Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

23.05.2020 um 07:09
Gut, das überzeugt mich immer noch nicht, weil eigentlich von offizieller Seite nie groß etwas über die Zeit der Ablagerung gesagt wurde. Ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass ein Mensch, der angeblich kein Psychopath sein soll, diese Leichenteile länger als nötig in seiner Gefriertruhe aufbewahrt hat. Wenn die Ermittlern schon davon ausgehen, dass bei jemandem eine Wesensveränderung aufgefallen sein könnte, so dürfte er es seelisch auch nicht verkraftet haben über Monate in der Gewissheit zu leben, dass in seiner Gefriertruhe eine Leiche lagert.


melden

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

23.05.2020 um 09:47
@BullevonTölz
Naja wir haben nur die wenigen Informationen, die wir haben. Ob das emotional einen Unterschied macht, Angst zu haben, dass daheim eine Vertrauensperson etwas entdeckt oder Angst zu haben, dass irgendwo in nem Wald, wo viele Fremde unterwegs sind, mal was entdeckt werden könnte, ich weiß es nicht.
Aber ich weiß auch nicht, wie man mit sich selbst über so viele Jahre ausmachen kann, "dicht zu halten", sich nicht doch selbst zu stellen, weil es einen auffrisst.


melden

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

23.05.2020 um 10:11
BullevonTölz schrieb:dass bei jemandem eine Wesensveränderung aufgefallen sein könnte, so dürfte er es seelisch auch nicht verkraftet haben über Monate in der Gewissheit zu leben, dass in seiner Gefriertruhe eine Leiche lagert.
Entweder handelt es sich bei unserem Täter doch um einen Psychopathen, oder die Teile müssten in einem ungenutzten Anwesen gelagert gewesen sein.

@skullnerd
Es hieß ja, Totschlag sei verjährt. Ich finde, man sollte den Fall noch mal in xy bringen.


melden

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

23.05.2020 um 10:22
@Raissa
Warum sollte man den Fall noch mal in XY bringen wenn Totschlag verjährt ist? Ein Mord wird ja wohl kaum zu beweisen sein, nach so langer Zeit.


melden

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

23.05.2020 um 10:25
KimByongsu schrieb:Warum sollte man den Fall noch mal in XY bringen wenn Totschlag verjährt ist? Ein Mord wird ja wohl kaum zu beweisen sein, nach so langer Zeit.
Weil man die Aufklärung Kristin irgendwie schuldig ist. Sie hat ja niemanden mehr.


melden

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

23.05.2020 um 10:38
@Raissa
Da sie selbst tot ist, dürfte sie wohl kein Interesse mehr an der Aufklärung ihres Falles haben und Angehörige, denen es wichtig sein könnte, dass der Täter zur Rechenschaft gezogen wird, sind nicht mehr vorhanden.

Da der Täter nicht mehr auffällig wurde, dürfte er auch nur von geringer Gefährlichkeit sein, so dass sich das Repressions-
und Präventionsinteresse der Allgemeinheit nach fast 30 Jahren auch in Grenzen halten sollte. Zumal eine Verfolgung an der Verjährung scheitert.

Warum also für neue Sendungen und Ermittlungen Rundfunkbeiträge und Steuergelder ausgeben? Es gibt mit Sicherheit aktuelle Fälle, deren Aufklärung wichtiger ist, für die Ressourcen zweckgerichteter eingesetzt werden könnten.


melden

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

23.05.2020 um 10:49
KimByongsu schrieb:Warum also für neue Sendungen und Ermittlungen Rundfunkbeiträge und Steuergelder ausgeben? Es gibt mit Sicherheit aktuelle Fälle, deren Aufklärung wichtiger ist, für die Ressourcen zweckgerichteter eingesetzt werden könnten.
Natürlich hast du hier recht, aber ich finde, dass es wichtig wäre, den Täter zu finden, auch wenn Totschlag verjährt ist und ein Mord nicht mehr nachzuweisen wäre. Es würde zumindest das Rätsel um Kristin lösen und man könnte erfahren, ob er den Rest von Kristin vielleicht doch irgendwo begraben hätte. Zudem könnte ja immer noch ein Zusammenhang mit Sonja und Bettina bestehen und bei Bettina wäre auch ein Totschlag noch nicht verjährt.


melden

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

23.05.2020 um 19:37
BullevonTölz schrieb:Zudem könnte ja immer noch ein Zusammenhang mit Sonja und Bettina bestehen und bei Bettina wäre auch ein Totschlag noch nicht verjähr
Das sehen die Ermittler ja anders,wie Du ja weist.
KimByongsu schrieb:Warum also für neue Sendungen und Ermittlungen Rundfunkbeiträge und Steuergelder ausgeben? Es gibt mit Sicherheit aktuelle Fälle, deren Aufklärung wichtiger ist, für die Ressourcen zweckgerichteter eingesetzt werden könnten.
Ich denke auch, die werden aktuellere Fälle haben. Da müssen dann schon Prioritäten gesetzt werden.

Das ist ein Fall der als ausermittelt gilt.

Ich denke, der Fall kann nur noch dann geklärt werden, wenn der Täter noch gestehen würde

Selbst wenn man noch jemanden ermittelt würde, es schwer sein einen Mord juristisch nachzuweisen


melden

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

23.05.2020 um 20:42
Nightrider64 schrieb:Das sehen die Ermittler ja anders,wie Du ja weist.
Man sah es voraussichrlich anders, weil man bei Kristin den letzten Begleiter als Täter in Verdacht hatte und dieser für die beiden anderen Fälle nicht in Frage ksm. Da er aber nie verurteilt wurde und demzufolge als unschuldig gilt, steht ja nichts mehr gegen eine Serienmördertheorie.


melden

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

23.05.2020 um 20:55
BullevonTölz schrieb:Man sah es voraussichrlich anders, weil man bei Kristin den letzten Begleiter als Täter in Verdacht hatte und dieser für die beiden anderen Fälle nicht in Frage ksm.
Für eine Serie braucht es Hinweise. Das dies eine Serie sein soll, darauf sieht die Kripo keine Hinweise.
Ich sehe auch keine.


melden

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

23.05.2020 um 21:17
Nightrider64 schrieb:Ich sehe auch keine.
Das will ja jetzt nichts heissen. wir sind hier alle nur Hobbydetektive und wissen wahrscheinlich nicht mal einen Bruchteil, von dem was due Ermittler wissen. Vlt lässt sich ds Mordhaus ja doch einmal ermitteln und das kann die Wende in dem Fall sein.eine Serie ist ohne jeden Hinweis auf die beiden anderen Damen auch schlecht nachzuweisen. Aber ich bin zuversichtlich, dass irgendwann noch ein Zeuge oder Mitwisser redet.


melden

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

23.05.2020 um 21:43
Nightrider64 schrieb:Für eine Serie braucht es Hinweise. Das dies eine Serie sein soll, darauf sieht die Kripo keine Hinweise.Ich sehe auch keine.
Ich halte die Kripo egal in welchem Bundesland keineswegs für unfehlbar. Bei den Göhrde Morden ( zwei ermordete Paare Cold Case von 1989 in NDS wurde auch jahrzehntelang von den Ermittlungsbehörden und Polizei in NDS kein Zusammenhang zu einem Frauenmord, ebenfalls aus 1989, in NDS gesehen. Diese ganzen Fälle hat dann ein pensionierter Polizist aus Hamburg mit seinem Team, der zufällig der Bruder der ermordeten Frau war 27 Jahre später gelöst). Soviel dazu, dass Ermittler immer Recht haben. Leider nein.

Es bleibt der Fakt, dass die Staatsanwaltschaft MC in keinem der drei Fälle Kristin Harder, Sonja Engelbrecht und Bettina Trabhardt einen Täter überführen konnte die Serienmordthese nur deshalb
BullevonTölz schrieb:Man sah es voraussichrlich anders, weil man bei Kristin den letzten Begleiter als Täter in Verdacht hatte und dieser für die beiden anderen Fälle nicht in Frage ksm. Da er aber nie verurteilt wurde und demzufolge als unschuldig gilt, steht ja nichts mehr gegen eine Serienmördertheorie.
nicht mehr als aktuelle Hypothese galt.
Solange der Mord an Kristin und die Vermisstenfälle Sonja E. und Bettina T. nicht aufgeklärt sind, kann es immer noch ein psychopathischer Serienmörder gewesen sein.
Warum auch nicht? Die meisten von denen fallen im Alltag kaum auf und gehen einem Job nach, sind auch häufig verheiratet. Und hier sind die Opfer einheitlicher als zum Beispiel im Göhrde Fall, wo der Serienmörder auch die Männer ermordete.

Drei attraktive Frauen, die in den 90 er Jahren im Nachtleben von MC verschwanden, wovon vom ersten Opfer, Kristin, lediglich zwei Leichenteile aufgefunden wurden und weiter nichts.


melden

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

23.05.2020 um 22:20
Rotmilan schrieb:Drei attraktive Frauen, die in den 90 er Jahren im Nachtleben von MC verschwanden, wovon vom ersten Opfer, Kristin, lediglich zwei Leichenteile aufgefunden
Wenn es stimmt, dass es ein Mordhaus gibt und das in Münchens Südosten, dann hat der Mörder oder lebt er noch unerkannt dort. Ich schliesse aber auch nicht aus, dass der Mörder einfach Zugang zu verschiedenen .Objekten gehabt haben könnte. Z.B. ein Hausmeister, Makler, Besitzer von mehreren Immobilien, die zum Verkauf oder zur Vermietung zwischendurch leerstanden. Es wäre interessant zu wissen, welche Immobilien dort 1991 in Frage kamen.


melden

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

23.05.2020 um 22:29
Vielleicht würde auch schon ausreichen, wenn man den Verkauf von Häusern in dieser Zeit recherchieren würde. Eventuell wollte nach dem Mord der Täter nicht mehr in diesem Haus leben.


melden

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

23.05.2020 um 22:40
KimByongsu schrieb:sie selbst tot ist, dürfte sie wohl kein Interesse mehr an der Aufklärung ihres Falles haben und Angehörige, denen es wichtig sein könnte, dass der Täter zur Rechenschaft gezogen wird, sind nicht mehr vorhanden.

Da der Täter nicht mehr auffällig wurde, dürfte er auch nur von geringer Gefährlichkeit sein, so dass sich das Repressions-
und Präventionsinteresse der Allgemeinheit nach fast 30 Jahren auch in Grenzen halten sollte. Zumal eine Verfolgung an der Verjährung scheitert.
@KimByongsu
Also diese Sicht der Dinge erschreckt mich jetzt etwas. Nach deiner Auffassung können sich die Ermittler eigentlich in allen Cold Case Fällen, in denen es um Tötungsdelikte geht, jede weitere Arbeit sparen, weil das Opfer ist ja eh tot, wenn es keine Angehörigen mehr gibt, gibt's auch kein Interesse. Möglicher Täter, und das ist der Knackpunkt, war nicht mehr auffällig, also auch kein Interesse, weil keine Gefahr mehr.

Die Ermittler wissen doch gar nicht, wer der Täter ist, sonst wäre es ja kein Cold Case und damit weiss auch keiner, ob der Täter nicht andere Straftaten begangen hat oder noch begehen wird.
Und Verjährung steht dem Ganzen auch nicht entgegen, denn Mord verjährt nicht. Ob Mord, Totschlag, Körperverletzung mit Todesfolge oder sonst etwas vorlag, obliegt aber bei uns nach erfolgter Anklage immer noch der Beurteilung eines Gerichts.
Stellt das Gericht dann Totschlag fest und Verjährung kann es lediglich nicht mehr eine Strafe aussprechen, vereinfacht ausgedrückt.

Jedes Opfer verdient es, dass alles getan wird, um die Tat aufzuklären und den Täter zu finden. Das gebietet schon der Respekt vor dem menschlichen Leben.

Wenn ich deine Gedanken weiter spinne, könnte man dazu kommen, dass man Banküberfälle auch nicht mehr aufklärt, weil ist ja kein Schaden entstanden, die Banken sind ja versichert und der oder die Täter wird wohl erst Mal keine weitere Tat begehen, weil er hat ja erst Mal Geld .


melden

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

24.05.2020 um 00:10
BullevonTölz schrieb:bjekten gehabt haben könnte. Z.B. ein Hausmeister, Makler, Besitzer von mehreren Immobilien, die zum Verkauf oder zur Vermietung zwischendurch leerstanden
Klar, Kristin datet nachts einen Hausmeister oder Makler nachdem sie ihren Begleiter los geworden ist.
Sorry, aber das wäre doch eher auszuschließen


melden

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

24.05.2020 um 01:56
@Coconut19
Danke für diese wahren Worte.
Nightrider64 schrieb:, Kristin datet nachts einen Hausmeister oder Makler nachdem sie ihren Begleiter los geworden ist.
Sorry, aber das wäre doch eher auszuschließen
Gut dann eben keinen Hausmeister, wäre ja unter ihrem Niveau gewesen. Weshalb keinen Makler? Voraussichtlich redegewandt und selbstsicher und charmant, passt doch.


melden

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

24.05.2020 um 02:14
Zudem war ihre Mutter auch eine Maklerin. Ich denke, dass sich Kristin auch mit einem Hausneister unterhalten hätte, wenn das Gespräch unterhaltsam gewesen wäre.Sie hat sich an diesem Abend ja auch mit einem Angestellten eines Autohauses abgegeben, wenn auch nur für knappe 2 Stunden. Aber doch besser mal eine Unterhaltung, die nicht auf hohem Niveau stattfindet und der Gesprächspartner sympathisch ist, als gar keine Unterhaltung.


melden

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

24.05.2020 um 02:35
Ich würde aufgrund ihres "kosmopolitischen Wesens" und ihres "vielsichtigen" Bekanntenkreises nichts absolut ausschließen. Dass sie eine bestimmte Präferenz hatte, was ja meist eh nur ein erstes Interesse weckt, heißt doch nicht, dass sie blind für andere Qualitäten war.
Aber das ist müßig, da x Berufsgruppen durchzukauen. gute Nacht!


melden
150 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt