über das was real beobachtbar und experimentell überprüfbar ist. Alles andere wäre eben Selbstbetrug. Der menschliche Geist hat eben viel Fantasie (was ja gut ist) nur heißt das noch lange nicht das alles auch real möglich ist.

Eine andere Möglichkeit ist noch:
Man erzählt allen von seinem tollen aufwärtsfliegenden AUto und das man es in den nächsten zwei Jahren fertiggebaut hat, kassiert im vorraus die Kohle und verpisst sich dann.
habiba schrieb:Tendiere aber immer noch dazu, dass er eine wirklich fundierte Ausbildung auf seinem Gebiet hat.
Ein Doktortitel sagt nichts über eine Person aus!!


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

13.07.2012 um 16:15
@habiba

ich spekuliere einfach mal:
- hätte Keshe einen akademischen Titel erhalten, würde er ihn überaus stolz vor sich hertragen.
- würde Keshe wissenschaftlich arbeiten, müßte man das einzige "paper" auf das er in seiner Biografie hinweist, nicht zwischen denen anderer Spinner suchen.
- gäbe es Wissenschaftler, die seine Idee unterstützen, würde er sie konkret benennen und nicht hinter der Floskel "by scientists at a university" oder "by a Belgian university" verstecken.
- wäre Keshe ehrlich, würde er bei der Nennung seiner "European and international patents for the technology" erwähnen, daß sie nie erteilt wurden und auch nie erteilt werden.


melden
Anzeige
zodiac68
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

13.07.2012 um 19:29
@habiba
> Wir wissen sicherlich noch lange nicht alles was geht. Aber wir wissen schon einiges das nicht geht. Energie aus Nichts gehört dazu.

Das ist ein Widerspruch in sich selbst. Wenn du zugibst, nicht zu wissen, wie alles geht, wie willst du dann so sicher sein zu wissen, was nicht geht ??
Nein, das ist kein Widerspruch.
Man könnte eine Liste von Dingen machen die sich die Menschen ausgedacht haben.
Etwa das Sie Fliegen können. Oder auf dem Mond rumlaufen. Oder ewig Leben. Oder sich schneller fortbewegen als das Licht.

Dadrin sind aber Sagen die definitiv nicht gehen. Ein Perpetuum Mobile gehört dazu. Man muss nicht alles wissen damit klar ist das dieses nicht geht.
habiba schrieb:Nichts gibt es nicht. Und dass Keshe Energie aus dem Nichts erschaffen will, davon war auch nie die Rede.
Stimmt, er hat überhaupt nicht gesagt wie er es realisieren will (oder hab ich was verpasst?). Einige Sachen haben wir bereits widerlegt (in 10 Minuten von Teheran nach NY). Also gehe ich davon aus das der Rest von ähnlicher Qualität ist.


melden
355 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden