Wissenschaft
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Japanisches Porzellan - Datierungshilfe / Kategorisierungshilfe

28 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Kunst, Japan, Alter ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Japanisches Porzellan - Datierungshilfe / Kategorisierungshilfe

19.11.2012 um 01:26
Zitat von slandermanslanderman schrieb:Hast du eventuell eine erklärung für die durchmischung von chinesischen und japanischen zeichen?
Ich bin zwar nicht Jinping, aber egal. :p

Die japanische Sprache besteht aus Kanji, Katakana, Hiragana und dem Romaji, was dem lateinischen Alphabet entspricht.
Die Kanjis stammen aus China und wurden, wenn ich mich richtig erinnere, ab dem ~4Jhd. auch in Japan verwendet.
Es gibt heute noch einige Kanjis, mit Hilfe derer sich Japaner und Chinesen verständigen können, allerdings nur schriftlich, da die Aussprache eine völlig andere ist.


melden

Japanisches Porzellan - Datierungshilfe / Kategorisierungshilfe

19.11.2012 um 02:51
Chinesische und japanische Schriftzeichen sind in jedem japanischen Text gemischt, wie man hier im Wiki-Artikel zu "Jinping" sehen kann: Wikipedia: 習近平
Nehme doch stark an, dass Chinesen japanische Texte lesen können, auch wenn es ihnen manchmal wie Google-Übersetzungen vorkommen mag...
Früher haben die Japaner ganz ohne diese japanischen Hilfszeichen geschrieben (die waren doch nur für Frauen), praktisch schrieb man chinesisch (wenn es auch oft ganz anders ausgesprochen wurde, wobei z.B. japan. KAN-JI für chin. HÀN-ZÌ 'Chin-Zeich', 'chines. Zeichen' noch ziemlich ähnlich klingt http://www.yellowbridge.com/chinese/wordsearch.php?searchMode=C&word=%E6%B1%89%E5%AD%97&cache=0).


melden

Japanisches Porzellan - Datierungshilfe / Kategorisierungshilfe

20.11.2012 um 23:22
Hm, also eine Datierung steht dort nicht. Leider sind die unteren Zeichen ein wenig unvollständig, stehen aber meist für Manufaktur und Präfektur. Die oberen Zeichen sind jene für Japan. Zumindest die letzten beiden Zeichen. Leider bin ich auch nicht so DER Profi, denn das Zeichen vor Ni und pon kann ich nicht einordnen.
Von der Kunst selbst wirkt es von vor der Edo-Zeit. Also vor dem 16. Jahrhundert. Aber ich bin kein Kenner japanischer Kunst. Daher vertrau erstmal nicht meinem Urteil!


melden

Japanisches Porzellan - Datierungshilfe / Kategorisierungshilfe

24.12.2012 um 14:09
Hallo Slanderman,

1437

1437. Dish. Porcelain decorated in Satsuma style moriage enamels. Mark: Dai Nippon...



Ist der gleiche Stempel mit der Notiz dazu. Inwieweit das nun ein echtes altes Stück ist, das du da hast, kann ich nicht sagen. Kann ja auch sein, dass es später "im Stile von" nachgearbeitet wurde, als Replik oder so Tourikram eben.
Ich denke das müsste dann ein Experte mal in echt in der Hand halten.

Kanji oben : "Groß Japan"
Kanji unten : Familienname "Abe" wurde ja schon erwähnt.

Frohes Fest
Noh


melden

Japanisches Porzellan - Datierungshilfe / Kategorisierungshilfe

24.12.2012 um 14:24
Ah so 1437 ist nicht das Jahresdatum, sondern nur die Katalognummer... :D


melden

Japanisches Porzellan - Datierungshilfe / Kategorisierungshilfe

07.01.2013 um 14:13
Ich würde dir mal empfehlen bei einem guten Antiquitätenhändler vorbeizuschauen, der wird dir sicherlich helfen können, oder zumindest weiterhelfen ;)


melden

Japanisches Porzellan - Datierungshilfe / Kategorisierungshilfe

09.01.2013 um 21:51
ganz ähnliche Vase wie die hier vorgestellte Vase, vor allem was die Figuren auf der Vase betrifft
http://www.rubylane.com/item/345213-2579/Moriage-Satsuma-Style-6-Enamel


melden

Japanisches Porzellan - Datierungshilfe / Kategorisierungshilfe

11.02.2013 um 12:26
@slanderman

bist du denn inzwischen in deinen Nachforschungen weiter gekommen?

Den Empfehlungen, dich persönlichan einen Antiquitätenhändler zu wenden, würde ich mich anschließen. Vielleicht gibt es in deiner Nähe auch ein Museum mit japanischen (oder asiatischen) Ausstellungsstücken, da würdest du dann einen Fachmann finden können. Oder an einer Uni. Aber an diese Möglichkeiten hast du sicher schon gedacht.

So am PC-Monitor sind solche Dinge meist schlecht zu klären. Man muss die Stücke am besten in die Hand nehmen können? Und mit eigenen Augen sehen. Nicht nur den Stempel.


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Wissenschaft: Bilder schätzen lassen
Wissenschaft, 39 Beiträge, am 23.06.2020 von VanDusen
phenix am 16.01.2014, Seite: 1 2
39
am 23.06.2020 »
Wissenschaft: Musik (multi-)dimensional darstellen
Wissenschaft, 29 Beiträge, am 04.06.2019 von Trimalchio
Lufu am 17.05.2019, Seite: 1 2
29
am 04.06.2019 »
Wissenschaft: Gefahren von AKW: Der Super-GAU
Wissenschaft, 10.620 Beiträge, am 23.02.2017 von Roesti
vielar am 11.03.2011, Seite: 1 2 3 4 ... 530 531 532 533
10.620
am 23.02.2017 »
von Roesti
Wissenschaft: Noreia entdeckt?
Wissenschaft, 9 Beiträge, am 23.04.2016 von grautsch
grautsch am 08.04.2016
9
am 23.04.2016 »
Wissenschaft: Wieso werden andere Gebiete nicht untersucht?
Wissenschaft, 11 Beiträge, am 01.02.2016 von Glangidil
Glangidil am 26.01.2016
11
am 01.02.2016 »