Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Der Mord an Angelika Föger im Juli 1990

Der Mord an Angelika Föger im Juli 1990

03.06.2014 um 22:28
@ARWEN1976
ARWEN1976 schrieb:die scheinbare Dichte derer Fälle, die nicht gelöst werden/gelöst werden können.
Es dürfte da auch einiges an selektiver Wahrnehmung dabei sein. Die ungelösten Fälle, zumal die aufsehenerregenden und solche mit offensichtlichen Ungereimtheiten, bleiben einfach stärker im Gedächtnis. In Wirklichkeit ist die Aufklärungsrate bei Mord ziemlich hoch. Ich habe eine Statistik der Jahre 2001 - 2008 aus einer Publikation des österr. Innenministeriums ausgegraben und angehängt. Die Aufklärungsquoten betragen durchwegs über 90%.

Sehr bedenklich sind allerdings die Schätzungen für Deutschland und Österreich, dass jeder zweite Mord (oder Totschlag) nicht als solcher erkannt wird. Das heißt, in Deutschland bleiben jährlich über 1000 und in Österreich über 100 Morde/Totschlage unerkannt!


melden
Anzeige

Der Mord an Angelika Föger im Juli 1990

03.06.2014 um 22:29
Anhang: (18 KB)Hier der Anhang.


melden
Vancamp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Mord an Angelika Föger im Juli 1990

03.06.2014 um 22:38
Ist Dr. Rabl jetzt weniger oder öfter beteiligt wies ausschaut?


melden
ZenCat1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Mord an Angelika Föger im Juli 1990

03.06.2014 um 22:45
@nephilimfield

Vielen Dank fürs Raussuchen der Statistik!

Ich hab noch was gefunden für den Zeitraum nachher:

http://www.bmi.gv.at/cms/BK/publikationen/krim_statistik/files/2011/Krim_Stat_Juli_2011.pdf

Aber bei allem guten Willen, fast 90% Aufklärungsquote bei Gewalttaten glaub ich denen einfach nicht!

Du hast sicher recht, die selektive Wahrnehmung spielt da bestimmt stark mit - aber letztlich gibt es dann doch Fakten wie offensichtlich unaufgeklärte Gewalttaten, die nicht so vereinzelt rumschwirren, wie man bei 90% Aufklärung meinen möchte, und zweitens halt noch die "aufgeklärten", die weit entfernt von wahrer Aufklärung sind, siehe Fall Föger.

Wir haben hier im Forum zu wenig Input von anderen österreichischen Fällen, und ich bin nicht bewandert mit ungeklärten Morden in anderen AT-Bundesländern. Aber wenn es da mindestens so viele/wenige gibt wie in Tirol, sinkt die Quote doch deutlich unter 85/90%?


melden
ZenCat1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Mord an Angelika Föger im Juli 1990

03.06.2014 um 22:46
@Vancamp

Woran genau beteiligt?

Bei Fr. Foger, Raven Vollrath, Susi Greiner, Luca Elias und Denisa Soltisova war er auf jeden Fall mit der Untersuchung beauftragt.


melden
Vancamp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Mord an Angelika Föger im Juli 1990

03.06.2014 um 22:50
Genau so hab ich es auch in Erinnerung dass der selbe Fachmann am Werk war.


melden
Vancamp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Mord an Angelika Föger im Juli 1990

03.06.2014 um 23:06
Zumindest bei Raven Vollrath und Susi Kreiner war er am Werk. sprich tätig.


melden

Der Mord an Angelika Föger im Juli 1990

03.06.2014 um 23:34
@ZenCat1
@nephilimfield
Das ist wirklich interessant.
Wie @nephilimfield bereits schrieb: es ist oftmals wirklich die Wahrnehmung der Fälle, zu denen wir heute viel eher Zugriff haben bzw. diese medial stärker aufbereitet werden.
Dazu kommen Fälle, die durch ihre Grausamkeit auffallen, stärker begleitet werden, während man von anderen gar nichts hört oder liest. Man bekommt das Gefühl, bestimmte Dinge häufen sich, dabei gab es sie schon immer, nur hat man es nicht mitbekommen.

Ich glaube deswegen, daß sich die Kriminalpolizei in Österreich und Deutschland nicht viel nimmt, nur fällt es in Österreich viel eher auf, da dieses Land von der Bevölkerungszahl her gar nicht zu vergleichen ist. Und natürlich fallen in diesem Zusammenhang Verfehlungen viel stärker auf. Da helfen dann wirklich nur Statistiken, aus denen man die Relation ersehen kann oder könnte.


Es ist immer gut, wenn Angehörige nicht alles hinnehmen und hier in diesem Fall haben sich mir schon die Haare bei der Tatortveränderung gesträubt. Dazu diese ganzen Abläufe zwischen Hilferuf, Eintreffen der Sanitäter, dem letztendlichen Todeszeitpunkt, die ausgerissenen Haare... Das sind ja alles erst einmal die Oberflächlichkeiten, die ich in der Kürze nachlesen konnte.

Daneben stehen natürlich die hier angeführten Punkte der Gerichtsmedizin. Da fiel mir spontan erst einmal die Sache mit den Kerzen auf dem Friedhof ein...
Danke deswegen auch nochmal an @Vancamp . Die HP von Raven Vollrath hatte ich länger nicht besucht, deswegen war mir dieses Detail nicht bewusst und das Susi Greiner ebenfalls von der selben Person begutachtet wurde, war mir bisher fremd.
Über diesen Fall findet man aber auch so gut wie nichts, außer hier auf allmy.

Ich muß mir Morgen noch die Videos ansehen und die HP weiter studieren, das schaffe ich heute nicht mehr, aber im Moment kann ich das Bemühen von Herrn Föger absolut nachvollziehen und habe eigentlich keine Worte dafür, wie ein Mensch nach über 20 Jahren noch so sehr für die Wahrheit kämpft.
Ich habe jedenfalls nicht das Gefühl, daß es sich hierbei um jemanden handelt, der sich mit dem Schicksal nicht abfinden kann, sondern dieses Kämpfen durchaus berechtigt ist.


melden
Vancamp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Mord an Angelika Föger im Juli 1990

04.06.2014 um 00:04
http://sz-magazin.sueddeutsche.de/texte/anzeigen/38557/2


melden
Vancamp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Mord an Angelika Föger im Juli 1990

04.06.2014 um 00:38
Ich möchte kein Nervtöter sein aber der Herr Rabl fällt mir als Laie auf.


melden

Der Mord an Angelika Föger im Juli 1990

04.06.2014 um 13:03
Vancamp schrieb:aber der Herr Rabl fällt mir als Laie auf.
Nicht nur dieser fällt in Österreich als Laie auf.

Danke für den Link, @Vancamp

Vom Fall Denisa Soltisova hier zum ersten Mal gelesen.
Ach ja, Frau Soltisova muss in dem Grätzel gearbeitet haben, in dem Martina Posch gelebt hat.
In der Dürnau.


melden
Vancamp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Mord an Angelika Föger im Juli 1990

16.06.2014 um 16:08
Du Dürnau gibts anscheinend oft (auch in BRD). Hab erst googln müssen.
ganz ehrlich wenn du an selbstmord denkst?
Legst dich dazu pudelnackert ins Flussbett von irgendwo?
Damit dich die Verwandschaft in OÖ Heute sieht?


melden
Armbruster
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Mord an Angelika Föger im Juli 1990

14.01.2015 um 13:57
Wie geht es denn bei diesem Fall weiter? Weiß jemand Bescheid ob man hier weiter gekommen ist? Ich hoffe, dass die Angehörigen hier nicht aufgeben, um Gerechtigkeit zu erlangen. Nicht klar ist mir, warum man diesen Fall nicht zu den heutigen Möglichkeiten aufklären kann/will.
Man hat doch heute ganz andere Möglichkeiten, den Mord nachzuvollziehen als damals.
Warum sind die Gerichte so stur - wegen der vielen Arbeit, die auf sie zukommen kann?


melden

Der Mord an Angelika Föger im Juli 1990

16.01.2015 um 14:18
25 Jahre nach dem Mordfall Föger im Außerfern hat die Justiz einen Schlussstrich unter die Causa gezogen. Der Witwer des Mordopfers hatte eine Familie bezichtigt, in die Tat verwickelt gewesen zu sein. Diese hatte geklagt und in allen Instanzen Recht bekommen.

Nach dem Mord an Angelika Föger im Juni 1990 war damals ein junger Arbeitskollege der Frau verurteilt worden. Die Familie des Opfers hat in der Folge aber immer wieder Zweifel geäußert, dass damit der wahre Täter zur Rechenschaft gezogen wurde.

Vielmehr hat der Witwer Ermittlungen und Justizentscheidungen angezweifelt und jahrelang auch öffentlich eine Familie beschuldigt, in die Tat verwickelt gewesen zu sein - mehr dazu in Mordfall Föger beschäftigt wieder Gericht. In einem Zivilverfahren gegen den Witwer hat sich die Familie gegen diese Vorwürfe zur Wehr gesetzt und schließlich in allen Instanzen Recht bekommen.

Der Witwer darf die Vorwürfe gegen die Familie nicht mehr äußern. Der Oberste Gerichtshof hat in seiner letzten Entscheidung darüber nochmals klargestellt, dass man sich in solchen Fällen nicht auf das Recht auf freie Meinungsäußerung berufen kann, weil dadurch die gesetzliche Unschuldsvermutung für die Familie verletzt werde. Sie wäre damit von ehrenbeleidigender Rufschädigung betroffen. Der Oberste Gerichtshof verweist gleichzeitig darauf, dass die Justiz die vom Witwer erhobenen Vorwürfe auch nochmals geprüft habe. Dieses Verfahren sei aber eingestellt worden.


http://tirol.orf.at/news/stories/2689595/


melden

Der Mord an Angelika Föger im Juli 1990

16.01.2015 um 15:07
Was steckt da bloss dahinter, dass sich selbst der verurteilte nicht von seiner schuld befreien kann- oder will?? Dabei oder in der nähe zu der Tat war er ja zumindest?!?


melden

Der Mord an Angelika Föger im Juli 1990

21.01.2015 um 19:14
Die Justiz hat versagt - jetzt ist die Politik gefordert!
Der Wittwer kämpft weiter!!! Gut so!!ich glaube die Gerechtigkeit wird noch siegen. Besser spät als nie


http://www.mordfall-angelika-foeger-graen.com/


melden

Der Mord an Angelika Föger im Juli 1990

30.01.2015 um 09:18
Nochmals für alle interessierten!
Für dieses Wochenende wurde auf der hp ein weiterer Bericht angekündigt über die Tatort Situation.

Ich drücke die Daumen, es wird sicher bald ungemütlich für bestimmte (un)Menschen.


melden

Der Mord an Angelika Föger im Juli 1990

06.03.2015 um 10:25
ZEUGENVIDEO AUF DER WEBSEITE JETZT ONLINE!!
Mordfall Angelika Föger: Zeugenaussage weist nach, der Lehrling war NICHT AM TATORT!!
http://www.mordfall-angelika-foeger-graen.com/


melden

Der Mord an Angelika Föger im Juli 1990

09.03.2015 um 14:35
Mal gespannt was da noch kommt nach so vielen Jahren.


melden
Anzeige

Der Mord an Angelika Föger im Juli 1990

25.04.2015 um 15:26
Neuigkeit ganz aktuell
http://www.mordfall-angelika-foeger-graen.com/

Bleibt spannend :-)


melden
147 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt