Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Wie e-card Daten einsehen?

6 Beiträge, Schlüsselwörter: Arzt, Server, Modem, Krankenversicherung, Ecard, Krankenkassa
Seite 1 von 1

Wie e-card Daten einsehen?

11.03.2016 um 21:25
weiß vllt einer von euch wie man sich die Daten von sich selbst von der e-card ansehen kann, also die welche auf den Servern gespeichert sind (gibt ja sogar ein e-card Modem).

- Würde ein Arzt einem da Einsicht gewähren wenn man höflich fragt?

- Oder kann man diese irgendwo anfordern das diese einem zugeschickt werden?

-etc. andere Möglichkeit?

habe im Internet bloß die Möglichkeit gefunden bzg das man angeblich mit Bürgerkarte bzw Handysignatur Zugriff auf die Daten bekommt (Österreich). Ich habe allerdings nicht vor nur deswegen so etwas anzumelden.
Weiß einer von euch vllt wie man Einsicht in diese Daten bekommt?

Frage deshalb weil es mir schon zwei mal passiert ist das Ärzte von Sachen gewusst haben die sie eigentlich gar nicht hätten wissen können außer sie hätten mit vorigen Ärzten gesprochen. Scheinbar machen die Ärzte da Einträge über einen auf den e-card Servern, so scheint es mir.
Deswegen möchte ich mal gerne nachschauen ob das überhaupt der Richtigkeit entspricht was da an Daten abgespeichert wurde von den verschiedenen Ärzten.


melden
Anzeige

Wie e-card Daten einsehen?

11.03.2016 um 21:30
@Mirasyrd
Ja, da sind deine Krankendaten gespeichert, das können andere Ärzte einsehen. Früher haben sie AKten angefordert, jetzt ist das alles auf deiner Karte bzw. auf Servern. Da Ärzte aber Schweigepflicht haben, ist das kein Problem, oder was stört dich daran? So hat jeder Arzt dirket deine ganze Geschichte parat, ist doch praktisch.


melden

Wie e-card Daten einsehen?

11.03.2016 um 23:49
@Mirasyrd
Auf der e-Card sind keine Krankendaten gespeichert, nur grundlegende Daten (Name, Geburtsdatum, Versicherungsnummer,...).

Warst du vielleicht in einem Krankenhaus, das an ELGA teilnimmt? Dann liegt es wahrscheinlich daran.


melden

Wie e-card Daten einsehen?

13.03.2016 um 20:51
@Mirasyrd
@catgroove
@Aniara

Guten Abend,

wenn jemand den Namen das Geburtsdatum und die Versicherungsnummer einer Person kennt, dann kann er alle Gesundheitsdaten abfragen.

Es gibt da so ein schönes Loch in der Datensicherheit.
Dieses Loch wird in einem Artikel auf Heise recht gut beschrieben.

Wer seine Daten geheim halten will, dem bleibt nichts anderes übrig als bei jeder Behandlung als Selbstzahler aufzutreten und die Rechnung weder bei einer Versicherung einzureichen noch von der Steuer abzusetzen.
Hat nur den kleinen Nachteil das sich das finanziell nicht jeder leisten kann.

Hier nun der Link zum Artikel von Heise:
http://www.heise.de/newsticker/meldung/Weiterhin-Riesensicherheitsloch-bei-Patientendaten-3133550.html


Venerdi


melden

Wie e-card Daten einsehen?

14.03.2016 um 00:13
Ich muss gestehen, dass ich bis jetzt nicht genau weiß, was auf der eCard gespeichert wird... aber soweit ich weiß stehen die Krankendaten auf der ELGA.

Und ich kann beispielsweise auf der Homepage der SVA natürlich nach dem Einloggen viele Informationen einsehen. Nur müsste ich nachsehen, ob auch Krankendaten drin stehen.


melden

Wie e-card Daten einsehen?

14.03.2016 um 10:05
kakadu1982 schrieb:Ich muss gestehen, dass ich bis jetzt nicht genau weiß, was auf der eCard gespeichert wird.
Die e-card - das große Geheimnis. Oder auch nicht. Was ist auf der Karte gespeichert:
Auf der Vorderseite der e-card sind Name, Titel und Sozialversicherungsnummer des Karteninhabers sowie die Kartenfolgenummer aufgedruckt. Zusätzlich befindet sich auf der Kartenoberfläche noch die Nummer der e-card Serviceline sowie die Web-Adresse der österreichischen Sozialversicherung. Alle am Kartenkörper aufgedruckten Daten sowie das Geschlecht und das Geburtsdatum sind zusätzlich am Chip gespeichert. Vor- und Familienname sind mit und ohne diakritische Zeichen gespeichert.

Informationen über den Versicherungsstatus — das heißt, ob und bei welchem Krankenversicherungsträger ein Patient versichert ist - oder eine eventuelle Rezeptgebührenbefreiung werden durch die Anspruchsprüfung beim Einlesen der e-card überprüft. Diese Daten sind nicht auf der Karte selbst, sondern in der Betriebszentrale des e-card Systems gespeichert.
http://www.chipkarte.at/portal27/portal/ecardportal/content/contentWindow?contentid=10007.678597&action=2

Also eigentlich nix, was man nicht auch so lesen kann.
Ob der Versicherungsstatus aufrecht ist oder eventuell eine Gebührenbefreiung vorliegt, ist also schon mal nicht darauf gespeichert. Ist das jetzt schlimm oder nicht schlimm, hm.

Das noch größere Geheimnis ELGA.

Seit wann nehmen Ärzte, Krankenhäuser etc. daran teil?
Ab Dezember 2015 gehen Krankenhäuser sowie einige Pflegeeinrichtungen in den Bundesländern Steiermark und Wien schrittweise mit ELGA in Echtbetrieb. Zug um Zug folgen dann alle anderen öffentlichen Krankenhäuser, die Unfallspitäler der Sozialversicherung und Pflegeeinrichtungen. Im Frühjahr 2016 startet in der Region Deutschlandsberg (Steiermark) die ELGA-Funktion e-Medikation. Danach wird der „ELGA-Roll-out“ im niedergelassenen Bereich sowie in Apotheken fortgesetzt. Anschließend werden außerdem private Krankenhäuser sowie Zahnärztinnen/Zahnärzte ELGA verwenden.
https://www.gesundheit.gv.at/Portal.Node/ghp/public/content/ELGA/elga-elektronische-gesundheitsakte.html

Also erst seit etwa drei Monaten und da auch vorerst nur die Steiermark und Wien. Momentan dürfte dann Deutschlandsberg mit der e-Medikation-Funktion dran sein.

Jaja, die große Angst, dass alles offenliegt.

Übrigens, man kann sich von ELGA abmelden.

Wie sinnvoll das ist, muss jeder für sich selbst entscheiden.
Gerade bei der Verordnung von Medikamenten macht es aber wegen Wechselwirkungen Sinn, dass ein verordnender Arzt weiß, welche Sachen ein Patient noch einnimmt. Gibt viele Patienten, die wissen oft gar nicht, was sie eigentlich alles wogegen schlucken. Hier sind vor allem ältere Patienten gemeint, die oft genug unzählige Medis von verschiedenen Ärzten verordnet bekommen.

Fazit: Ich persönlich sehe ELGA als durchaus gut an.


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

262 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt