weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

CB-Amateurfunk

CB-Amateurfunk

15.01.2015 um 20:33
lifeform schrieb:Die DX5000 geht auf einmal nicht mehr an.
Und Die Alan hat Frequenzprobleme.
Hmm ok. Die 5000er hätte ich mal geöffnet und das Messeisen geschwungen vllt hast du Glück und auf dem Board sind kalte Lötstellen.
War bei meiner alten Albrecht AE4002 auch mal der Fall.


melden
Anzeige
lifeform
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

CB-Amateurfunk

19.01.2015 um 16:44
Keine kalte Lötstelle gefunden leider.
Hab derzeit aber schon Ersatz gefunden ;)
Letztes WE ne schöne Runde mit Stationen im 40km Radius gehabt.
Musste doch die Antenne eisfrei funken ;)


melden
lifeform
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

CB-Amateurfunk

20.01.2015 um 19:26
Ach ja....
Sind denn alle eure Antennen stehen geblieben bei den Stürmen in den letzten Tagen?

Meine hat zum Glück überlebt. Hat aber ordentlich gepeitscht bei den dicken Böen ;)


melden
fabeltier
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

CB-Amateurfunk

20.01.2015 um 20:14
Ich habe früher aktiv "gefunkt" mit illegalen Kisten, President Jackson, President Grand und President Lincoln, teils mit Brenner und Dipol Antenne, war total verrückt ...

Wir waren oft "Oberkünftig" also sind extra auf einen Berg gefahren um zu funken b.z.w die Sau rauszulassen, war lustig damals, keine Ahnung ob das heute noch so funktionieren würde ...

Gruß Jörg


melden

CB-Amateurfunk

23.01.2015 um 21:50
lifeform schrieb am 20.01.2015:Ach ja....
Sind denn alle eure Antennen stehen geblieben bei den Stürmen in den letzten Tagen?
Ja meine kleine DV27L hat überlebt -> ist stabil aufgebaut und hat nicht viel Windwiderstand.
Nur das Dach drumherum ist weg :D
Ich habe früher aktiv "gefunkt" mit illegalen Kisten..... ,teils mit Brenner und Dipol Antenne
Ach du warst das der mit 5 Megawatt den Berg gesprengt hat :O
Kleiner Spaß :D

Bin auch schon vor kurzem ein paar mal auf einen Berg gefahren und hab geschaut was auf CB geht. War immer lohnenswert hatte viele Kontakte von dort oben.

@fabeltier
Wenn du dein Equipment noch hast und du vor lauter Langeweile schon die Karos deines Teppich zählst, kannst dus mal ausprobieren.
Probieren geht über studieren.


melden
fabeltier
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

CB-Amateurfunk

23.01.2015 um 22:22
@pate2 habe meine Kisten schon lange nicht mehr, ich weis aber von einem Freund aus meiner Stadt, dass hier kaum noch was auf CB-Funklos ist, im Gegensatz zu den 90er Jahren ist Speyer tot.
Manche benutzen noch PMR Handgurken, egal, ich habe es ja erlebt, und es war schön.


melden

CB-Amateurfunk

23.01.2015 um 22:46
@fabeltier
Ja klar hat es sehr stark abgenommen. Habe leider die 90er Jahre nicht miterlebt. Aber ganz tot ist es nicht. Auch nicht in Speyer (wohne in der Nähe).

In Landau gibts einen Repeater auf Kanal 20 FM. Da laufen Abends oft einige QSOs und dort ist oftmals mehr Betrieb als auf dem Kalmitrelais auf 145,700 MHz.
Ansonsten noch die Runde auf Kanal 67 FM oder 27 FM in Neustadt.
Auf Kanal 3 FM läuft der Repeater vom Donnersberg -> hat der Betreiber des Landauer vor kurzem wieder reaktiviert. Könnte man in Schifferstadt mit viel Glück noch aufnehmen.
In Schifferstadt findet mehrmals im Jahr ein Treffen und Funkflomarkt beim Leo statt.

Ps. Es sind weniger Funker aber das hat auch Vorteile. Kanäle sind frei, erhöhte Sendeleistung und die Repeater die es früher nicht gab.


melden
fabeltier
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

CB-Amateurfunk

23.01.2015 um 22:56
@pate2 bei diesem Leo war ich auch mal, ist aber schon sehr lange her.
Früher hatte ich noch einen Yaesu-Scanner und konnte in Speyer auf 172.700 den Cops zuhören .-)
leider haben die auf Digital umgestellt.


melden
lifeform
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

CB-Amateurfunk

29.01.2015 um 23:27
Ps. Es sind weniger Funker aber das hat auch Vorteile. Kanäle sind frei, erhöhte Sendeleistung und die Repeater die es früher nicht gab./
@pate2

Finde dadurch auch die Qualität der QSOs gesteigert :)
Sind halt keine Störer mehr auf Band.

Bin Selbst SWL mäßig auch auch auf A-Funk am lauschen.
Das ist es bei 80m oft schlimmer als auf 11m.


melden

CB-Amateurfunk

01.02.2015 um 13:43
Mal ne kurze frage, was macht man mit so einem teil, würde es selbst auch interressant finden doch ich check nicht ganz wofür und was ihr dann damit macht
Bitte um Antworten


melden

CB-Amateurfunk

01.02.2015 um 17:38
@mystery11
Da gibt es mehrere Aspekte:

1. einfach mit Kumpels oder die die es werden wollen Kontakt per Funk zu halten (kostenlos). Jeder kann mithören und es hat einen gewissen technischen Charme. Man lauscht auf Kanal1 wer sich so meldet und ein Gespräch sucht über was weiß ich und springt dann zu einem anderem Kanal um das Gespräch zu beginnen. Ich habe damals sehr viel gefunkt und massig Leute kennengelernt, manche kenne ich bis heute nicht persönlich weil man sich nur per Funk unterhalten hat, es könnte sogar der Nachbar sein..heutzutage ist das einfach out und es interessiert nur noch wenige

2. Kontakt mit wildfremden Menschen aufnehmen die möglichst sehr weit weg sind. Also das letzte aus seiner Anlage herauszuholen unter Beachtung des Wetters, der Uhrzeit etc....dann ist es nicht mehr weit bis man Lizenzfunker wird und Kontakte aus der ganzen Welt sammelt..

3. einfach anderen zuhören ;-)


melden
Mr.Niceguy.
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

CB-Amateurfunk

22.02.2015 um 09:42
Ich hab son teil zuhause stehen und noch NIE was empfangen ^^
Ich kenn mich damit auch ned aus welche frequenzen ich einstellen muss , gespeicherte hab ich ned.

Hab hier taxis in der nähe und würd die gern mal abhören ;) aber irgendwer sagte mir mal das alles schon auf digital umgestellt wurde und es sinnlos geworden ist.

Hab das ding erst seit nen jahr und nie wirklich benutzt .


melden

CB-Amateurfunk

22.02.2015 um 20:34
@Mr.Niceguy.
Was für ein Gerät hast du denn ? CB - Funkgerät oder schon ein breitbandiger Kurzwellen oder Ultrakurzwellentransceiver ?


melden
Mr.Niceguy.
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

CB-Amateurfunk

22.02.2015 um 20:52
Also ich hab nen funkscanner der sieht aus wie son gerät was die polizei hat.
Und so ne anlage auch aber da hab ich keine antenne und da muss man sich erstmal auskennen , weil einfach die frequenz eingeben is nicht , auch ned beim funkscanner , da muss man ja noch so viel zeug einstellen.

Die frage is , kann ich damit noch was abhören oder eher nicht mehr ? Hab da nen taxistand 20 meter entfernt aber ich denk mal die haben auch digital mittlerweile und die polizei ja auch.

Die anlage die größere will ich nimma anschmeissen und mir ne antenne kaufen weil sich des nimma auszahlt , aber mit meinen funkscanner wär mal cool was zu hören ^^


melden

CB-Amateurfunk

22.02.2015 um 21:08
@Mr.Niceguy.
:D ok. Also ersmal bringt dir der teuerste Funkscanner nichts wenn du keine gescheite Antenne hast. Die "Standartantennen" an den Funkscanner sind auch nur Notdinger mit denen man vorallem im Kurzwellenband nicht viel reisen kann.

Zur Rechtslage möchte ich noch anmerken das das Abhören von Polizei, Flug und Taxifunk in Deutschland illegal ist.

Auf Internetseiten findest du zahlreiche Frequenzen auf denen Taxi und Behördenfunk zu hören ist. Zu unterscheiden ist auch welche Modulationsarten (AM, FM, SSB) und welchen Frequenzbereich Lang, Mittel, Kurzwelle oder Ultrakurzwelle dein Gerät kann.
Aber es ist schon richtig viele haben mittlerweile Digital aufgerüstet.

Zb. auf 8879 kHz kannst du in Modulationsart USB (SSB) Flugfunk von Flugzeugen auf der Nordatlantikroute mithören.
Oder vorallem nach Sonnenuntergang auf Lang und Mittelwelle kannst du zwischen 100 khz - 2000 khz viele ausländische (AM) Radiostationen hören. Oder eben die Amateurfunker auf den Amateurfunkbändern.

Schau mal hier rein-> http://www.milatz.com/Dienste/Links/KW-Frequenzen.pdf


melden
Mr.Niceguy.
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

CB-Amateurfunk

22.02.2015 um 21:17
@pate2

Ok danke , ich werd morgen mal das ding wieder anmachen und gucken ob ich was reinbekomm .
Warscheinlich liegts eh an der kack antenne. Mal sehen ob ich online ne gute antenne finde die was drauf hat.


melden

CB-Amateurfunk

22.02.2015 um 21:32
Hab auch eine Funkanlage...muss die nur mal in mein Auto bauen.


melden
Mr.Niceguy.
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

CB-Amateurfunk

22.02.2015 um 22:33
@Powermausi

Im auto find ichs eh am coolsten , hat was ;)


melden

CB-Amateurfunk

03.03.2015 um 15:16
Wie komme ich mit Funkgeräten (legal und erschwinglich) um die ganze Welt?

Ich meine ohne Hilfsmittel wie Relais, das Internet oder Satelliten.

Man hört von Erde-Mond-Erde-Verbindungen, aber wie realistisch ist das?
Ist es nicht im Kern so, dass man sich auf eine bestimmte Wellenlänge (KW) und entsprechend starke Sender mit langen Antennen verlassen muss, um um die Welt zu kommen?


melden
Anzeige

CB-Amateurfunk

04.03.2015 um 19:59
Momjul schrieb:Ist es nicht im Kern so, dass man sich auf eine bestimmte Wellenlänge (KW) und entsprechend starke Sender mit langen Antennen verlassen muss, um um die Welt zu kommen?
Deine Frage ist einfach doch schwer zu beantworten.
Theoretisch kannst du über Kurzwelle weltweiten Kontakt aufbauen.
Das hängt aber von vielen Faktoren ab wie zum Beispiel:
Tag / Nacht, Sonnenfleckenanzahl, Standort und Art deiner Antenne, Sendeleistung, der Funkfrequenz / Band, Bandbreite deiner Aussendung.

Die Garantie das du rund um die Uhr Funkkontakt mit einem bestimmten, sehr entfernten Land aufbauen kannst hast du nicht.
Ofmals ist es sogar so das ganze Kurzwellenbänder aufgrund schlechter "Wetter"verhältnise komplett Tot sind wie das zum Beispiel im 15 Meter band (21 MHz - 22 MHz) vorkommen kann.
Im 15 Meter band hatte ich schon mit einfacher Drahtantenne Funkverbindungen nach Amerika aber auch einige Tagen wo einfach garnichts ging.

Es gibt aber auch Bänder mit denen man fast immer, egal ob Tag oder Nacht, die Möglichkeit hat Funkkontakte auf zu bauen zb. 70 Meter (7 MHz - 7,200 MHz)
Momjul schrieb:Man hört von Erde-Mond-Erde-Verbindungen, aber wie realistisch ist das?
EME Verbindungen finden vorallem im UKW Bereich statt.
Im Ultrakurzwellenband, also dem Band über der Kurzwelle sind in der Regel nur quasi optische Funkverbindungen möglich.
Allerdings kann man die Reichweite auf den UKW Frequenzen enorm steigern wenn man Hilfsmittel wie Satelliten oder die Reflexionsmöglichkeit des Mondes für sich nutzbar macht.
Allerdings sind für EME Verbindungen Antennen mit hohen Gewinn nötig und Aussendung mit geringer Bandbreite (zb. Morsen) von Vorteil.
Momjul schrieb:Wie komme ich mit Funkgeräten (legal und erschwinglich) um die ganze Welt?
Ohne Amateurfunklizens hast du nur die Möglichkeit im CB-Funk (Kurzwellle - 26,5 MHz - 27,5 MHz), im PMR Funk (UWK (UHF) - 446 MHz - 446,1 MHz) oder im Freenetfunk (UKW (VHF) - 149 MHz - 149,1 MHz) zu Senden.

Im CB Bereich hast du vorallem Tagsüber die Chance mit Ausländischen Stationen (England, Italien, Spanien, Polen, Russland....) in Kontakt zu treten.

Solltest du dich an die Amateurfunkprüfung ranwagen stehen dir noch viele andere interessante Bänder sowohl im Kurzwellen als auch im Ultrakurzwellenband und drüber zur Verfügung.


melden
223 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden