Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Uploadfilter

481 Beiträge, Schlüsselwörter: Internet, Gesetz, Urheberrecht, Artikel 13, Nouploadfilter, Uploadfilter

Uploadfilter

16.04.2019 um 17:54
Youtube verwechselt Feuer in Paris mit 9/11
Nichts deutet auf einen Terroranschlag hin - dennoch zeigt Youtube unter Livestreams der brennenden Kathedrale Notre-Dame einen Hinweis auf die Anschläge vom 11. September 2001.
...
Für den Hinweis sind Youtubes Algorithmen verantwortlich, die wohl optische Gemeinsamkeiten zwischen der Übertragung aus Paris und Videos von den Anschlägen in New York 2001 entdeckt haben.
https://www.sueddeutsche.de/digital/paris-notre-dame-youtube-algorithmus-filter-1.4411910


melden
Anzeige

Uploadfilter

16.04.2019 um 18:14
@Kybela
Ich musste gerade ziemlich loslachen :)
Auf diesem technischen Stand will man also Uploadfilter installieren...das wird noch viel "zu lachen" geben.


melden

Uploadfilter

16.04.2019 um 18:58
@satansschuh
Nein, du weißt doch, wir haben doch noch zwei Jahre Zeit.

Bis dahin ist die Technik 1a.


melden

Uploadfilter

17.04.2019 um 07:07
satansschuh schrieb:Ich musste gerade ziemlich loslachen
Dann gebe ich dir hier etwas zum Weinen.

Terror-Content muss innerhalb einer Stunde entfernt werden. Auch im Project Gutenberg, im Prelinger Archive, und alle innerhalb einer Stunde. Auch wenn es nur eine handvoll Personen gibt (die Content entfernen können), und die 500 Meldungen mit 9 Stunden Zonendifferenz ankommen (also mitten in der Nacht).
they are so obviously bogus that anyone with a browser would know they are bogus. Included in the list of takedown demands are a bunch of the Archive's "collection pages" including the entire Project Gutenberg page of public domain texts, it's collection of over 15 million freely downloadable texts, the famed Prelinger Archive of public domain films and the Archive's massive Grateful Dead collection. Oh yeah, also a page of CSPAN recordings. So much terrorist content!
am besten wäre es, archive.org gleich in der EU zu sperren:
if the law forces censorship on internet platforms, it's going to be abused widely. Lots of perfectly legitimate content is going to get censored. And, as the Europol demands regarding collection pages show, in ways where it's simply impossible to comply absent blocking basically the entire site in the EU.
https://www.techdirt.com/articles/20190410/14580641973/eu-tells-internet-archive-that-much-site-is-terrorist-content.sht...


melden

Uploadfilter

17.04.2019 um 09:55
Die Weltinformationsordnung der Zensur wurde doch schon 1978 von der Unesco angeprangert. Nachdem die USA und Großbritannien dann 84 und 85 vor der Veinbarung einer gemeinsamen Linie zur Informationsfreiheit ausgetreten sind, weil es andere Nationen wie die ehemalige Sowjetunion und China ignorieren konnten (und man sich nicht die Butter vom Brot nehmen lassen wollte), ruderte man bei der Unesco zurück und seit deren Wiedereintritt 97 und 03 wird dazu gepflegt die Klappe gehalten. Es ist ja nicht so als sei das Problem neuartig. Frankreich hat 1789 schon mit Artikel 11 der Menschenrechtserklärung definiert, dass von der freien Meinungsäußerung nur im Rahmen der staatlich positiven Gesetzgebung Gebrauch gemacht werden darf. Die Zeitungsverleger dort kennen sich doch bestens aus mit Zensur - und der Umgehung. Von Deutschland braucht man gar nicht erst anzufangen.

Ich mein besser kommt die Erkenntnis spät als nie aber die Nummer mit dem Internet wird doch ebenso begraben wie das Vorhaben der Unesco. Das Staatswesen ist am Erhalt der Machtstruktur interessiert, nicht an Meinungen.


melden

Uploadfilter

22.04.2019 um 05:13
https://www.sueddeutsche.de/digital/upload-filter-mueller-bericht-scribd-1.4416802
Am Gründonnerstag veröffentlichte das US-Justizministerium den Mueller-Bericht. Am Karfreitag ist das Dokument bereits Dutzende Male gelöscht worden: Upload-Filter der Online-Plattform Scribd blockierten in mindestens 32 Fällen die Veröffentlichung; das Dokument sei urheberrechtlich geschützt.

Das ist aus zwei Gründen bemerkenswert. Erstens hält niemand Urheberrechte am Mueller-Bericht. Dokumente, die von der US-Regierung erarbeitet und publiziert werden, sind gemeinfrei. Jeder darf sie kopieren und veröffentlichen, wo und so oft er will. "Das wichtigste Dokument unserer Zeit wurde endlich veröffentlicht, und Sie können es hier auf Scribd lesen", schrieb die Plattform selbst.

Zweitens, und das gibt dem kuriosen Einzelfall eine größere Bedeutung, hat die Europäische Union der Urheberrechtsreform vergangene Woche endgültig zugestimmt. Hunderttausende Menschen hatten gegen die Richtlinie demonstriert, der Protest richtete sich vor allem gegen einen Punkt: Artikel 13 (im endgültigen Gesetzestext Artikel 17 genannt), der nach Ansicht vieler Experten darauf hinausläuft, dass Plattformen Upload-Filter installieren werden.

Eines der ersten Opfer der Uploadfilter. Wie schon vorher befürchtet, funktionieren die nicht, wie von den Befürwortern gedacht.


melden

Uploadfilter

22.04.2019 um 17:23
satansschuh schrieb:Eines der ersten Opfer der Uploadfilter. Wie schon vorher befürchtet, funktionieren die nicht, wie von den Befürwortern gedacht.
Was ein peinlicher Auftritt. :D


melden

Uploadfilter

22.04.2019 um 17:33
@sunshinelight
Jap. Sollte den Befürwortern deutlich zu denken geben.


melden

Uploadfilter

22.04.2019 um 17:43
Und natürlich wird es sofort zur Zensur eingesetzt, wer hätte es gedacht?


melden

Uploadfilter

27.04.2019 um 19:45
Ich versteh den ganzen Blödsinn sowieso nicht, wenn der Staat bzw. das Rechtssystem zu unfähig ist, verfasser für etwas zu bestrafen, sollte man es halt einfach bleiben lassen und gut ist.
Regeln damit eine Rückverfolgung möglich wird etc. könnte ich ja noch verstehen.

An so einen BS wie dritte in Haftung zu nehmen überhaupt zu denken...
Ein Armutszeugnis sowas, sollen den Laden halt dicht machen wenn die nix besseres hin bekommen. :troll:


melden

Uploadfilter

27.04.2019 um 21:14
@Yooo
Verfasser für was bestrafen? Auf was willst du mit deinem Beitrag hinaus?


melden

Uploadfilter

27.04.2019 um 21:22
Nilsson schrieb:Verfasser für was bestrafen? Auf was willst du mit deinem Beitrag hinaus?
Naja, für Inhalte.
Das ist doch Sinn der Sache oder nicht?
Warum werden nicht die bestraft die das rein stellen, sondern Plattformen die etwas bereitstellen?
Ich verklage demnächst auch denjenigen der die Litfaß-Säulen aufstellt wenn daran etwas klebt das nicht legal ist. :troll:


melden

Uploadfilter

27.04.2019 um 21:35
Sorry, aber ich kann dir immer noch nicht so recht folgen.

Das neue Urheberrecht soll kreative Inhalte schützen und deren Schöpfer mehr an deren Verwertung beteiligen. Es soll also regeln, dass z. B. Unternehmen wie Google, die Urheber finanziell entschädigen, wenn Google dessen Werke veröffentlicht.

Jedoch werden nur die wenigsten Urheber davon profitieren, sondern größtenteils nur die Verwertungsgesellschaften und Verlage.

Es geht also nicht um irgendwelche illegalen Inhalte, sondern darum das Urheber dafür entschädigt werden, wenn Dritte ihre Werke verwenden.


melden

Uploadfilter

28.04.2019 um 11:44
Nilsson schrieb:Es geht also nicht um irgendwelche illegalen Inhalte, sondern darum das Urheber dafür entschädigt werden, wenn Dritte ihre Werke verwenden.
Ich dachte Kopien von urheberrechtlich geschützten Inhalten wären nicht legal. :D
Nilsson schrieb:Es soll also regeln, dass z. B. Unternehmen wie Google, die Urheber finanziell entschädigen, wenn Google dessen Werke veröffentlicht.
Und genau das ist doch der Schwachsinn.
Überhaupt auf so eine Idee zu kommen, dass die Plattform die einen Dienst zu verfügung stellt für die Inhalte veranwortlich zu machen, die die selbst nicht hoch geladen hat.


melden

Uploadfilter

28.04.2019 um 12:10
Es geht ja nicht um irgendwelche Kopien.

Zum Beispiel geht es auch um Artikel von Verlagen. Google News verwendet z. B. Titelbilder, Überschriften und Auszüge aus den Artikeln. Das wäre je nach Auslegung des Gesetzes dann vielleicht nicht mehr möglich. Es sei den Google einigt sich dann z. B. mit den Verlagen und kauft Lizenzen.

Dementsprechend ist z. B. auch das Hochladen von nicht lizenzierten Werken u. a. auch auf Youtube verboten. Bereits jetzt gibt es dort schon Contentfilter. Je nachdem wie das Gesetz dann aber ausgelegt wird, könnten dann aber auch Remixe oder Coverversionen betroffen sein.

Auch bei Twitch könnte es Probleme geben. Auch dort könnten Uploadfilter eingesetzt werden und europäische Zuschauer könnten z. B. von nicht europäischen Streams ausgeschlossen werden.

Eigentlich kann man jetzt nur abwarten, wie das Urheberrecht nun gesetzlich umgesetzt wird.


melden

Uploadfilter

28.04.2019 um 12:26
Nilsson schrieb:Eigentlich kann man jetzt nur abwarten, wie das Urheberrecht nun gesetzlich umgesetzt wird.
Naja, ich sag ja nur, dass es dann eben scheiße ist.
Wo Google selbst etwas kopiert etc. okay, ist ne andere Sache.


melden

Uploadfilter

28.04.2019 um 12:38
Yooo schrieb:Wo Google selbst etwas kopiert etc. okay, ist ne andere Sache.
Das wurde ja auch schon in der Vergangenheit vor Gericht behandelt.
Schätze mal dafür gibt es Richter und son Zeug. :D


Genau wie in der Vergangenheit Uploader vor Gericht gelandet sind.
Trotzdem ist es aber nunmal ein kompletter Hirnfurz nicht die Uploader sondern die Plattformen in Haftung nehmen zu wollen.
Aber dritte in Haftung zu nehmen scheint ja in der Politik und Rechtssystem momentan en vogue zu sein.


melden

Uploadfilter

30.04.2019 um 09:32
Yooo schrieb:Trotzdem ist es aber nunmal ein kompletter Hirnfurz nicht die Uploader sondern die Plattformen in Haftung nehmen zu wollen.Aber dritte in Haftung zu nehmen scheint ja in der Politik und Rechtssystem momentan en vogue zu sein.
Nur das ich das richtig verstehe... du würdest dir eine Lösung wünschen in der bereits dein Internetprovider deine ganzen Rohdaten auf illegale Inhalte hin überprüfen muss, selbst wenn er nur ein Schwanzbild ist das du in deine Cloud uploadest ?


melden

Uploadfilter

30.04.2019 um 11:20
JoschiX schrieb:Nur das ich das richtig verstehe... du würdest dir eine Lösung wünschen in der bereits dein Internetprovider deine ganzen Rohdaten auf illegale Inhalte hin überprüfen muss, selbst wenn er nur ein Schwanzbild ist das du in deine Cloud uploadest ?
Gar nichts soll irgendwo geflitert werden, nichts und nirgendswo.
Es geht mir darum wer haftet.
Wenn weder der Provider noch die Plattform haftet (so wie ich es eigentlich für selbstverständlich halte) wird auch keiner von beiden filtern, schon gar nicht sonderlich streng.
Warum nicht mal auf die anbscheinend ganz verrückte Idee kommen, dass nur derjeniger haftet der etwas hoch lädt und daher auch aktiv verbreitet?


melden
Anzeige

Uploadfilter

30.04.2019 um 11:34
Ich mein.
Der Filter der auch bereits schon da ist, ist nur die logische Konsequenz der Rechtssprechung und der Gesetzgebung.

Was erwartet man denn?
Dass Google sagt: Wir sind zwar vor dem Gesetz die angearschten wenn irgendein Penner illegales Zeug hoch lädt aber das ist okay?
Ist dann halt so, dass gefiltert wird.
Ist aufgrund der Gesetzeslage auch bereits jetzt so, wird dann künftig nur noch schlimmer.


melden
335 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt