Technologie
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

6.340 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Akku, Elektroauto, Musk ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

08.06.2021 um 21:46
@kuno7

Wollen wir gemeinsam feiern, dass wir hierzulande die hoechsten Strompreise weltweit haben...

Ist das vernuenftig und angemessen, dass Italiener ihr Auto fuer 12-17 Cent/kWh aufladen koennen, waehrend wir hier 40-79 Cent bezahlen muessen?

Laufen dir bei dem Gedanken wohlige Schauer ueber den Riecken? "Ah, wie gut das bei uns ist! Noch mehr bitte!"


1x zitiertmelden

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

08.06.2021 um 22:05
Zitat von TrailblazerTrailblazer schrieb:Wollen wir gemeinsam feiern, dass wir hierzulande die hoechsten Strompreise weltweit haben...
Es gibt für mich ehrlich gesagt wichtigeres.
Zitat von TrailblazerTrailblazer schrieb:Ist das vernuenftig und angemessen, dass Italiener ihr Auto fuer 12-17 Cent/kWh aufladen koennen, waehrend wir hier 40-79 Cent bezahlen muessen?
Ich würde mein E Auto, wenn ich denn eines hätte vorwiegend Zuhause laden, bei viel Sonnenschein sogar für italienische Strompreise. :)
Zitat von TrailblazerTrailblazer schrieb:Laufen dir bei dem Gedanken wohlige Schauer ueber den Riecken? "Ah, wie gut das bei uns ist! Noch mehr bitte!"
Ich lebe sehr gern hier in Deutschland und sollte ich irgendwann mal auswandern, vermutlich nich wegen des Strompreises. :D

Aber mal ernsthaft, es hat ja Gründe, warum der Strom in Deutschland so hoch is, wie er is, einige finde ich nachvollziehbar und vernünftig, andere eher nich so.

mfg
kuno


melden

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

09.06.2021 um 09:55
Zitat von kuno7kuno7 schrieb:Welche Partei müsste man denn deiner Meinung nach wählen, um auf deutlich gesenkte Strompreise hoffen zu dürfen? Ich seh da eigentlich keinen Kandidaten, der mir in dieser Beziehung aussichtsreich erscheinen würde.

mfg
kuno
Also das die Preise "zu hoch" sind habe ich von fast allen Parteien schon gehört.

Altmeier (CDU) will die EEG Umlage senken, SPD hab ich schon mehrmals gehört (wollen senken) und grüne und linke auch.

Nur an der Umsetzung hapert es.

Am ehesten würde ich rot grün eine schnelle Verbesserung zutrauen.Sicher bin ich mir da natürlich nicht.

Wenn ich mir auf der Stromrechnung die Zusammensetzung anschaue, wird mir erst schwindelig und dann schlecht 🤮
1. EEG-Umlage
2. Konzessionsabgabe
3. KWK-Umlage
4. Mehrwertsteuer und Stromsteuer
5. Offshore-Netzumlage
6. §19 NEV- Umlage.
Und noch gefühlt 100 andere Posten....

Quelle:

https://energiemarie.de/strompreis/zusammensetzung?strom-gas-anrufen&gclid=Cj0KCQjwzYGGBhCTARIsAHdMTQz37w7t2ajqbE3cWV0OtiZsx10BV8w_ELZac_mRFOYZemvi348Pl84aAloQEALw_wcB

Warum das immer mehr Posten, Umlagen, Abgaben, Steuerarten etc. sind weiß wahrscheinlich niemand.

Das müsste dringend mal ausgemistet werden!! NICHT reduziert, sondern einige Posten einfach komplett streichen.

Bürokratie hoch zehn🙈

Der ganze Mist muss ja auch irgendwie umverteilt, berechnet, erhoben und gebucht werden. Möchte garnicht wissen wieviele dafür tagaus tagein arbeiten und bezahlt werden.

Jedenfalls muss das Ziel günstigere und einfachere Strompreise sein.

Und was die E Mobilität betrifft, die kommt natürlich trotzdem, alleine schon deshalb, weil Deutschland keine Insel ist.

Aber mit unseren Preisen, haben wir dabei in jeder Hinsicht einen Standortnachteil.

Weil eben das Laden teilweise teurer ist wir Diesel tanken und zwar an bestimmten einigen Ladesäulen und das wird natürlich von den Wechselunwilligen gerne als Argument genommen.

Beispiel: bei vielen Schnelladern kostet die kWh über 50 Cent.Bei 20 kWh Verbrauch also 10 Euro und da haben wir den Effekt, dass Diesel eben billiger ist, was auch ein psychologischer Effekt ist.

Wenn ich immer wieder lese Strom ist teurer als Diesel, dann lehne ich das u.U. ab,.auch wenn es nicht komplett stimmt, weil es ja auch 1. Günstigere Ladesäulen gibt und 2. man auch zu hause laden kann/könnte oder beim Arbeitgeber.

Deshalb halte ich unsere Wucherpreise beim Strom für einen großen Hemmschuh beim Elektroauto.


2x zitiertmelden

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

09.06.2021 um 12:35
Auch hier wieder aktuell.

Der VDA hat einen Forderungskatalog aufgestellt und u.a. darauf hingewiesen, dass die Automobilindustrie 150 Milliarden bis 2025 in Elektromobilität investieren wird.

Auch günstigere Preise beim Laden werden genannt.

Alles schön und gut.Ansich auch löblich, gerade vom Lobbyverband.

Mich stört hier aber auch wieder, dass eine AUSNAHME für Ladestrom verlangt wird.

Wenn für alle irgendwie irgendwo immer Ausnahmen gemacht werden, wird die Akzeptanz nicht besser.

Meine Meinung.

Einfach mal ein paar Posten komplett streichen aus dieser unsäglich langen Liste (siehe vorheriger Post).

Quelle:

https://www.elektroauto-news.net/2021/vda-15-punkte-plan-beschleunigter-ausbau-elektromobilitaet


melden

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

09.06.2021 um 22:30
Zitat von ForesterForester schrieb:Altmeier (CDU) will die EEG Umlage senken, SPD hab ich schon mehrmals gehört (wollen senken) und grüne und linke auch.
Mal davon abgesehen das der Altmeier die EEG Umlage überhaupt erst unnötig hoch getrieben hat, werden die Senkungen dann vielleicht 2-3Cent ausmachen, das wären dann bei ner Fahrleistung von 10.000km/a ne Ersparnis von 50€ im Jahr! Ob das dann die Massen in die E-Mobilität treibt?
Zitat von ForesterForester schrieb:Jedenfalls muss das Ziel günstigere und einfachere Strompreise sein.
Sehe ich ehrlich gesagt nich so. Umso billiger etwas is, desto eher wird es verschwendet. Von daher darf Energie ruhig etwas mehr kosten, von den Einnahmen kann man dann ja gern was sinnvolles finanzieren.

mfg
kuno


melden

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

09.06.2021 um 23:02
Ich finde CO neutralen Strom darf man ruhig schon mal verschwenden um zur Arbeit zu fahren oder sein Haus mit Waermepumpe zu heizen. Aber ich weiss, @kuno7 , unnoetiger Luxus :troll:


:mlp:


1x zitiertmelden

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

09.06.2021 um 23:04
Zitat von syndromsyndrom schrieb:Ich finde CO neutralen Strom darf man ruhig schon mal verschwenden
Find ich eher nich, ich bin kein Freund von Verschwendung.

kuno


melden

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

09.06.2021 um 23:17
@kuno7

Ich bin da eher "Zweckgeizig", aber verschwenden ist eher wenn ich das Fenster weit oeffne, wenn mir zu warm ist anstatt die Heizung zu drosseln und nicht mit zwei Pullovern im dunklen zu sitzen weil manche reichen Entscheidungstraeger meinen Strom muesste noch teurer sein- gut das sechsfache vom Handelspreis in D!
Bei den Solarlampen um meine Terrasse ists mir auch egal, das die ganze Nacht das Licht brennt ;)

:mlp:


1x zitiertmelden

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

09.06.2021 um 23:27
Zitat von syndromsyndrom schrieb:und nicht mit zwei Pullovern im dunklen zu sitzen weil manche reichen Entscheidungstraeger meinen Strom muesste noch teurer sein
Hm, also ich sitze nich mit zwei Pullovern im Dunkeln, aber zumindest dreh ich die Heizung nich so weit auf, dass es mir mit Pullover zu warm wird.
Ich will auch niemandem Verschwendung unterstellen, nur weil wem der Strom zu teuer is, aber ich hab eben die Erfahrung gemacht, dass vielen das, was wenig kostet auch nur wenig wert is.

kuno


melden

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

10.06.2021 um 18:35
Aber bitte keinen Schafwollpullover, weist schon Massentierhaltung ( Schafpfürze) schlimm für die Umwelt.


melden

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

10.06.2021 um 19:43
Zitat von ForesterForester schrieb:Altmeier (CDU) will die EEG Umlage senken, SPD hab ich schon mehrmals gehört (wollen senken) und grüne und linke auch.

Nur an der Umsetzung hapert es.
Ja...hmmm...an sich auch nicht, sprich das Geld der EEG soll weiter fließen, die Abgabe pro kWh soll zwar sinken, die Differenz kommt aber aus Steuern.
Bürger hassen diesen Trick - man könnte sich fragen warum muss der Steuerzahler die EEG finanzieren.


melden

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

10.06.2021 um 19:51
Linke Tasche, rechte Tasche....🙈

Das kennen wir ja.

Nein, einige viele der Posten müssen einfach gestrichen werden.

Stichwort: Steuerreform

Soviele Abgaben, Umlagen, Steuerarten etc macht den Strompreis zu einem Bürokratie Monster ohne gleichen und ganz nebenbei viel zu teuer.

Es muss viel mehr erneuerbarer Strom zu 4 Cent eingespeist werden.

Wenn ich dann schon höre Windkraft-Deckel und Solar Deckelung....

Was ein non sence.

Und da geht's nicht nur um die Elektromobilität, sondern grundsätzlich um umweltfreundliche Energie - Heizen, Licht Kochen, Home-Office usw.

Und es geht darum, dass der normale Bürger sich das noch leisten kann.

Für einen vier Personen Haushalt durchschnittliche 80 Euro pro Monat ist einfach zu teuer.


2x zitiertmelden

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

10.06.2021 um 20:42
Zitat von ForesterForester schrieb:Linke Tasche, rechte Tasche....
Eigentlich ja nich. Die Idee mit der EEG Umlage war eigentlich ganz gut, denn so wurde der, der mehr Strom verbrauchte auch stärker belastet, Das Ganze wurde von der CDU allerdings konterkariert, indem die EEG Umlage künstlich hochgetrieben wurde und die EEG Umlage für Großverbraucher gestrichen wurde.
Der Endverbraucher subventioniert also die Großverbraucher quer, glaubt aber die EEG Umlage is so hoch, weil die Erneuerbaren so teuer sind.

mfg
kuno


1x zitiertmelden

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

10.06.2021 um 20:46
Zitat von kuno7kuno7 schrieb:Das Ganze wurde von der CDU allerdings konterkariert, indem die EEG Umlage künstlich hochgetrieben wurde und die EEG Umlage für Großverbraucher gestrichen wurde.
Da haben wir sie wieder!

Die Ausnahmen.Wie ich die hasse.

Großverbraucher: Ausnahme
Fahrstrom: Ausnahme
Geringverdiener: Ausnahme
Produzierendes Gewerbe: Ausnahme
usw usw

Was soll das.

Eine Umlage die vor lauter Ausnahmen nur so wimmelt?

Streichen ! Und fertig.


1x zitiertmelden

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

10.06.2021 um 22:34
vorletzte Woche kam was im Radio, da dachte ich mir nur, was hat das jetzt zu bedeuten?

Es wird ja immer wieder behauptet das sich die Mineralölindustrie und die Autoindustrie absprechen,

aber entweder stimmt das nicht oder es ist doch so wie ich schon lang sage, die E-Autos werden wieder verschwinden bevor es richtig losgegangen ist

jedenfalls schaut es nicht so aus als ob die Spritproduktion weniger wird, eher das Gegenteil

https://www.br.de/nachrichten/bayern/riesen-schwertransport-wird-im-kelheimer-hafen-entladen,SYynLrg


melden

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

11.06.2021 um 16:11
Zitat von ForesterForester schrieb:Was soll das.

Eine Umlage die vor lauter Ausnahmen nur so wimmelt?

Streichen ! Und fertig.
Je einfacher und allgemeiner ein Gesetz ist, desto weniger berücksichtigt es individuelle Unterschiede. Es ist ja nun mal so, dass unterschiedliche Bereiche unterschiedlich stark betroffen sind.
Ein "für jeden das gleiche" ist z.B.: Jeder bekommt 2.000 kcal pro Tag. Davon werden manche satt, manchen ist es zu viel und manchen genügt es nicht zum satt werden.

Menschen und Lebensumstände sind nunmal verschieden. Daran kranken alle "einfachen" Lösungen. Die klingen nur gut, sind aber schlecht.


melden

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

12.06.2021 um 18:35
Naja, dass ist ja ein Unterschied.

Die kcal Angabe ist eine Mengen Angabe und der Strompreis eine Preisangabe.

Nicht jeder benötigt gleich viele kcal und auch nicht die gleiche Menge Strom.

Das ist klar.

Und Lebensmittel sind unterschiedlich teuer, genauso wie Strom für Großverbraucher einen anderen Preis hat wie für 0815 Kunden.

Aber trotzdem sollte die gleiche Menge Strom nicht hier das doppelte Kosten wie sonst wo und es braucht nicht für jeden einzelnen Ausnahmen.

Und ganz gewiss braucht's für das Grundbedürfniss Strom nicht mehrere Dutzend einzelne Posten die das Produkt nur unnötig kompliziert machen.


1x zitiertmelden

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

12.06.2021 um 19:17
Zitat von ForesterForester schrieb:Und es geht darum, dass der normale Bürger sich das noch leisten kann.
Kann er doch, wenn er sich gleichzeitig mit dem Thema Verschwendung befasst. Was nicht der Fall ist. Wenn Strom billig ist, muss er als Alternative zu anderen Energieformen günstiger dastehen.
Das "kost nix, ist nichts wert" ist leider noch viel zu sehr in uns verankert. Wenn du dir das Kilo Fleisch für 20 Euro kaufst, gehst du damit anders um als bei einem Kilopreis von 4 Euro.

Niemand hat ein Grundrecht auf Billigstenergie. Es tut mir leid, wenn ich das so formulieren muss, aber wir müssen an den Punkt, an dem wir auch den Wert der Energie in unseren Köpfen verankert haben und nicht nur den Preis.


melden

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

14.06.2021 um 10:30
Zitat von ForesterForester schrieb:Und ganz gewiss braucht's für das Grundbedürfniss Strom nicht mehrere Dutzend einzelne Posten die das Produkt nur unnötig kompliziert machen.
Erläutere mal, warum eine Differenzierung nach Bedarf unnötig ist.
Genau das ist ja der Punkt. je einfacher eine Reglung ist, desto mehr werden alle über den selben Kamm geschoren. Und sofern die Umstände hinreichen unterschiedlich sind, ist das halt ungerecht. und Gesetzte sollten eben zum Ziel haben, möglichst gerecht zu sein.
Nur geht das zu Lasten der Einfachheit.


melden

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

14.06.2021 um 11:33
Und warum ist der Trinkwasser Preis so einfach? Nur zwei Posten?

Um mal wieder zum Thema zurück zu kommen.....

Ist mir gerade ein Bericht vom Spiegel in die Hände gefallen:

https://www.spiegel.de/auto/elektroautos-klimakrise-das-schnelle-ende-des-verbrenners-a-a7960026-0acd-48af-b0a0-44337f5713ee

Da ja viele immer noch der Meinung sind, dass alles so weiter geht wie bisher, kann ich nur dringend empfehlen, die allseits bekannte Google Suche zu verwenden.

Zwei Sekunden mit dem richtigen Stichwort und es gibt SEHR viele Treffer🙈

Tipp von mir:

"Verbrenner Verbot"
"Verbrenner Ende"

Soviel zum Thread Thema.

Und ja, die 7 Jahre waren bei der Thread Erstellung zu optimistisch, da vor allem auch in Deutschland bewusst gebremst und verzögert wurde und noch schlimmer, gerne falsch Informationen gestreut werden.

Bsp.: Viel zu teuer, Wo soll der Strom herkommen, keine Infrastruktur etc

Alles komplett (bewusst) Falschinformationen.

Ergebnis steht aus meiner Sicht schon lange fest.

1. Verbrenner werden unverkäuflich demnächst (Siehe Spiegel Artikel)

2. Je länger wir das Thema hinauszögern, desto schmerzhafter wird der Abschied und der Schaden.

3. Deutschland ist genau das Gegenteil einer Insel.Wir sind vom Export abhängig und dafür verantwortlich.

4. Das gelabere von der miesen Infrastruktur kann ich echt nicht mehr hören.
Jeder hat irgendwo eine Steckdose und Laternenparker finden täglich mehr Ladesäulen.

Bei mir wurden in diesem Jahr bereits 14 öffentliche Ladepunkte in Betrieb genommen und das in einer sehr ländlichen Gegend.

Und ja, ich informiere mich fortlaufend über ggf. neue Ladepunkte und verbleibe nicht auf dem Stand vom vorletzten Jahr.

Manche Ladesäulen sind ehrlich gesagt etwas versteckt.


1x zitiertmelden