Technologie
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

5.134 Beiträge, Schlüsselwörter: Akku, Elektroauto, Musk + 3 weitere

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

16.10.2020 um 13:57
@Trailblazer

Danke für die Info. Dies wäre nämlich ein Punkt den ich als unerlässlich sehe, bei einer so schlechten lokalen Infrastruktur, muss solch eine Transparenz hergestellt werden.
Auf das einfachste mit Maps bin ich gar nicht gekommen, sondern bin auf typische Apps gegangen.

Nunja dann warte ich mal das erste Quartal 2021 ab, dann steht die Kaufentscheidung.


melden

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

16.10.2020 um 14:05
Mein aktueller Leasingvertrag läuft nächsten Oktober aus...

...dann gilt es! (Bzw. schon ein halbes Jahr vorher, wg. Lieferzeiten).

Bis dahin beobachte ich auch den Markt.

Für meinen Alltagsbedarf werde ich praktisch gar nicht auf öffentliche Ladesäulen angewiesen sein. Da ich als Freiberufler mit verschiedenen Kunden arbeite, die alle im Rhein-Main-Gebiet liegen, würde mir eine Reichweite von rund 250km locker genügen.

Allerdings bräuchte ich eine Wallbox an meinem privaten PKW-Stellplatz, was aus baulichen Gründen derzeit noch ein Problem ist.


melden

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

17.10.2020 um 10:50
@Capspauldin

Hallo Capspauldin,
einen Hybrid wirst du nie aufladen können.
In sofern hat dich der Verkäufer schonmal falsch beraten.

Aufladen kannst du nur einen PHEV!

Das ist ein Plug In Hybrid mit geringer elektrischer Reichweite und Verbrennungs Motor.

Ob so etwas überhaupt ein "Elektroauto" ist, um das es hier geht, kann man streiten.

Mein Nachbar hat sich jedenfalls einen Hybrid gekauft, wurde auch falsch beraten und ist jetzt enttäuscht, dass der Verbrennung Motor fast immer läuft.

Zu der Frage der App:

Google Maps zeigt das an und bei fast allen Ladekarte Anbietern gibt's zur Karte zusätzlich eine App, die genau das anzeigt, was du bräuchtest, wenn du ein Elektroauto hast, was du auch aufladen kannst.

Zusätzlich wird auch der aktuelle Preis angezeigt und man kann den Ladevorgang mit der App starten, überwachen und bezahlen.

Aber nochmal, mit einem HYBRID geht das nicht, weil man den NICHT Laden kann!!


melden

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

17.10.2020 um 10:51
@stefan73

Mir ging es auch um einen PHEV, wusste nur nicht dass man den nun nicht generell mit Hybrid bezeichnet.


melden

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

17.10.2020 um 10:53
@Trailblazer
Hallo Trailblazer,
wegen der Ladelösung für ein Elektroauto kann ich dir das Forum goingelectric.de empfehlen.

Dort wurden und werden sehr viele (unterschiedliche) Ladelösungen gezeigt, diskutiert und vorgestellt.

Es muss nicht immer eine Wallbox sein😉


1x zitiertmelden

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

17.10.2020 um 11:42
Zitat von stefan73stefan73 schrieb:wegen der Ladelösung für ein Elektroauto kann ich dir das Forum goingelectric.de empfehlen.
Stimmt das Forum ist echt top. Da es bei uns nächstes Jahr auch einen PHEV gibt, habe ich mich dort auch schon einmal angemeldet um mich schlau zu machen.


melden

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

17.10.2020 um 13:25
@stefan73
Danke dir! Das werde ich mir anschauen!

Im letzten Sommer hatte ich in der Toskana einen Toyota Yaris Hybrid...

...der könnte mich übrigens sehr überzeugen.

Da stand beim typischen italienischen Stadt- / Land-Gezuckel nach knapp 1000 Urlaubskilometer eine 2 vor dem Komma des Durchschnittsverbrauchs.

Wollte ich nur mal so in die Runde werfen zur Ehrenrettung der Hybride.


1x zitiertmelden

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

17.10.2020 um 17:27
Da wären wir dann bei der komplizierten Frage, was überhaupt ein Elektroauto ist, was laut Threadthema jeder haben will.

Meiner Meinung nach sind Hybride KEINE Elektroautos,da sie rein elektrisch nur wenige Meter fahren können.

Bei Plugin Hybriden, fängt dann der "Streit" an, da diese mindestens 50 km rein elektrisch fahren können müssen, damit sie das E im Kennzeichen haben dürfen und förderungswürdig (Bafa) sind.

Ganz neue Plugin Hybride, können sogar teilweise bis zu 100 km bei voll aufgeladener Batterie fahren (zum Beispiel Mercedes B Klasse PHEV)

Man kann sie aber auch ausschließlich mit Benzin bzw Diesel fahren.

Selbst laut Wikipedia ist nicht ganz eindeutig, wie die Definition für ein Elektroauto korrekt ist.

Es wird darauf hingewiesen, dass lt. Kraftfahrt Bundesamt NUR rein elektrisch fahrende Autos mit nur einem Elektromotor als Elektrofahrzeuge gelten.

Quelle:

Wikipedia: Elektroauto

Ich teile die Einschätzung des Kraftfahrt-Bundesamtes, dass nur reine batterieelektrische Fahrzeuge als Elektroauto gelten und sehe auch in dem Eingangspost hier verlinkten Video eindeutig, dass reine 100% Elektroautos ohne Verbrenner gemeint sind, da von Tesla die Rede ist und die sind bekanntlich 100% elektrisch und halten auch von der Brennstoffzelle nichts.


2x zitiertmelden

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

17.10.2020 um 17:40
Zitat von stefan73stefan73 schrieb:halten auch von der Brennstoffzelle nichts.
Meiner Ansicht zu Unrecht.
Ideal wäre mE eine elektrische Reichweite von 200km. Da reicht dann auch eine mittelgroße Batterie von 35 bis 40Kwh.
Zusätzlich noch eine ca. 30kW Brennstoffzelle (reicht für 130 bis 140kmh), die man nur auftankt, wenn man weiter fahren muss.
Wenn wir etwa 3kg/100km Verbrauch haben, reicht auch ein kleiner Tank und das Auto wird leichter.
Die Variante würde wahrscheinlich 90% aller Fahrprofile abdecken...


melden

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

17.10.2020 um 18:14
Hmmm...

Ich würde das alles nicht so dogmatisch sehen wollen. Und auch die flaming threads zwischen eAuto-Hassern und Fans empfinde ich als überflüssig.

Ich war viele Jahre mit einem Verbrenner gut unterwegs, wenn es jetzt etwas gibt, was...

...entweder mir selbst oder der Umwelt - und im Idealfall in beiden Bereichen - Vorteile bringt, dann bin ich gerne bereit neue Ideen aufzugreifen.

Der oben genannte Verbrauch des Yaris z.B. wäre mit einem reinen Verbrenner nicht zu erzielen. Allerdings hat so eine Technik auch Nachteile, abgesehen vom etwas höheren Preis ggü. dem reinen Verbrenner, bleibt ein seltsam synthetisches Fahrgefühl, für den Fan von "Freude am Fahren" wäre das sicher nichts.

Auch ein Freund des drehmomentstarken Diesels wäre sehr enttäuscht, wenn spätestens am dritten Hügel in der Toskana dem Akku die Kraft ausgeht und man auf einmal in einem schweren Kleinwagen sitzt, mit dem sich ein 60PS Dreizylinder heftigst abmühen muss.

Wer aber viel in der Stadt unterwegs ist und das Auto nur als Wekrzeug sieht, das er möglichst günstig und leidenschaftslos nutzen möchte...

Ich find es jedenfalls gut, dass wir die Wahl haben. Spannende Zeiten.

@kurzschluss

Das ist interessant, weil Mazda - die ja öfter waseigenwilliges machen - gegen den Trend ihrem neuen MX-30e eine kleine Batterie spediert haben. Der kommt nur auf 200..300km Reichweite, aber die argumentieren genau so, dass das für die meisten Anwender mehr als ausreichend ist und das Fahrzeug dadurch leichter, billiger und in der Herstellung weniger umweltbelastend werden würde.

Leider hat das ansonsten tolle Auto ein paar andere Haken... 😑


1x zitiertmelden

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

17.10.2020 um 18:19
Zitat von TrailblazerTrailblazer schrieb:und das Fahrzeug dadurch leichter, billiger und in der Herstellung weniger umweltbelastend
Das wäre der Königsweg.
Ich verweise gerne auf die FormelE, wo die Jungs 50min Vollgas mit einer 42Kwh Batterie fahren, mit 200Kw Spitzenleistung und Höchstgeschwindigkeiten über 200kmh...


1x zitiertmelden

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

17.10.2020 um 18:29
@kurzschluss

Hier sind auch ein paar tolle Neuerungen zu erwarten...

Nicht nur die Kapazitäten der Akkus nehmen - bei gleichem Gewicht - zu, insbesondere die Schnellladefähigkeiten werden immer besser.

Der aktuelle Lademeister ist m.W. de Audi eTron, der mit 150kW Ladeleistung in 30min von 5% auf 80% Kapazität geladen werden kann.

Das würde die Nachteile einer Batterie mit weniger Reichweite wie im Mazda wieder etwas ausgleichen.

Man müsste also nicht ständig einen sauschweren und teuren Akku für 500km bewegen, sondern würde stattdessen, wenn es denn mal notwendig wäre eine längere Distanz zu bewältigen, mal nach 250km schnellladen.

Leider krankt es genau da, beim Mazda, der zur Zeit nur einphasig oder DC mit 50kW laden kann.


1x zitiertmelden

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

17.10.2020 um 18:46
Mein E Auto taugt für alle Strecken, ist groß genug, lädt an AC dreiphasig mit rund 22 kW, sofern die Säule das hergibt, lädt an CCS mit 50 kW, ist voll alltagstauglich, ausgereift, bietet Fahrspaß, da kein synthetisches Fahrgefühl wie beim Hybrid und fährt dank Wasserkraft in der Region tatsächlich 100% Klimaneutral/CO2 frei.

Außerdem kein Ölwechsel, kein Bremsenverschleiß, keine AU und keine Fahr-Verbote.

Ich würde nie mehr Verbrenner fahren, zumindest nicht freiwillig.

Für mich ist die "Zukunft" also längst gelebter Alltag und für viele andere auch.


1x zitiertmelden

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

17.10.2020 um 18:48
@stefan73

Glückwunsch! Ich hoffe, ich kann das auch nächstes Jahr sagen...

Du hast es vielleicht irgendwann erwähnt, was ist es denn für ein Fabrikat?


melden

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

17.10.2020 um 19:57
Zitat von TrailblazerTrailblazer schrieb:Audi eTron,
Einer der größten Fehlentwicklungen in meinen Augen.

2,5t Leergewicht!

Eigentlich sollte ein e Auto unter 1.000kg wiegen und muss nicht schneller wie 130kmh fahren. Wie alle anderen auch.
Ein so leichtes Verbrennerauto würde auch weit unter 3l brauchen und damit ökologisch nicht so übel dastehen wie die meisten der handelsüblichen Pkw...


melden

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

17.10.2020 um 20:54
Zitat von stefan73stefan73 schrieb:Bundesamt NUR rein elektrisch fahrende Autos mit nur einem Elektromotor als Elektrofahrzeuge gelten.
Die Anzahl der Elektromotoren ist egal, es nur ein rein elektrischer Antrieb sein.
Zitat von kurzschlusskurzschluss schrieb:Ich verweise gerne auf die FormelE, wo die Jungs 50min Vollgas mit einer 42Kwh Batterie fahren, mit 200Kw Spitzenleistung und Höchstgeschwindigkeiten über 200kmh...
Respekt, dann holen sie 166kWh aus einem Akku mit 42kWh Enegiegehalt.
Sie können im Mittel mit etwa 50kW fahren, um über die 50 min. zu kommen.


melden

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

17.10.2020 um 23:04
Zitat von TrailblazerTrailblazer schrieb:Im letzten Sommer hatte ich in der Toskana einen Toyota Yaris Hybrid...Da stand beim typischen italienischen Stadt- / Land-Gezuckel nach knapp 1000 Urlaubskilometer eine 2 vor dem Komma des Durchschnittsverbrauchs.
und hinterm Komma? 98?

außerdem hast vergessen wieviel Strom noch dazu gebraucht hast
Zitat von stefan73stefan73 schrieb:kein Bremsenverschleiß
wers glaubt


1x zitiertmelden

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

18.10.2020 um 07:35
Zitat von ufosichterufosichter schrieb:außerdem hast vergessen wieviel Strom noch dazu gebraucht hast
Der Yaris ist aber kein Plug-IN


melden

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

18.10.2020 um 08:08
@kurzschluss
Ein ePKW unter 1000kg , bei auch nur annähernd mit der aktuellen Kompakt- oder gar Mittelklasse vergleichbaren Raum- Komfort- und Sicherheitseigenschaften, ist mit den heutigen Werkstoffen und Batterietechnologien absolut unrealistisch.

Der Mazda mx30e zeigt das:

Vmax 140 kmh, Reichweite 250km, Platzverhältnisse gerade noch gut für vier, Gewicht 1,7to.

Wir leben auch immer noch nicht in einer Öko-Diktatur. Audi baut nunmal Premium-Fahrzeuge

Die paar Audi eTrons und Porsche Taycans werden sicher nicht das Klima endgültig ruinieren, sie zeigen aber was machbar ist und sind Vorreiter bei der Einführung neuer Technologien.

Elon Musk hat das mal gut auf den Punkt gebracht, als man seine Strategie zur Einführung der Marke in Frage gestellt hat...

Wäre er mit einem neuartigen, aber sehr teuren, elektrischen Kleinwagen auf den Markt gekommen, wäre er wie viele andere gescheitert.
Stattdessen hat er den Markt von oben, dem Sport- und Luxussegment her angegriffen, wo man bereit ist mehr zu bezahlen, um zu zeigen, dass es funktioniert und dann anschließend den Markt auch nach 'unten' hin zu erobern.


2x zitiertmelden

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

18.10.2020 um 08:12
@ufosichter
Die von mir gewählte Formulierung sagt schon, dass es knapp unter 3l Verbrauch waren.

Ein definitiv ausgezeichneter Wert.

Wie schon weiter oben geschrieben: Der Yaris Hybrid kann nicht extern geladen werden.


1x zitiertmelden