weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Raumfahrt/Forschung/Leben im All

269 Beiträge, Schlüsselwörter: Nasa, Weltraum, Raumfahrt

Raumfahrt/Forschung/Leben im All

30.10.2008 um 14:25
Die Idee mit dem SL wollt ich eigentlich nicht reinbringen aber wo wir schonmal dabei sind^^
Die Idee funktioniert nur einfach wenn das SL nicht ganz zerstrahlt sondern ein Kern überbleibt (Relikt) was auch von einigen Theorien vorhergesagt wird und den Informationsverlust bei einer vollständigen zerstrahlung umgeht.
Sollte also ein kern über bleiben würde bei 2 eingesschossenen Protonen ein Proton und ein Antiproton abgestrahlt (über den Umweg durch Gammastrahlung).
also hätte man antimaterie man könnte natürlich auch die strahlung direkt zum zünden einer Fusion benutzen.

Mfg Matti15


melden
Anzeige

Raumfahrt/Forschung/Leben im All

30.10.2008 um 14:39
> Wie gesagt ein schwarzes Loch zerstrahlt ja nicht nur Materie sondern wächst dadurch
> ja, vorausgesetz seine Anziehungskraft ist groß genug.

Warum? Wenn ein schwarzes Loch unter einer gewissen Größe ist und keine Materie mehr zugeführt wird, löst es sich durch die Hawking-Strahlung auf. Ich muss nun nur soviel Materie zuführen, das sich die Masse nicht erhöht aber auch nicht verringert. Was dann abstrahlt, müsste zu 100 % Strahlung sein. Und sollte die Masse des SL steigen, muss ich nur die Materiezufuhr abstellen, schon schrumpft es.


melden
Fedaykin
Diskussionsleiter
Mitglied gesperrt
-> Begründung
Profil von Fedaykin

Lesezeichen setzen

Raumfahrt/Forschung/Leben im All

30.10.2008 um 19:34
Warum? Wenn ein schwarzes Loch unter einer gewissen Größe ist und keine Materie mehr zugeführt wird, löst es sich durch die Hawking-Strahlung auf. Ich muss nun nur soviel Materie zuführen, das sich die Masse nicht erhöht aber auch nicht verringert. Was dann abstrahlt, müsste zu 100 % Strahlung sein. Und sollte die Masse des SL steigen, muss ich nur die Materiezufuhr abstellen, schon schrumpft es.
---------------------------------------------------

STrahlung lässt sich im Überigen nicht einfach ohne weiteres als Energie verwenden.


Und das Wissen über SChwarze Löcher ist bisher noch rein Mathematischer Natur.


melden

Raumfahrt/Forschung/Leben im All

30.10.2008 um 22:23
Die Strahlung ist aber so hart das sie sich in Materie und Antimaterie verwandelt.

Das Problem ist das ein komplett zerstrahltes SL alle Information vernichtet hat und das ist eigentlich nicht erlaubt. Deswegen gibt es theorien das ein SL ab einer gewissen Masse und größe nicht weiterstrahlt.
Könnt man eventuell sogar erklären (meine Theorie):
Die Strahlung hängt von dem Radius des SL ab um so kleiner desto stärker. Ab dem Zeitpunkt wo die abgestrahlte Energie die Energie des SLs überschreiten müsste wüde es einfach aufhören zu strahlen.

Mfg matti15


melden

Raumfahrt/Forschung/Leben im All

31.10.2008 um 19:36
Fedaykin schrieb:Und das Wissen über SChwarze Löcher ist bisher noch rein Mathematischer Natur.
Na das stimmt jetzt aber auch nicht. Es sind schon viele schwarze Löcher bekannt geworden. So wie ich das mitbekommen habe steckt sogar in jeder Galaxie eines im Zentrumskern. Auch ihre Auswirkungen auf die Galaxoien sind teilweise schon bekannt. Und im Augtebblick versucht die Forschung dahinter zu kommen welche Rolle sie bei der Entstehung von Galaxien spielen.

Wie auch immer, "schawrze löcher" sind schon lange keine physikalisch/mathematische Annahme mehr sondern ein Gegenstand der astronomischen Forschung.


melden

Raumfahrt/Forschung/Leben im All

31.10.2008 um 20:13
> STrahlung lässt sich im Überigen nicht einfach ohne weiteres als
> Energie verwenden.

Wenn Materie und Antimaterie annihilieren, entsteht auch nur Strahlung. Wenn wir die als Energie nutzen, können wir auch ein SL als Quelle verwenden. ;)


melden

Raumfahrt/Forschung/Leben im All

31.10.2008 um 21:56
@moredread

aha. Und was haben jetzt SL und Antimaterie gemeinsam? Umd seit wann ist ein SL ein Quell der Strahlung? Das ist normalerweise eine Sonne aber eben kein SL, daher ja auch der Namen SCHWARZES Loch und nicht STRAHLENDES Loch ;-)


melden

Raumfahrt/Forschung/Leben im All

31.10.2008 um 22:03
@moredread

http://datenratte.blogspot.com/2008/05/atom-batterie.html

^^


melden

Raumfahrt/Forschung/Leben im All

31.10.2008 um 22:08
Zum einen zerstrahlt die Materie in der Akkretionsscheibe. Zum anderen zerstrahlen schwarze Löcher selbst wegen der Hawking-Strahlung, und zwar um so schneller, um so kleiner sie sind.

Und wo habe ich geschrieben, das ein SL und Antimaterie etwas gemeinsam haben? o_O


melden

Raumfahrt/Forschung/Leben im All

31.10.2008 um 22:44
@Ban

Ja, ich kenne etwas vergleichbares als Batterie für Satelliten. Aber danke für das Beispiel :-)


melden

Raumfahrt/Forschung/Leben im All

01.11.2008 um 00:21
Ein Schwarzes Loch als Entergiequelle für einen Antrieb ? Eine interessante Idee.
Wenn man die abgestrahlte Energie zur Fortbewegung nutzen kann. Materie kann
man auch einfach mal aus dem umgebenden Raum aufnehmen. Problematisch
wäre es nur, das SL auf Distanz zu dem übrigen Schiff zu halten. Dazu bräuchte
es ein Eindämmungsfeld, das seinerseits eine Menge Energie verschlingen würde,
wobei noch offen ist, wie ein solches Feld beschaffen sein könnte...


melden
diablo3
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Raumfahrt/Forschung/Leben im All

01.11.2008 um 15:01
Ich kann mich da als , und das gebe ich gerne zu , als Leie ueberhaupt nicht mit abfinden was ihr teilweise sagt.
zB die Energie eines Schwarzen Loches fuer einen Antrieb nutzen.
Soweit ich das verstanden habe zieht ein SL alles an und stöhst nix von sich nicht mal Licht.
Fuer mich ist Licht Strahlung, und Licht kommt bekanntlich nicht aus einem SL raus.
Immerhin es hat ja einen Grund warum es "schwarzes" Loch heist^^.
Aus dem Grund gehe ich von der Annahme aus, daß magnetische Strahlung ebenso wie atomare Strahlung sich genauso verhalten. Immerhin gibt es nichts das schneller ist als das Licht, auch nicht theoretisch soweit ich weis.
Als beweis könnte ich nur eine Vermutung aufstelen die da währe:
das wenn Radioaktive oder Magnetische Strahlung aus dem SL rauskommt, mann diese ja auch messen und so feststellen könnte. Kann man aber nicht.

Vielleicht sollte man in dem Thema Antrieb lieber mal das Augenmerk in richtung Dunkle Materie oder Dunkle Energie richten.
Immerhin macht die ( offenbar ) 85~90% der Masse des Universums aus.
Das habe ich irgendwo in einer Doku gesehen das es 90% sind die da sein muessen weil sonst in irgend einer Masse rechnung was nicht aufgehen wuerde.

das ich mit meiner Aussage diesmal nur Vermutungen und Schlussvollgerungen anstatt Beweisen bringe sollte sich von selbst verstehen.


melden

Raumfahrt/Forschung/Leben im All

02.11.2008 um 01:24
Na ja...
Laut Stephen Hawking zerstrahlen sich schwarze Löcher, wenn sie klein genug sind.
Die Energie, die sie dabei verlieren, könnte man vielleicht für einen Antrieb nutzen,
vorausgesetzt man füttert das Schwarze Loch ab und zu mit Materie, damit es sich
nicht endgültig zerstrahlt. Diese etwas abstrus erscheindende Idee ist sehr sehr
weit von einer praktischen Anwendung entfernt und es ist zweifelhaft, ob es möglich
ist, ein Schwarzes Loch dafür zu nutzen. Es ist halt so eine Idee...


melden

Raumfahrt/Forschung/Leben im All

02.11.2008 um 15:11
> Soweit ich das verstanden habe zieht ein SL alles an und stöhst
> nix von sich nicht mal Licht.

Im Grunde genommen richtig, aber im Detail falsch. Materie stürzt nicht "einfach so" in ein schwarzes Loch, sie macht das in einer kreisförmigen Bewegung, einem Materiestrudel, den man "Akkretionsscheibe" nennt. In dieser Akkretionsscheibe zerstrahlt eine Menge Materie - damit hättest Du schon einmal eine Strahlenquelle. Anhand dieser Strahlung lassen sich schwarze Löcher übrigens auch lokalisieren

Das zweite ist, das schwarze Löcher Hawking-Strahlung abgeben. Dadurch sinkt die Energie des Loches - es schrumpft.

Zur Akkretionsscheibe kannst Du hier ein bisschen nachlesen:

Wikipedia: Akkretionsscheibe


melden
Fedaykin
Diskussionsleiter
Mitglied gesperrt
-> Begründung
Profil von Fedaykin

Lesezeichen setzen

Raumfahrt/Forschung/Leben im All

02.11.2008 um 15:37
SL antriebe sind vielleicht eher was für den Grenzwissenbreich.


Was für ein Triebwerk wird wohl für eine Marsmission favorisiert?


melden

Raumfahrt/Forschung/Leben im All

02.11.2008 um 21:09
Das SL wäre kleiner als ein Atom man braucht es also nicht auf Distanz zu halten^^
Für die Marsmission wird wohl ein Ionentriebwerk benutzt ist die schnellste möglichkeit auf der strecke.

Diese MiniSLs bauen zum Glück keine Akkretionsscheibe auf^^

In grenzwissen könnte man es verschieben aber da es doch schon eine sehr gute Theorie ist und der eventuelle Beweis nur noch vom Starttermin des LHCs abhängt passt es auch hier rein^^

Mfg matti15


melden
Fedaykin
Diskussionsleiter
Mitglied gesperrt
-> Begründung
Profil von Fedaykin

Lesezeichen setzen

Raumfahrt/Forschung/Leben im All

03.11.2008 um 11:32
Das SL wäre kleiner als ein Atom man braucht es also nicht auf Distanz zu halten^^
Für die Marsmission wird wohl ein Ionentriebwerk benutzt ist die schnellste möglichkeit auf der strecke.
---------------------------

Mmh, ionentriebswerke sind wohl zu schwach um bei einem BEmannten Raumschiff sinnvoll zu sein.

Würde ein VASMIR nicht viel mehr sind machen?

Oder man kreigt das Nerva und Orion Konzept wieder auf. Allerdings sind die poltischen Schutztechnischen Grenzen für Atomantriebe immer noch ziemlich groß.


melden

Raumfahrt/Forschung/Leben im All

03.11.2008 um 14:04
@Fedaykin

> SL antriebe sind vielleicht eher was für den Grenzwissenbreich.

Ein Materie/Antimaterie Antrieb im Grunde genommen auch. Es gibt meines Wissens nicht einmal ein Konzept, wie man Antimaterie in sinnvoller Menge herstellen könnte. Und die Lagerung ist ja auch nicht gerade unproblematisch... über beides kann man nur hypothetisch spekulieren. Ich räume aber gerne ein, das die Energieversorgung mittels eines SL uns vermutlich vor größere Probleme stellt als die mittels Antimaterie. In den Bereich Grenzwissen würde meines Erachtens bspw. ein Wurmloch als Transportmöglichkeit fallen, aber nun ja.



> Allerdings sind die poltischen Schutztechnischen Grenzen für Atomantriebe immer noch
> ziemlich groß.

Hm, vermutlich gottseidank. Ich gehe davon aus, das, wenn wir radioaktives Material in ernsthaften Mengen in die Umlaufbahn befördern dürften, sich durchaus etwas abzweigen ließe zwecks Bau von orbitalen Atomwaffen.
Obwohl - müssten solche Waffen nicht auffallen wie ein Leuchtfeuer? Also nicht für das menschliche Auge, aber für entsprechende Radioteleskope?



@matti15

> Diese MiniSLs bauen zum Glück keine Akkretionsscheibe auf

Nicht? Hast Du da eine Quelle? Würde mich mal interessieren.


melden
Fedaykin
Diskussionsleiter
Mitglied gesperrt
-> Begründung
Profil von Fedaykin

Lesezeichen setzen

Raumfahrt/Forschung/Leben im All

03.11.2008 um 15:10
Ein Materie/Antimaterie Antrieb im Grunde genommen auch. Es gibt meines Wissens nicht einmal ein Konzept, wie man Antimaterie in sinnvoller Menge herstellen könnte. Und die Lagerung ist ja auch nicht gerade unproblematisch... über beides kann man nur hypothetisch spekulieren
----------------------------------------------------------

Nun ja grundlagen für Herstellunge und Lagerung sind ja gegeben.

auch wenn es weltweit nur 2 Teilchenbeschleuniger gibt

und man nur ein Bruchteil antiprotonen magnetisch einschließen kann.


so könnte man Theoretich genug für ein ICAN II Antrieb produzieren.


melden
Anzeige
Fedaykin
Diskussionsleiter
Mitglied gesperrt
-> Begründung
Profil von Fedaykin

Lesezeichen setzen

Raumfahrt/Forschung/Leben im All

03.11.2008 um 15:11
Hm, vermutlich gottseidank. Ich gehe davon aus, das, wenn wir radioaktives Material in ernsthaften Mengen in die Umlaufbahn befördern dürften, sich durchaus etwas abzweigen ließe zwecks Bau von orbitalen Atomwaffen.
----------------------------

Wofür? Man könnte auch klassich Atombomben nach oben Schaffen.


melden
326 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden