weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Oculus Rift/Virtual Reality

1.391 Beiträge, Schlüsselwörter: Virtual Reality, VR, Oculus Rift

Oculus Rift/Virtual Reality

15.01.2016 um 20:46
@mayday
KinoVr erstellt daraus SBS! Als Software VR Lösung gibt es VorpX für den PC!

Ich bin der Meinung es sollte ganz einfach 5" Displays mit 4k Auflösung geben und einem integrierten Gyroskop sowie HDMI schnittstelle und gut ist! Das kann dann jeder in seine VR Lösung einbringen und gut ist !


melden
Anzeige
mayday
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oculus Rift/Virtual Reality

16.01.2016 um 13:39
@LastAvenger
Wirklich interessant. Ich frage mich gerade wie das geht. Amgenommen ein Video (Film) ist nur 2D, wäre ein konvertieren in 3D nicht möglich d.h. schon, aber dann ist das Resultat unbrauchbar, da einfach eine AlphaMap auf alles gelegt wird. Bei Games aber liegen 3D Informationen immer vor..dennoch ist mir noch unklar wie KinoVR da Side-by-Side daraus erstellt bzw. ein Game sollte wohl dennoch 3D Support haben für gute Resultate. Ich konnte KinoVr leider bei der Gear VR nicht testen, da das System nicht offen ist.

Frage mich wie die "RAZER OSVR Hacker Dev Kit" so ist? http://www.razerzone.com/osvr-hacker-dev-kit

Listenpreis 300$ aber das ist nicht nur eine SmartphoneHalterung, sondern die ist mit Display, von daher scheint der Preis ok..was mir bei der besonders gefällt, dass die Optik besser sein soll wie z.B. bei der Rift (Testbericht) und das Display vorne sich austauschen lässt! Ein Austauschbares Display (mitgeliefert wird ein 1920x1080) ist ansich genau der richtige Ansatz, SOFERN es da später auch bessere käuflich gibt. So kann man die Brille/Optik behalten und später aufrüsten, das macht Sinn. RAZER legt die Konstruktionspläne und Software offen, OpenSource und angeblich kompatibel zu Oculus.

Für mich ist VR Neuland, aber man gewinnt beim Experimentiere an Erfahrungen dazu. Nach weiteren Tests, laden von Videos auf mein Smartphone oder Nutzen des Samsung Streaming angebotes, Filme, wie auf Vorgehender Seite hier, ich welche ich nannte..bin ich nun zu folgender Erkenntnis gekommen.

Wie ich bereits früher fest stellen musste und sich bei mir erneut bestätigte, ist alles was Gear VR gestreamt aus dem Inet bekommt, sehr bescheiden. Da wird offenbar nicht in voller Auflösung 2.560 x 1.440 (Galaxy S6) gestreamt und/oder Video sehr stark komprimiert, dass die Qualität leidet. Videos also sollte in hoher Auflösung/Qualität direkt aufs Smartphone geladen werden, oder gestreamt per PC zugespielt werden.

"Nur 180°" 3D Filme können auch ein mitten drin Erlebnis geben, da das gesamte Sichfeld abgedeckt wird. Auch das Tracking kann man so im engeren Rahmen noch nutzen, da die Augen ja nur im mittleren Bereich scharf sehen.

Bestehende 3D Filme, welche auf BluRay, sind aus meiner Sicht kein AHA Erlebnis mit einer VR Brille, weil ein solches Format 16:9 oder 21:9 hat, man nicht auf 180° strecken kann, so beträgt der Sichtwinkel vielleicht max. 90°. Das ergibt "nur" ein Grosskino-Erlebnis, das man aber noch fast besser am heimischen Grossfernseher oder in einem 3D Kino haben kann!

Eine VR Brille mit nur FullHD (1920x1080) eignet sich für Gamer wohl weniger, da die 360° brauchen, aber all diejenigen welche 180° 3D Kontent "Filme" sehen wollen, schon eher, denn bei nur 180° gegenüber 360° darf auch die Auflösung nur halb so hoch sein.

Habe mir überlegt, dass es möglich sein müsste bestehende 4k-3D Filme für die Rift oder Gear VR selbst anzupassen, so dass ein 180° oder 360° Film daraus wird.

Wie?
Film in SBS umwandeln (kostenlose Software) und in eine Videoschnittsoftware als 4k Film importieren. Nun muss man wissen, um wieviel der Film Horizontal gestaucht werden muss, damit gestreckt auf 180°/360° bei der Wiedergabe mit der VR, ein unverzerrtes Bild entsteht. Vertikal muss man ggf. etwas abschneiden.

Zudem müssen die zwei SBS Videobilder der Filmdatei in der Videoschnittsoftware neu platziert werden, deren grösse und Abstände zueinander müssen stimmen. Diese Bildpositionen kann man sich aber bei Videos abgucken, die für Oculus gemacht sind. Ich habe so einen kurzes Video erfolgreich für die Gear VR kompatibel machen können, war allerdings kein 4k Film gewesen.


melden
mayday
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oculus Rift/Virtual Reality

16.01.2016 um 19:51
Wie hoch müsste die Auflösung eines Bildes/Videos sein, damit das Quellmaterial möglichst nur soviel wie nötig aufgezommt/gestreckt werden muss für eine 360° Sicht mit einer VR Brille? Also der Optimalfall, um das Maximum an Qualität bei gegebner Displayauflösung erreichen zu können.

Vergössert man ein Bild leidet bekannterweise Schärfe stark. Die Pixel auf dem Bildschirm bleiben in der Summe immer gleich, aber aufgezoomtes Inhalt muss interpoliert werden d.h. Pixel neue errechnet werden.

Annahme 360° Inhalt, ein Bild oder Video: Ich komme da auf Pixelzahlen die übel sind. Bin jedoch nicht sicher, ob ich da einen Denkfehler mache. Ein Bsp. anhand der Gear VR

Annahmen
Optischer Sichtwinkel der Gear VR Brille auf das Smartphone (Galaxy S6) beträgt 96°
Auflösung des S6 Display beträgt: 2'560 x 1'440 Pixel

Angenommen untenstehendes Koordinaten-Bild hat eine Auflösung von 2'560 x 1'440 Pixel. Ich erstellte aus dem Koordinaten-Bild ein Video, das immer nur aus diesem Standbild besteht und habe dieses auf mein S6 geladen, betrachte es bei 360°.

Die VR zeigt mir ein Kugel in deren Zentrum ich mich befinde. Die beiden Ende des "Bildes" sind zusammenverbunden worden (was eine Röhre ergäbe) oben wie unten wird ebenfalls zusammengefaltet (was diese Kugel ergibt)..wie wenn aus einer Welkarte einen Globus geformt wird.
Koordinaten

Gretchenfrage: Ist diese Bildauflösung 2'560 x 1'440 Optimal für eine 360° Sicht mit Brille? Das Bild oben, Koordinatensystem entspricht genau der Display-Auflösung meiner VR-Brille.

Wenn ich durch die VR sehe und den Kopf nicht bewege, ist immer derselbe Ausschnitt sichbar, 96° Sichtwinkel. Das ist auch genau das was auf dem S6 Display ist, wenn ich es entferne und ohne Brille drauf guck. Es wird nicht das ganze Koordinatensystem-Bild gezeigt, sondern nur ein Auschnitt davon. Auf dem Handy-Display also hat kein Bildinhalt von 360° Platz.

Wird nun der Kopf nach rechts/links/oben/unten gedreht, wird auf dem Display einfach das Bild/Video geschoben. Daselbe als ob ein Bild im Internet in Originalgrösse betrachtet wird, dieses aber grösser ist wie meine Bildschirmauflösung..dann kann ich in alle Richtungen scrollen. Genau das macht VR wenn ich den Kopf drehe, es verschieb das Bild/Video darunter und zeigt einen anderen Auschnitt.

Mein Fazit
Wenn mein Bild 2'560 x 1'440 hat, betrachtet durch die VR Brille 2'560 x 1'440 Pixel die gesmate Display Fläche ist, das aber nur 96° sind, dann muss an dem Quellmaterial, meinem 2'560 x 1'440 Bild an allen Ecken ganz kräftig gezogen werden/vergrössert werden um damit eine Kugel, 360° erstellen zu können.

360° ist das 3.75 fache von 96°
Um also aus meinem Bild eine Kugel fester Grösse formen zu können mit möglichst wenig aufzommen des Quell-Bildmaterials, sind 3.75 x 2'560 Pixel = 9600 Pixel in der Breite nötig.

Bei 3D wird der eigentliche Bildinhalt zeitversetzt doppelt angezeigt, für jedes Auge ein Bild aber im selben Video, nebeneinader dargestellt. Beide Bilder zusamen müssten 9600 Pixel sein. Damit das Seitenverhältnis erhalten bliebe, wäre die Höhe in diesem Fall: 1440 x 3.75 = 5'400 Pixel, also ein 9600 x 5400 Video/Bild xD


melden
mayday
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oculus Rift/Virtual Reality

16.01.2016 um 20:45
Es lässt sich auch noch anders erklären und das dürfte der Grund sein, warum Gamer so sehr begeistert sind vom VR Bild..und die Video Euphorie bescheidener ist.

Angenommen Du sitzt in einer Kugel, in einem 360° Kino und siehst davon jeweils (angenommen) immer nur 96°, um einen anderen Auschnitt zu sehen, muss der Kopf gedreht werden.

Da ein Film "statisch" ist, nicht dynamisch errechnet werden kann wie ein Game, läuft der Film immer jederzeit rundum 360° d.h. auf der gesamten Fläche des Kinos ist immer Film, auch wenn man immer nur einen 96° Auschnitt davon sehen kann. Die Auflösung des Films muss also riesig sein, für ein gutes Bild.

Bei einem Spiel ist es anders. 96° entspricht dem Display/Bildschirm, nur da wo ich hin sehe läuft gerade aktiv die Action, die restlichen 264° bleiben schwarz. Wird der Kopf gedreht, wird Bildinhalt ich echtzeit dynamisch erzeugt, nur dort wo ich hinsehe. Das macht das Spiel bzw. die CPU/Grafikkarte im PC.


melden
mayday
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oculus Rift/Virtual Reality

19.01.2016 um 09:58
Leak: PlayStation VR Erscheinungsdatum und Preis

Die PlayStation VR soll 498 CHF, rund 450 Euro, kosten und am 30.Juni käuflich sein. Angaben sind von Sony unbestätigt, das soll von einem Schweizer Wiederverkäufer geleakt worden sein.

18.01.2016
http://www.express.co.uk/entertainment/gaming/635822/Playstation-VR-Oculus-Rift-Price-Leaked-Release-Date-Sony-Statement


melden

Oculus Rift/Virtual Reality

19.01.2016 um 13:47
Hier mal eine Aussicht wofür VR noch gut ist:


Es müssen ja nicht immer Spiele sein...

EDIT:
Schon jetzt beeindruckend:


melden
mayday
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oculus Rift/Virtual Reality

20.01.2016 um 21:02
Das sieht gut aus.. kann solches jetzt auch mit meiner Gear VR gucken, habe einfach den Gear VR Dienst unterdrückt mit einer App..so kann ich die Gear VR Brille auch wie die Cardboard benutzen, beim Einsetzen des Samung Smartphone startet nicht die Gear App. Sogar das Tochpad auf der Seite der Gear VR Brille funktioniert weiterhin.

Es hätte nicht sein müssen und ich habe das wirklich nicht explizit gesucht, auch wenn mir das vielleicht keiner glaubt..aber nun isses so; auf der Suche nach bestem 3D Inhalt bin ich auf ne bestimmte Erotik/Pornoseite gestossen die explizit nur für VR Videos macht und auch eine Nominierung für beste Videos aktuell haben (keine richtig harten, aber dennoch Sexvideos bei der es zur Sache gehen kann). Frauen sah ich schon schönere, darum geht es nun hier nicht, aber was mich vom Sockel gehauen hat ist die Hammer 3D Tiefenwirkung! Dazu binauraler Sound Wikipedia: Binaurale_Tonaufnahme bereits mit meinen billig Smartphone Ohrhöher ist die Ortbarkeit unglaublich, kleinste Feinheiten der Geräusche, phantastisch..sowas hatte ich bisher noch nie erlebt. Verlinke solches hier nicht, per PN wer will, kann ich kann ja die Seite dann mal nennen, es gibt dort GratisDemovideos zum Testen.

Bye the way, hat wer von euch eine Gear VR? Könnten wir uns ja mal austauschen.


melden

Oculus Rift/Virtual Reality

20.01.2016 um 21:56
mayday schrieb:Bye the way, hat wer von euch eine Gear VR? Könnten wir uns ja mal austauschen.
Dazu wird ja ein Samsung-Phone benötigt... bzw. ich warte auf eine richtige Brille.
Bin gespannt wann ich sowas dann tatsächlich auf dem Kopf haben werde...
mayday schrieb:Das sieht gut aus..
Für genau sowas will ich so eine Brille unbedingt haben!


melden

Oculus Rift/Virtual Reality

20.01.2016 um 22:10
mayday schrieb:Dazu binauraler Sound Wikipedia: Binaurale_Tonaufnahme bereits mit meinen billig Smartphone Ohrhöher ist die Ortbarkeit unglaublich, kleinste Feinheiten der Geräusche, phantastisch..sowas hatte ich bisher noch nie erlebt.
Ist nicht neu:


Damit kann man Kiddies beeindrucken die sich Surround Sound Kopfhörer zulegen wollen :D


melden
mayday
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oculus Rift/Virtual Reality

20.01.2016 um 22:11
ja dacht ich mir, dass das nicht neu ist, wird aber wohl eher selten so abgemischt, aufgenommen..wie auch immer, hauptsache kling gut ;)


melden
mayday
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oculus Rift/Virtual Reality

20.01.2016 um 22:28
@Negev
wirst du nun die Rift kaufen, schon entschieden?


melden

Oculus Rift/Virtual Reality

20.01.2016 um 22:32
@mayday
Der Preis der HTC Vive is ja noch nicht Offiziell.
Auch der direkte Vergleich fehlt...

Wenn die Vive tatsächlich über 1000€ kostet und die Qualität der Darstellung nicht besser ist - sehe ich keinen Grund, mich für die Vive zu entscheiden.


melden

Oculus Rift/Virtual Reality

20.01.2016 um 22:34
Gefühlsmäßig halte ich die Rift auch für den besseren Deal, aber das wird sich noch zeigen.


melden
mayday
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oculus Rift/Virtual Reality

20.01.2016 um 22:36
@Negev
Ja geht mir auch so, warte jetzt noch ein wenig bis noch was kommt von der Vive wegen dem Preis..aber wahrscheinlich werde ich die Rift kaufen. Virtual Barber, sounds good! Schon erstaunlich dass man dies mit nur Stereo Kopfhörer erreichen kann.


melden

Oculus Rift/Virtual Reality

21.01.2016 um 18:36
Weiss jemand von euch wie man einen 2D Film in einen 3D Film umwandeln kann? Und wenn ja, wie?


melden

Oculus Rift/Virtual Reality

21.01.2016 um 18:51
@Celladoor
Ich war grad in nem 3D Film (Kino)... so geil war das jetzt auch nicht. Meistens hats doch arg gestört insbesondere bei actionreiche Szenen. Da wo 3D Funktioniert hat, wars aber beeindruckend. Hätte den Film trotzdem lieber in 2D gesehn...

@mayday
@dS
Jetzt weiß ich nicht, wie sehr sich die Systeme Unterscheiden?


melden
mayday
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oculus Rift/Virtual Reality

21.01.2016 um 19:39
@Negev
@dS
Für mich pers. wird nun klarer, es wird wohl die Rift sein, zumal die Vive wohl mehr kostet. Für die Vive scheint eigentlich nur "Lighthouse" zu sprechen, aber wer das nicht braucht, kriegt mit der Rift das abgerunderte Paket. Hier ein engl. Artikel

"Oculus Rift vs. HTC Vive: A closer look at why we recommend the Rift (so far)" http://www.gizmag.com/oculus-rift-vs-htc-vive-ces-2016/41361/

@Celladoor
Gibt Programme die das auf Knopfdruck machen, aber das Resultat ist unbrauchbar, weil eine Tiefenmaske auf alles gelegt wird.

Jedes einzelne Bild im Video (oder alle Bilder die genau gleich sind) brauchen eine "depth map". Es muss pro Bild definiert werden, was wie "hervorstehen" muss/soll.
The idea is that a separate auxiliary picture known as the "depth map" is created for each frame or for a series of homogenous frames to indicate depths of objects present in the scene.
Wikipedia: 2D_to_3D_conversion

Filmstudios gaben da schonmal Millionen aus um aus einem 2D film einen 3D zu machen. Privat macht man das dann am besten mit einer Videoschnittsoftware tun, die solche Features hat, die dazu gedacht sind (Plugins), durch Objekt Tracking..so muss man nicht von jedem Bild einzeln eine Tiefenmaske erstellen..dennoch ist es sehr aufwändig/kompliziert.


melden
mayday
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oculus Rift/Virtual Reality

21.01.2016 um 20:46
Negev schrieb:Jetzt weiß ich nicht, wie sehr sich die Systeme Unterscheiden?
Daselbe/ähnliches Prinzip. Shutterbrillen d.h. Auge abdecken oder Polarisationsverfahren..ich finde 3D Kinos auch nicht sonderlich toll. Unterschied ist, im Kino hast du nie das Gefühl mitten im Film zu sein, immer nur der Grossbildeffekt.

..in einem Dom, idealerweise 360° aber schon eher. Bereits 2D wirkt da anders und in 3D nochmals echter, sofern das Bild passabel ist, nicht dauernd Verzerrungen, Flimmern und dergleichen stören. Derzeit bin ich mit Smartphone und Brille hin und hergerissen zwischen "ist jetzt nicht toll, wirkt störend" und ab und an einem richtigen "Aha Effekt" wo ich die Brille beinahe vergesse..es fehlt nicht mehr viel, bis sich dieser Aha Effekt immer einstellt d.h. ich habe noch nie durch die Oculus in einem Spiel geguckt, erhoffe mir da aber schon mehr.


melden
mayday
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oculus Rift/Virtual Reality

21.01.2016 um 20:56
Sinnlos finde ich gewöhniche 3D (Kino)Filme im 16:9 oder 21:9 Format mit VR Brille angucken d.h. Blickwinkel wie im Kino. Das ist auf meinem 3D TV sogar angenehmer. Erst dieser breite Sichtwinkel mit Headtracking, ich mich umgucken kann, das macht die Sache interessant.

Oben was ich schrieb, habe mich da geirrt, aus einem normalo 3D Film, kann man nicht einfach so einen 180°/360° Film machen. Diese sind ja entsprechend verzerrt aufgenommen worden (360° Kameras) damit das dann aufgezogen in einen Dom/Sphäre beim betrachten wieder normal aussieht. Vielleicht lässt sich diese Vrzerrung mit spez. Software nachträglich generieren..habe da aber noch nichts gefunden.


melden
Anzeige
mayday
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oculus Rift/Virtual Reality

31.01.2016 um 21:10
13.Jan 2016 Oculus Rift, What You Really Get for the Money
Artikel leider nur auf Englisch http://www.roadtovr.com/oculus-rift-really-get-money/


melden
269 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden